Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 22. Sep 2017, 08:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Kräuter, Gewürze, Duftpflanzen, magische Kräuter
BeitragVerfasst: 30. Jun 2011, 13:46 
Offline
Meister
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 2645
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben
So nachdem ich wirklich sehr zufrieden mit den Leuten bin empfehle ich das mal hier weiter.
Ich hab bei denen jetzt Paprika, mexikanisches Traumkraut und Erdbeerminze bestellt und es hat alles wunderbar geklappt. Übersichtliches Sortiment, sogar mit einer Unterabteilung "Magische Kräuter". Auch wenn Schlafmohn verboten ist.... ;)

http://www.kraeuter-und-duftpflanzen.de/

_________________
Wenn Du Dir selbst vertraust und an Deine Träume glaubst und Deinem Stern folgst, dann wirst Du trotzdem von Leuten übertroffen, die ihre Zeit damit verbringen, hart zu arbeiten und zu lernen und nicht so faul waren.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuter, Gewürze, Duftpflanzen, magische Kräuter
BeitragVerfasst: 30. Jun 2011, 16:42 
Offline
Glaubende
Glaubende
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 2281
Wohnort: Stralsund, Hafen
Geschlecht: weiblich
Das schaut wirklich super aus. Da steht bei den magischen Kräutern sogar bei, wofür man sie einsetzt...da werd ich nochmal weiterstöbern....

_________________

Für diejenigen, die an Gott glauben,
ist keine Erklärung notwendig,
für diejenigen, die nicht an Gott glauben,
ist keine Erklärung möglich.
Franz Werfel (1890-1945)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuter, Gewürze, Duftpflanzen, magische Kräuter
BeitragVerfasst: 30. Jun 2011, 18:34 
Offline
Schülerin
Schülerin
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 62
Wohnort: Oberallgäu
Geschlecht: weiblich
das sieht wirklich supergut aus - danke. :thx
Werd nachher mal ne ausgiebige Runde stöbern gehen, was die so alles an Kräutern haben.

:flowers

lg lisa

_________________
liebe das leben - lebe die liebe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuter, Gewürze, Duftpflanzen, magische Kräuter
BeitragVerfasst: 24. Feb 2012, 11:19 
Offline
Meisterin
Meisterin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 3583
Geschlecht: weiblich
Im Herbst hatte ich im Garten eine ganze Menge Beifuß geerntet. Ich habe ein paar hohe Stauden einfach umgeschnitten und auf den Dachboden gelegt.

Heute habe ich die herunter geholt, denn die Blüten und Blätter sind schon ganz trocken. Nun entferne ich die Stiele und hebe die getrockneten Blätter und Blüten auf um sie in der Duftlampe zun verbrennen.

Eine Kostprobe liegt bereits auf der Duftlampe auf einem feinen Sieb und ein Teelicht brennt darunter. Der Beifuß verbreitet einen zarten Duft im Raum. Er soll auch helfen die Wahrnehmung zu steigern. Ich bin gespannt.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuter, Gewürze, Duftpflanzen, magische Kräuter
BeitragVerfasst: 24. Feb 2012, 14:51 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9075
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Wär die Frage ob er eine narkotische Wirkung hat die das herbeiführt

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuter, Gewürze, Duftpflanzen, magische Kräuter
BeitragVerfasst: 24. Feb 2012, 15:08 
Offline
Meister
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 2645
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Narkotische Wirkung weiss ich gar nicht, aber uns hat man früher vor Beifuss gewarnt weil da Thujon drin ist. Ist ein Nervengift und kann Halluzinationen auslösen, dass wirkt ganz ähnlich wie Cannabis, allerdings glaub ich nicht, dass die Konzentration hoch genug ist um wirklich aus einer Duftlampe ernsthaft was zu bewirken.
Entspannend wirds wohl sein und gut riechen tuts auf jeden Fall.

_________________
Wenn Du Dir selbst vertraust und an Deine Träume glaubst und Deinem Stern folgst, dann wirst Du trotzdem von Leuten übertroffen, die ihre Zeit damit verbringen, hart zu arbeiten und zu lernen und nicht so faul waren.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuter, Gewürze, Duftpflanzen, magische Kräuter
BeitragVerfasst: 24. Feb 2012, 15:51 
Offline
Meisterin
Meisterin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 3583
Geschlecht: weiblich
Ich habe das in einem Gartenforum auch gepostet und die Leute dort sind gleich über mich gefallen und meinten, wie gefährlich das sei und wie giftig!!!! :shock: :shock: :shock: Man kriegt Allergien davon und noch mehr,.... und dass ich das sein lassen soll.

Die Leute haben Sorgen!
Über all die vielen Nebenwirkungen ihrer chemischen Medikamente denken sie nicht nach und schlucken die gedankenlos mengenweise. Aber so ein kleines Kräutlein, das wird mich umbringen.

Macht mich traurig, wie weit sich heute die Menschheit schon von der Natur entfernt hat.

Der Beifuß ist ein uraltes Kulturkraut, den haben schon die Hexen und Kräuterweiblein vor Jahrhunderten verwendet, vor allem gegen Frauenkrankheiten, bei der Geburt und in der Magie um die Wahrnehmung zu fördern.

Meine Familie und ich, wir haben alle keine Allergien, obwohl ich Beifuß räuchere. Ich bin froh, dass er in unserem Garten wächst und ich verwende ihn gerne, weil ich merke dass er mir gut tut.

Jedes Kraut kann schaden, wenn man es nicht in der richtigen Menge anwendet.
Kamillentee und Pfefferminztee sind ebenso schädlich in Überdosierung.

Auch Wolf-Dieter Storl, der Schamane, der sehr gute Bücher schreibt, und sich ausgezeichnet mit den Kräutern in der freien Natur auskennt, lobt und empfiehlt den Beifuß zum Räuchern sehr.

http://www.youtube.com/watch?v=nyT7YCxCNmk

Allerdings habe ich jetzt erfahren, dass aus Nordamerika eine ähnliche Pflanze mit Namen Ambrosia eingeschleppt wurde und die löst Allergien aus, aber nicht der alte Beifuß bei uns.

Den echten Beifuß kann man vom Ambrosia unterscheiden, indem man daran riecht. Der Beifuß riecht stärker und er ist kräftiger im Wuchs.
Das Ambrosia ist zarter und heller und duftet fast nicht. Oft wird das Ambrosia mit den Sonnenblumenkernen für das Vogelfutter eingeschleppt. Es gibt jetzt im Handel auch schon Ambrosia-freies Vogelfutter zu kaufen.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuter, Gewürze, Duftpflanzen, magische Kräuter
BeitragVerfasst: 24. Feb 2012, 16:22 
Ja die Videos von Storl kenne ich auch und wenn euch der Beifuß gut tut, nutzt ihn ruhig. Aber wie überall die Dosis macht das Gift, also immer gut auf die Mengen achten.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuter, Gewürze, Duftpflanzen, magische Kräuter
BeitragVerfasst: 24. Feb 2012, 17:27 
Offline
Akolyth
Akolyth
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 317
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo,

so ich habe nun mal ein wenig geforscht und bin auf keinerlei Warnungen bezüglich der Räucherung mit Beifuss gestossen.
Im Gegenteil. das Räuchern mit Beifuss wird sogar sehr hochgelobt.
Diesen nun folgenden Text fand ich übrigens recht interessant:

Beifuss zum Räuchern

Beifuss wird seit Anbeginn der Menschheitsgeschichte verräuchert und gilt aufgrund seiner Inhaltsstoffe als bewusstseinserweiterte Räucherpflanze, wobei dies nicht auf alle Artemisiaarten zutrifft. Der europäische Beifuss darf nicht mit dem Räucherstoff der Indianer verglichen werden, denn der Steppenbeifuss hat eine andere Wirkung.

Der europäische Beifuss (Artemisia vulgaris L.) enthält bis zu 70 % das ätherische Öl Thujon, den Inhaltsstoff, der als "grüne Fee" im Absinth für die Wirkung verantwortlich war. Deswegen erhielt er auch den Beinamen "wilder Wermut". Sein aromatischer Rauch stimuliert, wärmt, entspannt, bringt wieder viel Licht in düstere Stimmungen und fördert die Intuition.

Er vermittelt uns Selbstvertrauen, Mut und Zuversicht und stellt uns in schwierigen Zeiten wieder machtvoll auf die Füße. Dabei können wir mit unseren Kraftreserven in Verbindung treten. Ängste werden sanft aufgelöst und er gibt Schutz, wenn man sich mutlos, einsam und verlassen fühlt.

Beifussräucherungen eignen sich sehr gut für Situationen im Leben, die eine Entscheidung fordern und einen Wendepunkt darstellen. Mit seiner Hilfe kann man das Alte zurück- und loslassen. Die Selbstheilungskräfte können aktiviert werden und er schafft einen geschützten sakralen Raum, in dem sich die guten Geister, Pflanzendevas und Engel manifestieren können.

Mit Beifuss wurde traditionell in Haus und Stall geräuchert, besonders zur Sommer- und Wintersonnenwende. Mit ihm kann man sehr gut Räume reinigen und segnen, da er keine negativen Schwingungen duldet. So ist er ein ganz starkes Schutzmittel vor allen negativen Einflüssen. Sein Rauch reinigt und desinfiziert die Luft in unseren Räumen und schafft so eine klare und gesunde Atmosphäre, mit der wir unsere Widerstandskraft erhöhen und Krankheiten vorbeugen können. Aber auch um Heilgegenstände, Amulette und Edelsteine einzuweihen, energetisch aufzuladen und zu segnen wird sein Rauch verwendet.

Mit einer Beifussräucherung können wir zu mehr Selbsterkenntnis gelangen um unsere Ziele im Leben besser wahrnehmen zu können. Beifuss wurde schon immer für Visionsräucherungen verwendet, aber nicht, um schöne Träume zu erleben, sondern um Klarsicht darüber zu erlangen, welchen Weg wir in unserem Leben einschlagen müssen, um spirituell weiterwachsen zu können. Er kann unsere Intuition vertiefen, das alte Wissen in uns ins Bewusstsein bringen und in Visionen neue Möglichkeiten aufzeigen.

Quelle:

Copyright Gabriela Stark
http://www.satureja.de

_________________
Ich weiß nicht, womit ich es sagen soll,
denn meine Worte sind immer noch nicht geformt.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuter, Gewürze, Duftpflanzen, magische Kräuter
BeitragVerfasst: 25. Feb 2012, 05:29 
Offline
Meisterin
Meisterin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 3583
Geschlecht: weiblich
Danke Koraktor, sehr interessant!

Ich werde auch weiterhin mit Beifuß räuchern.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuter, Gewürze, Duftpflanzen, magische Kräuter
BeitragVerfasst: 25. Feb 2012, 09:48 
Offline
Meister
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 2645
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Stimmt, das hab ich auch nicht gewusst. Ich wusste wohl dass der Geruch Mücken u.ä. fernhält.
Wir sind damals gewarnt worden, weil sich aus der Pflanze eigentlich prima Breipackungen für offene Verletzung machen lassen, ganz schnell eben Verwirrung und Halluzination einstellen können andererseits hat das wohl hervorragende desinfizierende Wirkung.

Wird wohl wie mit Tabak sein. Da vergiftet man sich auch schnell mit Nikotin wenn man mit der rohen Pflanze hantiert, aber wenns verglimmt, ist die Dosis entspannend.

Was mich interessieren würde ob man da wohl ein ätherisches Öl rausziehen kann. Hat das generell schon mal jemand gemacht ?

_________________
Wenn Du Dir selbst vertraust und an Deine Träume glaubst und Deinem Stern folgst, dann wirst Du trotzdem von Leuten übertroffen, die ihre Zeit damit verbringen, hart zu arbeiten und zu lernen und nicht so faul waren.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuter, Gewürze, Duftpflanzen, magische Kräuter
BeitragVerfasst: 25. Feb 2012, 10:12 
Offline
Akolyth
Akolyth
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 317
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Braen,

also generell sind schonmal ätherische Öle enthalten (0,2%).
(Siehe unten).
Rausziehen kann man die auch.
Durch eine Wasserdampfdestillation.
Das Problem ist nur, die geringe Menge des ätherischen Öls.
Wenn du 1 kg Beifuss nimmst, dann hast du ein so großes Volumen an Kraut, daß es nur in einen extrem grossen Kolben passt.
Und dann bekommst du gerade mal ca. 2 g ätherische Öl raus.
Also ca. 2 ml.
Nur 1kg Beifuss ist wie gesagt extrem großes Volumen.
Im Heimlabor wären 100 bis 200 Gramm schon das Maximum an Handling.
(also 0,2 bis 0,4g äth.Öl.)

Moment ich revidiere oben Gesagtes.
Es gibt bereits sehr interessante Destillationsapparaturen für knapp 300 bis 600 Euro (für 3,6 bis 6,2 Liter Kraut) zu erwerben:
http://www.aetherischesoel.at/prodbeschreibung.php#leo

Da passt ne Menge Kraut rein, ideal für ätherische Öle.
Damit wird es gehen.
(Die haben auch einen Forumsberecih, wo Nutzer der Destille Fragen stellen und erzählen, wie die Destille so läuft.)

Gruß, K.


Die wichtigsten Inhaltsstoffe im Kraut des Beifuß sind die Sesquiterpenlactone, die für den bitteren Geschmack verantwortlich sind, und bis zu 0,2 % komplex zusammengesetztes ätherisches Öl. Der Beifuß enthält folgende Stoffklassen/Stoffe:
Ätherisches Öl: Hauptbestandteile sind Kampfer, Thujon, 1,8-Cineol und Linalool
Sesquiterpenlactone: Vulgarin, Pilostachyin
Flavonoide: Quercetin, Rutin
Hydroxycumarine: Umbelliferon, Aesculetin
Polyine
Triterpene
Carotinoide

_________________
Ich weiß nicht, womit ich es sagen soll,
denn meine Worte sind immer noch nicht geformt.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuter, Gewürze, Duftpflanzen, magische Kräuter
BeitragVerfasst: 25. Feb 2012, 10:42 
Offline
Akolyth
Akolyth
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 317
Geschlecht: nicht angegeben
Zur feinstofflichen Ebene ist noch zu sagen:

Der Dampf kondensiert in einer innen verzinnten Kühlkuppel.
Die Destille ist zur Festigkeitssteigerung aus gehämmertem Kupfer gefertigt.


Das bedeutet, daß das ätherische Öl intensiv mit Venus und Jupiterenergien versetzt wird.
Da ist generell für ein ätherisches Öl wohl eher fördernd als hemmend.

Ansonsten sollten speziell spagyrische Essenzen oder alchemistische Gebräue stets unter Vermeidung von Metallen erzeugt werden.
(Also Glas, Porzellan oder Kusntstoff sind schwingungsneutral)
Ansonsten gibt man die Schwingung des verwendeten Metalls stets an die Energiesignatur der Essens ab, was mitunter die eigentümliche Schwingung der Pflanze komplett aushebelt oder gar zerstört.
(Eisenlöffel sollten z.B. für harmonisierende Substanzen vermieden werden, wegen der starken Mars Energien.)

Gruß,
K.

_________________
Ich weiß nicht, womit ich es sagen soll,
denn meine Worte sind immer noch nicht geformt.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuter, Gewürze, Duftpflanzen, magische Kräuter
BeitragVerfasst: 25. Feb 2012, 11:07 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9075
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Sehr interessant, Danke =)

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuter, Gewürze, Duftpflanzen, magische Kräuter
BeitragVerfasst: 25. Feb 2012, 12:41 
Offline
Meister
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 2645
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben
@Koraktor

Danke , toller Beitrag. Chemie war nie meine Stärke.

Ob sich die Investition lohnt weiss ich allerdings nicht. Da muss man aber ganz schön losdestillieren damit sich das rechnet. Aber reizen würd mich das schon.

_________________
Wenn Du Dir selbst vertraust und an Deine Träume glaubst und Deinem Stern folgst, dann wirst Du trotzdem von Leuten übertroffen, die ihre Zeit damit verbringen, hart zu arbeiten und zu lernen und nicht so faul waren.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker