Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 25. Nov 2017, 08:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Die Wichtigkeit des Energieflußes
BeitragVerfasst: 7. Feb 2015, 15:06 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 807
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
[Ich möchte hier meine eigenen Erfahrungen weiter geben.
Manchmal erfährt/erlebt man ja Dinge, die einen so berühren, dass man sie freudig teilen möchte.]


Energiearbeit & Wohlbefinden/Gesundheit


Ich hatte seit langem mal wieder eine Infektion bzw. Erkältung (eigentl. eine Mittelohrentzündung. Durch eine Kieferwunde [unsachgemäßer Zahnseidegbrauch ^^] sind wohl Bakterien bis zum Mittelohr gekommen).

Und immer wieder läuft der Heilungsprozess bei mir wie folgt ab:

3-4 Tage fühle ich mich mies und sitze nur vorm PC oder Ruhe mich anderweitig eher schlecht als recht aus (das schreibe ich so, weil ich damit ausdrücken will, dass mein Bewusstsein/Focus nicht auf den Körper gerichtet ist, sondern in den mentalen Ebenen [PC, TV, Buch, ...]).

Nach diesen Tagen, wo ich weder fitter noch kränker werde (Stillstand), reicht es mir dann und ich beginne, aktiv nachzuhelfen:

Meditation, Qi-Gong = Energiearbeit.


Und immer wieder bin ich extrem fasziniert von den raschen und guten Erfolgen.
Denn JEDES Mal merke ich folgendes:

Bevor ich mich wirklich um den subtilen Energiehaushalt des Körpers kümmere, fühle ich mich mies und müde. Nicht angenehm müde. Unangenhem müde. Als wäre der ganze Körper auf feiner Ebene zähflüßig. Als gäbe es einen Stau im Körper und alles fließt nicht mehr richtig. Selbst der Mensch, der das nicht so gut fühlen kann, kennt das und sagt dann sowas wie: "es ist wie eine Schelle um den Kopf/Hals", usw.

Dann beginne ich, die Knotenpunkte und Hauptmeridiane mit dem Bewusstsein abzugehen. Und da reichen schon 20 Minuten focusierter Arbeit. Danach merke ich eine Frische & Leichtigkeit. Als wäre der Fluß wieder hergestellt. Daraufhin falle ich in einen angenehmen, wohltuenden Schlaf. Ich fühle mich dann wieder wohl im Körper. Nicht wie vorher, wo man am liebsten vom Körper(gefühl) wegrennen würde. Ich denke, jeder kennt das Gefühl ... :) ?

Ich bin wirklich erstaunt, welche Erfolge man mit bewusster Energiearbeit (ich hasse das Wort) erzielen kann. Einmal denke ich, dass das Bewusstsein als solches eine ordnende Eigenschaft besitzt. Geht man davon aus, dass das Bewusstsein die kosmische Intelligenz ist, die auch als Intelligenz in der Natur wirkt, dann macht es Sinn ... Zum anderen hilft man dem Körper bewusst, einen normalen Energiefluß herzustellen und damit die Selbstheilungskräft anzuregen. Die Taoisten sagen, dass es keine Krankheit geben kann, wenn der Energiefluß in Ordnung ist. Ich denke, das stimmt.

Welche Erfahrungen habt ihr :) ?

_________________
Bewusstsein ist nur der erste Schritt. Darauf folgt die Meisterschaft

For The Weak Of Heart
I Will Be Strong
To The Defenders Of Faith
I Will Belong


"... who is my Father, Mother, Brother, Sister but who loves God."


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wichtigkeit des Energieflußes
BeitragVerfasst: 8. Feb 2015, 21:27 
Offline
Akolyth
Akolyth
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 269
Geschlecht: männlich
Ich bin mir selbst auch von den Resultaten erstaunt. Im Zuge der hermetischen Schweigepflicht will ich nicht mehr dazu sagen. Wenn du von meinen techniken hören möchtest bzw dich austauschen willst gerne in einem privaten Bereich.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wichtigkeit des Energieflußes
BeitragVerfasst: 9. Feb 2015, 08:09 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 807
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Ich sollte mich langsam auch mal an die Schweigepflicht halten ...
Als Prometheusmensch jedoch will man den Übrigen ein Lichte bringen ...

(..........................................................................................)

_________________
Bewusstsein ist nur der erste Schritt. Darauf folgt die Meisterschaft

For The Weak Of Heart
I Will Be Strong
To The Defenders Of Faith
I Will Belong


"... who is my Father, Mother, Brother, Sister but who loves God."


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wichtigkeit des Energieflußes
BeitragVerfasst: 9. Feb 2015, 17:28 
Offline
Akolyth
Akolyth
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 269
Geschlecht: männlich
Bis man selber kein Licht mehr hat ...


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wichtigkeit des Energieflußes
BeitragVerfasst: 27. Jul 2017, 17:31 
Offline
Wissende
Wissende

Registriert: 07.2017
Beiträge: 38
Geschlecht: weiblich
Hans-Jörg, ihr alle,
was versteht ihr unter "hermetischer Schweigepflicht". Hat das etwas mit Hermetik zu tun? Meint ihr etwa, dass durch Negativaussagen, das, vor dem man sich fürchtet, realisiert wird (Analogiegesetz)???


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wichtigkeit des Energieflußes
BeitragVerfasst: 27. Jul 2017, 21:32 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9080
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Îm Grunde hat das 2 Ursachen. Einmal, kann man durch negative Ausrichtung der Gedanken und besonders der Sprache negative Dinge anziehen oder sich selbst den Weg erschweren, daher wird gerade Anfängern davon abgeraten

Der andere Grund ist, wer mit "Aussenseitern" über seine Erfahrungen spricht wird meist schnell als Spinner abgestempelt, wird sozial ausgegrenzt, lächerlich gemacht und der eigene Glaube wird auch recht geschädigt und dem muss man sich nicht unnötig aussetzen. Zudem schult es die Willenskraft geheimnisse für sich zu behalten

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wichtigkeit des Energieflußes
BeitragVerfasst: 28. Jul 2017, 20:38 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 807
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Was kann man eigentlich von der Fixation auf das rein Positive halten?
Latose rät davon im TAOTEKING ab. Und nach dem Prinzip des Ying-Yang verstärkt die Hinwendung zum einen doch das Gegenteil? Ist das denn so? Auf materieller Ebene ja! Je stärker man das Pendel nach rechts hebt, desto stärker wird es nach links ausschlagen. Aber stimmt das auch auf geistig-mentaler Ebene?

_________________
Bewusstsein ist nur der erste Schritt. Darauf folgt die Meisterschaft

For The Weak Of Heart
I Will Be Strong
To The Defenders Of Faith
I Will Belong


"... who is my Father, Mother, Brother, Sister but who loves God."


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wichtigkeit des Energieflußes
BeitragVerfasst: 28. Jul 2017, 20:49 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9080
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Zitat:
Was kann man eigentlich von der Fixation auf das rein Positive halten?

Ist ein Entwicklungsschritt. So wie ich das sehe rutschen viele Leute in ihrem leben sehr ins Negative und um wieder ins Gleichgewicht zu kommen brauchen sie die Fixation aufs rein Positive bis sie wieder in Harmonie sind - und dann gleicht sich das oft natürlich wieder aus. Ich war auch so, ein furchtbares Kind mit sehr dunkler sadistischer Seite, als Jugendlicher war ich dann so ne Art Paladin mit Heiligenschein und mit Erfahrung und Älter werden haben sich übertriebene Moral, Eifer und Gerechtigkeitswahn auch wieder gegeben.

Ich glaube man muss die Erfahrungen einfach sammeln um dann daraus lernen zu können

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wichtigkeit des Energieflußes
BeitragVerfasst: 11. Okt 2017, 17:03 
Offline
Wissende
Wissende

Registriert: 07.2017
Beiträge: 38
Geschlecht: weiblich
Sorry, dass ich jetzt erst hier hin schaue.
Es heißt ja, dass man, wenn man Negatives erlebt, es nicht wegschieben soll, nicht verdrängen soll,dann wird es zum Schatten, sondern man soll es anschauen und in Liebe annehmen. Nimmt man es in Liebe an, hebt man dadurch allein schon seine Energiefrequenz und richtet man sich jetzt zum positiven Gegenpol hin, landet man in der Mitte und ist in Harmonie.
Nach Seth haben wir nur auf den physischen Ebenen Polarität. Hier soll sie zum Lernen dienen. Wir sollen z.B. lernen, mit Energien umzugehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wichtigkeit des Energieflußes
BeitragVerfasst: 20. Okt 2017, 17:45 
Offline
Wissender
Wissender
Benutzeravatar

Registriert: 10.2017
Beiträge: 26
Wohnort: NRW.
Geschlecht: männlich
Das was ich gerade gelesen habe über Energiearbeit, Heilung durch die Aktivierung des
Energieflusses usw fand ich sehr interessant
Kann einer von euch mir ein Paar gute Bücher darüber empfehlen?,das würde mich sehr freuen.
Da ich aus Berufliche Gründe Stundenlang dem Wetter auf der Strasse ausgesetzt bin
(ich bin Postzusteller),habe ich gerade im Winter des öfteren mit Erkältungen und sonstigen
Infekten zu kämpfen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wichtigkeit des Energieflußes
BeitragVerfasst: 15. Nov 2017, 14:55 
Offline
Wissende
Wissende

Registriert: 07.2017
Beiträge: 38
Geschlecht: weiblich
Wenn du aus Angst gegen Erkältungen dir Bücher zum Theme Energiefluss kaufen willst, bedeutet es für das Universum, dass du es als möglich oder wahrscheinlich annimmst, dich zu erkälten. Je stärker du davon überzeugt bist, dass du dich erkälten könntest oder noch schlimmer, je größer deine Angst davor ist, desto sicherer verwirklichst du es. Durch deine Gedanken und Gefühle realisierst du genau das, was du befürchtest. Da helfen dir keine Bücher.
Eigentlich tust du schon alles, um nicht krank zu werden (bis auf die falschen Gedanken). Du bist viel an der frischen Luft, bewegst dich dabei. Änderst du deine Grundhaltung dahingehend, dass du dir sicher bist, dass du keine Erkältung bekommen kannst, dann bist du gefeit. Du darfst dich allerdings nicht betrügen, indem du dich belügst.
Leider kenne ich keine Bücher, die sich direkt mit der Anregung des Energieflusses beschäftigen. Eigentlich findest du fast in jedem esotersichen Buch etwas darüber. Mir haben damals die Bücher von Barbara Ann Brannan (Licht-Arbeit und dann Licht-Heilung) sehr geholfen. Sie bringen dich erst einmal auf einen grundlegenden Wissensstand. Über die Realisierung von Krankheiten bzw. Gesundheit findest du viel in Rüdiger Dahlkes oder auch Deepak Chopras Büchern.
Es gibt so viele gute Bücher in denen du etwas finden kannst. Lass dich von deiner Intuition leiten. Stöber selber nach Büchern. Bist du ernsthaft an Wissen interessiert, findet dich das für dich richtige Buch selbst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wichtigkeit des Energieflußes
BeitragVerfasst: 15. Nov 2017, 19:39 
Offline
Wissender
Wissender
Benutzeravatar

Registriert: 10.2017
Beiträge: 26
Wohnort: NRW.
Geschlecht: männlich
Sei gegrüßt liebe Wolfsläuferin

Also, ob ich jetzt Angst habe mich zu erkälten oder nicht, 2-3 mal im Jahr erkälten wir uns alle schon mal da bei kälteren Temperaturen sich Viren eben besser verbreiten. Solche kleinere Infekte die so ca 1-2 Wochen andauern und dabei unangenehm bzw nervig sind aber in der Regel harmlos, sehe ich aber auch als eine Art natürliche Entgiftung des Körpers, da während dieser Zeit der Körper die Gelegenheit dazu nützt eine ganze Menge Gifte und sonstigen Müll auszuscheiden. Ich denke mal das solche Infekte schon irgendeinen Sinn ergeben, ob es uns gefällt oder nicht, sonst würde so etwas in der Welt nicht existieren.
Deswegen habe ich auch danach gefragt, weil Saladin auch geschrieben hat das er mit Hilfe von Energiearbeit das ganze dabei gut unterstützen könnte indem er den Fluß wieder in gang gesetzt hat.
Es ist übrigens auch keine Schande wenn man zum Arzt geht wenn das ganze länger andauert und infolgedessen der Verdacht entsteht das es ernster sein könnte als gedacht, alles andere wäre nur Leichtsinn.


Mit freundlichen Grüßen

Sokar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wichtigkeit des Energieflußes
BeitragVerfasst: 16. Nov 2017, 00:10 
Offline
Wissende
Wissende

Registriert: 07.2017
Beiträge: 38
Geschlecht: weiblich
Nein, da muss ich widersprechen. Ich habe schon mehrere Jahre keine Erkältung mehr gehabt. Ich glaube nicht daran, dass man sich erkälten muss. Ich weiß noch aus früheren Zeiten, dass meine damaligen Erkältungen immer dann eintraten, wenn ich beruflich so gestresst und überfordert war, dass es mir guttat, mich mal geschwächt auszuruhen, ausruhen zu dürfen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben und ich mich mal so richtig bedauern zu dürfen. Dies wurde mir aber erst später bewusst.

Vor einem Jahr hatte ich einen Unfall. Ich bin kopfüber rückwärts eine steile Treppe hinuntergefallen, vom 2. in den 1. Stock, und auf Fliesen aufgeprallt. Auf dem Rücken liegend wachte ich auf und war froh, dass ich alle Körperteile fühlen konnte. Der Ablauf des Sturzes ist immer noch in meinem Unterbewusstsein vergraben (ich weiß nur, wie der Sturz begann, weiß von meiner Angst und meinem Schreien), keine Erinnerung, wie ich geflogen bin. Ich hatte dann fast keine Verletzung, bis auf Prellungen, außen nicht sichtbar. Das Steißbein schmerzte, aber am nächsten Tag habe ich wieder gearbeitet und zwei Tage später vorsichtig wieder mit Sport angefangen. Nur - die Nerven, die für meine Verdauung sorgen, waren wohl geschädigt und ich hatte in den ersten Wochen große Probleme. Danach blieben die Probleme, meine Angst ließen sie andauern. Ärztliche Untersuchungen ergaben keine Ursache. Jetzt ist es fast wieder in Ordnung, meine Angst ist fast vollständig verschwunden. Es war meine Angst, die über Monate hinweg meine Verdauung blockierte, nachdem sich meine Nerven schon lange wieder erholt hatten. Aber - jetzt ist alles o.k.
Ich bin noch in der Phase des Ausprobierens aber ich bin mir ziemlich sicher, dass Krankheiten psychisch bedingt sind. Es gibt viele Beispiele, die darauf hinweisen und ich teste es bei mir schon sehr lange.
Ich glaube, wir sollten mit unserem Körper zusammen arbeiten. Ihn loben, er ermöglicht uns unser Leben lang die Erfahrungen in dieser Dimension. Wir sollten dankbar sein für alles, was er für uns tut. Jede Zelle, jeder Teil unseres Körpers hat Bewusstsein. Wir lenken mit unserem Geist das Universum Körper, bewusst und unbewusst. Da sollten wir viel mehr unser Augenmerk hinlenken. Wir tragen die volle Verantwortung für jeden Teil unseres Körpers. Wir allein bestimmen, ob er gesund ist oder nicht. Ich glaube nicht, dass wir die Erkältung brauchen, um unser Immunsystem zu trainieren. Es funktioniert immer, wenn wir nichts Gegenteiliges erwarten. Bei mir ist es so, aber jeder Mensch hat einen individuell anderen Lebensweg und macht andere Erfahrungen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wichtigkeit des Energieflußes
BeitragVerfasst: 16. Nov 2017, 00:19 
Offline
Wissende
Wissende

Registriert: 07.2017
Beiträge: 38
Geschlecht: weiblich
Ach, noch was. Meinen Unfall habe ich auch allein zu verantworten. Er hatte einen bestimmten Zweck und ich ahne, welchen.
Und - wir brauchen keine Erkältung, um uns zu entgiften. Ich habe eben eine Stunde lang Zumba trainiert, mein Schwitzen hat mich perfekt entgiftet (wenn ich an diese Notwendigkeit glauben würde). Man muss nur entgiftet werden, wenn man annimmt, dass es nötig ist. Wenn du daran glaubst, dass dein Körper durch Erkältungen entgiftet wird, es also einen positiven Aspekt hat, erkältet zu sein, wirst du weiterhin mit leichten Erkältungen konfrontiert werden. Du realisierst es selbst durch deine Glaubenshaltung bzw. Überzeugung.

Aber, alles ist o.k. Gehe deinen Weg weiter, mein Weg muss nicht deiner sein. Jeder macht seine eigenen Erfahrungen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wichtigkeit des Energieflußes
BeitragVerfasst: 16. Nov 2017, 20:36 
Offline
Wissender
Wissender
Benutzeravatar

Registriert: 10.2017
Beiträge: 26
Wohnort: NRW.
Geschlecht: männlich
Sei gegrüßt Wolfsläuferin
Wolfsläuferin hat geschrieben:
Aber, alles ist o.k. Gehe deinen Weg weiter, mein Weg muss nicht deiner sein. Jeder macht seine eigenen Erfahrungen.

Ja genau, da Realität sich im Bewußtsein jedes einzelnen sich anders abspielt, hat jeder so
seine Art zu denken und somit sein ganz eigener Weg zu gehen. Das hast du sehr gut erkannt.;)

mit freundlichen Grüßen

Sokar


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker