Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 23. Jul 2018, 19:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Reife erkennen
BeitragVerfasst: 6. Dez 2010, 12:07 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9087
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
So jetzt wollte ich mal eine Umfrage starten was eurer persönlichen Meinung nach Zeichen für spirituelle Reife sind. Wie muss jemand sein, dass ihr sagt "Das ist ein Meister" oder ein zumindest fortgeschrittener auf dem Weg der Entwicklung? Was sind eure Maßstäbe? Woran erkennt ihr jemanden der Reife besitzt?

Ich bin gespannt auf eure Antworten

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reife erkennen
BeitragVerfasst: 6. Dez 2010, 12:32 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 584
Geschlecht: männlich
Es sind vermutlich die Leute, die mehr und mehr nicht von dieser "Welt" sind, also unverständlich in ihren Bedürfnissen und Verhalten für den "Rest der Menschheit" - was aber nicht heißen soll, daß sie keine Wirkung darin haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reife erkennen
BeitragVerfasst: 6. Dez 2010, 12:36 
Offline
Weise Frau
Weise Frau

Registriert: 08.2010
Beiträge: 539
Geschlecht: weiblich
Wenn jemand sich nicht als "Meister" zeichnen läst, zeichnen will, hatte die spirituelle Reife.

Für mich die Demut ist immer die Maßstabe für eine weitere innere Spirituelle Entwicklung.

_________________
Doch wenn der falsche Mensch die wahre Macht benutzt, wirkt die wahre Macht auf falsche Weise.

"Ich habe die Macht, es zu geben und die Macht, es wieder an mich zu nehmen"


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reife erkennen
BeitragVerfasst: 6. Dez 2010, 12:40 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Nenn mich Meister und ich werde zum Schüler.

Nenn mich Schüler und ich werde zum Meister.

So ähnlich ging der Spruch dein eine gute Freundin mal in ihrem ICQ-Profil hatte und da ist viel Wahrheit drin.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reife erkennen
BeitragVerfasst: 6. Dez 2010, 12:55 
Offline
Eingeweihte
Eingeweihte
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1598
Geschlecht: weiblich
Spirituelle Reife zeigt eine besondere Qualität nicht nur in der Weisheit sondern
auch in der sozialen Kompetenz.

"Compassionate Thinking" dieser Ausdruck stammt von einer sehr entwickelten
hermetischen Lehrerin. Sie wendet sich nicht nur ihren Schülern, sondern allen
Menschen so zu, wie es deren Entwicklungsstand entspricht.
Vielleicht könnten wir in unserer Sprache es "mitfühlendes Denken" nennen.

_________________
Loslassen was nicht glücklich macht


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reife erkennen
BeitragVerfasst: 6. Dez 2010, 13:07 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9087
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
@ Nitro: Da fallena ber sehr viele Esoterikspinner mit hinein, ein Haufen Fanatiker, Geisteskranker und Drogenabhängiger. Aber natürlich auch Yogis und Mystiker und doch gibt es auch viele Magier und Mystiker die mit beiden Beinen fest im Leben stehen und durchaus ganz bewusst in dieser Welt leben.

@ Love: Demut und Bescheidenheit sind mit Sicherheit wichtige Eigenschaften. Aber es gibt auch sehr demütige Menschen die kein Fünkchen Weisheit in sich tragen und alles Glauben was ihnen eine Person erzählt. Demütige Menschen sind öfter auch unterwürfig und schwach und beeinflsusbar. Und was nützt es demütig zu sein wenn man kein Selbstbewusstsein hat?
Und natürlich gibt es auch Meister die auf ihren Titel stolz sind und sich so bezeichnen lassen das finden wir nicht nur in hierarchisch strukturierten Logen sondern auch im orient bei den Gurus oder in Klöstern.

@ helios: Und wie würdest du testen?

@ Joy: Das find ich eine sehr gute und wichtige Eigenschaft anhand derer man viel feststellen kann. Der Umgang mit seinen Mitmenschen. Aber auch hier - es gibt ja auch Eremiten die komplett zurückgezogen und abgeschieden Leben die haben keinen Umgang mit Mitmenschen und können doch reif sein - was sind da weitere Punkte die man sich ansehen sollte?

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reife erkennen
BeitragVerfasst: 6. Dez 2010, 13:08 
Offline
Glaubende
Glaubende
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 2281
Wohnort: Stralsund, Hafen
Geschlecht: weiblich
Ein Meister zeichnet sich für mich durch Ruhe aus. Er strahlt Ruhe und Weisheit aus. Er fällt nicht primär auf, sondern wirkt erst im Nachhinein durch seine Art. Er prahlt nicht und stellt sich nicht in die Mitte. Demut, wie love es auch schon nannte, zeichnet ihn aus.

Der, der sein Wissen nicht mehr teilen muss, ist reif. Er wird sprechen wenn er gefragt wird. Sein Verhalten ist nicht emotional, sondern er scheint in sich zu ruhen. Er wirkt als Kraftquell für andere und berührt einen intensiv.

_________________

Für diejenigen, die an Gott glauben,
ist keine Erklärung notwendig,
für diejenigen, die nicht an Gott glauben,
ist keine Erklärung möglich.
Franz Werfel (1890-1945)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reife erkennen
BeitragVerfasst: 6. Dez 2010, 15:12 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 584
Geschlecht: männlich
Asret Tsapajapis hat geschrieben:
@ Nitro: Da fallena ber sehr viele Esoterikspinner mit hinein, ein Haufen Fanatiker, Geisteskranker und Drogenabhängiger. Aber natürlich auch Yogis und Mystiker und doch gibt es auch viele Magier und Mystiker die mit beiden Beinen fest im Leben stehen und durchaus ganz bewusst in dieser Welt leben.


Ein Job von 9 to 5, dazu noch Frau und Kind ... Wo bleibt da die Zeit für die Magie? Ich neige dahingehend zu glauben, wenn der Geist ernsthaft die Herrschaft übernimmt, dann nimmt das so viel Zeit in Anspruch, daß man regelrecht "aufgefressen" wird - ist aber kein Dauerzustand, sondern es wechselt sich mit Phasen ab, wo man mehr in der "Welt" unterwegs ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reife erkennen
BeitragVerfasst: 6. Dez 2010, 16:28 
Offline
Eingeweihter
Eingeweihter
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1087
Geschlecht: männlich
SophiaTara hat geschrieben:
Er strahlt Ruhe und Weisheit aus.


Weisheit ist für mich ein sehr wesentlicher Punkt, doch wo fängt sie an und wann hört sie auf? Wissen ist ein anderer Aspekt.

Ein Meister ist jemand, der etwas bestimmtes gemeistert hat. Nur fragt sich, wie man das festmachen möchte.

Asret Tsapajapis hat geschrieben:
@ Nitro: Da fallena ber sehr viele Esoterikspinner mit hinein, ein Haufen Fanatiker, Geisteskranker und Drogenabhängiger.


Für mich schon mal ein Zeichen dafür, über das normal gepredigte hinauszugehen, doch schmeißen wir mal nicht alles über einen Haufen. Manchmal sind die Verrückten, die Normaleren.

In Foren, in denen es um Magie und Spiritualität geht, neigen die Beteiligten dazu sich Unreife gegenseitig vorzuwerfen, für mich ein Zeichen von Unreife.

_________________
Und er sprach mit großer Stimme:
Fürchtet Gott und gebt ihm die Ehre; denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen!
Und betet an den, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer und die Wasserquellen!
(Offenbarung 14,7)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reife erkennen
BeitragVerfasst: 6. Dez 2010, 17:23 
Das ist eigentlich gar nicht mal so leicht zusammenfassen. Im Grunde unterscheidet sich spirituelle Meisterschaft nicht von anderen Meisterschaften wie z.B. Handwerk, Kampfsport usw.
Meister kann man nicht werden indem man Wissen anhäuft und darüber nachdenkt um zu tiefen Erkenntnissen zu kommen. Auch ein spiritueller wird wohl oder überl sein Bündel schnüren müssen und hinaus in die Welt gehen müssen um praktisch mit den Dingen zusammenzukommen von denen er gelesen oder gehört hat und natürlich denen von denen er noch nichts weiss.

Ein Meister wird nie wirklich ein Meister sein weil er weiss dass er egal wo er auch grad steht immer noch einen weiten Weg vor sich hat, denn selbst wenn ihm niemand mehr etwas beibringen kann, wird er bemerken , dass es trotzdem noch mehr zu lernen oder zu erfahren gibt.

Oder wie man auch sagt: Nicht nach dem suchen was ist, sondern nach dem was sein könnte. Dafür brauch ich aber nicht den Drang nach Spiritualität . Das wäre für fast alle Menschen hilfreich. Für mich ist es das jedenfalls. Ich denke sich auf Spiritualität zu konzentrieren wird schon den Weg zur Meisterschaft verhindern, weil man zuviel übersieht was am Weg liegt.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reife erkennen
BeitragVerfasst: 6. Dez 2010, 17:35 
Offline
Eingeweihter
Eingeweihter
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1087
Geschlecht: männlich
Khorne hat geschrieben:
Ein Meister wird nie wirklich ein Meister sein weil er weiss dass er egal wo er auch grad steht immer noch einen weiten Weg vor sich hat, denn selbst wenn ihm niemand mehr etwas beibringen kann, wird er bemerken , dass es trotzdem noch mehr zu lernen oder zu erfahren gibt.


Bam.

Khorne hat geschrieben:
Oder wie man auch sagt: Nicht nach dem suchen was ist, sondern nach dem was sein könnte. Dafür brauch ich aber nicht den Drang nach Spiritualität . Das wäre für fast alle Menschen hilfreich. Für mich ist es das jedenfalls. Ich denke sich auf Spiritualität zu konzentrieren wird schon den Weg zur Meisterschaft verhindern, weil man zuviel übersieht was am Weg liegt.


Da widerspreche ich. Spiritualität muss nichts mit Eso-Gesülze zu tun haben. Wenn du dich geistig mit etwas außeinander setzt, z.B. wenn du rein philosophierst, so bist du bereits spirituell aktiv. Geistigkeit ist eine Vorraussetzung für Evolution. Wie will man sich sonst entwickeln?

_________________
Und er sprach mit großer Stimme:
Fürchtet Gott und gebt ihm die Ehre; denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen!
Und betet an den, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer und die Wasserquellen!
(Offenbarung 14,7)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reife erkennen
BeitragVerfasst: 6. Dez 2010, 17:44 
Lug hat geschrieben:
Khorne hat geschrieben:
Oder wie man auch sagt: Nicht nach dem suchen was ist, sondern nach dem was sein könnte. Dafür brauch ich aber nicht den Drang nach Spiritualität . Das wäre für fast alle Menschen hilfreich. Für mich ist es das jedenfalls. Ich denke sich auf Spiritualität zu konzentrieren wird schon den Weg zur Meisterschaft verhindern, weil man zuviel übersieht was am Weg liegt.


Da widerspreche ich. Spiritualität muss nichts mit Eso-Gesülze zu tun haben. Wenn du dich geistig mit etwas außeinander setzt, z.B. wenn du rein philosophierst, so bist du bereits spirituell aktiv. Geistigkeit ist eine Vorraussetzung für Evolution. Wie will man sich sonst entwickeln?


Ich glaube da ist der Punkt erreicht wo selbst "Meister" zu keiner Übereinsimmung kommen. Ich würde z.B. Intellekt nicht mit Geistigkeit verbinden. Die Suche nach dem was sein könnte, bedeutet für mich zu verhindern an einem Ziel anzukommen, damit verhindert man Stagnation, eine Selbstzufriedenheit die einen irgendwann doch belastet und weitestgehend entsteht kein Alltag. Es entwickelt sich eine eigendynamische Weiterentwicklung die sich irgendwann verselbstständigt. Für mich ist das Lernen bedeutend wichtiger als das Wissen. Und da brauchts ja nicht immer Geistigkeit für.
Allerdings wird es uns schon schwer fallen Geistigkeit exakt zu definieren.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reife erkennen
BeitragVerfasst: 6. Dez 2010, 18:17 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Es gibt genauso viele "Meister" bei dne Handwerkern, wie bei den Studierten. Es kommt mehr auf die innere Reife an. Nicht auf das WISSEN.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reife erkennen
BeitragVerfasst: 6. Dez 2010, 18:36 
Offline
Eingeweihter
Eingeweihter
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1087
Geschlecht: männlich
Ja, aber wie will man innere Reife definieren? Wissen ist nicht alles, ganz gewiss. Wissen und Weisheit im Doppelpack macht es nach meiner Definition aus. Weisheit bezieht sich auf die Art und Weise, wie etwas getan wird.

@Khorne - Der Intellekt alleine reicht doch nicht aus. Vor ihrem Tod merken viele Menschen, dass das was sie im Leben taten, gar nicht zwingend sinnvoll war. Zum Leben gehört noch mehr als bloß logisch Denken können. Jeder muss das, was er tut auch irgendwie mit sich vereinen können. Hat man dort keinen Boden, ist auch der Intelligenteste aufgeschmissen.
Man darf sich auch nicht auf das versteifen, was sein könnte. Das ist richtig. Doch wenn man sich bloß auf das verlässt, was bewiesen ist, so nimmt es einem die Möglichkeit weiter zu schauen. Da könnte ein gesundes Mittelmaß hilfreich sein. Sonst verliert man entweder den Boden oder verwährt dem Geist Raum für Neues.

_________________
Und er sprach mit großer Stimme:
Fürchtet Gott und gebt ihm die Ehre; denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen!
Und betet an den, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer und die Wasserquellen!
(Offenbarung 14,7)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reife erkennen
BeitragVerfasst: 6. Dez 2010, 18:44 
Ich glaube nicht, dass es möglich ist, einen Menschen zu testen, um dann herauszufinden, ob er ein Meister ist. Ich halte es auch für schwierig bis fast unmöglich, überhaupt herauszufinden, ob es sich bei einem Menschen um einen Meister handelt oder auch nicht (sogar für den Betreffenden selbst dürfte das mehr als nur sehr schwierig sein).

Wenn ein Mensch sich gegenüber seinen Mitmenschen demütig und liebevoll verhält, so kann ihm doch keiner hinter den Kopf gucken und dort vielleicht die Gedanken sehen, die sich nur um magische Macht drehen, die es auf diesem Wege zu erlangen gibt.

Wenn ein Mensch mir erzählt: "So sollst du leben, um ein Meister zu werden", dann bewundere ich sein Wissen, doch stelle ich mir die Frage: Lebt dieser Mensch denn selbst nach diesen Prinzipien, die er mir vorhin noch so edel dargestellt hat? Wenn mir jemand von Toleranz erzählt, aber eine Minute später eine andere Meinung denunziert, kann ich nicht von einem Meister sprechen.

Selbiges gilt auch für die Gegenseite (also für die Menschen, bei denen man zuerst einmal das Schlechte wahrnimmt).

Wenn ein Mensch mir verbittert erzählt, dass er die anderen Menschen hasst und dass er diese Welt hasst, so kann ich natürlich auch nicht von einem Meister sprechen, aber besteht nicht doch die Möglichkeit, dass gerade dieser Mensch die Menschheit über alles liebt? Wie kann er sonst so enttäuscht von ihr sein, wenn er sie nicht liebt? Und Liebe ist eines der höchsten Güter auf dem Weg zur Meisterschaft.

Wenn ein Mensch arrogant und hochnäsig wirkt - ist er es wirklich? Oder ist er vielleicht einfach nur schüchtern? Oder schweigt einfach nur, wenn er nichts zu sagen hat?

Ich könnte diese Liste endlich weiter führen. ^^

Lg
Lia


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker