Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 13. Nov 2018, 01:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 291 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 22. Jul 2014, 11:48 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9088
Geschlecht: männlich
Also ALLES was auf mich zukommt ist so ne Sache. Es gibt ja durchaus Dinge die der Körper bekämpfen sollte. Ich glaube das müsste man genauer definieren.

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 22. Jul 2014, 12:58 
Offline
Schüler
Schüler

Registriert: 07.2014
Beiträge: 65
Geschlecht: nicht angegeben
Silvia hat geschrieben:
Holger, ich mag jetzt nicht kleinlich sein, aber hebelt der Satz nicht das Immunsystem aus? :"Alles was auf mich zukommt ist GUT und dient, dank der Gnade der göttlichen Vorsehung, meinem höchsten Wohle"

Auch ein überreagierendes Immunsystem wird ja noch benötigt im normalen Maße. Wäre es dann nicht eher besser zu schauen wieso das System so überreagiert?


Hallo Silvia und Estar

Eure Einwürfe sind sowohl bedächtig, als auch klug !

In der Tat liebe Silvia ist es ideal nachzuschauen, warum das Immunsystem so überschiesst.
Nach dem "Warum" zu fragen ist immer weise und sicher lehrreich, sind doch Krankheiten nicht ohne Grund vorhanden, als dienen sie oft genug auch als Weg zur seelischen Reife.("Krankheit als Weg")

Die Idee hinter der Affirmation ist vorallem diejenige, das durch die GNADE alles meinem höchsten Wohle dient, mein unbewusstes wie bewusstes Selbst einen Transformationsprozess einleitet.
Auf der Ebene der Allergiebildung bedeutet dies das ich das - unbewusste, vielleicht auch als Seelenvertrag von meinem Ahnen vererbte - Feindbild abbaue und erstmal das Agens als zunehmend freundlich anzusehen lerne.
Ich verändere also mein Bewusstsein, meinen Blickwinkel und lasse - den überschiessenden Kampf - erstmal los. Das das Immunsystem gänzlich ausgehebelt wird habe ich bisher noch nicht erlebt, eher das Gegenteil, da wir uns gedanklich nach "oben" ausrichten und der Lebensenergiefluss zunimmt.
Damit könnte auch der Anfangsteil, nämlich das alles "Gut" ist was zu tun haben, denn dies soll heissen, dass alles in eine höhere Sinnhaftigkeit eingewoben, eben "Gut" ist.
Selbstverständlich ist mit "Gut" keineswegs gemeint, dass ich jeder dunklen Kraft Einlass gewähre u./o. zu allem "Ja und Amen" sage !
Wohl aber das vom Blickwinkel des ATMA( hohen Selbstes) alles der Entwicklung der individuellen Seele( Persönlichkeit/Jiva) dient, eben "Gut" ist.

Das Endstück der Affirmation wurde mit "höchsten Wohle" so gewählt, dass es eine höhere Sinnhaftigkeit auch erfahren werden kann, somit einen tieferen Blick in unserer Selbst und Mensch-Sein erlaubt.

Ich hoffe ich konnte so weitgehend erläutern was mich an diese - sicher komplexen und vielleicht auch zu vielschichtigen - Affirmation denken liess.
Falls einen diese Affirmation, aus welchen Gründen auch immer, nicht anspricht, würde ich sie natürlich nicht auswählen !
"Ich bin gesund u allergiefrei", tut es ohne Zweifel ja auch !

LG
Holger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 22. Jul 2014, 15:31 
Offline
Novize
Novize
Benutzeravatar

Registriert: 04.2014
Beiträge: 137
Wohnort: Leverkusen
Geschlecht: männlich
Oder noch einfacher und universeller: "Jede Zelle meines Körpers ist glücklich"

Achtung Ohrwurmgefahr! ^^
youtu.be Video From : youtu.be


Sigillienmagie arbeitet mit dem Unterbewusstsein. Das Unterbewusstsein kommuniziert vornehmlich mit Bildern, deswegen sind Negativformulierungen fatal. "Denke NICHT an einen rosa Elefanten." Zu Spät. Das passende Bild ist beim Lesen aufgepoppt. Bastel aus dieser Affirmation eine Sigilie und die Misere ist perfekt. ^^ Dies gilt auch in der Pädagogik. "Pass auf, dass dein Glas auf dem Tisch stehen bleibt" ist effektiver als "Pass auf, dass dein Glas nicht runterfällt."

_________________
Omne vivum ex vivo.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 29. Aug 2014, 11:55 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 819
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Hi,

lacht hier etwas leicht fremdbeschämt mein Ego oder mein höheres Ich ("... jede Zelle ist voll gut drauf?!") :)

Zu BARDON:
Hat jemand Erfahrungen damit, dass jemand im Wachbewusstsein gar nicht bildlich imaginieren kann? Sprich nicht im üblichen Sinne eines plastischen Bildes? Das selbe mit den anderen Sinnen.

Ich frage deshalb, weil ich an der Schulung verzweifle. Das einzige, was wirklich gut glückt - neben der gedanklichen Arbeit - ist das feine Fühlen, der eigenen Körperenergie. Prana, Ch'i.

So wie es Gesetzmäßigkeiten für das Funktionieren der irdischen Sinne gibt, muss es diese doch auch auf astraler Ebene geben?! Z.B. könnte ich vermuten, dass mir das Feuer-Element fehlt (bzgl. astrales Schauen/Imagination). Dazu gesagt werden muss, dass meine Körper noch in starkes elementarischer Disbalance sind.

_________________
Bewusstsein ist nur der erste Schritt. Darauf folgt die Meisterschaft

For The Weak Of Heart
I Will Be Strong
To The Defenders Of Faith
I Will Belong


"... who is my Father, Mother, Brother, Sister but who loves God."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 29. Aug 2014, 12:26 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Die Sinne müssen Trainiert werden. Wie bei allem macht Übung den Meister. am besten fängt man mit sehr vertrautem an.

Das Imaginieren hat nicht nur Bardon in seiner Schulung, fast alle Schulen die ich kenne arbeiten damit. Aber in der heutigen Zeit verlieren wir im Erwachsenenalter oft diese den Kindern noch natürliche Fähigkeiten und müssen sie neu Trainieren. Vor allem in der heutigen Zeit wo uns in den Medien alles vorgekaut wird.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 29. Aug 2014, 15:21 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 819
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Hi,

Mich wundert nur eines dabei: Im Halbschlaf höre und sehe ich alles sehr klar.

Ich wundere mich oft, dass ich im Halbschlaf z.B. ein ganzes Orchester und gleichzeitig (!) jedes Instrument einzelnd hören kann, bei Bedarf. Werde ich mir dessen bewusst, dann wache ich auch gleich auf und alles ist schwarz und still.

Ich meine es vlt. so: Im Halbschlaf geschieht mir das Erleben (passiv). In der Sinnesschulung muss ich erschaffen (aktiv).

Und noch etwas: Im irdischen Körper kann es passieren, dass Sinne nicht funktionieren (Blindheit, ...).
Sowas wird es doch auch auf astraler Ebene geben?

_________________
Bewusstsein ist nur der erste Schritt. Darauf folgt die Meisterschaft

For The Weak Of Heart
I Will Be Strong
To The Defenders Of Faith
I Will Belong


"... who is my Father, Mother, Brother, Sister but who loves God."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 29. Aug 2014, 15:54 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Da du es im Halbschlaf kannst, kannst du es mit passenden Training auch im Wachbewusstsein.

Interessant wäre es rauszufinden womit oder warum du dich da blockierst.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 29. Aug 2014, 16:14 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 819
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Ich versuch's hin und wieder bewusst. Werde mal an der Ursachenforschung dran bleiben.
Letztlich darf man auch vermuten, dass gewisse Dinge nicht sein sollen/dürfen.

_________________
Bewusstsein ist nur der erste Schritt. Darauf folgt die Meisterschaft

For The Weak Of Heart
I Will Be Strong
To The Defenders Of Faith
I Will Belong


"... who is my Father, Mother, Brother, Sister but who loves God."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 29. Aug 2014, 16:16 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9088
Geschlecht: männlich
Sowas geht auch auf astraler Ebene wirkt sich aber anders aus und ist nicht so endgültig also kurierbar

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 29. Aug 2014, 18:01 
Offline
Schüler
Schüler

Registriert: 07.2014
Beiträge: 65
Geschlecht: nicht angegeben
Saladin hat geschrieben:
Hi,

Mich wundert nur eines dabei: Im Halbschlaf höre und sehe ich alles sehr klar.

Ich wundere mich oft, dass ich im Halbschlaf z.B. ein ganzes Orchester und gleichzeitig (!) jedes Instrument einzelnd hören kann, bei Bedarf. Werde ich mir dessen bewusst, dann wache ich auch gleich auf und alles ist schwarz und still.

Ich meine es vlt. so: Im Halbschlaf geschieht mir das Erleben (passiv). In der Sinnesschulung muss ich erschaffen (aktiv).



Hi Saladin,

das sog. Halbschlaf ist ein Trancezustand und in dem hat man viel leichter und intensiver Zugang zu dem was sonst unbewusst abläuft, auch zu höheren Seinsebenen.

Versuch dich in leichte Trance zu versetzen, dann fällt alles leichter und geht spielerischer, auch das bewusste Erschaffen.

LG
Holger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 29. Aug 2014, 18:31 
Offline
Schüler
Schüler

Registriert: 11.2013
Beiträge: 81
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Saladin,

das Problem hatte ich auch lange. Bei mir war die Ursache, dass ich meine Aufmerksamkeit zu sehr der Dunkelheit widmete, die entsteht, wenn man die Augen schließt. Sprich ich versuchte, die Visualisierungen in der Dunkelheit entstehen zu lassen. Das ist aber die falsche Vorgehensweise. Man muss versuchen, den Sehsinn "abzuschalten", damit man die inneren Bilder erzeugen kann. Eine gute Hilfe fand ich hier bei Karl Brandler-Pracht: Verbind dir die Augen und verstopf deine Ohren mit Ohrpax oder Ähnlichem, dadurch bist du isoliert von externen Reizen und es fällt (zumindest mir) leichter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 29. Aug 2014, 18:32 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 819
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Irgendwelche Tipps, wie man den Halbwachen-Zustand bewusst aufrecht erhalten kann?
In Trance bin ich noch nie gekommen. Habe es oft versucht. Scheine nicht der Typ dafür zu sein.
Weder schamanische Trommeln, noch Naurale Beats, noch Selbsthypnose wirken. Dabei kann ich auch gut locker und los lassen ...

Einschlafen ist das einzige, was hilft ;)

Edit: Danke ClearDreamer. Ich werde das versuchen. Es gibt also Hoffnung :hungry

_________________
Bewusstsein ist nur der erste Schritt. Darauf folgt die Meisterschaft

For The Weak Of Heart
I Will Be Strong
To The Defenders Of Faith
I Will Belong


"... who is my Father, Mother, Brother, Sister but who loves God."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 29. Aug 2014, 19:37 
Offline
Schüler
Schüler

Registriert: 07.2014
Beiträge: 65
Geschlecht: nicht angegeben
Saladin hat geschrieben:
Irgendwelche Tipps, wie man den Halbwachen-Zustand bewusst aufrecht erhalten kann?
In Trance bin ich noch nie gekommen. Habe es oft versucht. Scheine nicht der Typ dafür zu sein.
Weder schamanische Trommeln, noch Naurale Beats, noch Selbsthypnose wirken. Dabei kann ich auch gut locker und los lassen ...

Einschlafen ist das einzige, was hilft ;)


hm,

ich denke das ist eher eine falsche Vorstellung von Trance.
Eine leichte Trance kann man gar nicht umgehen als Mensch !

Lange TV schauen oder einen Kinofilm oder compi spiel vertieft sein: leichte Trance
Nach einer weile Joggen oder Radfahren: leichte Trance
Trommeln hören in der FRequenz 2-4/sekunde:leichte Trance etc pp

Das was du als Halbschlaf beschreibst oder erlebst ist dann wohl eher ein mittel bis tiefer Trancezustand.
Falls dein Zugang dazu der Schlaf ist, nur zu, dann würd ich halt erstmal dort ansetzen und üben, üben, üben.

LG
Holger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 30. Aug 2014, 09:07 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9088
Geschlecht: männlich
Lucides Träumen wär ein guter Anfang um später bei vollem Bewusstsein in den Schlaf überzutreten - das bietet eine super Startrampe für ausserkörperliche Erfahrungen ist allerdings die ersten male der reinste Horror (Schlafparalyse)

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 30. Aug 2014, 09:25 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 819
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Holger hat geschrieben:
Falls dein Zugang dazu der Schlaf ist, nur zu, dann würd ich halt erstmal dort ansetzen und üben, üben, üben.


Das heißt, ich muss auf den richtigen und zudem raren Zeitpunkt warten ... oh das ist su unrühmlich für einen Magier :baby

@ Estar

Ab und an habe ich das. Auch, dass ich genau wusste, dass ich träume. Schlafparalyse ist auch bekannt.
In all den (ernstzunehmenden) Religionen sind all diese Dinge Nebensächlichkeiten und werden gemieden. Aber ich finde, man sollte es dennoch bewusst machen und dadurch "meistern".





Ich gehe jetzt wie folgt vor:
Beim Übergang zum Schlaf üben, bewusst zu bleiben (das gleiche ja auch irgendwo bei der ordinären Meditation. Der Körper schläft ein, die Gehirnwellen ändern sich, doch man bleibt "wach").
Das wäre doch gelacht, wann ich nicht ein wenig Licht (= Bewusstsein) in die mittlere Trancephase bringen kann :coffee

_________________
Bewusstsein ist nur der erste Schritt. Darauf folgt die Meisterschaft

For The Weak Of Heart
I Will Be Strong
To The Defenders Of Faith
I Will Belong


"... who is my Father, Mother, Brother, Sister but who loves God."


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 291 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker