Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 21. Aug 2018, 18:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 139 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Den Kampf mit sich selbst
BeitragVerfasst: 15. Apr 2013, 21:25 
Offline
Akolyth
Akolyth
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 269
Geschlecht: männlich
Der Innere Schweinehund

Hallo

In diesem Beitrag will ich darüber schreiben wie man den Kampf mit bzw gegen sich selbst gewinnen kann. Die effektivste Methode ist sich daran zu gewöhnen diesen Kampf zu gewinnen. Diese Gewohnheit kann man aufbauen in dem Dinge die man gern macht nicht macht oder sie herauszögert oder in dem man Dinge macht die man nicht gerne macht oder diese möglichst bald macht. Auf diese Weise konditioniert man sich so das man sich besser überwinden kann. Sobald man sich daran gewöhnt hat den Kampf gegen das schwächere Selbst zu gewinnen fallen einem Dinge wie zb. Rauchen aufhören , Drinken aufhören und Abnehmen wesentlich leichter da man sich daran gewöhnt hat sich selbst zu überwinden.

Anbei auch eine Doku zum Thema


www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Den Kampf mit sich selbst
BeitragVerfasst: 16. Apr 2013, 18:30 
Offline
Akolyth
Akolyth
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 269
Geschlecht: männlich
Heute habe ich begonnen gleich praktisch danach zu arbeiten. Angefangen habe ich mit dem rauchen. Folgendes möchte ich auf langezeit erreichen. Zur besseren Übersicht habe ich alles in Kategorien Aufgeteilt.

Kategorie Sucht

1. Keine Drogen
2. Keine Alkohol
3. Keine Zigaretten
4. Kein Kaffee
5. Keine Pc Spiele

Kategorie Ernährung

1. Gesunde Ernährung
2. Vegetarische Ernährung
3. Flüssigkeitsreiche Ernährung
4. Süßigkeitslose Ernährung

Kategorie Fittness

1. Abnehmen (60 Kilo)
2. Ausdauersport (1 Std pro Tag und mehr)
3. Muskeltraining (30 Min pro Tag und mehr)

Kategorie Moral

1. Keine Selbstebfriedigung

Kategorie Hygiene

1. Täglich Duschen
2. Täglich Zähneputzen
3. Fingernägel wachsen lassen
4. Fußnägel wachsen lassen
5. Keine Pickel Ausdrücken
6. Keine Wunden Aufkratzen

Kategorie Tagesrythmus

1. Gegen 22 Uhr schlafen
2. Gegen 8 Uhr aufstehen

Wer lust hat mit zu machen kann sich gerne hier melden. Gerne würde ich das ganze als eine art Wettkampf betrachten. Ganz nach dem Motto wer schafft es am meisten Schwächen in kürzester Zeit und am besten abzuschaffen :)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Den Kampf mit sich selbst
BeitragVerfasst: 17. Apr 2013, 20:41 
Offline
Akolyth
Akolyth
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 269
Geschlecht: männlich
Fazit nach 2 Tagen

Nach zwei Tagen intensiever Veränderung in meinem Leben kann ich sagen , wenn man will kann man wirklich viel erreichen. Das schlimme ist das man oft nicht mehr will oder das was man will nicht das ist was man machen sollte.

Der größte Feind den wir dabei haben ist das wir all unseren Wünschen haltlos nachgeben. Wären wir wirklich hart zu uns selbst könnten wir Gewohnheiten wie das rauchen locker in die Tasche stecken und sie von jetzt auf nachher beenden.

Disziplin ist sicher nicht alles , aber auf jedenfall schon mal die halbe Miete. Die andere Seite ist die Freiheit zu tun wonach uns ist. Und jedenfalls ich für mich habe den Eintruck das zu mindest bei mir die Seite die sich alles gönnt zu stark gefördert wurde.

In den letzten Zwei Tagen konnte ich mit nur ein wenig härte gegen mich selbst viele dieser Vorsätze komplett einhalten und habe täglich lediglich 7 Zigaretten geraucht anstatt 20 bis 30 Stk. Und dazu muss ich sagen ich wurde nicht wirklich von der Sucht zu diesen 7 Zigaretten getrieben sondern eher von der Lust verführt. Der Satz "Ist doch egal" mit dem man sich jede Freiheit gewähren kann spielt dabei eine sehr große Rolle.

Mein Fazit nach diesen zwei Tagen: Wer hart zu sich selbst ist kann allen Versuchungen und Trieben widerstehen. Man ist es nur nicht (mehr) gewöhnt hart zu sich zu sein.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Den Kampf mit sich selbst
BeitragVerfasst: 17. Apr 2013, 21:49 
Offline
Alchimist
Alchimist
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 808
Geschlecht: nicht angegeben
Man sollte nicht mit sich selbst kämpfen sondern zusammen arbeiten ;)










LG freund

_________________

Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.

Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Den Kampf mit sich selbst
BeitragVerfasst: 18. Apr 2013, 10:48 
Offline
Weise Frau
Weise Frau
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 701
Geschlecht: weiblich
hm... sicher ist Magie ein Streben nach einem Ideal.

Ich persönlich maße mir aber nicht an dieses Ideal zu kennen, sondern versuche es mit Hilfe meiner inneren Stimme herauszufinden.

Wenn mir etwas weh tut, mich unangenehm beengt oder gar kasteit - war das für mich immer das Zeichen dass ich auf dem falschen Weg bin.

Soll heissen: So lang diese Härte an sich selbst (die auch auf mich gerade etwas befremdlich wirkt, zugegeben) sich für dich befreiend und erhebend anfühlt, deine innere Stimme "ja, find ich gut" dazu sagt, ist alles in Ordnung.

Sollte eine innere Qual, Wut, Trauer oder was auch immer in der Richtung aufkommen, sieh es dir genau an und sei vorsichtig mit dir. Ignoriere es nicht und drücke es nicht weg.

Harte Wege sind an sich nicht schlecht - so lange man sich dabei selbst nicht betrügt oder vergisst.

_________________
meine Empfindungen, meine Gedanken, meine Erfahrung - meine Welt
Ich kann nur für mich sprechen - dein Weg mag ein anderer sein.
Aber vielleicht erkennst du manches wieder.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Den Kampf mit sich selbst
BeitragVerfasst: 18. Apr 2013, 17:23 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Das hart zu sich selbst sein stößt mir imemr sehr sauer auf. Mit Selbstdiziplin aus liebe zu sich erreicht man doch viel mehr.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Den Kampf mit sich selbst
BeitragVerfasst: 18. Apr 2013, 17:27 
Offline
Weise Frau
Weise Frau
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 701
Geschlecht: weiblich
aye, stimme ich dir zu.
Dem im Weg steht manchmal der Glaubenssatz das "das nicht reicht", "nur Härte zu gutem führt", oder man den Eindruck hat einen extremen Einschlag zu brauchen um zum Ziel zu kommen.

Deswegen wollte ich die Option offen lassen.
Aber bitte... bitte, hört auf euer Inneres wenn ihr so was vorhabt und zerquetscht euch nicht selbst.
Wir wollen ja hier keine Psychosen schaffen sondern im Gegenteil uns davon befreien.

_________________
meine Empfindungen, meine Gedanken, meine Erfahrung - meine Welt
Ich kann nur für mich sprechen - dein Weg mag ein anderer sein.
Aber vielleicht erkennst du manches wieder.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Den Kampf mit sich selbst
BeitragVerfasst: 18. Apr 2013, 17:35 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Ja Naudhis das ist das was ich meine. Ich sehe wie isch andere selbst zerfleischen, nur weil es irgendein lehrer so sagt. Fällt mir wohl besonders auf, weil ich das auch gerne tue, auch sehr oft verunsichert bin, nicht ganz bei mir bin. Und es ist so demotivierend wenn man statt liebe zu sich selbst in Härte gegen sich selbst verfällt. denn die Härte sieht die guten Dinge nicht mehr die kleinen schönen Gesten und Taten und gedanken, die härte ist gedrillt auf alles was falsch läuft.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Den Kampf mit sich selbst
BeitragVerfasst: 18. Apr 2013, 17:38 
Offline
Weise Frau
Weise Frau
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 701
Geschlecht: weiblich
:good
sehr wahr!

Selektive Wahrnehmung sag ich da nur

_________________
meine Empfindungen, meine Gedanken, meine Erfahrung - meine Welt
Ich kann nur für mich sprechen - dein Weg mag ein anderer sein.
Aber vielleicht erkennst du manches wieder.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Den Kampf mit sich selbst
BeitragVerfasst: 18. Apr 2013, 19:46 
Offline
Akolyth
Akolyth
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 269
Geschlecht: männlich
Mit härte zu sich selbst meine ich Dinge wie Kontrolle über sein Leben haben und dazu benötigt man oft Disziplin weil man sich Beispielsweiße das Rauchen über Jahre angewöhnt hat und die gestrickten Muster sich nicht einfach von jetzt auf nachher ändern lassen. Darum kommt man wenn man sich zum Ziel gesetzt hat mit rauchen aufzuhören kaum drum herum sich kontrollieren zu müssen und man empfindet dies oft als hart und nicht als angenehm weil man zum Beispiel gerne raucht und einem diese Freude dann verwehrt wird. Man empfindet dabei aber auch ein Erfolgserlebnis, man sieht das man das richtige macht und das gibt einem ein gutes Gefühl.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Den Kampf mit sich selbst
BeitragVerfasst: 18. Apr 2013, 19:54 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Die größte Falle um zu scheitern ist aber auch eben diese Härte, denn bei dme Vorgang mit dme ruachen aufzuhören, ist es eben wie du schon schreibst ein vorgang der ein Jahrelang antrainiertes Muster wieder abtrainieren muss, da sind Rückfälle kein Wunder in denen man wieder in alte Muster verfällt. Wenn man mit Härte sich selbst gegenüber reagiert demotiviert man sich und sieht sich oft als gescheitert an. Dabei ist es eben einfach nur ein Rückfall und nicht gleich ein scheitern, das wird es erst wenn man dann den Mut in sich verliert und weiterraucht, weil man ja eh ein Versager ist, der nicht mal die einfache aufgabe packt mit dem Rauchen aufzuhören. Geht man in Liebe mit sich um, stellt man fest "Ups das war ein altes Muster" macht die zigarette aus und ist stolz auf sich weil es einem aufgefallen ist.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Den Kampf mit sich selbst
BeitragVerfasst: 19. Apr 2013, 15:32 
Offline
Weise Frau
Weise Frau
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 701
Geschlecht: weiblich
speziell was rauchen angeht kann ich die Erfahrung von einem WG-Mitbewohner weitergeben. Der ist vorübergehend auf E-Zigarette umgestiegen, hat damit Schritt für Schritt das Nikotin reduziert, irgendwann nur noch ohne gedampft.... und macht selbst das nur noch ganz selten.

Gewisse Schlüsselreize wird man aber wohl nie so wirklich los, ein "immer wieder widerstehen-müssen" wird wohl bleiben.

_________________
meine Empfindungen, meine Gedanken, meine Erfahrung - meine Welt
Ich kann nur für mich sprechen - dein Weg mag ein anderer sein.
Aber vielleicht erkennst du manches wieder.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Den Kampf mit sich selbst
BeitragVerfasst: 19. Apr 2013, 23:34 
Offline
Meister
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 2645
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Machs doch einfach mal 2-3 Nummern kleiner Hans-Jörg.

Der Mann, der den Berg abtrug, war derselbe, der anfing, kleine Steine wegzutragen.

So bist du auch nicht genötigt schon vorher Erklärungen zu finden warum es scheitern könnte, warum es so hart usw. . Wenn du aufhören willst zu rauchen, stell dir eine angebrochene Pckung dahin wohin du sie ständig sehen kannst und wenn du eine rauchen willst solltest du dir sagen "Wollen doch mal sehen ob ich da nicht drüber stehe." Statt Härte gegen dich selbst zu zeigen solltest du vielleicht lieber Härte gegen die Dinge zeigen die du loswerden möchtest.

_________________
Wenn Du Dir selbst vertraust und an Deine Träume glaubst und Deinem Stern folgst, dann wirst Du trotzdem von Leuten übertroffen, die ihre Zeit damit verbringen, hart zu arbeiten und zu lernen und nicht so faul waren.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Den Kampf mit sich selbst
BeitragVerfasst: 20. Apr 2013, 13:15 
Offline
Akolyth
Akolyth
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 269
Geschlecht: männlich
Ich bin auch der Meinung das ich das alles auf einmal nicht schaffen kann. Gerade beim rauchen fehlt mir die nötige Disziplin , die ich erst langsam aufbauen muss. Dennoch versuche ich obere Liste so weit ich willens bin zu erfüllen, auch wenn ich nun nach der ersten Woche merke das ich jetzt einfach noch nicht in der Lage bin so hart gegen einige Gewohnheiten vor zu gehen wie ich das gern hätte.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Den Kampf mit sich selbst
BeitragVerfasst: 20. Apr 2013, 20:20 
Offline
Alchimist
Alchimist
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 808
Geschlecht: nicht angegeben
Wieso rauchste nicht einfach weiter ? :) Außerdem sollte man keine Listen abarbeiten;)



PS: Wenn du es versuchst wirst du scheitern /pfeif Das impliziert das Wort Versuchen schon ganz von selbst ins Bewusstsein. Man kann nichts versuchen ,wenn man nicht scheitert. Versuchen bedeutet mehr mals etwas zu tun ;) Kleiner Tipp wenn du schon deine Liste abarbeiten willst.


Wobei ich dir wie gesagt lieber rate einfach Rauchen. Und wenn du kein bock später hast aufhören . Geht viel einfacher statt nach Plan.


LG Freund

_________________

Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.

Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.



Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 139 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker