Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 24. Jun 2018, 18:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 21. Okt 2014, 10:41 
Offline
Weise Frau
Weise Frau
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 701
Geschlecht: weiblich
Ich würde sogar behaupten dass es ganz viele verschiedene Trance-Arten gibt, aber das würde jetzt zu weit ab führen.

Nicht nur hier auch von vielen anderen Seiten habe ich es schon gehört / gelesen dass man im ersten Schritt seinen bevorzugten Sinn herausfindet/erforscht und sich dann im zweiten Schritt von dort aus weiter vortastet.

Dieses "wie im 3-D Kino" Denken kommt vermutlich von den vielen Magiedarstellungen in Filmen und Spielen. Sicher wär das ganz nett. Aber wirklich nötig? Bzw. würde es so funktionieren, wäre dass Wahnvorstellungen und Schizophrenie nicht viel zu nahe?

_________________
meine Empfindungen, meine Gedanken, meine Erfahrung - meine Welt
Ich kann nur für mich sprechen - dein Weg mag ein anderer sein.
Aber vielleicht erkennst du manches wieder.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 21. Okt 2014, 11:28 
Offline
Schüler
Schüler

Registriert: 11.2013
Beiträge: 81
Geschlecht: nicht angegeben
Saladin hat geschrieben:
@CLEARDREAMER
Wie sieht es bei Dir denn mit "Trance" aus (bedenken wir hier TG's Einschub, dass Trance nicht unbedingt ein willenslos-passiver Zustand sein muss)?
Kannst Du Dich z.B. in Trance tanzen? Oder mittels Schamanischen Trommeln, etc


Kann ich, wenn auch nicht mit schamanischen Trommeln, sondern mit schneller, basslastiger elektronischer Musik (z.B. Goa, Hardtek,etc.)

Tetragrammaton hat geschrieben:
Ich schlage folgendes vor. Nimm einen neuen Anlauf und versuche vollkommen anders an die Übung heranzugehen. Bevor Du mit dem Visualisieren beginnst, empfehle ich Dir eine Ganzkörperentspannung. Hierzu sind die ersten drei Stufen des Selbstheilungsarchaeus von Rawn Clark sehr hilfreich:

http://www.abardoncompanion.de/Arch1-9-de.pdf


Danke hierfür! Ich kannte seine Kommentare zu Bardon's Werken, aber nicht seine selbst kreirten Techniken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 26. Okt 2014, 11:43 
Offline
Wissender
Wissender
Benutzeravatar

Registriert: 01.2014
Beiträge: 25
Geschlecht: männlich
Hallo zusammen ,

ich bin jetzt mal neugierig die ganze Unterhaltung durchgegangen und konnte einiges wissenswertes und anregendes dazulernen .... danke dafür :D :D

Nun zum Thema
ich bin der Meinung , dass die Probleme die die meisten leute (mich mit eingeschlossen)
haben , auf ihr Seelisches Gleichgewicht zurück zuführen sind , sprich der Elementen Ausgleich ist .


Als Beispiel bei dir Saladin .
Nun eine Mutmassung und verzeihung wenns zu persönlich wird .
Du sagtest du kannst dir das "fühlen " sehr gut einbilden und empfindest im Wasser die Porenatmung intensiver als mit purer Luft .
Das "Fühlen" entspricht bekanntlich dem Wasser element (Fühlen = Wasserelement), also ist es bei dir sehr gut ausgeprägt . Nun hast du noch kein magisches gleichgewicht bzw. hast die leidenschaften noch nicht ausgeglichen (zumindest im negativen Teil der Seele ) so wie ich es herrauslesen konnnte (falls zutreffen ).
wenn also das Wasser element bei dir überwiegt und du Probleme mit dem Visualisieren hast ...liegt es nahe das dein Feuerelemt hinterherhinkt .
Desweiteren macht es den eindruck , du hast dir Selbst eine Blockade gesetzt , die dir sagt ,das du es nicht kannst ... diese kann mit dem nötigen Willen durchbrochen Werden (Wille = Feuer element )sowie mit dem richtigen Glauben daran ... so meine Meinung .

Es gibt ja einige Wege eigenschaften hervorzuheben und zu beseitigen ......
"Was Oben ist, ist Unten"

Hab am Anfang auch schwierigkeiten beim üben mit der Visualisierung gehabt ... bis es mir garkeinen Spass mehr gemacht hat und ich jedes mal als ich zu üben angefangen hab schon mit Misserfolg gerechtnet hab .
Irgendwann kam mir dann in den Sinn:" Ich kann das !!! Es klappt !! Es kann garnicht anders !!"
Und seitdem klappt es schon viel besser ... weil ich auch garkeinen Raum für Zweifel lasse.

Veilleicht hilft dir meine Erfahrung um bei deinem Problem eine Spur zur Lösung zu finden . ;) :) :mrgreen:

MFG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 26. Okt 2014, 12:15 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 819
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
:good

Satori hat geschrieben:
Als Beispiel bei dir Saladin .
Nun eine Mutmassung und verzeihung wenns zu persönlich wird .
Du sagtest du kannst dir das "fühlen " sehr gut einbilden und empfindest im Wasser die Porenatmung intensiver als mit purer Luft .
Das "Fühlen" entspricht bekanntlich dem Wasser element (Fühlen = Wasserelement), also ist es bei dir sehr gut ausgeprägt . Nun hast du noch kein magisches gleichgewicht bzw. hast die leidenschaften noch nicht ausgeglichen (zumindest im negativen Teil der Seele ) so wie ich es herrauslesen konnnte (falls zutreffen ).
wenn also das Wasser element bei dir überwiegt und du Probleme mit dem Visualisieren hast ...liegt es nahe das dein Feuerelemt hinterherhinkt .

Hehe! Genau das habe ich auch schon so herausgefiltert (... das Wasser gefiltert ;) ).
Ich habe diese Vermutung TG (TetraGrammaton) auch genannt, er meinte aber nur: "... vergiss es ;) ! "

Aber ich bin sehr melancholisch und neige zum Schwermut und zur Passivität. Also in meinen Augen eine ganz klare Dominanz des Wasserelements. Deswegen interessiere ich mich derzeit wohl auch so für das Thema "Männlichkeit". Es geht eigentlich um das FEUER und die damit verbundene WILLENSKRAFT!

Also: ICH MEINE EBENFALLS, DASS DIVERSE FÄHIGKEITEN ELEMENTABHÄNGIG SIND!

_________________
Bewusstsein ist nur der erste Schritt. Darauf folgt die Meisterschaft

For The Weak Of Heart
I Will Be Strong
To The Defenders Of Faith
I Will Belong


"... who is my Father, Mother, Brother, Sister but who loves God."


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 26. Okt 2014, 13:01 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
:patsch Dir haben jetzt mehrere Leute in unterschiedlichen erklärungsmodellen das selbe gesagt, aber du reagierst total unterschiedlich drauf. :rofl

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 26. Okt 2014, 13:22 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 819
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Man läßt sich haltnicht von jedem was sagen :wirr

:mrgreen:

_________________
Bewusstsein ist nur der erste Schritt. Darauf folgt die Meisterschaft

For The Weak Of Heart
I Will Be Strong
To The Defenders Of Faith
I Will Belong


"... who is my Father, Mother, Brother, Sister but who loves God."


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 27. Okt 2014, 11:24 
Offline
Novize
Novize

Registriert: 12.2012
Beiträge: 133
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Saladin,

Saladin hat geschrieben:
Ich habe diese Vermutung TG (TetraGrammaton) auch genannt, er meinte aber nur: "... vergiss es ;) ! "


Was ich damit meinte, ist, dass sogar wenn bei Dir ein gewisses Ungleichgewicht vorhanden ist, Du dieses in Bezug auf die Visualisierungsübungen nicht überbewerten sollst. Überleg Dir mal folgendes: Die Visualisierungsübungen sind am Anfang der Stufe Zwei. Zu diesem Zeitpunkt hat der Student gerade erst einmal damit begonnen seine Psyche und Persönlichkeit zu transformieren. Sofern für die Visualisierungsübungen ein astrales Equilibrium Voraussetzung wäre, hätte Bardon die Visualisierungsübungen erst in Stufe Vier oder Fünf gepackt. Es ist tatsächlich so, dass mit einer rudimentären Balance diese Übungen etwas leichter von der Hand gehen, jedoch ist diese Balance nicht Bedingung. Wir sollten uns bewusst sein, dass wir alles was notwendig ist um die Visualisierungsübungen zu meistern bereits mitbringen. Ausserdem führen gerade diese Konzentrationsübungen zu einem gewissen Ausgleich.

Anders ist es, wenn jemand eine psychische Krankheit, ein geistiges Handicap oder Trauma mit sich herumschleppt. Dann ist es tatsächlich nicht ratsam sich mit Hermetik auseinanderzusetzen. Solchen Menschen ist dann aber generell von Hermetik abzuraten. Ihnen ist zu raten sich um ihre Gesundheit zu kümmern und Hermetik aussen vor zu lassen. Sie sollen professionelle Hilfe beiziehen, statt mit Hermetik etwas an sich herumzudoktern. Bei einer psychischen Krankheit liegt eine fundamentale elementare Disharmonie vor, welche das gewisse Mass an Objektivität und Innenschau verunmöglicht. Die Lebensaufgabe solcher Menschen liegt vorerst irgendwo anders und nicht in der Hermetik.

LG

TG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 27. Okt 2014, 15:46 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 819
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
:good

_________________
Bewusstsein ist nur der erste Schritt. Darauf folgt die Meisterschaft

For The Weak Of Heart
I Will Be Strong
To The Defenders Of Faith
I Will Belong


"... who is my Father, Mother, Brother, Sister but who loves God."


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 30. Okt 2014, 01:36 
Offline
Schüler
Schüler

Registriert: 10.2014
Beiträge: 61
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Saladin,

ich habe dies selben Probleme wie du, aber ich glaube die Lösung des Problems zu kennen.

Du beschreibst, dass du nur "schwarz siehst", wenn du die Augen schließt und versuchst dir etwas vorzustellen. Das liegt daran, weil du versuchst deine Vorstellung auf deine Augen bzw. Augenlieder zu projezieren, aber da siehst du natürlich nur die Sinneswahrnehmung nämlich...schwarz. Deine Erwartungshaltung ist, dass du etwas so plastisch, wie im 3D-Kino siehst, aber das wird, wenn überhaupt, nur mit sehr viel Übung und im sehr fortgeschrittenen Stadium klappen.

Versuch nicht, dir ein Objekt da vorzustellen, wo deine Augen es sehen würden, sondern versuche es dir im Kopf vorzustellen. Stell dir vor, in welchem Punkt, an welcher Stelle in deinem Kopf, dein Bewusstsein sitzt. Setze dahin deine Vorstellung eines Objekts. Verschwende deine Energie nicht, krampfhaft ein plastisches Bild sehen zu wollen, sondern konzentriere dich auf die Vorstellung des Objekts. Jeder, auch wir zwei, können uns in unseren Gedanken etwas ausmalen. Der Unterschied liegt darin, wie stark wir diesen Gedanken innerlich visuell wahrnehmen können. Ich denke, das ist so bisschen wie ein Ohrwurm, der geht einem ja auch den ganzen Tag im Kopf rum und man hört ihn nicht wirklich in den Ohren.

Ich glaube du kannst dir schon ganz gut etwas vorstellen, du hast nur noch wenig Übung darin diese Vorstellung zu beobachten (wie ich halt auch).

Ich glaube, dass ehrlich gesagt, deine Versuche über Trancezustände an das gewünschte Ergebnis zu kommen nicht zielführend sind. Trance (besser gesagt die mittleren und tiefen Trancezustände) hat etwas mit Entspannung und auch mit Kontrollverlust zu tun. Alle Themen, die mit dem Unterbewusstsein zu tun haben, lassen sich mit in Trancezuständen sehr gut bearbeiten, da man das Bewusstsein als Kontrollinstanz ausschaltet bzw. ablenkt.

Bei der Visualisierungsübung geht es aber nicht um Kontrollverlust, sondern um eine erhöhte Kontrolle der Gedanken, also genau das Gegenteil

Grüße
Shmu El


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 30. Okt 2014, 13:08 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Abgespaltene beiträge sind hier zu finden: topic-t2889.html

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 30. Okt 2014, 15:13 
Offline
Novize
Novize

Registriert: 12.2012
Beiträge: 133
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Shmu El,

Shmu El hat geschrieben:
Trance (besser gesagt die mittleren und tiefen Trancezustände) hat etwas mit Entspannung und auch mit Kontrollverlust zu tun.


Nein, Trance hat nichts mit Kontrollverlust zu tun. Ein Trancezustand ist eine Bündelung des Bewusstseins auf einen bestimmten Fokus. Das heisst wir nehmen in Trance sogar viel intensiver wahr, jedoch nur dass worauf wir fokussiert sind.

LG

TG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 30. Okt 2014, 22:38 
Offline
Schüler
Schüler

Registriert: 10.2014
Beiträge: 61
Geschlecht: nicht angegeben
Tetragrammaton hat geschrieben:
Hallo Shmu El,
Nein, Trance hat nichts mit Kontrollverlust zu tun. Ein Trancezustand ist eine Bündelung des Bewusstseins auf einen bestimmten Fokus. Das heisst wir nehmen in Trance sogar viel intensiver wahr, jedoch nur dass worauf wir fokussiert sind.
TG


Ich wusste, als ich diese Zeilen schrieb, dass es Einwände geben würde. Deshalb möchte ich kurz Wikipedia zitieren, um zu verdeutlichen, wie ich es meine:

Aus Artikel Hypnose (also das Herbeiführen einer induzierten Trance):

"Den Hypnosetechniken ist gemeinsam, dass sie das Bewusstsein mit wenig aufmerksamkeitsfordernden Tätigkeiten beschäftigen, so dessen Kritik gezielt umgehen und schrittweise ausschalten. Auf diese Weise verliert das Bewusstsein seine beherrschende Stellung, die Kritikfähigkeit wird eingeschränkt und das Unbewusste wird direkt ansprechbar. Welche Suggestionen oder Methoden am besten geeignet sind, ist vom Probanden und von den näheren Umständen abhängig."

Wie du völlig richtig schreibst, bedeutet Trance das Fokussieren auf etwas Bestimmtes. Im Gegenzug nimmt die bewusste Wahrnehmung auf anderer Dinge ab. Wie auf Wikipedia beschrieben, nutzt ein Hypnotiseur die reduzierte Kritikfähigkeit des Bewusstseins, um dann mit Suggestionen zu arbeiten, die direkt in das Unterbewusstsein gehen. Da also die Suggestibilität des Hypnotisierten durch die Hypnose vergrößert wird, kann man schon von einem Kontrollverlust bzw. einer Kontrollreduktion sprechen.

Mich wundert ehrlich gesagt auch die Aussage vieler Therapeutischer Hypnotiseuere, das Hypnose völlig harmlos sei und man absolut nichts tun, kann was dem Wohle des Patienten zuwider läuft. Ich kann mir schon vorstellen, dass man Niemanden den Befehl geben kann, jemanden umzubringen, etc. , da das natürlich dem Unterbewusstsein (zumindest der meisten Menschen) zuwider läuft und dieses so eine Suggestion nicht annehmen wird.

Allerdings ist auch bekannt, dass man bei jeder Hypnose, gegebene Suggestionen, die nicht nachwirken sollen, zurücknehmen muss. Wikipedia hierzu:

"Wenn von außen Reize auf den Hypnotisanden einwirken, die einen Schreck oder auch Schock bei ihm auslösen (z. B. Feueralarm), holt sich dieser von selbst aus der Trance heraus. Bei einer unbeabsichtigten bzw. ungewollten Auflösung kann eine Nachbearbeitung durch den Hypnotiseur indiziert sein, um möglichen leichteren Beschwerden wie zum Beispiel Kopfschmerzen vorzubeugen. Nach einem unangekündigten längeren Zeitraum ohne Suggestionen wird die Trance automatisch in einen bestimmten Tiefenentspannungszustand übergehen; aus diesem holt sich der Hypnotisand auch ganz normal heraus, wodurch allerdings die Suggestionen nicht alle automatisch auch aufgehoben werden. Es kann also unter Umständen notwendig sein, die Hypnose neu einzuleiten und diverse Suggestionen wieder zurückzunehmen."

Wenn also Hypnose, bzw. induzierte Trance keinen Kontrollverlust bedeutete, dann müsste ja der Patient in der Lage sein, gegeben Suggestionen selbst zurücknehmen zu können.

Um den Kreis zum Thema wieder zu schließen. Bei der Imagination sollen ja keine Bilder aus dem Unterbewusstsein geholt werden, oder Bilder suggestiv mit reduziertemn Bewusstsein vermittelt werden, sondern Ziel soll es ja sein, die Gedanken mit dem eigenen Bewusstsein so zu steuern, dass diese dem eigenen Willen folgen. Deshalb meine Aussage, dass ein Tranceähnlicher Zustand eher ungeeignet ist, das Ziel zu erreichen.

Grüße
Shmu El


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 31. Okt 2014, 00:08 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Hypnose ist jetzt allerdings ein Zustand der von Außen bewirkt wird. Nicht durch einen Selbst. Autosuggestion, also Selbsthypnose ist um einiges aufwändiger, da man sich nicht mehr selbst Hypnotisieren kann, wenn man weggetreten ist. Das bewusstsein mischt also immer mit. Somit kann unter Trance im magischen nicht der selbe zustand wie in der Hypnose verstanden werden. Womit vermutlich der Knackpunkt gefunden ist, woher diese falsche Vorstellung im Magischen kommt.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 31. Okt 2014, 09:23 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 819
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Das fiel mir auch ein: Hypnose.
Aber Silvia hat es schlüßig erklärt.

Gibt es eine Art der astralen Fremdhypnose? Mals angenommen, ich focusiere mein Bewusstsein auf etwas. Eine Wesenheit z.B. Ist es dort möglich, das Bewusstsein des Menschen zu umgehen und direkt auf das Unterbewusstsein einzuwirken?

_________________
Bewusstsein ist nur der erste Schritt. Darauf folgt die Meisterschaft

For The Weak Of Heart
I Will Be Strong
To The Defenders Of Faith
I Will Belong


"... who is my Father, Mother, Brother, Sister but who loves God."


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visualisierungen für Saladin und Andere
BeitragVerfasst: 31. Okt 2014, 09:52 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 819
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Shmu El hat geschrieben:
Hallo Saladin

Hallo El Shmu :med

Shmu El hat geschrieben:
Du beschreibst, dass du nur "schwarz siehst", wenn du die Augen schließt und versuchst dir etwas vorzustellen. Das liegt daran, weil du versuchst deine Vorstellung auf deine Augen bzw. Augenlieder zu projezieren, aber da siehst du natürlich nur die Sinneswahrnehmung nämlich...schwarz. Deine Erwartungshaltung ist, dass du etwas so plastisch, wie im 3D-Kino siehst, aber das wird, wenn überhaupt, nur mit sehr viel Übung und im sehr fortgeschrittenen Stadium klappen.

Ja. so versuche ich es. Es hat auch schon mal jemand gesagt, dass es so nicht geht.
Ich habe ja auch beschrieben, dass meine Vorstellung auf einer anderen Ebene stattfindet. Aber wen ich Bardon lese, dann scheint es normal zu sein, dass man die Dinge durch Übung immer klarer und absolöut detailgetreu sieht. Ich sehe aber nicht. Es ist ein "Wahrnehmen". Und ich habe gemerkt, dass ich es nur durchgehend wahrnehmen kann, wenn ich Bewegung mit ins Spiel bringe. Sagen wir, ich stelle mir ein hübsches Mädchen vor, dass auf meinem Schoß sietzt und ich es streichle. Die Haare, den nackten Rücken usw. Das geht um einiges besser, als wenn ich sie mir nur vorstelle, wie sie unbeweglich irgendwo sitzt. Ich müsste dann schon in der Vorstellung drumherum laufen und das Bild ständig "neu bilden". So hat es auch jemand hier beschrieben: "Man sieht das Bild nur jeweils für eine Sekunde". Wenn ich aber mit anderen darüber spreche, dann weichen die Erfahrungen ab. Andere (normale Menschen), scheinen die Dinge wirklich vor sich zu sehen.
Z.B. ist mir eine imaginaitve, schamanische Reise kaum machbar. Angenommen, man soll in eine Höhle reisen und dann sachen wahrnehmen und sehen. Wenn ich das mache, dann ist das für mich fast kaum "vorhanden" und auch nciht sehr realisitsch. Und wenn ich dort Erkenntnisse sammeln sollte ... dann geht das auch nicht. Denn es kommt ja nichts von selbst. Es ist immer nur das, was ich bewusst dann dort vorstelle. Im Halbschlaf ist das natürlich anders. Da kommen die Szenen einfach so und ich denke, ich würde das wirklich erleben. Dort ist es ja so, dass man die Dinge wirloch "vor Augen" sieht. wieso es im Bewussten nicht gehen soll ... vlt. durch viel Übung, wie Du meinst.

Shmu El hat geschrieben:
Versuch nicht, dir ein Objekt da vorzustellen, wo deine Augen es sehen würden, sondern versuche es dir im Kopf vorzustellen. Stell dir vor, in welchem Punkt, an welcher Stelle in deinem Kopf, dein Bewusstsein sitzt. Setze dahin deine Vorstellung eines Objekts. Verschwende deine Energie nicht, krampfhaft ein plastisches Bild sehen zu wollen, sondern konzentriere dich auf die Vorstellung des Objekts. Jeder, auch wir zwei, können uns in unseren Gedanken etwas ausmalen. Der Unterschied liegt darin, wie stark wir diesen Gedanken innerlich visuell wahrnehmen können. Ich denke, das ist so bisschen wie ein Ohrwurm, der geht einem ja auch den ganzen Tag im Kopf rum und man hört ihn nicht wirklich in den Ohren.

Hey. Super Idee :) ! Es scheint erstmal ein wenig besser zu gehen, wenn ich es mir direkt in der medulla oblongata vorstelle. Wo aber nun mein Bewusstsein sitzt? Ich habe per se erstmal das Gefühl "Hinter den Augen". Einmal ist dieses Bewusstsein vom Kopf in das Herz und dann wieder nach oben gewandert. Die Lehrmeinung ist ja immer, dass das Bewusstsein "grenzenlos" sei, usw. ... Meine Erfahrung war das aber nicht. Meine Erfahrung war, dass ICH als kleiner Punkt in meinem Körper gewandert bin. Ich war also vlt. eher der "Tropen", der sich als getrennt vom Meer empfindet.
Ein sehr guter Punkt: VORSTELLUNG UND ÜBERTRAGUNG/WAHRNEHMUNG
Das hatte ich bislang gar nicht auf dem Schirm :D ! Das wird es wohl auch sein.Die Fähigkeit der Translation der Vorstellung in tatsächliche Sinnesreize (für das Auge)!

_________________
Bewusstsein ist nur der erste Schritt. Darauf folgt die Meisterschaft

For The Weak Of Heart
I Will Be Strong
To The Defenders Of Faith
I Will Belong


"... who is my Father, Mother, Brother, Sister but who loves God."


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker