Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 24. Mär 2017, 02:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wer regiert die Welt?
BeitragVerfasst: 13. Jan 2011, 07:32 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 8862
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Heute oft dem billigeren. Der Staat gibt seine Aufträge den billigsten Anbietern und die einfachen Leute auch. Wir wissen alle wie mies die Qualität der Lebensmittel einiger Märkte ist und trotzdem kauft jeder da ein weils so billig ist.

Man schaue sich Ikea an. Die Möbel sind qualitativ unter aller Sau. Die halten keine 5 Jahre. Aber Ikea boomt, der Beistzer ist einer der reichsten Männer der Welt. Und das obwohl jeder Tischler sich schämen würde sowas zu produzieren. Früher hielten Schränke und Tische mehrere Generationen lang.

Sicher die Leute kaufen das Billige zeug, aber früher hätt sich kaum einer getraut sowas anzubieten, die Qualität der Produkte sinkt, alles wird billiger und wir haben bald monatlich neue Skandale - weil man um richtig billig herzustellen halt auch mal Auflagen vernachlässigen muss was manche auch tun oder kurzerhand die Produktion in Länder verlegen wo die Auflagen nicht so hoch sind

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer regiert die Welt?
BeitragVerfasst: 13. Jan 2011, 08:51 
Jetzt bin ich etwas erstaunt. Das Ikea-Prinzip ist schlicht genial und vorteilhaft für beide Seiten. Nicht nur dass die Möbel günstig in der Produktion sind, man lässte den Kunden auch die ganze Arbeit machen (Transport, Aufbau etc.). Also hat fast jeder Geldbeutel ein bezugsquelle für Möbel. Logo würde ein Tischler es sich nicht wagen, solche Möbel zu produzieren, aber bei dem kostet es dafür ein vielfaches. Dazu kommt dass die meisten Männer sich gleich wieder imaginäre Bärefell um die Schultern werfen wenn sie einen Badezimmerschrank zusammengebaut haben. "Ich Häuptling Familie gut!" Aus dem gleichen Grund boomen Baumärkte doch auch so. Das Werkzeug ist der letzte Schrott aber es ermöglicht der breiten Masse das Werkzeug zur Hand zu haben.

Wer qualitativ hochwertig kaufen will weiss dass er mehr bezahlen muss und das war schon immer so. Auch wenn das teilweise deutlich übertrieben ist. Ich hab mal in einem Fernsehsessel gehockt, der war perfekt. So gut hab ich noch nie gesessen, das war einfach unglaublich.....der Preis dann auch 2.500,- Euro!!! Allerdings Mit lebenslanger Garantie usw. Würd ich trotzdem nie für einen Sessel bezahlen. Es geht doch einfach ums Preis-Leistungsverhältnis.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer regiert die Welt?
BeitragVerfasst: 13. Jan 2011, 13:13 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 8862
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Ich sag ja nicht es sei Abzocke oder kriminell - es ist ein gewissermaßen Gegenseitiges einverständnis. Es ist halt keiner mehr ebreit Geld für Qualität hinzublättern also sinkt der Preis und die Qualität.

Leider sinken zeitgleich die Löhne und da beginnt der Teufelskreis weil man nun gezwungen ist billiger zu kaufen.

Solang in Deutschland kein gesetzlicher Mindestlohn festgesetzt wird gehts da steil bergab - weshalb inzwischen erste Bemühungen des Staates da sind Mindestlöhne einzuführen die zwar immer noch unter dem von Gewerkschaften festgelegten Niveaus liegen aber doch höher sind als das was momentan wirklich bezahlt wird. Ob der Staat die Forderungen jemals durchkriegt....ist ne andere Sache. Jedenfalls ist aktuell das Absinken der Löhne vorprorammiert und lässt sich schon seit gut 10 Jahren schön verfolgen. Grund 2 ist die Inflation der die Löhne ja nur alle paar Jahre einw enig angepasst werden und nicht so viel wie sie es eigentlich müssten.

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer regiert die Welt?
BeitragVerfasst: 28. Mai 2014, 17:52 
Offline
Novize
Novize
Benutzeravatar

Registriert: 04.2014
Beiträge: 113
Wohnort: Leverkusen
Highscores: 4
Geschlecht: männlich
Die Inflation ist eine der perfidesten Formen der Enteignung der kleinen Sparer ohne Sachwerte. - Angela Merkel

Schöne Worte, die da von unserer Frau Bundeskanzlerin vor 7 Jahren gefallen sind, doch leider mangelt es an entsprechenden Taten, sodass diese Worte aus heutiger Sicht in meinen Ohren nur noch als populistische Lüge, zwecks Machterhaltung ankommen.

Aus meiner bescheidenen Sicht wird die Welt nicht von Politikern bzw. Personen des öffentlichen Lebens regiert sondern in der Tat von den "Schönen" und Reichen der (Schwarz)Wirtschaft.

Ich bin fast vom Glauben abgefallen als ich kürzlich auf folgenden Artikel gestoßen bin: 85 Reiche besitzen so viel wie die Ärmsten der Welt

Mir war durchaus bewusst, dass wenige Reiche die Welt regieren, aber dies in Zahlen ausgedrückt ist einfach nur ein Armutszeugnis für die gesamte Menschheit. Da fällt es mir sichtlich schwer urteilsfrei zu bleiben bzw. gewisse Verschwörungstheorien eben nicht als Theorie, sondern als knallharte Realität anzusehen. Gerade diese, die sich mit dem perfiden Geldsystem und der NWO (Neuen Weltordnung) befassen.

Naja....im Endeffekt bringt es nicht viel lediglich auf die Missstände aufmerksam zu machen ohne weitere Handlungen folgen zu lassen. Ich überlege schon seit geraumer Zeit mich selbst politisch zu engagieren, um zumindest selbst die Erfahrung über die Mechanismen der Politik zu machen, allerdings fehlt mir der passende Einstieg bzw. das soziale Umfeld.

Ist hier jemand im Forum politisch aktiv?

_________________
Omne vivum ex vivo.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer regiert die Welt?
BeitragVerfasst: 28. Mai 2014, 18:15 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 8862
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
So halb ^^ Ich verlinke und gucke sehr gern Politikkabarett und unerstütze 2 Parteien (die Monarchenpartei in Ö und die Linke in De) und gucke regelmässig die Reden aus dem Bundestag - meine Favoriten sind Alexander Neuss, Gregor Gysi und Sarah Wagenknecht. Vom inhalt her - vom Unterhaltungswert ist Brüderle hammer ^^

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer regiert die Welt?
BeitragVerfasst: 28. Mai 2014, 18:44 
Offline
Meister
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 2637
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Gregorius hat geschrieben:
Ich bin fast vom Glauben abgefallen als ich kürzlich auf folgenden Artikel gestoßen bin: 85 Reiche besitzen so viel wie die Ärmsten der Welt

Mir war durchaus bewusst, dass wenige Reiche die Welt regieren, aber dies in Zahlen ausgedrückt ist einfach nur ein Armutszeugnis für die gesamte Menschheit.


Warum eigentlich ? Es war noch nie anders. Ist es denn erst dann in Ordnung wenn alle das Gleiche haben ?

_________________
Wenn Du Dir selbst vertraust und an Deine Träume glaubst und Deinem Stern folgst, dann wirst Du trotzdem von Leuten übertroffen, die ihre Zeit damit verbringen, hart zu arbeiten und zu lernen und nicht so faul waren.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer regiert die Welt?
BeitragVerfasst: 28. Mai 2014, 19:41 
Offline
Novize
Novize
Benutzeravatar

Registriert: 04.2014
Beiträge: 113
Wohnort: Leverkusen
Highscores: 4
Geschlecht: männlich
Nach meiner idealistischen Vorstellung ist es erst in Ordnung wenn

1. Chancengleichheit besteht
2. Materieller Besitz in direkter Relation von gesellschaftlicher Verantwortung steht (z.B. durch Schaffung von Chancengleicheit). Wird der Multimilliardär arm, wenn er 90%-95% Steuern zahlt? ^^
3. Imho fast schon die Wurzel allen Übels: Die materiellen Ressourcen der Erde unabhängig von Ländergrenzen als Gemeingut der gesamten Menschheit angesehen und traktiert werden.

Hinsichtlich des 3. Punktes bin ich absoluter Kommunist. :D In meinen Augen hat kein Unternehmen oder Personenkreise (Ölscheiche und sonstige Rohstoffoligarchen) das Recht aus Wasser, Mineralien, Öl und sonstigen Rohstoffen Profit zu schlagen. Die Schätze von Mutter Erde sind für alle nur begrenzt da.

Aus staatlicher Sicht, insbesondere im Fall von Deutschland, kommen weitere gemeinnützige Dienstleister hinzu, die für eine funktionierende Infrastruktur sorgen wie Strom- und Wasserversorger (EON & Co.), Kommunikation (Telekom & Co.) und Transport (Busse und Bahnen etc.).

Die Privatisierungswelle in Deutschland hat ja gezeigt wo der Trend hingeht. Das Traurige ist ja, dass der Bürger gar nicht gefragt wird ob seine Wasserversorgung oder seine Post privatisiert werden darf und soll. Warum wohl? Weil sich kein normaler Bürger damit einverstanden fühlen würde.

Wir leben im Jahrhundert des Internets. In meinen Augen alles rechtswidrige Geschäfte zwischen selbstsüchtigen "Volksvertretern" und der Wirtschaft. Volksabstimmungen waren noch nie so einfach wie zuvor, aber niemand setzt sie um. Die Wahlen sind doch reinste Show (Stichwort: Chancengleicheit) mit null Transparenz und gezielter Desinformation und Zensur. Ich befürchte Deutschland wird erst aufwachen, wenn ein 3. Weltkrieg unvermeidbar geworden ist. :(

_________________
Omne vivum ex vivo.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer regiert die Welt?
BeitragVerfasst: 28. Mai 2014, 20:04 
Offline
Meister
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 2637
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Gregorius hat geschrieben:
Die Privatisierungswelle in Deutschland hat ja gezeigt wo der Trend hingeht. Das Traurige ist ja, dass der Bürger gar nicht gefragt wird ob seine Wasserversorgung oder seine Post privatisiert werden darf und soll. Warum wohl? Weil sich kein normaler Bürger damit einverstanden fühlen würde.


Was wieder zeigt wie unfähig der normale Bürger ist. Die Privatisierung dieser Dienstleistung hat dem Bürger ein mächtiges Werkzeug an die Hand gegeben.....was aber selten genutzt wird weils mit Aufwand verbunden ist.


Gregorius hat geschrieben:
Volksabstimmungen waren noch nie so einfach wie zuvor, aber niemand setzt sie um.


Da käme auch ein unglaublicher Blödsinn rum. Dann könnten wir alle 2 Monate irgendeinen populistischen Unsinn abstimmen.


Gregorius hat geschrieben:
Ich befürchte Deutschland wird erst aufwachen, wenn ein 3. Weltkrieg unvermeidbar geworden ist. :(


Da Krieg ein schlechtes Geschäft geworden ist (immerhin auch eine bemerkenswerte Leistung für eine Rasse) können wir das getrost aus den Augen lassen.

_________________
Wenn Du Dir selbst vertraust und an Deine Träume glaubst und Deinem Stern folgst, dann wirst Du trotzdem von Leuten übertroffen, die ihre Zeit damit verbringen, hart zu arbeiten und zu lernen und nicht so faul waren.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer regiert die Welt?
BeitragVerfasst: 29. Mai 2014, 09:30 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 8862
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Zitat:
Warum eigentlich ? Es war noch nie anders. Ist es denn erst dann in Ordnung wenn alle das Gleiche haben ?

Ich denke schon, dass es Unterschiede nach Leistung geben darf - ABER

1. Die sollen auch wirklich nach LEISTUNG und VERANTWORTUNG ausbezahlt werden und nicht fürs Sesselfurzen
2. Es soll Gerecht bezahlt werden - und mir kann keiner erzählen, dass der Manager 400 mal härter und mehr arbeitet als der einfache Arbeiter in seiner Firma. Also mehr als das 10 Fache der Angestellten sollte auch eine Führungskraft nicht bekommen
3. Die Schere zwischen Arm und Reich darf ruhig so gross sein, dass die Reichen sich schönere Häuser, Autos etc. leisten können aber sie darf nicht so gross sein, dass die einen am Existenzminimum rumvegetieren oder in anderen Ländern Leute verhungern. Wenn die Produktivität steigt muss jeder was davon haben vom Arbeiter zum Chef, vom Sozialfall zum Rentner.

Zitat:
Da käme auch ein unglaublicher Blödsinn rum. Dann könnten wir alle 2 Monate irgendeinen populistischen Unsinn abstimmen

Eher das totale Chaos. Was meint ihr wie hoch die Stern wären wenn der Bürger bestimmen dürfte - und dann würd sich jeder aufregen, dass die Infrastruktur so schlecht ist und sich wundern, dass die Strassen nicht mehr repariert werden können etc. Ganz zu schweigen von den ganzen Gesetzen die da kommen würden - ich mag mir gar ned ausmalen was da in Bayern alles abgehen würde in Bezug auf Homosexuelle, Ausländer und Muslime...

Zitat:
Da Krieg ein schlechtes Geschäft geworden ist

Für wen? Deutschland verdient ganz grossartig an Konflikten, die USA und China ebenso - allein die Waffenexporte...das Krieg führen rechnet sich nicht mehr wirklich, aber Kriege anzetteln sehr wohl

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer regiert die Welt?
BeitragVerfasst: 29. Mai 2014, 09:53 
Offline
Meister
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 2637
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Estar hat geschrieben:
das Krieg führen rechnet sich nicht mehr wirklich, aber Kriege anzetteln sehr wohl


Kalte Kriege ja. Sobald aber ein Konflikt ausbricht, gehen mir die Kunden flöten. Egal ob ich am Krieg beteiligt bin oder nicht bin ich im Nachteil. Denn Waffenexporte lassen sofort nach. Verdienen tun dann nur noch Privatleute mit Schwarzmarktramsch. Wer verkauft einer Kriegspartei schon noch millionenschweres Gerät auf Pump ?

_________________
Wenn Du Dir selbst vertraust und an Deine Träume glaubst und Deinem Stern folgst, dann wirst Du trotzdem von Leuten übertroffen, die ihre Zeit damit verbringen, hart zu arbeiten und zu lernen und nicht so faul waren.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer regiert die Welt?
BeitragVerfasst: 29. Mai 2014, 10:13 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 8862
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Wobei die Griechen ja durch die tollen deutschen Sparmaßnahmen auch genötigt wurden gut 60% des Geldes von De gleich für deutsche Uboote auszugeben - im verhältnis zur Bevökkerungszahl hat Griechenland die grösste Armee Europas...und die Merkel liefert denen das Feindbild gegen das die Armee ziehen kann gleich mit...

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer regiert die Welt?
BeitragVerfasst: 4. Jun 2014, 09:00 
Offline
Schüler
Schüler
Benutzeravatar

Registriert: 05.2014
Beiträge: 72
Wohnort:
Geschlecht: männlich
Von allen Argumenten finde ich die von Gregorius am stimmigsten für mich.
Nicht unbedingt zu 100% aber weit besser als alles was man hier sonst so liest....manchen Leuten gehts offenbar noch nicht schlecht genug wenn man eine wichtige Sache so zerreden kann. :patsch

Die Verfechter der Gegenargumente glauben wohl mit luziferischer "Intelligenz" ist noch irgendetwas zu verteidigen oder zu legalisieren was die NWO-Riege so treibt.
Und Argumente wie :"Sowas gabs immer schon." mögen zwar einerseits stimmen aber gelten lass ich es trotzdem nicht. Aber mit solchen Gesinnungen sind wir ohnehin am besten Weg ins Nichts.
Wunderbar zu sehen wie die Systemhörigkeit wieder mal um sich greift.

_________________
~Es kommt eine Zeit, ein Gesicht aufzusetzen, um die Gesichter der anderen zu treffen~

~Zeit spielt keine Rolle, alles was zählt ist das Leben~

+Wo Unrecht zum Recht wird wird Wiederstand zur Menschenpflicht+


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer regiert die Welt?
BeitragVerfasst: 4. Jun 2014, 10:28 
Offline
Weise Frau
Weise Frau
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 701
Geschlecht: weiblich
Gregorius hat geschrieben:
Nach meiner idealistischen Vorstellung ist es erst in Ordnung wenn

1. Chancengleichheit besteht
2. Materieller Besitz in direkter Relation von gesellschaftlicher Verantwortung steht (z.B. durch Schaffung von Chancengleicheit). Wird der Multimilliardär arm, wenn er 90%-95% Steuern zahlt? ^^
3. Imho fast schon die Wurzel allen Übels: Die materiellen Ressourcen der Erde unabhängig von Ländergrenzen als Gemeingut der gesamten Menschheit angesehen und traktiert werden.

Hinsichtlich des 3. Punktes bin ich absoluter Kommunist. :D In meinen Augen hat kein Unternehmen oder Personenkreise (Ölscheiche und sonstige Rohstoffoligarchen) das Recht aus Wasser, Mineralien, Öl und sonstigen Rohstoffen Profit zu schlagen. Die Schätze von Mutter Erde sind für alle nur begrenzt da.

Aus staatlicher Sicht, insbesondere im Fall von Deutschland, kommen weitere gemeinnützige Dienstleister hinzu, die für eine funktionierende Infrastruktur sorgen wie Strom- und Wasserversorger (EON & Co.), Kommunikation (Telekom & Co.) und Transport (Busse und Bahnen etc.).

Die Privatisierungswelle in Deutschland hat ja gezeigt wo der Trend hingeht. Das Traurige ist ja, dass der Bürger gar nicht gefragt wird ob seine Wasserversorgung oder seine Post privatisiert werden darf und soll. Warum wohl? Weil sich kein normaler Bürger damit einverstanden fühlen würde.

Wir leben im Jahrhundert des Internets. In meinen Augen alles rechtswidrige Geschäfte zwischen selbstsüchtigen "Volksvertretern" und der Wirtschaft. Volksabstimmungen waren noch nie so einfach wie zuvor, aber niemand setzt sie um. Die Wahlen sind doch reinste Show (Stichwort: Chancengleicheit) mit null Transparenz und gezielter Desinformation und Zensur. Ich befürchte Deutschland wird erst aufwachen, wenn ein 3. Weltkrieg unvermeidbar geworden ist. :(


Die Verwaltung dessen wird mit dem momentanen Entwicklungsstand der Menschheit nicht funktionieren.

Edit: und da sind wir am Kern des Problems. Bei allem Idealismus macht uns die Verwaltung + Entwicklungsstand der Menschen einen Strich durch die Rechnung.
Wegen des Entwicklungsstandes muss es verwaltet werden.
Wegen der Verwaltung können Menschen Mist bauen.
Der Grund warum Komunismus immer noch nicht so funktioniert wie er funktionieren sollte.

_________________
meine Empfindungen, meine Gedanken, meine Erfahrung - meine Welt
Ich kann nur für mich sprechen - dein Weg mag ein anderer sein.
Aber vielleicht erkennst du manches wieder.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer regiert die Welt?
BeitragVerfasst: 4. Jun 2014, 12:27 
Offline
Novize
Novize
Benutzeravatar

Registriert: 04.2014
Beiträge: 113
Wohnort: Leverkusen
Highscores: 4
Geschlecht: männlich
Naudhiz hat geschrieben:
Die Verwaltung dessen wird mit dem momentanen Entwicklungsstand der Menschheit nicht funktionieren.


Hm....der momentane Entwicklungstand ist deiner Meinung nach unzureichend?

Entwicklungsmäßig (materiell/technologisch & geistig/kognitiv) erleben wir auf der Welt (im Fall von Deutschland habe ich hinsichtlich des geistig/kognitiven das gegenteilige Gefühl *lach*) im wahrsten Sinne des Wortes einen Big Bang, wo noch lange kein Ende in Sicht ist. :) Anbei ein schöner Artikel dazu, bevor ich mir die Finger wund schreibe.

http://de.wikipedia.org/wiki/Informationsexplosion

Du hast allerdings den Fehlerfaktor erkannt, bei dem ich dir vollends zustimme: Der Mensch. Ich sag immer der Verstand braucht die Abwechslung, das Herz die Wiederholung. Es entspricht nicht der menschlichen Natur ein Leben lang einer beruflichen Tätigkeit oder einem Interessengebiet nachzugehen. Selbstverständlich wird er dadurch faul, träge, motivationslos, unglücklich und neigt zu vielen Fehlern.

Die Lösung: Der Computer, der uns das Denken und damit verbundener monotomer Arbeit abnimmt und immer zu 100% zuverlässig und hochkonzentriert arbeitet. Ein computergestützer Kommunismus mit selbstregulierenden Algorithmen (mit Merkmalen einer künstlichen Intelligenz, gefüttert durch neue variierende Daten) gekoppelt mit einer eingeschränkt (Mindestlöhne bzw. Basislöhne anstatt staatliche Subventionen) freien Marktwirtschaft. Das ist längst kein Science Fiction mehr sondern umsetzbare Realität.

Die gleiche Lösung gibt es für das vorherrschende selbstzerstörerische Zinseszins-Geldsystem. Anbei mein Lieblingsyoutubevideo dazu ^^:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com

Als Satire verkauft, doch die Fakten sind hart.

Es darf einfach nicht sein, dass sich eine Entität das Recht herausnimmt Geld mal eben nach Belieben und Bedarf zu Kosten der Mehrheit nachzudrucken. Bitcoins sind ein Paradebeispiel hierfür. Da lässt sich das System nicht eben umgehen, indem man mal eben paar Bitcoins dupliziert. ^^

_________________
Omne vivum ex vivo.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer regiert die Welt?
BeitragVerfasst: 4. Jun 2014, 13:13 
Offline
Weise Frau
Weise Frau
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 701
Geschlecht: weiblich
Ich habe hier leider gerade keine Zeit mir deine Quellen genauer anzusehen.

Einen Entwicklungsaufschwung sehe ich durchaus auch. Sozial, spirituell wie auch im Wissensbereich. Auch ein gewisser Umdenk-Wind ist spürbar. Aber ich glaube es wird noch eine Weile dauern bis sich das in neuen Systemen kristalisiert. Momentan funktioniert Chancengleichheit in Familien, allerhöchstens noch in Komunen. Oft genug aber nicht einmal in Partnerschaften wo nur 2 Leute betroffen sind. An ganze Länder ist beim besten Willen noch nicht zu denken.

Siehe z.B. die Schweiz. Das Volk stimmt selbst über Gesetzte ab, was bedingt ideell perfekt funktioniert da es auch noch die "Diktatur der Mehrheit" gibt. In Deutschland ist diese Möglichkeit völlig undenkbar, so sehr wir es uns wünschen würden. Warum? Wir sind schlicht zu viele! Um die Diktatur der Mehrheit auszuhebeln müsste man also doch wieder Gewichtungen einführen was wiederum der Chancengleichheit widerspricht und so weiter. So haben wir halt den Puffer der stellvertretenden Parteien. Für direktere Politik sind wir einfach zu groß.

Deiner Geist/Herz Einteilung kann ich dir derweil nicht zustimmen. Ich z.B. brauche beim Geist lernen, beim Herz ebenso Wachstum - und bei beidem gleichermaßen Abwechslung um mich wohlzufühlen. Vermutlich gibt es da verschiedene Menschentypen.

_________________
meine Empfindungen, meine Gedanken, meine Erfahrung - meine Welt
Ich kann nur für mich sprechen - dein Weg mag ein anderer sein.
Aber vielleicht erkennst du manches wieder.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker