Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 17. Jul 2018, 21:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Buddhismus
BeitragVerfasst: 25. Aug 2010, 21:23 
Auch hierzu ein Link zum Kennenlernen.


http://www.gungfu.de/buddhismus/buddhism.html


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buddhismus
BeitragVerfasst: 25. Aug 2010, 21:30 
Offline
Glaubende
Glaubende
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 2281
Wohnort: Stralsund, Hafen
Geschlecht: weiblich
Interessant. was ich nicht alles noch lerne. Es gibt keinen (Schöpfer)Gott, wusste ich nicht zB.

Lebst du als Buddhistin, Edith? Die 5 Gebote gefallen mir. überhaupt, viel Neues für mich...

_________________

Für diejenigen, die an Gott glauben,
ist keine Erklärung notwendig,
für diejenigen, die nicht an Gott glauben,
ist keine Erklärung möglich.
Franz Werfel (1890-1945)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buddhismus
BeitragVerfasst: 25. Aug 2010, 21:57 
Nein ich lebe in keiner Religion,
aber mich intessieren einfach alle Richtungen der Religionen.
Das Kennenlernen der verschieden Richtungen hilft vielleicht mit
die Menschen, die an diesen Religionen glauben, besser zu verstehen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buddhismus
BeitragVerfasst: 25. Aug 2010, 22:02 
Offline
Glaubende
Glaubende
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 2281
Wohnort: Stralsund, Hafen
Geschlecht: weiblich
Ja das stimmt und das hast du super ausgedrückt. Ich fand es auch ungemein spannend den Link zu lesen. Vielleicht findet sich ja noch ein gläubiger Buddhist und tauscht sich mit uns aus und erzählt ein bisschen was.

_________________

Für diejenigen, die an Gott glauben,
ist keine Erklärung notwendig,
für diejenigen, die nicht an Gott glauben,
ist keine Erklärung möglich.
Franz Werfel (1890-1945)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buddhismus
BeitragVerfasst: 25. Aug 2010, 22:19 
Offline
Eingeweihter
Eingeweihter
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1087
Geschlecht: männlich
Juhuu, endlich geht das hier mit Buddhismus los. Wollte ich mich eigentlich drum kümmern, aber schön, wenn das schon andere getan haben. Bin zwar kein gläubiger Buddhist, aber mein Vater ist es glücklicherweise. Von ihm habe ich auch mein Fundament an spirituellem Wissen erhalten, das jedoch noch dringend ausgebaut werden muss.
Also bei Fragen kann ich halbantworten geben und mit Verzögerung grandiose Antworten von meinem Vater erhalten, der ganze Bücherregale bezüglich des Buddhismus verschlungen hat und diese auch zu verstehen weiß.
So jetzt erst mal den Link durchlesen.

_________________
Und er sprach mit großer Stimme:
Fürchtet Gott und gebt ihm die Ehre; denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen!
Und betet an den, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer und die Wasserquellen!
(Offenbarung 14,7)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buddhismus
BeitragVerfasst: 25. Aug 2010, 22:24 
Offline
Glaubende
Glaubende
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 2281
Wohnort: Stralsund, Hafen
Geschlecht: weiblich
Dein Vater darf sich auch gerne hier anmelden und mitreden^^

_________________

Für diejenigen, die an Gott glauben,
ist keine Erklärung notwendig,
für diejenigen, die nicht an Gott glauben,
ist keine Erklärung möglich.
Franz Werfel (1890-1945)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buddhismus
BeitragVerfasst: 25. Aug 2010, 22:24 
Soweit ich gesehen habe ist es eine einfach zu lesende Einführung für jene,
die überhaupt keine Ahnung haben, so wie ich.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buddhismus
BeitragVerfasst: 25. Aug 2010, 22:36 
Offline
Eingeweihter
Eingeweihter
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1087
Geschlecht: männlich
Ja, habe den Text gelesen. Schlicht gestaltet, enthält jedoch wesentliche Informationen. Habe bisher keine Fehler erkennen können, bin aber wie gesagt kein gelernter Buddhist. Es gibt da oft Probleme, wenn westliche Autoren, die Lehren umschreiben/übersetzen. Da das Wissen nicht so exakt und in einem anderen Wortlaut vermittelt wird. Außerdem werden Kernaussagen missverstanden.
Mein Vater ist glaube ich leider nicht der Typ für so ein Forum. Er verurteilt Esoterik so ein bisschen und ist im allgemeinen mit dem Internet nicht so bewandert. Sagen kann ich es ihm auf jeden Fall, besser als im Esoterikforum wird er es hier auf jeden Fall finden. Das wäre gar nichts für ihn gewesen.

_________________
Und er sprach mit großer Stimme:
Fürchtet Gott und gebt ihm die Ehre; denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen!
Und betet an den, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer und die Wasserquellen!
(Offenbarung 14,7)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buddhismus
BeitragVerfasst: 26. Aug 2010, 09:19 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Mit dem Buddhismus habe ich mich bisher nicht sooooo stark beschäftigt muss ich zugeben, obwohl er mir von den Religionen noch die Sympathischste ist. Ich bin aber keine Mensch der Religiös leben mag, ich sammele mir lieber mein eigenes Wissen an, als das anderer blind anzunehmen.
Aber danke für den Link, so hab ich noch mal ein bisschen mehr Einblick in die Entstehung des Buddhismus bekommen.


lg
Silvia

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buddhismus
BeitragVerfasst: 26. Aug 2010, 09:57 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9087
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Versuchen kann mans ^^ er muss ja nicht - und sonst kannst du ihn ja befragen *g

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buddhismus
BeitragVerfasst: 26. Aug 2010, 13:39 
Offline
Eingeweihter
Eingeweihter
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1087
Geschlecht: männlich
Silvia hat geschrieben:
Mit dem Buddhismus habe ich mich bisher nicht sooooo stark beschäftigt muss ich zugeben, obwohl er mir von den Religionen noch die Sympathischste ist. Ich bin aber keine Mensch der Religiös leben mag, ich sammele mir lieber mein eigenes Wissen an, als das anderer blind anzunehmen.


Der Buddhismus ist allerdings in erster Linie ein Erfahrungswissenschaft. Er ist nicht in dem Sinne ein religiöses Dogma, wie etwa die katholische Kirche es einem Auferlegt. Mein Vater hat Physik studiert, sich mit Wuantenphysik, Crowley und anderem beschäftigt. Aber den Buddhismus bezeichnet er als die umfangreichste Wissenschaft, die ihm je unter die Augen gekommen ist.
Ich denke sie birgt eine Menge Weisheiten, mit denen man auch weiterkommt. Allerdings bin ich ein Suchender und schaue mir lieber alles an.

_________________
Und er sprach mit großer Stimme:
Fürchtet Gott und gebt ihm die Ehre; denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen!
Und betet an den, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer und die Wasserquellen!
(Offenbarung 14,7)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buddhismus
BeitragVerfasst: 27. Aug 2010, 11:14 
Ja das kann ich mir vorstellen,
daß man im Buddhismus auf einige Fragen des Lebens Antworten finden kann,
aber ich bin da auch eher eine Suchende und muß mich erst näher damit beschäftigen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buddhismus
BeitragVerfasst: 30. Aug 2010, 00:59 
Offline
Eingeweihter
Eingeweihter
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1087
Geschlecht: männlich
Das kann ich nur empfehlen. Der Buddhismus ist eine sehr warme Religion, die auch nicht so verfälscht wurde, wie z.B. der christliche Glaube. Ich empfehle für den Anfang einfach mal etwas von dem Dalai Lama zu lesen, der schreibt gut und einfach.
Härterer Stoff ist da schon das Tibetische Totenbuch, eine Anleitung für das Leben nach dem Tod. Vor der Wiedergeburt gelangt man nach dem B. in das Bardo des Todes, wo man mit sich selbst konfrontiert wird, bis dann die Wiedergeburt erfolgt.

_________________
Und er sprach mit großer Stimme:
Fürchtet Gott und gebt ihm die Ehre; denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen!
Und betet an den, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer und die Wasserquellen!
(Offenbarung 14,7)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buddhismus
BeitragVerfasst: 30. Aug 2010, 08:39 
Offline
Glaubende
Glaubende
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 2281
Wohnort: Stralsund, Hafen
Geschlecht: weiblich
Lug, du schreibst einerseits, der Buddhismus sei eine warme Religion, auf der anderen Seite eine "in erster Linie Erfahrungswissenschaft" und es gäbe kein religiöses Dogma.

:grübel Hm, wie denn nun? Religion oder Wissenschaft?

_________________

Für diejenigen, die an Gott glauben,
ist keine Erklärung notwendig,
für diejenigen, die nicht an Gott glauben,
ist keine Erklärung möglich.
Franz Werfel (1890-1945)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buddhismus
BeitragVerfasst: 4. Sep 2010, 13:46 
Offline
Wissender
Wissender
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 25
Geschlecht: männlich
SophiaTara hat geschrieben:
Lug, du schreibst einerseits, der Buddhismus sei eine warme Religion, auf der anderen Seite eine "in erster Linie Erfahrungswissenschaft" und es gäbe kein religiöses Dogma.

:grübel Hm, wie denn nun? Religion oder Wissenschaft?

Ansich ist ja jede Religion auch eine Erfahrungswissenschaft. Beim Buddhismus ist die Lehre aber nicht unter einer dicken äußeren Hülle zu suchen (wie beim Chr.t.), wobei auch beim Buddhismus anscheinend genügen äußere Hüllen da sind, die Verwirrungen stiften können.

Gerade, was die Karmagedanken usw. angeht sehe ich einiges sehr kritisch an und neulich war ich bei einem Vortrag in Berlin vom buddhistischen Zentrum - ich glaube dem Buddha hätten sich die Haare gesträubt, wenn er nicht so in sich Ruhen würde. :mrgreen:

Grüße Sebante

_________________
Vorsicht Ego an Bord. :D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker