Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 21. Aug 2018, 18:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Okkulte Anatomie
BeitragVerfasst: 9. Okt 2014, 15:22 
Offline
Weise Frau
Weise Frau
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 701
Geschlecht: weiblich
Damit du dich nicht alleine fühlst - ich kann mit den Zuteilungen auch herzlich wenig anfangen. Gerade im magischen Bereich kann ich nur mit gemachten Erfahrungen arbeiten - mit erlebten. Wenn ich also jemals seltsame Signale in meinem Körper oder "irgendwie energetisch" bekomme, vielleicht hilft mir dann die Bardonsche Zuteilung. Davor kann ich auch eine medizinische Vorlesung in reinstem Fachchinesisch besuchen - bringt mir genauso viel bzw. nix.

_________________
meine Empfindungen, meine Gedanken, meine Erfahrung - meine Welt
Ich kann nur für mich sprechen - dein Weg mag ein anderer sein.
Aber vielleicht erkennst du manches wieder.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Okkulte Anatomie
BeitragVerfasst: 12. Okt 2014, 00:06 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 819
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Dasselbe "Problem" habe ich mit dem Erfühlen der Meridian (QiGong).
Das Qi kann ich seit geraumer Zeit wahrnehmen und auch die einzelnen Chakren spüre ich differenziert heraus. Aber als ich mich mal an die Hauptmeridiane gemacht habe, klappte es nicht so. Ich habe dann auf einmal "überall" eine Bahn gespürt (ich habe immer gegengechekt) ob ich mir das nicht einbilde). Fakt war aber: Wenn ich den Lungen- und Dickdarmmeridian laut Bild mit meinem Bewusstsein nachgegangen bin, hatte es krasse Effekte gehabt. Das kam so plötzlich und neuartig, dass ich mir das schwerlich einbilden konnte.

... vlt. ist auch nicht jeder für so eine Art von Fühlen gemacht? Ich scheine zwar eine gewisse Begabung für's Hellfühlen zu haben, aber jedoch z.B. FAST NULL Begabung für das innere Sehen.

_________________
Bewusstsein ist nur der erste Schritt. Darauf folgt die Meisterschaft

For The Weak Of Heart
I Will Be Strong
To The Defenders Of Faith
I Will Belong


"... who is my Father, Mother, Brother, Sister but who loves God."


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Okkulte Anatomie
BeitragVerfasst: 12. Okt 2014, 12:17 
Offline
Eingeweihte
Eingeweihte
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1598
Geschlecht: weiblich
Hallo Wasserfee,

Wissen ist für mich nur von Vorteil, wenn ich es praktisch anwenden kann.

Die rechte Seite meines Körpers ist mit der linken Gehirnhälfte verbunden. Sie steht
für mich symbolisch für Feuer ... logisch sachliches Denken ... Wille .. Tatkraft ...
Konzentration .... Zukunft.. Sonne ... die linke Körperhälfte ist mit der rechten Gehirnhälfte
verbunden. Sie steht für mich symbolisch für Wasser... Traum, Kreativität, Intuition
Empfangen.

Darüber kann man meditieren und zu interessanten Einsichten gelangen ( die Tarotkarten
werden mit der linken Hand abgenommen...Intuition ...Empfangen

die Vergangenheit (Erinnerung) liegt links unten ... der
Blick geht auch automatisch
in diese Richtung wenn man etwas aus der Erinnerung abruft.

_________________
Loslassen was nicht glücklich macht


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Okkulte Anatomie
BeitragVerfasst: 13. Okt 2014, 09:25 
Offline
Weise Frau
Weise Frau
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 701
Geschlecht: weiblich
wasserfee hat geschrieben:
Arbeitest du eigentlich nach Bardon? Ehrlichgesagt geht mir dieses Kapitel auf den Keks weil es mich nicht so sehr interessiert, trocken ist und schwer :( Und viel zu abstrakt....


Nein, ich habe es hier gehalten wie mit allen anderen magischen Richtungen: Grob überfliegen, genauer lesen wo ich hängenbleibe und hineinfühlen / ausprobieren wo mir meine innere Stimme sagt dass es hier gerade für mich wertvoll ist. Manchmal sind es auch nur kurze Schlüsselsätze die mir etwas neues aufschließen, oder manchmal liegt was zwischen den Zeilen das sich dann ganz wo anders (vielleicht im nächsten Kinofilm) wieder genauer erklärt.
Ich folge keiner bestimmten Lehre, vielmehr lasse ich mir von meinem Inneren und dem Leben selbst beibringen was gerade aktuell ist.

wasserfee hat geschrieben:
Naudhiz, wie bist du dir sicher darin, dass du diese oder jene Energie spürst?


Ich bin da auch im Lernmodus - angefangen hat es vor Jahren als noch fast Mädchen bei meiner Reiki-Einweihung. Jung und enthusiastisch war man der Meinung da musste doch wohl was zu spüren sein. Mann mag das rein als Placebo sehen aber in der Tat, die Wahrnehmung wurde ausgerichtet - in diesem Fall auf die Hände. Letztlich hat aber jeder Mensch Antennen dafür. Jeder kann mit Begrifflichkeiten wie "da wurde mir das Herz weit" und "Schmetterlinge im Bauch", "Herz in der Hose" etwas anfangen. Allein wenn du nur an diese Gefühle denkst und dich erinnerst, gleichzeitig in deinen Körper "Schaust" wie sich das anfühlt bekommst du schon Ansätze dafür. Wie sich nun welche Energie anfühlen sollte / muss - darüber nachzudenken ist schon völlig unsinnig. Weil es bei jedem anders ist. Du hast das Wissen dazu schon in dir - du musst es nur fragen.
Ich könnte z.B. wetten du weißt ganz genau wie sich die Energie "Poesie" anfühlt.

wasserfee hat geschrieben:
Mich macht dieses Thema etwas verrückt muss ich zugeben, da ich viel zu viele Dinge spüre und nicht zuordnen kann. (Was kommt von mir? Was von Außen? War das jetzt echt so wie ich das gefühlt habe oder nur ein Trugbild?....)


Dieses "von mir oder von außen" Problem verstehe ich nicht ganz. Wenn etwas von außen etwas in mir auslöst dann kommt es ja doch wieder von mir. Oder wenn mich jemand von außen manipuliert dann war ich diejenige die nicht bewusst genug war es zu erkennen. Bzw. habe ich doch meinen Schutzgeist der allzu böse Dinge gar nicht zulässt.

Das Auseinanderdividieren kennt nur eine Lösung: genauer hinsehen. Rühre die große Gemüsesuppe der Gefühle um und späh hinein was da so alles drinschwimmt. Und wenn du es nicht erkennst nimm einen Bissen davon und probiere.

Trugbild. Ich glaube Saladin hatte da letztens die Lösung in einem anderen Zusammenhang: Frage dich ob du es fühlen/sehen/hören willst, ob du enttäuscht wärst, würdest du dich irren. Das ist eine ganz schnelle Stichprobe um Wunschdenken und Ego auszuschliessen. Deckt aber wiederum Befürchtungen nicht ab. Dann können dir auch noch Erwartungen und Vorprägungen ins Handwerk pfuschen. Dieses innere Nachforschen braucht etwas Übung. Wenn ich es nicht gleich eingrenzen kann ist meine Taktik: Sammeln und zu den vielen anderen Puzzleteilen die auch noch nicht ins Gesamtbild passen. Findet sich die richtige leere Stelle wird auch klar was das Puzzleteil sollte.

_________________
meine Empfindungen, meine Gedanken, meine Erfahrung - meine Welt
Ich kann nur für mich sprechen - dein Weg mag ein anderer sein.
Aber vielleicht erkennst du manches wieder.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Okkulte Anatomie
BeitragVerfasst: 13. Okt 2014, 11:08 
Offline
Schüler
Schüler

Registriert: 11.2013
Beiträge: 81
Geschlecht: nicht angegeben
Naudhiz hat geschrieben:
angefangen hat es vor Jahren als noch fast Mädchen bei meiner Reiki-Einweihung. Jung und enthusiastisch war man der Meinung da musste doch wohl was zu spüren sein. Mann mag das rein als Placebo sehen aber in der Tat, die Wahrnehmung wurde ausgerichtet - in diesem Fall auf die Hände.


Interessant..auch bei mir wurde die feinstoffliche Energiewahrnehmung durch Reiki aktiviert.. am intensivsten bei den Händen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Okkulte Anatomie
BeitragVerfasst: 13. Okt 2014, 11:14 
Offline
Novize
Novize

Registriert: 12.2012
Beiträge: 133
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo wasserfee :-),

Wenn wir uns der okkulten Anatomie zuwenden, und gewissen Körperteilen und Regionen Farben zuordnen, sollten wir uns immer im Klaren sein, was wir mit den Farben ausdrücken möchten. Meinen wir mit den Farben die Elemente oder die Fluide, den physischen oder den astralen Körper. Wenn wir uns auf die Fluide beziehen, dürfen wir nicht annehmen, dass ein Körperteil oder eine Region von einem Fluid alleine beherrscht wird. Es handelt sich immer um das Zusammenspiel beider Fluide. Von einem viel praktischeren Nutzen jedoch sind die von Bardon angegebenen Elementezuordnungen, da sie sich auf alle drei Körper beziehen und praktisch von grossem Nutzen sind:

Die Feuerregion entspricht Hals, Nacken, Kopf, die Luftregion den Schultern bis zum Zwerchfell inklusive den Oberarmen, die Wasserregion vom Zwerchfell bis zu den Hüften inklusive den Unterarmen, die Erdregion dem Geschlechtsteil inklusive Beine und Hände.

Die Hinweise welche Bardon bei der okkulten Anatomie des Körpers gibt, beziehen sich auf das astrale Fluid und müssen symbolisch mehr den räumlich verstanden werden. Das dies im Theorieteil verwirrend wirkt, muss man offen zugeben. Anfangs genügt es jedoch völlig wenn wir die Erd- und Wasserregion dem magnetischen und die Luft- und Feuerregion dem elektrischen Fluid zuordnen.

Für die Symbolik hat Joy einen sehr guten Hinweis gegeben:

Joy: „Die rechte Seite meines Körpers ist mit der linken Gehirnhälfte verbunden. Sie steht für mich symbolisch für Feuer ... logisch sachliches Denken ... Wille .. Tatkraft ...Konzentration .... Zukunft.. Sonne ... die linke Körperhälfte ist mit der rechten Gehirnhälfte verbunden. Sie steht für mich symbolisch für Wasser... Traum, Kreativität, Intuition, Empfangen.“

Beste Grüsse

TG


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker