Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 20. Nov 2018, 14:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Samhain/Neujahrsfest/Mondfest
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 11:18 
Offline
Glaubende
Glaubende
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 2281
Wohnort: Stralsund, Hafen
Geschlecht: weiblich
Wir nähern uns langsam dem nächsten Fest, dem größten Fest und die Kürbisse in den Geschäften stimmen uns bereits darauf ein. Daher hier die nächste Beschreibung des Feiertages, an dem dann das neue Jahr beginnt.



Samhain
(31.10/01.11)


Samhain, das keltische Hexen-Neujahrsfest, ist die Sommerwende, da mit diesem Jahresfest die stille Jahreszeit beginnt. In Form von Herbststürmen fegen Göttin und Gott über das Land. Zum letzen Mal huldigt man in diesem Jahr der Fruchtbarkeit und dem Jagdglück.

Samhain ist die Zeit, in der die Natur "stirbt", um sich auf Ihre Wiedergeburt im Frühjahr vorzubereiten. Daher verabschieden wir den Gott (die Sonne/das Licht) in die Unterwelt, welche er durchwandert bis zu seiner Wiedergeburt durch die Göttin an Yul (21.12).

Alles Leben reduziert sich auf ein Minimum und zieht sich zurück in das Erdreich, den Schoß von Mutter Erde, der Göttin. Die Zeit der Fülle ist vorbei, man ist auf das angewiesen, was man sich im vergangenen Jahr erarbeitet hat, um die dunkle Zeit zu überstehen. Die Zugvögel sind nun in ihre Winterquartiere gezogen, die Tiere begeben sich in den Winterschlaf oder die Winterruhe, und Stille kehrt draußen ein. Die im Spätsommer geernteten Früchte werden eingemacht, und es beginnt die Zeit der Pflege, sowie Reparaturen der Gegenstände, welche im Frühjahr wieder bereit sein müssen.

Auch der Mensch zieht sich in sein Haus zurück. Die Zeit der Außenaktivitäten und Ausflüge ist vorbei. Der Mensch hat mehr Zeit für Stunden im Kreise der Familie, auf warme Getränke und Gebäck bei einem guten Buch und Kerzenlicht.

Es ist die Zeit des Nachdenkens über das vergangene Jahr und den jetzigen Zustand. Der Mensch ist mehr mit seinem Inneren, seiner inneren Stimme verbunden.

Die dunkle Zeit beginnt. Jetzt ist nicht nur die Zeit, in der Mensch morgens im Dunklen aus dem Haus geht und abends im Dunklen heimkommt, sondern auch die Zeit, in der Mensch viel intensiver mit seinem Unterbewusstsein verbunden ist.


Dies ist auch die Nacht, in der der Schleier zwischen der Welt der Toten und dem Reich der Lebenden ganz dünn ist und die Tore zur "Anderswelt" sich öffnen. Dem alten Glauben nach können die Verstorbenen in dieser Nacht frei auf der Erde wandeln. Deshalb gedenken wir in dieser Nacht der Ahnen und vergegenwärtigen uns unsere eigene Sterblichkeit.

Das Element Samhains ist das Wasser.

Schutzpflanzen zu Samhain sind Engelwurz und Knoblauch.

Geweihte Speisen an diesem Tag sind: Äpfel, Kürbis, Wurzelgemüse, rotes Fleisch und Rotwein.

Verräuchert wird Wermutkraut und Apfelbaumholz.

Kräuter und Früchte zu Samhain : Wermut, Apfelbaum, Bittersüßer Nachtschatten, Eichbaum, Eicheln, Haselnuß, Lebensbaum, Mais, Salbei, Stoppelrübe, kleinblütige Königskerze.


Bild

Uploaded with ImageShack.us

_________________

Für diejenigen, die an Gott glauben,
ist keine Erklärung notwendig,
für diejenigen, die nicht an Gott glauben,
ist keine Erklärung möglich.
Franz Werfel (1890-1945)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samhain/Neujahrsfest/Mondfest
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 13:09 
Offline
Irrlichtine
Irrlichtine
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 381
Geschlecht: weiblich
Hui das hört sich ja ein bisschen so an als wenn die Welt untergehen würde. Aber ich verstehe was damit gemeint ist. Die Natur ist zu dieser Jahreszeit einfach recht kahl.

Vielen Dank

Gruß
Rothexe

_________________
Verändere Dich niemals für andere! Denn es gibt Leute die Dich so lieben wie Du bist!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samhain/Neujahrsfest/Mondfest
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 13:18 
Offline
Meisterin
Meisterin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 3583
Geschlecht: weiblich
Das Bild gefällt mir, sieht fantastisch aus!

SophiaTara hat geschrieben:
Dies ist auch die Nacht, in der der Schleier zwischen der Welt der Toten und dem Reich der Lebenden ganz dünn ist und die Tore zur "Anderswelt" sich öffnen. Dem alten Glauben nach können die Verstorbenen in dieser Nacht frei auf der Erde wandeln. Deshalb gedenken wir in dieser Nacht der Ahnen und vergegenwärtigen uns unsere eigene Sterblichkeit.


Das finde ich immer wieder faszinierend, diese besondere Nacht!

Für mich ist Samhain auch ein ganz besonderes Fest, weil ich nicht nur an das Sterben denke, sondern auch daran, dass ich an diesem Tag auf die Welt gekommen bin. Wahrscheinlich hab ich deshalb diese Athosphäre so gern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samhain/Neujahrsfest/Mondfest
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 13:20 
Offline
Glaubende
Glaubende
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 2281
Wohnort: Stralsund, Hafen
Geschlecht: weiblich
Du hast an diesem besonderen Tag Geburtstag? Das ist etwas tolles, finde ich!!

_________________

Für diejenigen, die an Gott glauben,
ist keine Erklärung notwendig,
für diejenigen, die nicht an Gott glauben,
ist keine Erklärung möglich.
Franz Werfel (1890-1945)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samhain/Neujahrsfest/Mondfest
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 13:41 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Ja Samheim ist ein toller Tag, aber auch in der Hexennacht sind die Energien stark

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samhain/Neujahrsfest/Mondfest
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 14:20 
Offline
Irrlichtine
Irrlichtine
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 381
Geschlecht: weiblich
Das ist ja sehr schön an so einem besonderen Festtag Geburtstag zu haben. Silvias und mein Bruder hat ja am 01.05. Geburtstag was sozusagen auch an Hexennacht ist.

Gruß
Rothexe

_________________
Verändere Dich niemals für andere! Denn es gibt Leute die Dich so lieben wie Du bist!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samhain/Neujahrsfest/Mondfest
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 14:21 
Offline
Kräuterhexe
Kräuterhexe||
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 245
Wohnort: 76863 Herxheim
Geschlecht: weiblich
Ein schöner Tag. Kann es sein das das Halloween der Amerikaner ein Ableger von Samheim ist?
Das Gedenken an die Toten ist ja auch in der christlichen Religion am 1. November. Allerheiligen zielt ja auch auf das Gedenken an die verstorbenen Vorfahren und die Einkehr in sich selbst.

Der ganze November steht unter diesem Einfluss.

_________________
Das Leben ist nicht immer das, was es scheint zu sein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samhain/Neujahrsfest/Mondfest
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 15:02 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
In amerika leben ja viele Iren, Schotten und Engländer, daher haben sie auch den Brauch übernommen. Aber heute weiß kaum einer mehr wo er herkommt und es ist sehr kommerziel geworden.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samhain/Neujahrsfest/Mondfest
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 17:17 
Offline
Eingeweihter
Eingeweihter
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1087
Geschlecht: männlich
Samheim lkommt der keltische Pooka über die Felder und vernichtet alles, was noch nicht abgestorben ist. Das Fest stehz im Jahreszeitenzyklus für den Tod, bis der Frühling kommt und neues Leben bringt.
Also ich werde Samhaim auf jeden Fall fleißig tanzen. :mumie

_________________
Und er sprach mit großer Stimme:
Fürchtet Gott und gebt ihm die Ehre; denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen!
Und betet an den, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer und die Wasserquellen!
(Offenbarung 14,7)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samhain/Neujahrsfest/Mondfest
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 17:59 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
darf ich mal eine Frage stellen? Was ist wenn man Nachts unterwegs ist bei dne ganzen Hexenfesten? Gerade diese wo die Tore zur Anderswelt offen sind? Ich habe jetzt die nächste Woche eine strecke die an einem Friedhof vorbeiführt. es ist zwar gerade kein samhein in der Woche, aber es kam so die Frage, was wenn?

kann da was passieren? Oder stört es die Geister und Wesen?

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samhain/Neujahrsfest/Mondfest
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 18:18 
Offline
Eingeweihter
Eingeweihter
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1087
Geschlecht: männlich
Vor den Geistern brauchst du dich nicht fürchten Silvia. Die Kunst besteht darin mit ihnen zu leben und sich nicht verirren lassen. Die Geister und Dämonen sprechen durch andere Menschen zu dir oder lassen negative Gefühle/Ängste in dir aufkeimen. Das ist kein Humbug. Helfen tut dort die Befreiung deiner Ängste, die Außeinandersetzung mit ihnen. Deshalb werde ich tanzen (als Ritual), um meinem Ziel, der Bezwingung dieser Wesen, näher zu kommen und mich in den Einklang zu versetzen. Deshalb tanzen auch die Hexen auf dem Blocksberg, um die Geister zubannen. Magie hat sehr viel mit Bannung zu tun. Außerdem stärkt die Trance des Tanzes dich.

_________________
Und er sprach mit großer Stimme:
Fürchtet Gott und gebt ihm die Ehre; denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen!
Und betet an den, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer und die Wasserquellen!
(Offenbarung 14,7)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samhain/Neujahrsfest/Mondfest
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 18:29 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
werd ich vielleicht mal versuchen :) Danke Lug

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samhain/Neujahrsfest/Mondfest
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 18:49 
Offline
Eingeweihter
Eingeweihter
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1087
Geschlecht: männlich
Ach, du kennst deine Ängste ja schon aus deinem Leben vor der Religion. Der Trick ist halt einfach sich gar keine Angst zumachen.
Hab ich auch mal irgendwo gelesen:
Stell dir vor ein Pessimist und ein Optimist haben ein und dasselbe Leben. Sterben tun am Ende beide. Doch wer hat letztendlich das schönere Leben gehabt?

Du bist doch schon so positiv. Mach das weiter, es tut dir gut!

_________________
Und er sprach mit großer Stimme:
Fürchtet Gott und gebt ihm die Ehre; denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen!
Und betet an den, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer und die Wasserquellen!
(Offenbarung 14,7)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samhain/Neujahrsfest/Mondfest
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 18:55 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
/heart

Ich habe einen heiden Respekt vor den Toten, weshalb mir gerade Friedhöfe unheimlich sind. Und ich habe schon erlebt das nicht nur gute Wesen unterwegs sind bei Samheim.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samhain/Neujahrsfest/Mondfest
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 19:06 
Offline
Eingeweihter
Eingeweihter
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1087
Geschlecht: männlich
Respekt vor dem Tod, wie vor dem Leben ist auch wichtig. Ich hatte neulich auch ein sehr schauerliches Erlebnis, was vielleicht mal was für den Berich Persönliches wäre... Die Zeit hab ich nur nicht mehr heute Abend. Aber keine Angst zuhaben befreit. Man kann plötzlich überall hin, wo man gerne möchte, man blockiert sich nicht mehr selbst. Ein sehr schönes Gefühl...
Auch mit dem Tod kann man sich versöhnen. Er gehört halt zum Leben dazu.

Was Samhaim betrifft, hast du schon Recht, wie ich oben schon beschrieben habe: Pooka zieht über die Felder und nimmt alles mit, was noch nicht geerntet ist. Deshalb das Ritual an diesem Tag, wenn ich mich nicht fürchten muss, dann können mir auch die Geister nichts.

_________________
Und er sprach mit großer Stimme:
Fürchtet Gott und gebt ihm die Ehre; denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen!
Und betet an den, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer und die Wasserquellen!
(Offenbarung 14,7)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker