Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 15. Nov 2018, 11:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Kartenleger ärgern
BeitragVerfasst: 20. Nov 2010, 03:58 
Offline
Eingeweihter
Eingeweihter
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1087
Geschlecht: männlich
Einfach mal die Karten legen lassen, sich alles anhören und dann den Kartenleger fragen, ob er das nicht noch einmal machen kann.
Dann der prüfende Blick auf den Gesichtsausdruck des Legers. Der ist es bestimmt wert. :D

_________________
Und er sprach mit großer Stimme:
Fürchtet Gott und gebt ihm die Ehre; denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen!
Und betet an den, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer und die Wasserquellen!
(Offenbarung 14,7)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kartenleger ärgern
BeitragVerfasst: 20. Nov 2010, 08:12 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9088
Geschlecht: männlich
Wenn er sein Handwerk versteht müsste bei genau der selben Frage genau das gleiche Legebild kommen. Da kannst dann die guten von den Scharlatanen aussortieren ^^

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kartenleger ärgern
BeitragVerfasst: 20. Nov 2010, 08:18 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Jain das ist schwer zu beurteilen. Es KANN das selbe Bild wieder da sein, aber wenn du schon weißt was gelegt wurde, reagierst du ja auch innerlich darauf und deine Grundeinstellung ändert sich irgendwo, weshalb es sein kann dass das Ergebnis beim Kartenlegen sich mit dir verändert. Deshalb kann es durchaus sein das sich die Karten für die Grundsituationen und das Ergebnis dann unterscheiden, allerdings die Einflüsse müssten gleich bleiben.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kartenleger ärgern
BeitragVerfasst: 20. Nov 2010, 11:46 
Ich schließe mich Silvias Meinung an.
Hinzu kommt, dass man ja generell Karten, Runen etc. nicht zweimal innerhalb kürzerer Zeit die selbe Frage stellen sollte.
Und dann gibt es noch die Zukunfts-Legungen, die tatsächlich auf die gleiche Frage total unterschiedlich reagieren können, entweder wegen der unterbewussten Grundeinstellung des Zweiflers ("Zweimal das gleiche Muster - das ist doch unmöglich") und weil sich Zukunft immer wieder verändern kann...

Lg
Lia


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kartenleger ärgern
BeitragVerfasst: 20. Nov 2010, 12:03 
Lia hat geschrieben:
Und dann gibt es noch die Zukunfts-Legungen, die tatsächlich auf die gleiche Frage total unterschiedlich reagieren können, entweder wegen der unterbewussten Grundeinstellung des Zweiflers ("Zweimal das gleiche Muster - das ist doch unmöglich") und weil sich Zukunft immer wieder verändern kann...

Lg
Lia


Da frag ich mich dann: Warum lässt dann einer eine Zukunftslegung machen?
Ich kann ja dann davon ausgehen, dass es praktisch sinnfrei wäre wenn sich ohnehin alles wieder ändern kann....bzw. müsste ich nicht sogar mehrere Legungen machen lassen um evtl. die grössten Wahrscheinlichkeiten auszusieben?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kartenleger ärgern
BeitragVerfasst: 20. Nov 2010, 12:16 
Zitat:
Da frag ich mich dann: Warum lässt dann einer eine Zukunftslegung machen?
Ich kann ja dann davon ausgehen, dass es praktisch sinnfrei wäre wenn sich ohnehin alles wieder ändern kann....bzw. müsste ich nicht sogar mehrere Legungen machen lassen um evtl. die grössten Wahrscheinlichkeiten auszusieben?


Ja, da hast du im Grunde Recht, und ich habe da auch schon mal drüber nachgedacht. Wenn man es so betrachtet, sind Zukunftslegungen wirklich ein "Glücksspiel".
Am sinnvollsten wäre es dann immer noch, eine Zukunft zu befragen, die sich nicht mehr ändern kann, weil die Grundsteine dafür bereits gelegt wurden.
Und selbst dann können eigene Zweifel, Wünsche etc. das Bild immer noch verfälschen.

Lg
Lia


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kartenleger ärgern
BeitragVerfasst: 20. Nov 2010, 14:29 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9088
Geschlecht: männlich
Wenn du was über die Zukunft wissen willst ohne Hellsichtig zu sein - such dir einen echt guten Astrologen oder lern es selber ^^ da kann man zumindest die grossen Einflüsse klar erkennen und recht sicher - an die 95% vorhersagen wie eine Person oder ganze Landstriche gestimmt sein werden und was sich daraus wiederum ergeben dürfte

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kartenleger ärgern
BeitragVerfasst: 20. Nov 2010, 15:39 
Offline
Meisterin
Meisterin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 3583
Geschlecht: weiblich
Ich habe mal eine Kartenlegerin geärgert, in dem ich das was sie über mich gesagt hat, überhaupt nicht geglaubt habe. Ich habe ständig ungläubig den Kopf geschüttelt und gesagt, dass ich das nicht glaube. Sie war dann schon ziemlich missmutig und ärgerlich. Und wütend hat sie gesagt, dass ich das sowieso nicht glauben muss!!!! Aber es wird trotzdem alles so kommen!!!!

Das ist schon einige Jahre her. Und seitdem ist bei meiner Familie alles genau so eingetroffen, wie sie es vorher gesagt hat. Und was mich anbelangt, hat sich auch schon sehr viel von dem was sie vorher sah, realisiert, aber noch nicht alles,... Ich bin sehr gespannt auf den Rest. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kartenleger ärgern
BeitragVerfasst: 20. Nov 2010, 17:42 
Offline
Eingeweihter
Eingeweihter
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1087
Geschlecht: männlich
Eine "gute" Prophezeiung kann auch nur sagen, wie es sich entwickeln wird, zu dem Zeitpunkt, wo sie vorhergesagt wird.

Deshalb hat, wie Silvia richtig bemerkte, das Kartenlegen selbst schon einen Effekt, der die Dinge ändert.

Es müsste eigentlich ein neues, "ähnliches" Bild entstehen.

_________________
Und er sprach mit großer Stimme:
Fürchtet Gott und gebt ihm die Ehre; denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen!
Und betet an den, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer und die Wasserquellen!
(Offenbarung 14,7)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kartenleger ärgern
BeitragVerfasst: 5. Apr 2011, 23:29 
Offline
Weise Frau
Weise Frau
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 519
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Zitat:
Einfach mal die Karten legen lassen, sich alles anhören und dann den Kartenleger fragen, ob er das nicht noch einmal machen kann.


Ich hoffe, das hat wenigstens was gekostet. ;)

Der Kartenleger zeigt nur die "höchstmögliche Warscheinlichkeit" auf, die in der Zukunft erscheint. Diese Möglichkeit ist eine von 100000000000000.........
Beim zweiten Legen kann er also auch die Möglichkeit XY zeigen und beides wird stimmen denn..... erfüllen wird sie, wer sie sich hat legen lassen.

Emla

_________________
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kartenleger ärgern
BeitragVerfasst: 22. Aug 2011, 10:24 
Offline
Schülerin
Schülerin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 69
Geschlecht: weiblich
ok, ich lege zwar kein Tarot sondern Lenormand aber ich habe mich auch schon einmal "ärgern" lassen. :D Eine Bekannte, frisch getrennt von ihrem Ex-Freund, wollte eine Prognose wie es in Zukunft mit beiden weiter geht.

Ich legte die Karten... das Ergebnis war eindeutig: Kein rankommen an den guten Mann im Moment. Total verfahren. Ich sagte ihr, sie solle sich auf sich konzentrieren und zusehen dass es ihr gut geht, er müsse sich jetzt erstmal selbst sammeln und denkt auch nur an sich.

Das konnte sie natürlich nicht aktzeptieren. Wer gibt schon gern die Fäden aus der Hand. Am nächsten Abend: Stella, leg doch bitte nochmal die Karten, vielleicht haben wir uns nicht genug konzentriert. Okaaayyy *augenroll* Nochmal gelegt. Die Karten änderten sich zu 80 Prozent NICHT. Sie änderten höchstens mal einen oder zwei Plätze ihre Position. Die Grundaussage blieb immer gleich. Der Frust war groß aber aktzeptieren konnte sie es immernoch nicht... eine Woche später: "können wir nicht nochmal nachschauen, ob sich irgendwas geändert hat?" Ok, langsam wurde ich ärgerlich. Sagte ihr, man dürfe die Karten nicht "ärgern" sondern es einfach mal hinnehmen und an sich bestmöglich arbeiten um das Ergebnis positiv zu verändern. Das geht aber nur mit Aktzeptanz und der Bereitschaft einzig an SICH zu arbeiten. Zähneknirschend also noch einmal gelegt... same procedere :D Wieder die gleichen Karten. Zumindest die, die sich um "den Herrn" und "die Dame" drehten. Immernoch die selbe Aussage. Ich hatte mir die Legung extra online abgespeichert um vergleichen zu können. Da war nix zu bezweifeln. Am Ende hat sie sich ein eigenes Deck zugelegt und selbst versucht... es änderte sich dennoch nichts :mrgreen:

_________________
Nun aber bleiben: Glaube, Hoffnung und Liebe. Diese Drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kartenleger ärgern
BeitragVerfasst: 22. Aug 2011, 13:28 
Offline
Schüler
Schüler

Registriert: 07.2011
Beiträge: 66
Wohnort: Ruhrgebiet
Geschlecht: männlich
Ich kann aus eigener Erfahrung sagen was passiert wenn man mehrmals hintereinander zu der gleichen Sache legt. Es kommen selbstverständlich immer wieder andere Karten, die aber im Grunde immer wieder das selbe anzudeuten versuchen. Viele Karten haben ja auch ähnliche Anspielungen aber die Situation eines Menschen läßt sich auch schonmal mit verschiedenen Karten beschreiben. Früher habe ich Fragen immer mit einer Karte beantwortet und dann kam bis zu drei mal die selbe Karte hintereinander. Warum legt man überhaupt zum zweiten mal zur gleichen Frage? Entweder ist die Antwort unverständlich oder man ist mit dem Ergebnis unzufrieden. In beiden Fällen sollte man nicht noch mal legen, bzw. im zweiten Fall sowieso nicht. Zum Tarot gehört es eben dazu, dass man seine Intuition trainiert und über die Bedeutung der Karten sich klar wird. Was natürlich auch sein kann, ist das der Wahrsagerei die Puste ausgeht. Damit meine ich, dass nach paar mal Legen die Karten nur noch wirre Ergebnisse präsentieren, da man in so einer Situation selbst unstimmig ist.

Zum Thema Kartenleger. Am liebsten sind mir die Kartenleger die die Karten als Bindeglied nutzen, um dann Zugang zu ihrer Hellsichtigkeit zu gelangen und zuletzt dann doch nur aus ihren Visionen wahrsagen. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kartenleger ärgern
BeitragVerfasst: 22. Aug 2011, 14:12 
Offline
Schülerin
Schülerin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 69
Geschlecht: weiblich
Zitat:
Damit meine ich, dass nach paar mal Legen die Karten nur noch wirre Ergebnisse präsentieren, da man in so einer Situation selbst unstimmig ist.


Das kann ich auch nur bestätigen. Mich hat es damals regelrecht gewundert, dass die Karten dreimal hintereinander die gleiche Aussage brachten und zu 80 % fast identisch lagen. Es kam mir vor, als wöllte das Schicksal ein Ausrufezeichen setzen ;) So nach dem Motto: jetzt aktzeptiere endlich die Situation wie sie ist, es wird nicht anders *lach*.

Zitat:
Zum Thema Kartenleger. Am liebsten sind mir die Kartenleger die die Karten als Bindeglied nutzen, um dann Zugang zu ihrer Hellsichtigkeit zu gelangen und zuletzt dann doch nur aus ihren Visionen wahrsagen.


Das wäre das Non-Plus-Ultra. Aber ich würde mich selbst nie als so jemand bezeichnen. Ich bin sehr vorsichtig was Hellsichtigkeit angeht. Nur wenige haben so einen Draht nach oben. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich ihn habe. Nur manchmal schau ich die Legung an und weiß sofort, was sie mir sagen wollen. Manchmal sehe ich auch gar nix und dann bin ich auch so ehrlich und sage dem Fragesteller, dass die Karten mit mir heute so gar nicht sprechen wollen *lach*. Ich saug mir nix aus den Fingern. Aber gut, ich bin auch keine, die Geld dafür nimmt. Halte ich nix von.

_________________
Nun aber bleiben: Glaube, Hoffnung und Liebe. Diese Drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker