Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 23. Feb 2018, 09:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Braucht De eine Armee
BeitragVerfasst: 19. Jun 2014, 09:59 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9083
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Truppen hätte man ja nach wie vor - die Frage ist nur wieviele muss man sich leisten. Abgesehen davon, dass De eigentlich gar nicht in einem Militärbündnis sein dürfte

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Braucht De eine Armee
BeitragVerfasst: 19. Jun 2014, 09:59 
Offline
Meister
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 2645
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Nun, mal abgesehen davon dass die Soldaten betroffen sind. Was ist mit der grossen Anzahl der Zivilisten die da beschäftigt sind ? Die Städte die den Verlust grosser Einnahmen hinnehmen müssen wenn Garnisonen geschlossen werden ? Die Geschäfte in diesen Städten die Kunden verlieren ?

Was ist mit den Ausbildungsplätzen die verloren gehen ? Denn die Bundeswehr bildet ein ganze Reihe Zivilisten in technischen Berufen aus etc. .

Dann bleiben noch die aussenpolitischen Interessen. Zum einem sind wir Büdnispartner vieler anderer Staaten. Das verpflichtet uns zur Unterstützung und nicht zum zurücklehnen und schützen lassen. Damit mein ich nicht deutsches Hoheitsgebiet. Da gehts auch um Sicherheit generell. Warum macht man Jagd auf Piraten am Horn von Afrika ? Damit nicht jeder der eine AK-47 benutzen kann einfach machen kann was er will und Menschen entführt, tötet, verkauft oder vergewaltigt. Und das ist nur ein Beispiel.
Ich versteh ja die Vorbehalte vieler Menschen gegenüber dem Militär aber man braucht nun einmal menschen mit dem Auftrag Gewalt auszuüben um Interessen zu sichern und Schutz zu gewährleisten. Die Welt in der wir darauf verzichten können gibt es nicht.

Und manchmal gibt es einfach die moralische Verpflichtung einzuschreiten. Wer sich über das Übel der Welt beschwert, sollte wenigstens den respektieren der im Dreck liegt um dem Übel entgegenzuwirken. Den der tut das nicht gern, der macht seinen Job.
Denn wie oft hört man die Beschwerde, dass da nicht eingegriffen wird wenn es irgendwo Unruhen gibt. Dann heisst es "Typisch, wo nix zu holen ist gehen die nicht hin." Gehen sie hin, heisst es "Was haben unsere Jungs da unten verloren". Deutsche und Österreicher müssen dringend ihr gestörtes Verhältnis zum Militär überwinden. Denn
wir brauchen diese Leute...und vielleicht bald dringender denn je.

_________________
Wenn Du Dir selbst vertraust und an Deine Träume glaubst und Deinem Stern folgst, dann wirst Du trotzdem von Leuten übertroffen, die ihre Zeit damit verbringen, hart zu arbeiten und zu lernen und nicht so faul waren.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Braucht De eine Armee
BeitragVerfasst: 19. Jun 2014, 10:22 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Um sich den Einbruch einer Stadt und ihrer finanzieller Lage bildlich zu haben muss man nur schauen wie es den Städten geht bei denen sich die Amis zurückgezogen haben.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Braucht De eine Armee
BeitragVerfasst: 19. Jun 2014, 10:54 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9083
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Also das Argument der Finanzen für Städte...dann müsst man den hartz IV Satz hochdrehen auf das Gehalt eines einfachen Soldaten und dann würd der Konsum und Reichtum nahezu jeder Stadt in De drastisch ansteigen. Also wenn es darum geht...
Und es ist ja nicht so, dass das wirklich unproduktiver wäre - der Statistik nach sind immerhin knapp 50% der Hartz IV Empfänger in Halbzeit oder gar Vollzeit ehrenahmtlich tätig, während soweit ich das beurteilen kann von dem was ich von mir bekannten Soldaten weiss, gut 80% der Truppe ihre Übungen absolvieren, Weiterbildungen machen, Sachen warten, alte Mienen Räumen etc. aber im grösseren Teil der Zeit eher passiv unterwegs sind also es nicht auffallen würde wenn sie nicht da wären. Zumal die Kaufkraft doch ned einfach verschwindet nur weil man Kasernen dicht macht - die Leute hören ja ned auf zu existieren die ziehen vermutlich nichtmal grossartig um.

Zumal der Staat den Städten auch mehr zuschiessen oder mehr Arbeit abnehmen könnte wenn er zumindest die teuersten Waffengattungen massiv einschränkt. Wie oft brauchen wir denn die ganzen Panzer, Kriegsschiffe und Abfangjäger WIRKLICH? Im Moment stellt sich die Frage ob wir überhaupt ein Spionagenetz brauchen denn die Ereignisse der letzen Jahre haben gezeigt, dass das deutsche Spionagesystem entweder gegen Deutschland arbeitet oder so inkompetent ist, dass wir ganz ohne auch nicht schlechter geschützt wären.

Die nächste Frage ist wo zieht De denn mit? Bei allem was der Ami anfängt und der Deutsche direkt sehr wenig oder nix von hat ausser nem Haufen kosten - jetzt soll De 20 Millionen an die USA bezahlen damit die USA bei uns moderne Atomwaffen stationieren. Na bravo - klingt ja super. ich frag mal nach ob der Staat mir 200.000 für ein Auto dran zahlt...

Müssen Deutsche Weltpolizei spielen? ist das nicht eher das was De verboten wurde? ^^ Und wenn -womit? Versuchen wir Piraten mit Panzern zu fangen? Na viel Glück. Zumal im Gegensazu zur Ukraine Südafrika aus deutscher Sicht doch etwas weit weg ist. Und Südafrika ist doch keinesweges das einzige Land wo Leute tun und lassen können was sie wollen. Was ist denn mit Mexiko, wo selbst die Polizei sich nicht mehr zur Arbeit traut und Menschen zum Spass umgebracht werden? Oder diverse muslimische Kleinstaaten oder wollen wir mal in die dunkleren Gegenden von China oder Thailand gucken? Selbst in New York passieren Sachen wo man meint da müsst mal Armee hin, und in ...wars Detroit oder Chicago sterben mehr Menschen durch Bandenkriege als Amerikaner im Irakkrieg starben.

Oder was ist mit Russland wo Menschenhandel in einigen Gegenden ganz normal ist? Oder die Folterungen in Guantanamo? Ich dachte für internationale Probleme gibts sowas wie Interpol, die UN und dergleichen...

Und zur Ausbildung - das Geld kann man auch in Unis und Schulen stecken, dann kann man die Ausbildungsplätze zivil zugänglich machen und es muss ned jeder 4. Deutsche Student ins Ausland gehen weil er im Inland nix findet

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Braucht De eine Armee
BeitragVerfasst: 19. Jun 2014, 11:30 
Offline
Meister
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 2645
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Estar hat geschrieben:
Also das Argument der Finanzen für Städte...dann müsst man den hartz IV Satz hochdrehen auf das Gehalt eines einfachen Soldaten und dann würd der Konsum und Reichtum nahezu jeder Stadt in De drastisch ansteigen. Also wenn es darum geht...


Klasse, ich nehm Geld aus der linken Tasche und steck es in die Rechte. Plötzlich ist es mehr geworden ?

Estar hat geschrieben:
Zumal die Kaufkraft doch ned einfach verschwindet nur weil man Kasernen dicht macht - die Leute hören ja ned auf zu existieren die ziehen vermutlich nichtmal grossartig um.


Aber hallo. Städte wie Rheine sind da fast dran kaputt gegangen als die 3 Truppenteile verschwunden sind. Natürlich verschwinden die Leute. Es sind kaum oder keine passenden Jobs vor Ort vorhanden. Also verschwinden die Leute da auch.

Estar hat geschrieben:
Wie oft brauchen wir denn die ganzen Panzer, Kriegsschiffe und Abfangjäger WIRKLICH?


Willst du denn dass wir die brauchen ? Es ist gut was zu haben wenn man es braucht.

Estar hat geschrieben:
Im Moment stellt sich die Frage ob wir überhaupt ein Spionagenetz brauchen denn die Ereignisse der letzen Jahre haben gezeigt, dass das deutsche Spionagesystem entweder gegen Deutschland arbeitet oder so inkompetent ist, dass wir ganz ohne auch nicht schlechter geschützt wären.


Klar wenn man nur die Infos aus den Nachrichten nimmt. Da werden ja auch nur Fehlschläge breitgetreten. Erfolge erfährt der Durchschnittsbürger auch nicht. Deswegen GEHEIMdienst.

Estar hat geschrieben:

Die nächste Frage ist wo zieht De denn mit? Bei allem was der Ami anfängt und der Deutsche direkt sehr wenig oder nix von hat ausser nem Haufen kosten


Oh Deutschland hat da auch ganz gut profitiert. Die Wirtschafts- und Sicherheitspolitischen Ansichten decken sich da meist.

Estar hat geschrieben:
Müssen Deutsche Weltpolizei spielen? ist das nicht eher das was De verboten wurde? ^^ Und wenn -womit? Versuchen wir Piraten mit Panzern zu fangen? Na viel Glück. Zumal im Gegensazu zur Ukraine Südafrika aus deutscher Sicht doch etwas weit weg ist. Und Südafrika ist doch keinesweges das einzige Land wo Leute tun und lassen können was sie wollen.


Ja das müssen sie. Wenn sie ihre Staatsbürger sichern wollen, die Grundrechte des Menschen wirklich achten wollen und ihre Handelswege sichern wollen. Österreicher dürften das auch gern tun aber die lassen ihre Leute auch lieber von anderen raushauen.
Wie du auf Südafrika kommst ist mir ein Rätsel. Ich hab vom "Horn von Afrika" gesprochen. Und Piraten jagt man da mit Schnellbooten, Zerstörern und Jagdflugzeugen.

Estar hat geschrieben:
Was ist denn mit Mexiko, wo selbst die Polizei sich nicht mehr zur Arbeit traut und Menschen zum Spass umgebracht werden? Oder diverse muslimische Kleinstaaten oder wollen wir mal in die dunkleren Gegenden von China oder Thailand gucken? Selbst in New York passieren Sachen wo man meint da müsst mal Armee hin, und in ...wars Detroit oder Chicago sterben mehr Menschen durch Bandenkriege als Amerikaner im Irakkrieg starben.


Seit wann muss sich das Militär um Kriminalität kümmern ? Da liegen die Wurzeln der Probleme doch ganz woanders.

Estar hat geschrieben:
Und zur Ausbildung - das Geld kann man auch in Unis und Schulen stecken, dann kann man die Ausbildungsplätze zivil zugänglich machen und es muss ned jeder 4. Deutsche Student ins Ausland gehen weil er im Inland nix findet


Die Ausbildungsplätze sind schon jetzt zivil zugänglich. Man muss nur sehr gut sein um den Platz zu bekommen und geht als als Spitzenkraft.
In Unis stecken....damit da noch mehr rumhängen und die Zeit absitzen weil sie nix mit sich anzufangen wissen ? Die Zugangsschwellen zur Unis sind jetzt schon zu niedrig. Da muss ich nicht noch Platz für mehr Zeitverschwender schaffen.

_________________
Wenn Du Dir selbst vertraust und an Deine Träume glaubst und Deinem Stern folgst, dann wirst Du trotzdem von Leuten übertroffen, die ihre Zeit damit verbringen, hart zu arbeiten und zu lernen und nicht so faul waren.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Braucht De eine Armee
BeitragVerfasst: 20. Jun 2014, 08:55 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9083
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Zitat:
Klasse, ich nehm Geld aus der linken Tasche und steck es in die Rechte. Plötzlich ist es mehr geworden ?

In dem Fall ja, weil es weit mehr Arbeitslose als Soldaten gibt und die Soldaten dann auch Arbeitslose wären und zumindest der einfache Soldat in dem Fall keinen Verlust an Kaufkraft hätte und weiterkonsumieren kann. Zudem würde es die Binnehwirtschaft stärken und gegen Kriesen wappnen.

Zitat:
Natürlich verschwinden die Leute. Es sind kaum oder keine passenden Jobs vor Ort vorhanden. Also verschwinden die Leute da auch.

Und bauen andere Städte auf - da ging es Rheine nicht anders wie vielen Städten im Osten

Zitat:
Willst du denn dass wir die brauchen ? Es ist gut was zu haben wenn man es braucht.
Das Problem war doch, kaum wurde das Zeug mal gebraucht hatte es Fehler ohne Ende und ist in sich zusammengebröselt. Und ich weiss nicht, ob Panzer heutzutage noch wirklich was bringen am Boden kämpft man sowieso sehr ungern.

Zitat:
Klar wenn man nur die Infos aus den Nachrichten nimmt. Da werden ja auch nur Fehlschläge breitgetreten. Erfolge erfährt der Durchschnittsbürger auch nicht. Deswegen GEHEIMdienst.

Naja wenn hier in Deutschland massiv Wirtschaftsspionage betrieben wird, die Bürger und Regierung ausgehorcht wird und angeblich niemand von was weiss, fragt man sich schon was das soll. Der Staat erleidet massive Schäden, finanziell und durch Rechtsverletzungen und der "Geheim"dienst kann das nicht verhindern. Da fragt man sich schon ob die für Spionageabwehr nicht etwas inkompetent sind. Spione anderer Länder klauen Technologie, Wirtschaftsdaten und Privatdaten mir fällt da nicht mehr viel ein was die Spionageabwehr eigentlich noch verhindern könnte ^^ und da haben sie halt so richtig versagt.

Zitat:
Und Piraten jagt man da mit Schnellbooten, Zerstörern und Jagdflugzeugen.

Und warum eigentlich Deutsche? Um Probleme und Kriesenherde in Nachbarländern schert man sich wenig aber am Horn von Afrika oder Afgahnistan wirds interessant?

Zitat:
Seit wann muss sich das Militär um Kriminalität kümmern ?

Seit dadurch eine erhebliche Bedrohung für die Zivilbevölkerung ausgeht derer die Polizei nicht mehr Herr werden kann. Wenn bewaffnete Truppen die eigene Bevölkerung bedrohen ist da doch das Militär zuständig. Und wenn da Gangs mit Maschienengewehren bis hin zum Racketenwerfer rumrennen und Vergewaltigen, Morden etc...wie die Piraten in Afrika nur im Falle USA im eigenen Land da wär doch mal militärische Hilfe nicht verkehrt. Die WURZEL des Problems liegt natürlich woanders dagegen kann das Militär auch nix machen - aber beim Krieg liegt die Wurzel doch auch woanders und das Militär bekämpft nur das Symptom nicht das eigentliche Problem.

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker