Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 20. Nov 2018, 21:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Die Mönche von Hiroshima
BeitragVerfasst: 4. Okt 2011, 10:13 
Offline
Meisterin
Meisterin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 3583
Geschlecht: weiblich
Ich finde das faszinierend.

Zitat:
Mitten in Hiroshima..., am 6.8.1945, ein kleines Kloster, in dem 16 Mönche leben. An diesem Morgen meditieren sie gemeinsam im großen Saal..., draußen fällt die erste Atombombe dieser Zeit und detoniert...

Die Mönche sind in tiefster Meditation, bekommen von dem was draußen vor sich geht, weiter nichts mit, sie führen ihre Meditation ganz ruhig zu Ende.
Als sie wieder aus dem großen Saal herauskommen, sehen sie, daß die Stadt um sie herum nicht mehr existiert. Die Mönche helfen den wenigen Überlebenden...

Es hat in späteren Jahren noch Tausende von toten dieses Völkermordes gegeben. Die 16 Mönche sind ganz normal gealtert, wurden alle über 80 Jahre alt und haben nie Symptome dieses Mordes gezeigt.

Sie befanden sich während ihrer Meditation auf einer weitaus höheren Schwingungsebene als der unseren. Und sie befanden sich auch später auf einer höheren Ebene, weil sie durch ihre Art zu leben, immer eine höhere Grundschwingung hatten, sie waren auf unserer Ebene praktisch nicht existent, man sah sie, aber sie schwangen ein paar Zwischentöne höher...

Darum wurden sie von den Auswirkungen der Atombombe auch nicht getötet oder verletzt...


http://www.lokalkompass.de/menden/kultu ... 24510.html

Dadurch, dass sich die Mönche auf einer anderen geistigen Ebene befanden, konnten die Atomstrahlen auch ihrem Körper nichts anhaben? Wie geht das?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Mönche von Hiroshima
BeitragVerfasst: 4. Okt 2011, 11:30 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9088
Geschlecht: männlich
Nach der Definition gar nicht weil ihre physischen KÖRPER ja durchaus auf der selben Ebene bleiben. Aber man kann die Strahlung schon überleben, nicht jeder stirbt an einer Strahlenvergiftung und das Kloster - wäre mein erster Verdacht - könnte aufgrund der beim Bau verwendeten Materialien gewissermaßen abgeschirmt gewesen sein.
Natürlich könnte auch Magie im Spiel sein aber das hat nichts mit "Dasein auf einer anderen Schwingungsebene" zu tun und bevors abenteuerlich wird frage ich mich eher, wie das Kloster gebaut war - nach der Geschichte stand das Kloster ja nicht abseits (wie es Klöster normalerweise tun um dem Lärm zu entfliehen) sondern mitten in der Stadt - "die Stadt um sie herum nicht mehr existiert" so gesehen musste also das ganze Kloster oder zumindest ihr Meditationsaal die Explosion überlebt haben und ich bezweifle, dass die in einem Atomschutzbunker meditieren also halte ich die Erzählung schlichtweg für ein Fake - wenn es so war wie erzählt.

Das BILD zeigt das Kloster ja weit abseits der Stadt - und da ists kein thema die Explosopn zu überleben und wie gesagt - an der Strahlung stirbst du nicht unbedingt, das hängt von vielen Faktoren ab. Es gab ja in Tschernobyl auch viele Überlebende. Das die Strahlung tödlich sein kann und auf jeden Fall schlecht für die Gesundheit ist ist schon klar, aber mit entsprechender Konstellation der Dinge kannst du sowas durchaus ohne grössere gesundheitliche Probleme überstehen

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Mönche von Hiroshima
BeitragVerfasst: 4. Okt 2011, 11:58 
Offline
Meister
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 2645
Geschlecht: nicht angegeben
Hmmm, das wird wohl das Mitaki-Kloster sein. Da werden mehrere Faktoren mitgespielt haben.
Einmal ist das in dem Artikel etwas irreführend weil da "mitten in Hiroshima" steht. Liegt aber schon etwas abseits und oft machen sich Leute auch ein falsches Bild von der Funktionsweise solcher Bomben.

Zusätzlich war es in Hiroshima (soweit ich mich erinnern kann) keine Boden- sondern eine Luftdetonation. Das macht man um die Zerstörungsgewalt effizienter zu gestalten. Sprich der Erdboden ist der Amboss und die Druckwelle der Hammer. Was dazwischen liegt wird zermalmt. Da das Kloster aber deutlich höher liegt und abseits gelegen ist, haben sich Richtung und Druck der Energie schon zerstreut bevor sie da etwas ausrichten bzw. radioaktives Material transportieren konnte. Wenn da später der Wind ungünstig gestanden hätte, kann das auch böse ausgehen.

Entscheidend kann auch sein welches radioaktive Material frei wird. Wie hoch die Starhlungsdichte usw. ist. Als Säugetier ist das Rückenmark da nun mal unser ganz grosser Schwachpunkt und meiner bescheidenen Meinung nach, kann da meditiert werden so viel man will, es wird nicht helfen. Die meisten Strahlenopfer werden nämlich nicht von der Strahlung um sie herum getötet, sondern vom radioaktiven Material, dass eingeatmet oder über Nahrung aufgenommen wird.
Die Geschichte klingt toll, aber ist wohl irgendwie in falsche Zusammenhänge gebracht worden. ;)

_________________
Wenn Du Dir selbst vertraust und an Deine Träume glaubst und Deinem Stern folgst, dann wirst Du trotzdem von Leuten übertroffen, die ihre Zeit damit verbringen, hart zu arbeiten und zu lernen und nicht so faul waren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Mönche von Hiroshima
BeitragVerfasst: 4. Okt 2011, 22:43 
Auszug aus diesem Lokalblatt
Ganz Deutschland strahlt..., vom Atom-Transport. Und doch muß es nicht so schlimm sein, da ist die Geschichte von den 16 japanischen Mönchen.

Möglicherweise will uns dieser Schreiberling weismachen,
daß ja Fukushima und Atomstrahlung
nicht schädlich ist . . .
Eindeutig aus den ersten zwei Zeilen zu ersehen,
wahrscheinlich ein Atom-Transport-Befürworter !


:mrgreen:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Mönche von Hiroshima
BeitragVerfasst: 5. Okt 2011, 08:12 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9088
Geschlecht: männlich
Atomenergie war schon immer bedenklich aber eben weit günstiger als die Alternativen. Aus dem selben Grund setzen sich ja auch krebserregender Gummikäse, Gammelfleisch und gesundheitsschädigende Zusatzstoffe und Ersatzstoffe in nahezu allen Lebensmitteln durch.
Wenn der Konsument die Wahl zwischen teuer, umweltfreundlich & gesund oder billig, gesundheits und umweltsschädigend hat nimmt er lieber die billige Variante und wird im Kreislauf des Kapitalismus dazu "gezwungen" das immer billigere zu nehmen weil er immer weniger Lohn kassiert.

In de Fall hats aber nichts mit den kraftwerken zu tun sondern einer Waffe - und die zielen nunmal auf Zerstörung ab sogesehen war das eine Qualitätsbombe die zu nachhaltigen Schäden geführt hat. Zum Glück kommt auch die kriegsführung von sowas wieder weg da es nunmal nicht lohnt Landstriche die man erobern will zu verseuchen zumal es inzwischen weit effektivere Bomben gibt die noch mehr Zerstörungskraft haben aber nach einem "bumm" ist der Fall auch erledigt ohne bleibende Nachwirkungen. Mit EMP Bomben kann man inzwischen auch ganze Städte einfach "ausschalten" ohne das Bevölkerung oder Gebäude zu Schaden kommen - eine Kriegstechnologie mit Zukunft kann man doch die Mashcienen des Feindes lahnlegen ohne Leben oder Ressourcen zu gefährden
Alternativ gibts aber auch Bioterminatoren - Bomben welche die Struktur der STadt komplett erhalten und nur das biologische Leben angreifen - so kann man eine Stadt entvölkern ohne die Stadt zu beschädigen

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker