Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 21. Aug 2018, 18:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 3. Nov 2014, 20:12 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 819
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Malen!

_________________
Bewusstsein ist nur der erste Schritt. Darauf folgt die Meisterschaft

For The Weak Of Heart
I Will Be Strong
To The Defenders Of Faith
I Will Belong


"... who is my Father, Mother, Brother, Sister but who loves God."


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 3. Nov 2014, 20:39 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
*grmpf* ja er malt... :bonk :rofl

Aber er ist auch absolut versunken in sein Bild, er nimmt nichts mehr wahr was um ihn passiert, wenn du ihn störst dann wird er richtig verwirrt und böse, weil er so weg ist. Das nennt man Trance.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 3. Nov 2014, 21:09 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 819
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Ich versuche mich selber in Sachen Kreativität (wer eigentlich nicht? Jeder muss und wird ja kreativ sein. Ob der DHL-Postzustellungs-Beauftragte bzw. die DHL-Postzustellungs-Beaufträgerin oder der Maler bzw. die Malerin. Im Leben zählt auch Kreativität). Und mir fiel mal ein Buchtitel an die Augen: Wer malt hier eigentlich?. Ich schenkte es meiner Schwester. Das ICH soll aufhören zu sein (Versunkenheit, Trance), dann soll es wahre Kreativität sein.

Der Maler ist so versunken, dass er nicht bemerkt hat, wie ich ihm seinen Pinsel aus der Hand geklaut habe ^^
Das meine ich damit, dass man seine Wahrnehmung beschränkt. Man ist dann irgendwie doch "manipulierbar".

_________________
Bewusstsein ist nur der erste Schritt. Darauf folgt die Meisterschaft

For The Weak Of Heart
I Will Be Strong
To The Defenders Of Faith
I Will Belong


"... who is my Father, Mother, Brother, Sister but who loves God."


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 3. Nov 2014, 21:13 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Wenn du mir was mopst merk ich das noch :D Aber wenn du mich ansprichst nicht mehr, wenn du mich dann anfasst dann geh ich sprichwörtlich an die Decke. aber es gibt unterschiedliche tiefengrade, wie sehr man versunken ist. Wenn ich Handarbeiten mache dann bin ich auch richtig konzentriert und weggetreten. Aber ansprechbarer wie wenn ich jetzt ein Bild im Kopf habe das ich niedermale. Gerade beim abi ist mir das extrem Aufgefallen, ich hab das ja auf Kunst gemacht. Wenn man da modelliert, dann ist man richtig weggetreten. frag mal meine Familie :mrgreen:

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 4. Nov 2014, 01:41 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 819
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Den Stift würdest Du irgendwann merken ;)
Ich habe solche "Abwesenhiet" zum ersten Mal bei einem männlichen Verwandten erlebt, der vor dem Fernseher sitzt und völlig in dessen Bann ist. Anschreien und 'ne Ohrfeige bringen ihn wieder "zu sich" ^^

Ich find es cool, dass es Dir so leicht fällt in den Modus zu gehen, Silvia. Top! Das kann nicht jeder so.
::glückwunsch

Da darf man dann auch ruhig grantig werden, wenn jemand nicht sieht, welch heilig-magischer Zustand das ist und - eines Banausen gleich - einen dabei stört.

Nachtrag: Oder vermutlich bist Du einfach nur ein Autist ^^

_________________
Bewusstsein ist nur der erste Schritt. Darauf folgt die Meisterschaft

For The Weak Of Heart
I Will Be Strong
To The Defenders Of Faith
I Will Belong


"... who is my Father, Mother, Brother, Sister but who loves God."


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 4. Nov 2014, 03:53 
Offline
Schüler
Schüler

Registriert: 10.2014
Beiträge: 61
Geschlecht: nicht angegeben
Silvia hat geschrieben:
Ein Künstler der ganz in seinem Bild das er gerade malt versinkt, was denkt den ihr was er da macht? ;)


In Trance sein!

Absolut und per Definition. Käme ein Schnell-Hypnotiseur, der könnte dir in 2 Sekunden das Licht ausblasen (wenn die Voraussetzungen, wie Vertrauen, Suggestibilität, Unterbewussstein wehrt sich nicht, etc. erfüllt währen) und dich in einen Tiefschlaf versetzen.

Ich behaupte, bei den Bardonschen Übungen ist das nicht der Fall.

Der Unterschied ist doch, dass man bei einer üblichen Trance einem Gedanken oder einer Idee verfällt. Ihr gewissermaßen ausgeliefert ist. Der Wille und das Bewusstsein folgen dem Gedanken. Malen ist außerdem, meine ich, meistens eher eine intuitive Sache. So gipfelte die Malkunst, meiner Meinung nach, im Surrealismus, der zum Ziel hat(te), Eingebungen und Bilder Unterbewusstseins direkt auf Papier zu bringen. Mit Gedankenkontrolle hat das nicht viel zu tun.

Die Übungen Bardons schulen aber die Beobachtungsgabe und Steuerungsfähigkeit des Selbst. Man verfällt nicht einem Gedanken, sondern man führt ihn bewusst herbei und steuert ihn. Ich beobachte mein Bewusstein und mein Denken und übe die absolute Kontrolle darüber aus. Niemals könnte ein Schnellhypnotiseur dich da suggestiv beeinflussen, da dass Bewusstsein nicht abgelenkt ist, sondern auf sich selbst fokussiert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 4. Nov 2014, 20:28 
Offline
Schüler
Schüler

Registriert: 07.2014
Beiträge: 65
Geschlecht: nicht angegeben
Shmu El hat geschrieben:

Die Übungen Bardons schulen aber die Beobachtungsgabe und Steuerungsfähigkeit des Selbst. Man verfällt nicht einem Gedanken, sondern man führt ihn bewusst herbei und steuert ihn. Ich beobachte mein Bewusstein und mein Denken und übe die absolute Kontrolle darüber aus. Niemals könnte ein Schnellhypnotiseur dich da suggestiv beeinflussen, da dass Bewusstsein nicht abgelenkt ist, sondern auf sich selbst fokussiert.


Nun, ein "Schnell"-bzw Showhypnotiseur sucht sich die Leute die er in Trance versetzt viel bewusster aus als man es als normaler Beobachter meint.
Die Person muss zunächst möglichst sehr Hypnosensibel sein und dann auch noch mit dem Ganzen einverstanden sein.
Falls du Dich bewusst gegen die Einleitung stemmst, würde es auch nicht klappen.

Übrigens zum Thema "Kontrollverlust" sei gesagt, dass es in der Praxis die häufigste Angst und Widerstand mit denen der Hypnosepraktiziernde in der Regel zu tun hat !
Induziert wird dies vorallem durch Szenen in Comics, Filme und z.T. auch die Showhypnose, wo der Hypnotisierte völlig willenlos, geradezu sklavisch alles tut was der Hypnotiseur ihm sagt oder vorgaukelt.
Solche Szenen sickern oft tiefer in das Bewusstsein des Beobachters ein als man meinen könnte und äussern sich dann in Folge als Widerstand gegen die Hypnose.

In der Praxis wirst du zunächst auch in der medizinischen Hypnose erstmal jene Vorurteile, die die Tranceinduktion verhindern wollen aufarbeiten.
Hier gibt es sowohl bewusste Widerstände, doch auch unbewusste, die man bsp.weise mithilfe sog.ideomotorischer Bewegungen -in der Autosystemhypnose eingesetzt - aufdeckst und möglichst bearbeitest, um überhaupt eine Trance induzieren zu können.
Seltener hat man auch noch sog. "Saboteure", also unbewusste (Elementale) Sabotageprogramme, die dir alles "verhauen" können.

Das wirklich geniale an den Showhypnotiseuren, ist also vorallem ihr enormes Gespür für die "richtige" Persönlichkeit.

LG
Holger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 4. Nov 2014, 21:07 
Offline
Schüler
Schüler

Registriert: 10.2014
Beiträge: 61
Geschlecht: nicht angegeben
Absolut da müssen viele Voraussetzungen erfüllt sein, ich habe mich mal vor wenigen Monaten für das Thema interessiert. Bei diesen Schnellhypnoseshows, werden die Kandidaten vorher ausgesucht, z.B. unter anderem Suggestibilitätstest unterzogen. Beispiel: Augen schließen und einen imaginären Ball zwischen den Händen halten. Dann sagt der Hypnotiseur, man solle sich vorstellen, wie der Ball immer mehr und immer mehr wächst. Bei den entsprechenden Kandidaten gehen dann echt die Hände auseinander.

Solche Leute sind dann für Schnellhypnose eher geeignet, als Leute bei denen das nicht funktioniert. Schnellhypnose funktioniert ja nach dem Schema, dass man das Bewusstsein auf etwas fokussiert, also ablenkt und dann durch einen nicht erwarteten Überraschungsmoment, dem Unterbewusstsein Entspannung bzw. Schlaf suggeriert.

Ich wollte ja auch nur zum Ausdruck bringen, dass das Versinken in das Malen eines Bildes, die optimale Fokussierung bzw. Ablenkung darstellt um jemanden (sofern er die Voraussetzungen erfüllt) in die Tiefenhypnose zu bringen. Und ich war der Meinung, falls jemand sich mit den Bardonschen Übungen befasst, er nicht in die Tiefenhypnose gebracht werden kann, da er ja sein Bewusstsein absolut kontrolliert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 4. Nov 2014, 22:28 
Offline
Schüler
Schüler

Registriert: 07.2014
Beiträge: 65
Geschlecht: nicht angegeben
Shmu El hat geschrieben:
..
Ich wollte ja auch nur zum Ausdruck bringen, dass das Versinken in das Malen eines Bildes, die optimale Fokussierung bzw. Ablenkung darstellt um jemanden (sofern er die Voraussetzungen erfüllt) in die Tiefenhypnose zu bringen. Und ich war der Meinung, falls jemand sich mit den Bardonschen Übungen befasst, er nicht in die Tiefenhypnose gebracht werden kann, da er ja sein Bewusstsein absolut kontrolliert.


Was du zu Anfang geschrieben hast entspricht sehr schön der Filterung, also der Auswahl eines möglichen idealen Kandidaten für den Showhypnotiseur.

Das malen eines Bildes kann in der Tat für eine Person eine gute Art der Tranceinduktion sein, genau wie du es auch verstanden haben wolltest.
Was den Bardonübenden betrifft denke ich, dass er nur dann in Tieftrance geführt werden wird, falls er sich selber dazu entschliessen sollte.

LG
Holger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 4. Nov 2014, 23:03 
Offline
Schüler
Schüler

Registriert: 10.2014
Beiträge: 61
Geschlecht: nicht angegeben
Holger hat geschrieben:
Was den Bardonübenden betrifft denke ich, dass er nur dann in Tieftrance geführt werden wird, falls er sich selber dazu entschliessen sollte.


Ja schon möglich, obwohl das irgendwie ein Paradoxon ist. So ähnlich wie die Demokratie, die sich eine Diktatur wählt und somit selbst abschafft. :wirr


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 5. Nov 2014, 13:57 
Offline
Schüler
Schüler

Registriert: 07.2014
Beiträge: 65
Geschlecht: nicht angegeben
Shmu El hat geschrieben:
..

Ja schon möglich, obwohl das irgendwie ein Paradoxon ist. So ähnlich wie die Demokratie, die sich eine Diktatur wählt und somit selbst abschafft. :wirr


Verstehe, wir haben gänzlich andere Wertungen, die mit tiefer Trance in Zusammenhang stehen.
Für dich ist sie negativ besetzt, während ich z.b. an Edgar Cayce( Tieftrancemedium) und den Hypnotherapeuten Dr.Michael Newton( "die Reisen der Seele") denke und eher positive Wertungen damit verknüpfe.
Für mich bedeutet es vereinfacht ausgedrückt einfach durch eine tiefere Trance ganz ganz tief aus den "untersten Schubladen des Unbewussten" etwas ins Bewusstsein holen.

LG
Holger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 5. Nov 2014, 23:59 
Offline
Schüler
Schüler

Registriert: 10.2014
Beiträge: 61
Geschlecht: nicht angegeben
Das kam jetzt irgendwie falsch rüber, für mich ist tiefe Trance keinesfalls negativ besetzt. Das mit der Demokratie und der Diktatur war doch nur ein spaßhafter Vergleich wegen des Paradoxons von einem Zustand totaler Kontrolle direkt in einen Zustand totalen Nichtbewusstseins (wie es in der Tiefentrance der Fall ist) zu wechseln.

Da war von meiner Seite keinerlei Wertung drin, so war das mit dem Vergleich nicht gemeint.

Ich sehe es eher als eine gewisse Form von Dualität.

Auf der einen Seite das totale Bewusstsein mit absoluter Gedankenkontrolle und Selbstreflexion. Auf der anderen Seite ein Zustand, der das Bewusstsein hemmt und eindämmt und somit ermöglicht archaische und archetypische Bilder aus dem Unterbewusstsein zu holen und Symbole, Analogien, Assoziationen, etc. hervorbringen, die man zunächst rational nur schwer deuten bzw. interpretieren kann, aber trotzdem Teil der eigenen Existenz sind und mehr über sich selbst aussagen können, als jede Selbstreflexion.

Was mich jetzt an meinem eigenen Geschriebenen irritiert ist, dass ja bei einer sogenannten magischen Trance die Gedanken ja absolut klar sein sollen, man aber trotzdem mit dem Unterbewusstsein arbeitet. An welchem Pol dieser Dualität ist also diese einzuordnen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 6. Nov 2014, 09:45 
Offline
Schüler
Schüler

Registriert: 07.2014
Beiträge: 65
Geschlecht: nicht angegeben
Shmu El hat geschrieben:
..

Ich sehe es eher als eine gewisse Form von Dualität.

Auf der einen Seite das totale Bewusstsein mit absoluter Gedankenkontrolle und Selbstreflexion. Auf der anderen Seite ein Zustand, der das Bewusstsein hemmt und eindämmt und somit ermöglicht archaische und archetypische Bilder aus dem Unterbewusstsein zu holen und Symbole, Analogien, Assoziationen, etc. hervorbringen, die man zunächst rational nur schwer deuten bzw. interpretieren kann, aber trotzdem Teil der eigenen Existenz sind und mehr über sich selbst aussagen können, als jede Selbstreflexion.

Was mich jetzt an meinem eigenen Geschriebenen irritiert ist, dass ja bei einer sogenannten magischen Trance die Gedanken ja absolut klar sein sollen, man aber trotzdem mit dem Unterbewusstsein arbeitet. An welchem Pol dieser Dualität ist also diese einzuordnen?


Nun das Du die tiefe Trance nicht soo negativ siehst wie ich in deine Zeilen offenbar hinein interpretierte freut mich.

Ich würde dir allerdings raten jene Idee der Absolute Bewusstheit bzw.Bewusstseinseinskontrolle versus Bewusstseinshemmung in Frage zu stellen.
Wie schon zuvor erwähnt wird dein Bewusstsein in Trance fokussiert und gerade dadurch erlangst du erst eine grössere Gewahrwerdung deiner Selbst u./o. eines anderen Gegenstandes Deiner Betrachtung, d.h. Dein Bewusstsein wird gerade dadurch u.U. umfassender, klarer und "grösse" im Sinne von "Bewusster" als zuvor.

Oder um bei deiner dualen Sichtweise zu bleiben, ist vielleicht der "goldene Mittelweg" auch in jenem Bsp. DER Schlüssel.

LG
Holger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 6. Nov 2014, 10:05 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 819
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Das ist eine gute Frage: Was führt zu einer Bewusstseinserweiterung. Focusierung oder Defocusierung?

_________________
Bewusstsein ist nur der erste Schritt. Darauf folgt die Meisterschaft

For The Weak Of Heart
I Will Be Strong
To The Defenders Of Faith
I Will Belong


"... who is my Father, Mother, Brother, Sister but who loves God."


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 6. Nov 2014, 18:02 
Offline
Schüler
Schüler

Registriert: 07.2014
Beiträge: 65
Geschlecht: nicht angegeben
Saladin hat geschrieben:
Das ist eine gute Frage: Was führt zu einer Bewusstseinserweiterung. Focusierung oder Defocusierung?


Hm, wie wärs mit Defokussierung des "kleinen Alltags-Ich" und
Fokussierung auf die Gedankenstille oder das Ein/Ausatmen oder......
führt bei entsprechender Übung zur Bewusstseinserweiterung.

LG
Holger


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker