Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 21. Aug 2018, 12:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Die schwierigsten Sprachen der Welt...
BeitragVerfasst: 10. Dez 2012, 22:48 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9088
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Eine Sprachenlern Website die über hundert Sprachen anbietet, hat intern mit möglichst wissenschaftlichen Methoden die 10 schwierigsten Sprachen der Welt bestimmt.
Um subjektive Erfahrungen möglichst aussen vor zu lassen wurde nach objektiven Kriterien für generell Aussenstehende (nicht Muttersprachler) also egal ob verwandte Sprachen oder nicht, gesucht.
Zur Bestimmung wurden dann generelle Verwandtschaft zu anderen Sprachen, Anzahl von Fällen, Buchstaben (Alphabet) Lauten, grammatikalische Logik und ähnliches einbezogen. Das Ergebnis:

Platz 10: Isländisch: Isländisch verfügt über eine hochkomplexe, archaische Grammatik (die älteste heute noch gesprochene indogermanische Sprache) und ein sehr komplexes Umlautsystem und Vokabular mit schwieriger Ausspache welche sogar Laute umfasst, die in keiner anderen "bekannteren" Sprache vorkommen wodurch man die richtige Aussprache nur lernen kann wenn man Muttersprachlern zuhört mit einer manchmal eigenartigen Schriftdarstellung (H wird wie h und v wie v ausgesprochen aber die Kombination HV wird wie ein K gesprochen. F ist ein f, n ein ein aber fn wird zu b. L ist ein L aber LL wird zu TL etc)

Platz 9: Polnisch: Als wären 7 Fälle nicht schlimm genug, gibt es bei dieser Sprache mehr Ausnahmefälle als Regelfälle. Wer die Sprache lernen will kann nicht einfach grammatikalsiche Regeln erlernen anhand derer logischen Anwendung er den Rest verstehen könnte, er muss die ganze Sprache auswendig lernen...

Platz 8: Baskisch: mit mörderischen 24 Fällen und dem heftigen Gebrauch von Präfixen, Suffixen und Infixen ist keine genaue Logik mehr erkennbar. Baskisch ist vermutlich die älteste Sprache Europas, eventuell der ganzen Welt und hat keinerlei Bezug zu einer bekannten Sprachfamilie.

Platz 7: Estonisch: mit 12 Fällen und sehr strikten Fallregeln schwierig genug, gibt es in dieser Sprache auch unzählige Ausnahmefälle und damit nicht genug, haben viele Wörter je nach Fall und Betonung auch eine komplett andere Bedeutung.

Platz 6: Navajo: Die schwierige Präfix - Suffix Handhabung der Sprache gepaart mit der völligen Fremdheit für nicht Navajo Sprechende, sowie komplizierte Zeitenbildung macht diese Sprache zu einem Favoriten der schwersten Sprachen der Welt.

Platz 5: Japanisch: Einer der Gründe für diese Nominierung ist, dass gesprochenes Japanisch und geschriebenes Japanisch komplett verschieden sind. Japanische Schrift ist nicht phonetisch, daher kann man durch das Lesen japanischer Texte die Sprache in keinster weise erlernen und umgekehrt erlernt man die Schrift nicht durchs erlernen der Sprache. die gut 3000 Zeichen müssen auswendig gelernt werden. Zudem weiss amn nicht wo man anfangen soll - selbst einfache Phrasen wie "Wie geht es dir? Danke gut" kann man nur schwer erlernen da je nachdem welche Person man anspricht, ein ganz anderer Satz benötigt wird.

Platz 4: Ungarisch: mit unglaublichen 35 Fällen schafft es Ungarisch in die Liste. Platz 4 verdient es jedoch für die oft sehr eigenartig gebildeten Wörter (Orange heisst übersetzt "Nichtgelb"), der sehr hohen Anzahl von Vokalen und der kehligen Aussprache die vielen Menschen sehr schwer fällt.

Platz 3: Tuyuca: Diese sehr gewöhnungsbedürftige Sprache hat ein ganz neues Konzept der Kommunikation entwickelt. Während die laute relativ leicht zu erlernen sind, ist das System nur schwer zu begreiffen. So haben Suffixe an einem Verb oft Bedeutungen, die in anderen Sprachen einen oder gar mehrere Sätze benötigen würden. Am Verb werden etwa Suffixe wie "wi" bedeuten, dass man etwas weiss weil man es gesehen hat. ape-wi bedeutet - Er hat gespielt und dass weiss ich genau weil ich ihn dabei gesehen habe.

Platz 2: Arabisch: Die Schrift ist hier die grösste Hürde. Buchstaben haben 4 verschiedene Formen, je nachdem wo im Wort sie stehen und Vokale werden beim Schreiben ausgelassen. Die Worte sind schwierig auszusprechen, es gibt 13 Verbformen und 3 Nomenformen (anstatt von 2 in europäischen Sprachen)
Ein weiteres Problem sind Dialekte - diese sind so verschieden untereinander wie etwa französisch und spanisch oder Englisch und Deutsch.

Platz 1: Chinesisch (Mandarin): Mandarin hat nicht nur ein enorm komplexes Alphabet mit gut 10.000 Zeichen wobei jedes Wort ein eigenes Symbol hat, es ist auch nicht phonetisch - ergo kann man von der Schrift nicht auf die Sprache schliessen und umgekehrt. Wirklich problematisch ist aber das Betonungssystem - 4 verschiedene Tonlagen entscheiden über die Bedeutung eines Wortes. Das Wort "shi" hat, je nach Tonlage und Kontext, 32 verschiedene Bedeutungen.
Weiters ist die Aussprache für viele Menschen schwierig zu bewältigen.

Platz 0: Streng genommen ist die am schwersten zu erlernende Sprache der Welt Sentinalesisch. Der Grund ist, dass die Bewohner der Inseln Jahrunderte lang keinerlei Kontakt zur Aussenwelt hatten, das Betreten der Insel verboten ist und sie Fremde töten. Daher weiss bis heute niemand etwas über ihre Sprache.

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die schwierigsten Sprachen der Welt...
BeitragVerfasst: 11. Dez 2012, 14:55 
Offline
Alchimist
Alchimist
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 808
Geschlecht: nicht angegeben
@Estar Du Nase russisch ist schwieriger als polnisch z.b^^
Und finnisch ist schwerer als Isländisch :)


Und wo bleibt hebräisch ??? Wenn du schon arabisch drin hast muss du hebräisch und aramäisch rein tun ;)




LG Freund

_________________

Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.

Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die schwierigsten Sprachen der Welt...
BeitragVerfasst: 12. Dez 2012, 07:57 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9088
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Finnisch wurde sogar als eine der am leichtesten zu lernenden Sprachen eingestuft. Irgendwo zwischen Englisch und Spanisch.
Zu Russisch gabs keine konkrete Angabe.

Aber ich nehme an, dass ein Team von Sprachwissenschaftern die Multilingual unterwegs sind und nach objektiven Kriterien eine Liste erstellen schon ungefähr richtig liegen werden. Es geht ja generell ums Lernen für Aussenstehende. Menschen aus der germanischen Sprachfamilie wird es relativ leicht fallen andere germanische Sprachen zu lernen werden es dafür aber mit fremden Konzepten wie arabsichen SPrachen schwieriger haben. Für einen Chinesen ist Japanisch lernen sicher auch leichter als für einen Franzosen.

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die schwierigsten Sprachen der Welt...
BeitragVerfasst: 12. Dez 2012, 10:06 
Offline
Meister
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 2645
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Ehrlich gesagt finde ich das ein wenig merkwürdig so etwas auf eine Schwierigkeitsskala zu bringen. Sprachen sind für mich Talent- oder Übungssache.
Da müsste man eigentlich mit einfliessen lassen, wie schwer es zu lernen ist, wenn man in Gebiet der jeweiligen Sprache leben muss und vor Ort lernt oder daheim in der Volkshochschule.

_________________
Wenn Du Dir selbst vertraust und an Deine Träume glaubst und Deinem Stern folgst, dann wirst Du trotzdem von Leuten übertroffen, die ihre Zeit damit verbringen, hart zu arbeiten und zu lernen und nicht so faul waren.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die schwierigsten Sprachen der Welt...
BeitragVerfasst: 10. Jul 2013, 13:27 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9088
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Kleines Update zur Erklärung:

Japanisch ist hochkomplex generell. Koreaner meistern japanisch aber normalerweise in weniger als einem Jahr weil koreanisch und japanisch ca. 90% des Vokabulars und 70% der Grammatik teilen. Ein Deutscher dagegen muss 100% des Vokabulars lernen, sowie den grössten Teil der Grammatik. Obendrein ist die koreanische Schrift sehr ähnlich der japanischen Schrift und hanju / kanji ist den meisten Koreanern ohnehin geläufig wohingegen ein Deutscher auch hier die ganze Schrift neu lernen muss. Europäische Sprachen haben den riesen Vorteil, dass sie phonetisch sind, man also Schrift und Sprache nicht seperat lernen muss, die Schrift sehr einfach ist (24 - 40 Zeichen anstatt der 3000 - 10.000 in Asien) und sie, was Grammatik angeht ohnehin sehr ähnlich sind. Das Vokabluar unterteilt sich dann auch nur noch in romanisch und germanisch (den Osten mal weggelassen) und ist erkennbar. Zwischen Hrafn, Ravn, Raven und Raben ist der Unterschied jetzt nicht so gewaltig dass man das Wort nicht wiedererkennen würde. Anders dagegen etwa Rabe - Corax ;)

@ Freund: Ich nehme an du sprcihst also fliessend polnisch und russisch? Sonst wirds schwer das zu untermauern ^^ Und auch dann wär die Frage was du zuerst gelernt hast. Wenn du etwa zuerst Altnordisch lernst, ist das Erlernen von Dänisch hinterher wesentlich leichter, als wenn du dänsich zuerst lernst - lernst du zuerst dänisch wird dir altnordisch viel einfacher vorkommen

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die schwierigsten Sprachen der Welt...
BeitragVerfasst: 10. Jul 2013, 16:25 
Offline
Akolythin
Akolythin

Registriert: 04.2013
Beiträge: 300
Geschlecht: weiblich
Ich bin verwundert, das Deutsch nich drin ist.
Zwar ist es unsere Muttersprache aber ich hab mal gehört, soll eine der schwesten Sprachen der Welt sein, für Ausländer zu erlernen.

Weil:
- sehr komplexe Regeln in der Satzstellung: während du bei z. B. Englisch genaue, leicht zu erlernende Satzstellungsregeln hast, hast du beim Deutschen komplexere Regeln, durch viele kleine "Zwischenwörter", die du im Deutschen einschiebst, die das Englische z.B. nicht hat
- sehr viele Ausnahmen in der Grammatik. Verbbildung ist zum Beispiel alles andere als angenehm ^^
- Aussprache wirkt für Ausländer sehr "abgehackt", auch die Deutschen haben Laute die für Ausländer schwer zu erlernen sind, zum Beispiel "Knacklaut"

LG
Arva


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die schwierigsten Sprachen der Welt...
BeitragVerfasst: 10. Jul 2013, 16:32 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9088
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Naja ganz einfach - Deutsch ist nur schwer im Vergleich zu Englisch.

- Satzstellung: Die meisten germanischen Sprachen haben da eine komplexe Zusammenstellung. Nur englisch ist so extrem vereinfacht. Latein und Altnordisch sind da so frei, dass es echt schwer ist ^^

- Ausnahmen findest du auch in fast jeder germanischen Sprache. Die slawischen Sprachen dagegen haben oft mehr Ausnahmen als Regeln

- Die Aussprache ist je nach Hintergrund schwer. Es gibt aber genug Sprachen, die harte Konsonanten und rrrrrrollende rs haben ^^

Deutsch ist sicher nicht so einfach zu erlernen, aber es ist eine der Top 4 Sprachen weltweit, was Lernbegeisterte angeht. Und für alle die schon eine germanische Sprache sprechen ist es gar nicht so schwierig wie man meint ^^

Und Gerüchte halten sich gern bei "Nichtfachleuten" - die sehen aber auch keinerlei verwandtschaft zwischen Dänisch, Deutsch und Englisch obwohl die Sprachen nah beisammen liegen.
Und denen zu Folge ist Deutsch auch die hässlichste Sprache der Welt, dabei ist sie bei genauerer Betrachtung nichtmal Konsonantenreicher als andere germanische Sprachen aber aufgrund der Komplexität viel poetischer als englisch

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker