Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 18. Nov 2018, 01:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 28. Aug 2012, 05:28 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9088
Geschlecht: männlich
Naja Chemiker, insbesondere Pharmazeuten, können ebenfalls Salben und Tinkturen herstellen sowie physisch hochwirksame Medikamente die besser wirken als das was die meisten Magier und Alchemisten auf ihrem Wege produzieren könnten. Und solch wirksame Mittelchen kann man immer noch mit Gold oder Blut verfeinern und magisch laden. Zumal Spagyriker das mitunter auch tun ;) Drum mein ich ja Pharmazeuten sind an der Alchemie schon recht nah dran. Und Alchemie muss nicht zwingend spirituelle Komponenten haben, kann aber - wie jede Wissenschaft

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 28. Aug 2012, 08:29 
Offline
Akolyth
Akolyth
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 323
Geschlecht: nicht angegeben
Zitat:
Habe mir gestern Gurkenlotion angesetzt. Aus russischem Wodka und eigenen Gartengurken. Wen das Ding fertig ist, werde ich es "magisch laden". Vielleicht kommt dieses Mal auch Prima Materia hinein. Für den Moment ist es für mich genug "Alchemie", OK? Und wenn ich mehr brauch und will dann mache ich mehr Alchemie, OK?


Das sehe ich genauso.
Immer so, wie man es zum gegeben Zeitpunkt als erforderlich ansieht.
Alchemie ist auch ein Wachstumsprozess.
Der nächste Schritt könnte sein, sich den Alkohol selbst aus Wein zu destillieren. (So mache ich es, mittlerweile klappt es recht schnell und gut.)
Und der übernächste Schritt wäre dann, den Alkohol, durch Vergärung der Pflanzenteile, sich selbst produzieren zu lassen.
Wobei hier die Gefahr besteht, daß Methanol und Fuselöle als Nebenprodukt anfallen.
Dieser (Methanol) MUSS dann dringend abgetrennt werden sonst droht Blindheit. Auch die Fuselöle sollten abgetrennt werden. Dies macht man, indem man dann bei der Destillation den Vorlauf und den Nachlauf verwirft. "Dem Drachen den Schwanz und den Kopf abschlagen." (so drücken es die alten Alchemisten aus)

Was verwendest du als "Prima Materia"?


Zitat:
Momentan freue ich mich erfahren zu haben, was eine Urtinktur ist. Bin eben ein Profan. Man hat nicht 20 Leben um sich vom Grund auf mit jeder Wissneschaft und jeder Kunst auseinander zu setzen. Man nimmt sich das Nötige aus jeder Sphäre, und tut für sich und seine Nächsten das, wozu man fähig ist. Physiker und Chemiker und Biologiespezialisten, die aussehen wie halb verwest, habe ich zu genüge gesehen. Was nützt denen iht ganzes Prüfungswissen?


Warum sollte man auchein hochkompliziertes Alchemistisches Gebräu erzeugen, wenn es für die nötigen Zwecke auch ein gewöhnlicher, mit Liebe zubereiteter, Kräutertee tut. Oder eine mit Lebeskraft aufgeladene, selbst hergestellte Urtinktur.
Allein an den Urtinkturen kann man schon eine Menge Forschungsarbeit und Erfahrungsaufwand betreiben.
Anfangs kauft man sich die Pflanzen und kippt Wodka drüber.
Später züchten man die Pflanzen selber und destillert den Alkohol oder vergärt ihn sich selbst.
Dann geht es über die Spagyrik weiter zur kleinen Alchemie und später dann zu den komplexeren Alchemistischen Rezepten.
usw. usw.
Auf jeden Fall Übung Übung Übung.

Und nochmals zu den Krtikern der Alchemie von wegen nur innere Arbeit, nix mit Stein der Weisen auf physikalischer Ebene usw.
Wer kann das schon sagen, der noch nie an einem Pflanzenstein o.ä. gearbeitet hat, was da alles so passiert.
Allein die Herstellung einer spagyrischen Essenz ist so aufwendig, daß man zunächst Jahre verbringen kann, seine Fertigkeiten darin zu verbessern.
(und wenn man dann noch alles selbst herstellen möchte, um das fertige Produkt so rein wie möglich zu halten hat man auch da wieder eine Menge Arbeit vor sich).

Dann kommt noch die Gefahr hinzu, daß man die abgetrennten Anteile (Merkur, Sal und Sulfur) durch seine eigenen feinstoflichen Ausdünstungen durchaus kontaminieren kann. Deswegen ist die innere Reinheit des Alchemisten auch noch von wichtiger Bedeutung. Weswegen natürlich die eigenen Charakterschule für einen Alchemisten auch eine wichtige Rolle spielen sollte.

Aber startet zunächst dort, wo er sich hintraut und kann nur wachsen, indem er tut.
Denn ohne Praxis bleibt die Alchemie ein Ding, worüber viel geredet werden kann, aber niemand weiß oder kann.

Gruß,
K.

_________________
Ich weiß nicht, womit ich es sagen soll,
denn meine Worte sind immer noch nicht geformt.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 28. Aug 2012, 10:55 
Offline
Weise Frau
Weise Frau

Registriert: 04.2012
Beiträge: 596
Geschlecht: weiblich
Als Prima Materia würde ich ein paar Tropfen eigenes Blut nehmen. Habe das noch nie getan. Wie zapft man sich am besten Blut ab? :sekt

_________________
Ich weiß, dass ich nichts weiß. Aber manchen ist auch das nicht bewusst. (Sokrates)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 28. Aug 2012, 11:07 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9088
Geschlecht: männlich
Für Tropfen reicht eine kleine Nadel. Ein "Kuli" für Diabetiker zum Blutzuckermessen ist auch völlig ausreichend. Ansonsten kann man sich auch kratzen oder mit einem Messer schneiden - das gibt aber mitunter mehr als man will und hinterlässt lästige Spuren.

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 28. Aug 2012, 11:34 
Offline
Meisterin
Meisterin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 3583
Geschlecht: weiblich
Estar hat geschrieben:
Und Alchemie muss nicht zwingend spirituelle Komponenten haben, kann aber - wie jede Wissenschaft


Wenn Alchemie keine spirituelle Komponenten hat - dann ist es keine Alchemie.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 28. Aug 2012, 12:18 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9088
Geschlecht: männlich
Das könnte man auch von der Heilkunst und beinahe jeder Wissenschaft sagen, denn früher waren diese, wie die Alchemie, untrennbar mit spirituellen Grundwerk verbunden. Dann haben sich die Dinge angespalten. Man kann auch ein ganz hervorragender Architekt sein ohne von "heiliger Geometrie" einen blassen Dunst zu haben. Man kann ein wunderbarer Arzt sein ohne mit Geistern zu arbeiten. Im Fall Alchemie haben sich die Chemiker nur umbenannt um sich von den oftmals Scharlatanen zu distanzieren, es ist aber wie im alten Ägypten woher übrigens der Name Alchemie kommt, ein und die selbe Wissenschaft

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 28. Aug 2012, 13:35 
Offline
Meisterin
Meisterin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 3583
Geschlecht: weiblich
Sicher, aber für mich ist ein normaler Chemiker eben kein Alchemist.

Die Alchemie ohne Spiritualität ist für mich keine Alchemie, sondern eben nur Pharmazie. Ich finde nicht, dass es nur eine Umbenennung des Namens ist, es gibt schon einen Unterschied.

Ich habe einen Bekannten, der ist Chemiker. Den nenne ich nie Alchemist, denn der ist Atheist und hält von Alchemie überhaupt gar nichts.
Er selbst würde nie auf den Gedanken kommen sich Alchemist zu nennen. Er würde das Wort sogar als Beleidigung auffassen.

Solche Leute sind eben nur reine Chemiker, weil sie den Sinn der Alchemie nicht erfassen und nicht verstehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 28. Aug 2012, 17:21 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9088
Geschlecht: männlich
Nun so gesehen muss ich dir völlig recht geben^^

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 29. Aug 2012, 11:04 
Offline
Alchimist
Alchimist
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 808
Geschlecht: nicht angegeben
Um Gottes willen :patsch schlecht praktezierte Blutmagie mit der Magie des Essens ( geladener Kräuter Trank zu verbinden ) das als Alchemy zu verstehen sorry mir fehlen die Worte ..

PS nur so am Rande :Erste Regel der Blutmagie : Benutzte nicht dein eigenes Blut sorglos,benutzt es am besten fast nie !!! !!!! Du bist an alles Gebunden was du damit tust an einfach alles !!


Um zu verstehen was Alchemy ist solltet ihr mal euch fragen was es nicht ist.;)

Vor selbst Betrug und überschätzung sich erhebent, stolz Begriffe : Sal ,merkur in den Wind erspeichent, triumphiert des Menschen Begierde zu sein was er nicht ist ,zu wissen was er nicht weiß.
Die Weisen aller Zeiten künden unverfrohren: Alchemy ist göttliche Kunst heilige Geometrie ist göttliche Kunst . Doch des Menschen Narr das Ego selbst ,hält ein Zirkel und Gebräu , verkündet stolz ,es sei Merkur zu seinen Füßen die alte Kunst vergewaltig und betrogen ,erniedrigt und erstochen ; liegt der Genius begraben, es fliegen Ihn ins Reich der Toten schon die Raben.



grins der Freund :D

_________________

Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.

Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 29. Aug 2012, 15:44 
Offline
Weise Frau
Weise Frau

Registriert: 04.2012
Beiträge: 596
Geschlecht: weiblich
Falsche Baustelle, von Trank und Essen war nicht die Rede. Umsonst so viele schöne Worte!

_________________
Ich weiß, dass ich nichts weiß. Aber manchen ist auch das nicht bewusst. (Sokrates)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 30. Aug 2012, 13:26 
Offline
Alchimist
Alchimist
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 808
Geschlecht: nicht angegeben
@The Hermit Wenn du mal lesen lernen würdest bevor du ein Kommentar schreibst ,wäre mir sehr geholfen. :patsch





Lg Freund

_________________

Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.

Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 31. Aug 2012, 11:08 
Offline
Weise Frau
Weise Frau

Registriert: 04.2012
Beiträge: 596
Geschlecht: weiblich
Ich lerne jeden Tag, lieber Freund, auch Lesen, auch Schreiben,
und auch wirres Zeug zu verstehen. Mit Mißgunst umzugehen.

Bin noch nicht lang in diesem Forum, bitte hab Geduld mit mir.

_________________
Ich weiß, dass ich nichts weiß. Aber manchen ist auch das nicht bewusst. (Sokrates)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 28. Apr 2013, 19:53 
Offline
Irrlicht
Irrlicht

Registriert: 04.2013
Beiträge: 9
Geschlecht: nicht angegeben
Ich bin ja Satanist und ich habe einen Wolfsgeist in mir. Als ich gestern Einen Baum bereurte habe ich mich schwehr verbrannr also innerlich sagt mein meister. Des halb wollte ich euch fragen was ich mir wie zussammen mixen kann um fuer ca. 5h keine schmerzen mehr zu spueren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 28. Apr 2013, 19:58 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Ich bezweifel das dir da jemand helfen kann. Ich zumindest beschäftige mich weniger mit der chemischen Alchemie, sondern mehr mit der ideellen.

Alchemistische Rezepte gibt es heute nur noch wenige und die sind wohlgehütet, was sind das denn genau für schmerzen die du spürst? Sie scheinen ja anders zu sein, wenn normale Schmerzmittel nicht helfen. Bzw. wenn dein Meister erkennen kann was dir fehlt hat er kein passendes Hilfsmittel dazu?

Du könntest mir noch ein paar fragen zum verständnis beantworten, denn dein Beitrag passt irgendwie nicht so ganz zusammen. Du schreibst du bist satanist, aber zeitgleich von einem Wolfsgeist und davon das du einen Baum betreuen wolltest und dich dabei verbrannt hast.

1. Nach der Definition die ich von Satanisten kenne, passt das nicht zu Geistern und Naturmagie, bzw Naturgeistern, die gehören in die Richtung Schmanismus. Könntest du da genaueres zu erklären?

2. Wie kann man sich beim betreuen verbrennen? Was hast du denn getan?

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 28. Apr 2013, 20:18 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Du brauchst nicht nochmal ein neues Thema aufmachen wenn du hier die Frage schon gestellt hast Luca. Deshalb hab ich das Thema gelöscht!

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker