Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 20. Nov 2018, 14:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt ist Klang
BeitragVerfasst: 25. Jun 2011, 22:38 
Braen hat geschrieben:
Da mir ja keiner was erklärt hier ;) hab ich mal selber nachgeforscht. Ich habs jetzt verstanden worum es beim Planetenklang geht.

Dazu eine weitere Frage: Bin ich der einzige dem da Unstimmigkeiten auffallen wenn man sich das Angebot dieser Stimmgabeln und Klangschalen ansieht ?

Wenn das jemandem gut tut wird das schon in Ordnung sein...aber für mich sieht das nach schwerer Beutelschneiderei aus. Es steht ja auch dabei was welcher Ton bewirken soll, aber die Berechnung der Frequenzen ist bei manchen Dingen doch sehr befremdlich wenn auch in einigen Dingen korrekt.

Wer benutzt denn so etwas hier noch und kann was dazu sagen ? Find ich höchst interessant.


Meine Klangschalentherapeutin nimmt 40 Euro für 1 Stunde,
darin ist ein halbstündiges Gespräch enthalten.
Das ist im völlig ok, für mich jedenfall, und meine Frau Müller
ist auch keine Beutelschneiderin !
Deine Frage bezgl. der Planetentöne habe isch keine Ahnung.

LG


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt ist Klang
BeitragVerfasst: 26. Jun 2011, 01:40 
Offline
Novize
Novize

Registriert: 06.2011
Beiträge: 234
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Geschlecht: männlich
Ich benutze derlei nur wenn in anderen Tempeln sowas herumliegt. Selbst komme ich eher aus der Ebene der "leeren Hand" d.h. ich versuche so wenig wie möglich Gegenstände zu haben. Was natürlich nicht heißt das man den Tempel nicht leichthin mit einer Rumpelkammer verwechseln kann... aber das ist ein anderes Thema.

Die Berechnungen oder die Philosophischen Grundannahmen, da durchzusteigen kann ich Dir, Braen, nicht abnehmen, auch werden Entscheidungen anstehen, welche Logik, Symbol-Logik Du folgen magst, jedenfalls halte ich diese Stimmgabeln für nett, die Klangschalen ebenso, doch es gehören wichtig die interessanten Menschen dazu um aus Tönen etwas ebenso interessantes zu machen, oder andersherum, um aus spannenden Tönen spannende Menschen zu machen.

Am Rande, es gibt hier in Wiesbaden eine Villa, dort werden Konzerte und Klangarbeiten angeboten, die versuchen auch dem Ton zu lauschen.
http://www.schlossfreudenberg.de/

Danke, Helios, es müßte der Film sein, bei Wikipedia steht es sehr genau. Leider leicht teuer.

Gruß

Mi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt ist Klang
BeitragVerfasst: 26. Jun 2011, 08:43 
Offline
Meister
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 2645
Geschlecht: nicht angegeben
Miplus hat geschrieben:
Die Berechnungen oder die Philosophischen Grundannahmen, da durchzusteigen kann ich Dir, Braen, nicht abnehmen,


Die Berechnungen sind sogar kinderleicht. Jeder 8-Klässler könnte das. Das kann jeder nachrechnen, denn die Werte die für die Berechnung zugrunde liegen kann man tatsächlich nachschlagen. Sonst wär ich gar nicht drauf gekommen. Denn hier geht es um überprüfbare Werte und Daten. Har-Har-har...das ist meine Welt :mrgreen:

Die philosophischen Grundannahmen mögen schwieriger nachzuvollziehen sein. Ich wittere da schon wieder eine Vereinheitlichung und den Wunsch nach einer höheren Ordnung, aber da soll wie gesagt jeder mit glücklich werden der es mag. Denn das ist ja schliesslich der Sinn der Sache und wenn sich jemand mit wohlfühlt ist das eine feine Sache.

Was mich stutzig gemacht hat, sind Dinge wie eine Sonnenstimmgabel, hier ist die harmonische Analogberechnung gar nicht anwendbar oder eine Geomagnetfeldstimmgabel, was in sich schon unstimmig ist denn das Magnetfeld unserer Erde hat keine (egal welche Werte ich nehme) einheitlich Frequenz. Ebenso müsste man seine Plutostimmgabel alle paar Jahre fortwerfen und eine neue kaufen.
Und das ist etwas was ich schlichtweg Ausmisterei nenne.
Im Grunde kann ich so auch eine Stimmgabel für den Lieblingsbaum der betreffenden Person entwickeln wenn ich die Höhe , Anzahl der Äste, Alter oder was auch immer als Ausgangswerte nehme.

_________________
Wenn Du Dir selbst vertraust und an Deine Träume glaubst und Deinem Stern folgst, dann wirst Du trotzdem von Leuten übertroffen, die ihre Zeit damit verbringen, hart zu arbeiten und zu lernen und nicht so faul waren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt ist Klang
BeitragVerfasst: 26. Jun 2011, 10:03 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9088
Geschlecht: männlich
Die Hermetik lehrt auch, dass alles in einer bestimmten Frequenz schwingt, was besonders auf der astralen Ebene sehr wichtig ist, da man sich nur in Sphären / Schwingungsebenen aufhalten kann deren Schwingung man annehmen und aushalten kann. Entsprechend wird jeder Sphäre ein bestimmter Klang, Farbe, Geruch etc. zugeordnet und dem Verständnis halber wurden die Sphären nach den Planeten benannt zu denen sie eine gewisse Analogie aufweisen. Die "Lebenssphäre" wenn mans ganz vereinfacht sagen will wird etwa der Sonne zugeordnet. So gesehen kann ich mir schon denken, dass jemand Stimmgabeln in diesen Sphärentönen anbietet. Im Grunde kann eine Tonart einen Menschen auch sehr beeinflussen, das kann jeder an sich selbst Testen - hört mal Deathmetal, Techno, Mozart, indianische Gesänge und beobachtet wie sich eure Stimmung verändert und auch die körperliche Haltung ^^ Töne können auch noch ganz andere Sachen und entsprechen ja dem Prinzip, das alles schwingt

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt ist Klang
BeitragVerfasst: 26. Jun 2011, 10:39 
Offline
Meister
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 2645
Geschlecht: nicht angegeben
Estar hat geschrieben:
Die "Lebenssphäre" wenn mans ganz vereinfacht sagen will wird etwa der Sonne zugeordnet. So gesehen kann ich mir schon denken, dass jemand Stimmgabeln in diesen Sphärentönen anbietet.


Wenn er sie nicht berechnet hat, hat er sie sich ausgedacht. Schliesslich werden die Frequenzen ja auf 2 Dezimalstellen angegeben, probiert ja keiner so lange rum bis er sagt "jawohl das ist es".


Estar hat geschrieben:
Im Grunde kann eine Tonart einen Menschen auch sehr beeinflussen, das kann jeder an sich selbst Testen - hört mal Deathmetal, Techno, Mozart, indianische Gesänge und beobachtet wie sich eure Stimmung verändert und auch die körperliche Haltung


Klar können Töne das, jede Kirchenorgel arbeitet nach diesem Prinzip. Mir gehts auch nicht darum ob es was bewirkt, sondern was den Leuten da angedreht wird. Bewirken tut es sowieso das was auf der Verpackung steht. ;)

Estar hat geschrieben:
entsprechen ja dem Prinzip, das alles schwingt


Was auch prinzipiell erst einmal rein gar nichts bedeutet. Erst bei spezifischen Anforderungen wirds relevant und auf das meiste hat kein Mensch Zugriff sei er Magier oder Klempner.

_________________
Wenn Du Dir selbst vertraust und an Deine Träume glaubst und Deinem Stern folgst, dann wirst Du trotzdem von Leuten übertroffen, die ihre Zeit damit verbringen, hart zu arbeiten und zu lernen und nicht so faul waren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt ist Klang
BeitragVerfasst: 26. Jun 2011, 14:52 
Offline
Meisterin
Meisterin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 3583
Geschlecht: weiblich
Skadi hat geschrieben:
Jade... habe mich sehr gefreut .... ein dicke Umarmung
in deine Richtung .. Skadi

Skadi, danke! :blume Freut mich wenn ich helfen konnte.

Zitat:
Das Buch habe ich auch gelesen -
also, Jade, wenn Du das kapierst,
lass es mich wissen !!!

Hokusai, werde ich dich gerne wissen lassen.
Ich muss es ja verstehen bzw. so oft lesen, bis ich es verstehe
und wenn noch immer nicht, werde ich es hoffentlich erklärt bekommen. :mrgreen:
Allerdings bin ich jetzt erst am Anfang.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt ist Klang
BeitragVerfasst: 26. Jun 2011, 19:25 
Offline
Novize
Novize

Registriert: 06.2011
Beiträge: 234
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Geschlecht: männlich
Ah, ich würde die Lebensfrequenz eher Mond zuordnen, Leben gibt es zuhauf, doch Geist eher genauso selten wie Gold zu Kohle.

Meine Datenleitung ist meist auf Modem-Niveau, also mit Youtube könnt ihr mich jagen.

Behrend hat in seinen Büchern eine Liebeserklärung dem geordneten Klang gegenüber gegeben, sehr beachtlich. Die Arbeit selbst würde ich als Adeptus Exemptus-Arbeit einsortieren.

Schon erstaunlich was die alte Pythagoräer für einen Impuls setzen konnten.

Auf zur fröhlichen Schwingungsarbeit.

mi


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker