Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 25. Nov 2017, 12:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Die Welt-Ein (Alp)traum
BeitragVerfasst: 11. Jul 2017, 08:07 
Offline
Novize
Novize
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 220
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: männlich
Moin zusammen,

dachte mir es wäre eine angenehme Abwechslung darüber zu sprechen ob die Welt wie wir Sie kennen das Traum gebilde eines Schlafenden Geistes ist. Hierbei geht es mir weniger um Beweise der Marke "Seht die Teilchen verhalten sich und so also muss dass hier ein Pfannkuchen sein" sondern eher um die persönliche Subjektive Wahrnehmung der Realität. Auch fände ich es toll wenn man darüber sprechen würde welche Bedeutung dies für uns hätte( oder auch nicht).

Also wie seht ihr das? Leben wir in einer Traumwelt und müssen wir uns vor dem Aufwachen fürchten^^

_________________
Ich verzweifle nicht an dem Wissen endlich zu sein ich hoffe nur genug getan zu haben.

Lebe nie als gebe es kein morgen sondern Lebe so dass es ein Morgen geben wird.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt-Ein (Alp)traum
BeitragVerfasst: 11. Jul 2017, 08:12 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9080
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Also annahmen gibt es viele - wir könnten auch alle Gehirne in einem Glasbehälter sein die mit elektrischen Reizen stimuliert werden, die Realität könnte der Traum einer Person sein, wir könnten erst seit 5 Minuten existieren und alle Erinnerungen etc. davor eingepflanzt bekommen haben etc.

Viele Möglichkeiten, viele Annahmen. ich selbst bin der Meinung, dass es wenig Sinn macht sich darüber den Kopf zu zerbrechen, aufgrund dessen was wir Wissen, ist die Realität real, und so, wie sie nunmal ist. Alles Andere, warum sie ist, und was dahinter steht, spielt praktisch keinerlei Rolle. Wenn wir wüssten, dass die Welt nur jemandes Traum ist und wir alle enden wenn die Person erwacht - was brächte es? Wir wären genauso hilflos ausgeliefert unfähig unser Schicksal zu ändern und hätten bestenfalls eine Panik die das Erwachen des Träumenden eher begünstigt.

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt-Ein (Alp)traum
BeitragVerfasst: 11. Jul 2017, 08:23 
Offline
Novize
Novize
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 220
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: männlich
Ich stimme dir zu Estar das es nicht von Bedeutung wäre wenn auch aus anderen Gründen. Selbst wenn die welt ein Traum wäre würde sich für uns nicht ändern. Wenn dem nämlich so wäre wären auch wir ein Teil des Traums ergo nur begrenzt individuel sondern ein Teil des Bewusstseins desTräumenden. Und somit wäre für uns die erträumte Welt sehr wohl Real (zumindest genauso Real wie wir es sind). Was ich jedoch persönlich nicht hätte wäre die Angst das der Träumende Erwachen könnte...Träume sind dazu da uns im schlaf zu helfen uns auf dinge vorzubereiten oder erlebtes zu verarbeiten.

_________________
Ich verzweifle nicht an dem Wissen endlich zu sein ich hoffe nur genug getan zu haben.

Lebe nie als gebe es kein morgen sondern Lebe so dass es ein Morgen geben wird.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt-Ein (Alp)traum
BeitragVerfasst: 11. Jul 2017, 08:53 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9080
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Das meinte ich. Es sind intweressante Gedankenspielereien für Philosophen aber letztlich ohne Bedeutung, da die Welt für uns so oder so ist wie sie nunmal ist.

Gegen einen Traum würde sprechen, dass unsere Welt sehr konstante Gesetze zu haben scheint und einen strengen Begriff von Zeit und Raum sowie eine enorme Komplexität, kein Traum reicht so Konsistent in diesen Detailreichtum hinein und im Traum wechseln die Gesetze des Traumes oft spontan, da erscheint mir unsere Welt zu Konstant

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt-Ein (Alp)traum
BeitragVerfasst: 11. Jul 2017, 18:55 
Offline
Novize
Novize
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 220
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: männlich
Für den Träumenden wäre dies sicher ein erkennbares Zeichen für den Traum doch ein Bestandteil des Traumes (zumindest bei mir) bemerkt selten solche Ungenauigkeiten^^.

_________________
Ich verzweifle nicht an dem Wissen endlich zu sein ich hoffe nur genug getan zu haben.

Lebe nie als gebe es kein morgen sondern Lebe so dass es ein Morgen geben wird.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt-Ein (Alp)traum
BeitragVerfasst: 12. Jul 2017, 12:59 
Offline
Eingeweihte
Eingeweihte
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1591
Geschlecht: weiblich
Für mich ist die Welt nicht der Ausdruck eines schlafenden Geistes,
sondern die Manifestation dieses Geistes, der sonst nur in seinem Potential
ruht.
Ob die Manifestation in unserer Umgebung positiv oder negativ verläuft liegt
an den Entscheidungen, die wir treffen, an unserer Sichtweise (Verständnis
der Ereignisse) und unserer Bestimmung.

_________________
Loslassen was nicht glücklich macht


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt-Ein (Alp)traum
BeitragVerfasst: 14. Jul 2017, 16:45 
Offline
Novize
Novize
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 220
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: männlich
Ich würde ehrlich gesagt in Richtung des Schlafenden Bewusstsein tendieren da dieses mir viel kreativer und schöpferischer erscheint als das wache. Der Mensch bzw. das Individuum wäre in diesem Bild ein Ausdruck des Unbewussten die kämpferische Handlung gegen andere Individuen (Darstellungen ds Unbewussten) ein Ausdruck des inneren Konflikts. Das Universum selbst wäre dann in seiner sich immer mehr ausdehnenden Natur der Prozess eines sich ordnenden (leerenden) Geistes belebte Planeten ein Knotenpunkt der sich gegenseitig bekriegenden Argumente und Konzepte in verschiedensten Abstufungen.Dies würde zwar bedeuten das jedes Wesen nicht mehr ist als ein flüchtiger Gedanke jedoch erscheint mir dies nur wenig schlimm.

Zugegebenermaßen das eben gesagte vereinfacht vieles und ist in mancherlei Hinsicht wohl recht blauäugig. Wunschdenken halt :rainbow

_________________
Ich verzweifle nicht an dem Wissen endlich zu sein ich hoffe nur genug getan zu haben.

Lebe nie als gebe es kein morgen sondern Lebe so dass es ein Morgen geben wird.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker