Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 12. Dez 2018, 11:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Empathie
BeitragVerfasst: 28. Jul 2011, 18:23 
Offline
Novizin
Novizin

Registriert: 07.2011
Beiträge: 132
Geschlecht: weiblich
Wikipedia:
Empathie ist die Fähigkeit, sich in andere Wesen einfühlen zu können.

Ist das auch möglich, wenn man Hunderte von Kilometern auseinander ist, vom eigentlichen Geschehen keine Ahnung hat, und den anderen Menschen spürt, zu mindest seine Gefühle spürt?

Seit 7 Jahren habe ich quasie eine flatrate zu meinem Seelen Verwandten.
Was immer ihn bewegt, ich bekomme es mit.
Noch viel mehr ist es, wenn er Krank ist, und ich selbst, auf Grund der Entfernung nichts tun kann.
So musste ich in den letzten 2 Jahren 3 Herzinfarkte von ihm mit bekommen, mitfühlen.
Es ist oft so eindringlich, dass ich keinen klaren Gedanken fassen kann.
Er hat sich in meinem Herzen eingerichtet, im realen Leben will er mit mir nicht zu tun haben. Seit längerem keinen Kontakt zu mir.
Ich vermute, er ist böse auf mich, weil er es ebenso empfindet, damit aber gar nicht umgehen kann.
Vielleicht glaubt er sogar, dass ich ihm damit schaden zu füge...?

Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht, und wie geht ihr damit um.
Freue mich auf regen Gedankenaustausch.

LG kleine Fee


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empathie
BeitragVerfasst: 28. Jul 2011, 18:34 
Offline
Meisterin
Meisterin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 3583
Geschlecht: weiblich
Das ist sehr erstaunlich, kleine Fee!
Aber auch schlimm, wenn du 3 Herzinfarkte von deinem Seelen-Verwandten mitgespürt hast. Wenn er ebenso wahrnehmen kann, wie es dir geht, da ist es doch komisch, warum ihr nicht viel enger befreundet seid und er nichts mit dir zu tun haben will? Du meinst, er kann damit nicht umgehen. Schade.

Ich habe noch keine derartigen Erfahrungen gemacht und kann deshalb nichts dazu sagen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empathie
BeitragVerfasst: 28. Jul 2011, 18:41 
Offline
Novizin
Novizin

Registriert: 07.2011
Beiträge: 132
Geschlecht: weiblich
...ich verstehe ihn auch nicht...er ist verschlossen wie eine Auster, kann nichts tun...

_________________
"Auf dem Weg zum Ziel, ist jeder Meilenstein ein Segen,
auch wenn er mal mitten im Wege liegt"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empathie
BeitragVerfasst: 30. Jul 2011, 04:51 
Offline
Eingeweihter
Eingeweihter
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1087
Geschlecht: männlich
Es gibt mittlerweile viele Theorien über "Empathen". Die Rede ist von besonderen Menschem mit einer hohen Einfühlsamkeit. Das möchte ich keineswegs schlecht reden oder kritisieren. Aber ein ehrliches Einfüllungsvermögen ist manchmal anders als man denkt.

kleine Fee hat geschrieben:
So musste ich in den letzten 2 Jahren 3 Herzinfarkte von ihm mit bekommen, mitfühlen.


kleine Fee, darf ich dich fragen inwiefern du dich mit Esoterik und dergleichen bisher beschäftigt hast?
Diese Phänomene kenne ich von sogenannten "Geistesheilern", die paralell zu dem Kranken Schmerzen empfinden. Das können parallele Magenschmerzen sein, aber z.B. auch ein synchronisiertes Blutpinkeln. Es mag sich komisch anhören, aber es ist so. Kannst du parallel Schmerzen empfinden?
Ist das so, dann möchte ich dir kein Kompliment machen! Hüte dich vor Geisteseingriffen, dessen wahre Natur du nicht kennen KANNST!

kleine Fee hat geschrieben:
Es ist oft so eindringlich, dass ich keinen klaren Gedanken fassen kann.


Ist es in dieser Form unangenehm und angenehm klingt es nicht, dann ist das kein Spaß. Spürst du ein Zucken oder Ähnliches, wenn es sich manifestiert?

_________________
Und er sprach mit großer Stimme:
Fürchtet Gott und gebt ihm die Ehre; denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen!
Und betet an den, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer und die Wasserquellen!
(Offenbarung 14,7)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empathie
BeitragVerfasst: 30. Jul 2011, 10:16 
Offline
Novizin
Novizin

Registriert: 07.2011
Beiträge: 132
Geschlecht: weiblich
Hallo Elias,
ich spüre meinen Seelenfreund so intensiv, mit ihm hat das alles angefangen,
aber auch andere Menschen.
Ich spüre zum Beispiel, wenn jemand über oder von mir spricht, weiß aber nicht wer es ist. Lustig ist, dass ich unmittelbar vorher spüre, wenn ich Post bekomme, also Anruf oder Mail, sms.
Das ist zwar nicht unbedingt wichtig vorher zu wissen, aber ich glaube es soll mir nur sagen dass ich es überhaupt spüre.
Habe oft an mir gezweifelt, dachte ich spinne.

Meine Träume haben mir in den Jahren immer weiter geholfen, aber der letzte Traum den ich hier gepostet habe, ist mir noch nicht wirklich klar.

Ich habe das untrügliche Gefühl, dass meine Mutter eine böse Hexe ist. Sie lächelt dir ins Gesicht und jagt dir hinter dem Rücken ein Messer zwischen dir Rippen.
Sie weiß es nicht, aber alles was sie tut schadet anderen Menschen.
Vor ihr habe ich Angst, darum verweigere ich mich ihr auch...
Das darf ich aber nicht laut sagen, man würde mich ins Irrenhaus stecken.

Ich kenne in meinem Umfeld niemanden, der mir helfen könnte meine Gaben zu verstehen. Ich fühle mich zu alle den spirituellen Dingen hin gezogen, habe aber auch Angst, meinen Verstand zu verlieren. Wie gesagt, ich lebe alleine, wenn mit mir mal was passiert, keiner findet mich...

Ich weiß, dass meine Angst meine spirituelle Entwicklung verhindert...blockiert..
Was soll ich tun...?

Viele Grüße
Kleine Fee

_________________
"Auf dem Weg zum Ziel, ist jeder Meilenstein ein Segen,
auch wenn er mal mitten im Wege liegt"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empathie
BeitragVerfasst: 30. Jul 2011, 10:40 
Offline
Glaubende
Glaubende
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 2281
Wohnort: Stralsund, Hafen
Geschlecht: weiblich
kleine Fee hat geschrieben:
Was soll ich tun...?




Dich der Angst stellen. Angst kann man nur überwinden, indem man sich ihr stellt. Du musst dir deine Angst irgendwann ansehen. Wenn du weg siehst wird sie größer und mächtiger. Schau sie an. Sie ist längst nicht so groß und übermächtig, wie du glaubst das sie es sei.

Das mit dem vorher spüren kenne ich auch. Briefe, Telefonate, Ereignisse...spüre ich oft schon Tage vorher. Ich bin selten überrascht, merke ich doch das Meiste vorneweg schon. Das hat auch nichts mit Verrücktsein zu tun, man ist einfach sehr empfindlich und bemerkt Dinge, die anderen entgehen. Schau auch mal in den Thread "Intuition", da sind viele gute Gedanken zu aufgeschrieben worden.

Träume sind manchmal so komplex, das man sie nicht sofort in ihrer Tiefe begreifen kann, aber manchmal sie auch nicht wahrhaben will.

Ich selber habe übrigens sehr oft das Gefühl meinen Verstand zu verlieren und glaube manchmal, ich gehe nur ganz nah am Abgrund des Wahnsinns vorbei. Dieses Gefühl entsteht aber wahrscheinlich, da man sich mit vielen spirituellen Themen befasst und diese mit der materiellen Welt kollidieren und man immer wieder seinen Weg finden muss. Wo gehöre ich hin? Wie kann ich leben?

Fang mit Stille und Ruhe und Meditation an, versuche zu dir selbst zu finden. Mach kleine Schritte, nimm dir nichts vor, was du nicht erreichen kannst.

_________________

Für diejenigen, die an Gott glauben,
ist keine Erklärung notwendig,
für diejenigen, die nicht an Gott glauben,
ist keine Erklärung möglich.
Franz Werfel (1890-1945)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empathie
BeitragVerfasst: 30. Jul 2011, 10:51 
Offline
Novizin
Novizin

Registriert: 07.2011
Beiträge: 132
Geschlecht: weiblich
Da weißt du ja wie es mir manchmal geht....
Noch ein Schritt und...plumps

Ich bin sonst kein überaus ängstlicher Mensch, stelle mich den Themen
und verarbeite sie.

Ich glaube an der Stelle, dass ich mich vor mir selbst fürchte, aber das nur weil ich ahne, welche Kraft in mir schlummert.

Ich lebe in Leipzig, hier sind die Menschen nicht sonderlich spirituell.
Ich wollte in einer Kneipe Kartenlegen anbieten, musste den Wirt fragen ob ich das darf.
Er sagte mir, dass er seine Wirtschaft nicht mit..sowas.. in Verbindung bringen lassen will.
Kann man nix machen....

Ich lass die Dinge in mir wachsen, so wie ich es vertrage...wie es nicht über meine physischen Krafte geht.

Danke für den Tip mit dem Thema Intuition, schau ich mal rein.

Schönes Wochenende wünsch Dir

_________________
"Auf dem Weg zum Ziel, ist jeder Meilenstein ein Segen,
auch wenn er mal mitten im Wege liegt"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empathie
BeitragVerfasst: 30. Jul 2011, 14:17 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9089
Geschlecht: männlich
Naja Kartenlege und Co kann man auch bei sich zu Hause machen - in einer Kneipe käme das nicht gut für den Wirt und für dich auch nicht. Schadet euer beider Image - da lieber in den eigenen 4 Wänden einen Raum dafür herrichten.

Was du beschreibst ist durchaus möglich - die Frage ist ob das gut oder schlecht ist. Wenn du im wahrsten Sinne mitleidest ist das schädlich.

Bardon spricht öfter über solche "unbeherrschten" Begabungen. Prinzipiell sind solche Fähigkeiten gut aber man muss sie beherrschen können. unbeherrschte magsiche Talente können einen Menschen ruinieren in vielerlei Hinsicht. Ungewolltes Hellsehen hat schon manchen in den Wahnsinn oder Suizid getrieben. Ich würde dir raten daran zu arbeiten deine Fähikeit kennen zu lernen und zu beherrschen sod ass sie aktiv ist wenn due s willst aber ansonsten schweigt - damit hast du alle Vorteile davon aber umgesht viele der Probleme die daraus entstehen könnten.

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empathie
BeitragVerfasst: 30. Jul 2011, 14:37 
Offline
Novizin
Novizin

Registriert: 07.2011
Beiträge: 132
Geschlecht: weiblich
Bei mir in der Wohnung diese Tätigkeit durch zu führen, ist nicht machbar.
Man weiß heute nicht, wen man sich ins Haus holt, und hat schneller eins über den Schädel bekommen als man denkt.
Ich bin oft den ganzen Tag die einzigste die da ist, meine Hilferufe würde niemand hören.
Ich muss dieses Erlebnis nicht ausleben, durchleben um zu wissen dass es für mich eine ernste Gefahr bedeutet.
Das jedenfalls sagt mir mein Bauchgefühl... ;-)

Und was meine spirituelle Entwicklung betrifft, so lass ich es einfach wachsen.
Sowas kann man eh nicht beschleunigen...wie es kommt so kommt es.

_________________
"Auf dem Weg zum Ziel, ist jeder Meilenstein ein Segen,
auch wenn er mal mitten im Wege liegt"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empathie
BeitragVerfasst: 30. Jul 2011, 15:15 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9089
Geschlecht: männlich
Da widerspreche ich.

Es ist zum Teil richtig, dass man macnhe Sachen "abwarten" muss und Geduld eine wichtige Eigenschaft ist in der Spiritualität da manche Erkenntnise mit dem Alter wie von Selbst kommen.

Es ist aber ebenso richtig, dass man ohne aktives an sich arbeiten nicht vorwärts kommt. Wer richtig an sich arbeitet der kann seine Entwicklung sogar sehr beschleunigen. man wird immer wieder an Grenzen stossen die man "aussitzen" muss aber ohne ernstes Trianing kommt manmeist so gut wie gar nicht voran.

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empathie
BeitragVerfasst: 30. Jul 2011, 15:24 
Offline
Novizin
Novizin

Registriert: 07.2011
Beiträge: 132
Geschlecht: weiblich
Sage mal so, hätte ich nicht an mir gearbeitet, wäre ich heute nicht da,
wo ich heute bin.
Habe so hart an mir gearbeitet, dass ich jetzt absolute Ruhe und Entspannung brauche,
um nicht krank zu werden.
Das ich mich hier in dem Forum angemeldet habe, ist auch Arbeit an mir.
Setze mich mit Gleichgesinnten auseinenander...gerade wie mit dir.
Mehr ist im Augenblick nicht drin.

Es ist also immer eine FRage vom Standpunkt, wo stehst du gerade?
:weg

_________________
"Auf dem Weg zum Ziel, ist jeder Meilenstein ein Segen,
auch wenn er mal mitten im Wege liegt"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker