Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 15. Nov 2018, 11:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 15. Jun 2012, 13:02 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9088
Geschlecht: männlich
Nicht unbedingt - Alchemie ist eine hermetische Grunddisziplin und jeder Magier sollte zumindest rudimentäre Kenntnisse über Alchemie besitzen und es ist für Alchemisten von Vorteil sich in der Magie auszukennen aber nötig ist es keinesweges.

Im grunde macen Alchemisten nicht viel anders als moderne Chemiker - es ist im Grunde di selbe Wissenschaft wobei Alchemie mehr eiN mix aus Chemie, Pharmazie und Homöopathie ist - vor allem Spagyrik fällt in die Alchemie hinein.

Mit einer chemischen Laborausrüstung dürftest du am Anfang völlig auskommen - Destilationswerkzeug, Bunsenbrenner etc.

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 15. Jun 2012, 16:55 
Offline
Novize
Novize

Registriert: 06.2012
Beiträge: 135
Geschlecht: nicht angegeben
hmm.. und für den Stein der Weisen brauchen ich einen Athanor?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 15. Jun 2012, 16:56 
Offline
Novize
Novize

Registriert: 06.2012
Beiträge: 135
Geschlecht: nicht angegeben
Helios hat geschrieben:
Aber für den ECHTEN "Stein"....glaub ich schon.
LG,
Helios


Nicht wenn man weiß was der Stein der Weisen bedeutet;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 15. Jun 2012, 17:20 
Offline
Akolyth
Akolyth
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 323
Geschlecht: nicht angegeben
Carlos hat geschrieben:
hmm.. und für den Stein der Weisen brauchen ich einen Athanor?


Nein, der wurde ja im 16. Jhdt. vom "Piger Henricus" (fauler Heinz) abgelöst und dieser wiederum kann in der heutigen Zeit durchaus durch einen Muffelofen ersetzt werden. Was moderne Alchimisten auch getan haben.

_________________
Ich weiß nicht, womit ich es sagen soll,
denn meine Worte sind immer noch nicht geformt.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 15. Jun 2012, 18:54 
Offline
Eingeweihte
Eingeweihte
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1599
Geschlecht: weiblich
Hallo Hermit

Du hast gefragt, ob wir für die Alchemie Magie brauchen.

Für mich bejahe ich diese Frage und zwar aus Erfahrungswerten.

In der Alchemie gibt es die praktische und die innere Arbeit.

Seit über zwei Jahren bin ich in einem Projekt der inneren Alchemie. Die Aufgaben an
denen wir dort gearbeitet haben, sind mit magischen Fähigkeiten viel einfacher
zu schaffen. Dort haben wir auch mit einem Athanor gearbeitet, war nicht einfach,hat jedoch geklappt.

In der praktischen Alchemie kann man mit Pflanzen anfangen und diese
mit durch die alchemistischen Prozesse führen, hier habe ich auch sehr viel gelernt,
was mir auch bei der inneren Arbeit half.
Die Kosten sind nicht hoch, da man mit grossen Gläsern, Sonnenlicht und Alkohol arbeitet.

_________________
Loslassen was nicht glücklich macht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 28. Jun 2012, 05:04 
Offline
Weise Frau
Weise Frau

Registriert: 04.2012
Beiträge: 596
Geschlecht: weiblich
Vielen Dank für euere Antworten,
die gehen etwas auseinander, und das ist gut so... :-))))

In meinem Leben habe ich bereits einiges selber hergestellt, wie Hautlotions auf Kräuterbasis, Salben, Kräuteressenzen, Liquere, Schwedenbitter, habe Kräuterbücher studiert...das war der Lebensabschnitt "Kräuterhexe". ich denke eine oder andere Handhabung wird für mich interessant und nützlich. Werde mir als Nächstes auch die Bücher für die Alchemie beschaffen.

_________________
Ich weiß, dass ich nichts weiß. Aber manchen ist auch das nicht bewusst. (Sokrates)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 26. Aug 2012, 18:17 
Offline
Meisterin
Meisterin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 3583
Geschlecht: weiblich
Estar hat geschrieben:
Im grunde macen Alchemisten nicht viel anders als moderne Chemiker - es ist im Grunde di selbe Wissenschaft wobei Alchemie mehr eiN mix aus Chemie, Pharmazie und Homöopathie ist - vor allem Spagyrik fällt in die Alchemie hinein.


Ich würde sagen Alchemie ist ein bisschen mehr als nur das, was hier aufgeführt wird, ....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 26. Aug 2012, 20:09 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
So viel mehr auch nicht. Die Beschäftigung im Innen ist mehr eine Art "Nebenwirkung" als gezielt darauf hingearbeitet.

Es ist wie mit andern Systemen. Es wird im Außen gearbeitet und das Innere automatisch mitgeschult.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 27. Aug 2012, 02:55 
Offline
Meisterin
Meisterin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 3583
Geschlecht: weiblich
Meine bescheidene Meinung ist, dass es beides ist, Innen und Außen und für Manchen mag das Innere sogar wichtiger sein als die äußeren Ergebnisse.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 27. Aug 2012, 05:14 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Es ist alles immer irgendwo beides. Ich lerne in der Schule im moment die Basics des Zeichnens, Nebeneffekt dabei ist absolut diszipliniertes arbeiten. Ein guter Nebeneffekt, aber eben auch nicht sehr viel mehr.

Es wird im Glauben oft sehr romantisiert, bis man auf die nüchtene Wahrheit trifft.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 27. Aug 2012, 06:07 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9088
Geschlecht: männlich
Alchemie KANN man mit magischem Zusammenhang ausüben, wie auch Chemie oder jede andere Wissenschaft, ist aber nicht zwingend erforderlich.
Die innere Arbeit in der Alchemie KANN man machen und ein echter Alchemist wird das auch tun, da bewegen wir uns aber schon wieder in der Magie und die meisten solchen Alchemisten sind Magier. Die Chemiker von heute tun nichts anderes als die früheren Alchemisten nur nehmen sie nicht mehr das magische Weltbild als Grundlage ihrer Forschung sondern ein moderneres

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 27. Aug 2012, 11:59 
Offline
Meisterin
Meisterin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 3583
Geschlecht: weiblich
Ein heutiger Chemiker ist nicht automatisch ein Alchemist. Da gibt's schon einen Unterschied.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 27. Aug 2012, 14:09 
Offline
Alchimist
Alchimist
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 808
Geschlecht: nicht angegeben
In Grunde genommen machen hier die meisten nur chemische und Biologische verfahren nach.

Alchemy ist das nicht!

Es gibt etwas was unverzichtbar ist um echte Alchemy zu betreiben,ein geheimnis das in Büchern so nicht drin steht.

Die meisten alten Bücher die geschrieben wurden sind sowieso heute nicht zu enziffern. Oder meint ihr ,wenn sich einige Historiker und chemiker mit den Büchern schwer tun ,könnt ihr das leicht ?? Das ist doch ziemlich anmaßent.


Alchemy ist in erster Linie eine magische Disziplin die mit Kräuter brauchen oder Tränken herstellen wenig zu tun hat ,wenn dann nur bedingt.

Ohne zu verstehen wo die trancemutation und permutation stattfinden soll ,bleibt es dabei das ihr Kräutermischt öle herstellt. Das ist evtl ne Brauküche ala Hexenstübchen. aber Alchemy ist das gewiss niemals.

Leider Gott gibt es heute viele die meinen diese alte Kunst die hocherfahre Magier sich erst spät zutrauten ,einfach schon zu Beginn aus zu üben. Sorry aber da muss ich schmuntzeln^^

Kennt ihr überhaupt das equivalent Gesetz ? Um Alchemy Auszuüben müsste man auserordentlich begabt sein oder mindestens ein gutes Studium in Physik ,Chemie Biologie absolviert haben. Den Elementen Aufbau aus dem f-f kennen.

Das ist nur das Fundament versteht sich. Und dann ist da der besagte Schlüssel den ich erwehnte ohne dem es nicht klappt :)

Lg Freund

_________________

Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.

Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 27. Aug 2012, 16:25 
Offline
Meisterin
Meisterin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 3583
Geschlecht: weiblich
Lieber Freund,

diejenigen, die du beschreibst, meine ich nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alchemistische Rezepte
BeitragVerfasst: 28. Aug 2012, 04:53 
Offline
Weise Frau
Weise Frau

Registriert: 04.2012
Beiträge: 596
Geschlecht: weiblich
Habe mir gestern Gurkenlotion angesetzt. Aus russischem Wodka und eigenen Gartengurken. Wen das Ding fertig ist, werde ich es "magisch laden". Vielleicht kommt dieses Mal auch Prima Materia hinein. Für den Moment ist es für mich genug "Alchemie", OK? Und wenn ich mehr brauch und will dann mache ich mehr Alchemie, OK?

Es scheinen sehr viele zu wissen, was Alchemie NICHT IST. Doch sehr wenige können erklären, was Alchemie IST.

Momentan freue ich mich erfahren zu haben, was eine Urtinktur ist. Bin eben ein Profan. Man hat nicht 20 Leben um sich vom Grund auf mit jeder Wissneschaft und jeder Kunst auseinander zu setzen. Man nimmt sich das Nötige aus jeder Sphäre, und tut für sich und seine Nächsten das, wozu man fähig ist. Physiker und Chemiker und Biologiespezialisten, die aussehen wie halb verwest, habe ich zu genüge gesehen. Was nützt denen iht ganzes Prüfungswissen?

_________________
Ich weiß, dass ich nichts weiß. Aber manchen ist auch das nicht bewusst. (Sokrates)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker