Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 25. Sep 2017, 00:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: "Es kommt keiner zu Gott, denn durch mich"
BeitragVerfasst: 22. Feb 2011, 17:34 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 830
Geschlecht: männlich
Shadow hat geschrieben:
Es ist ein heikles Thema, das heute noch sehr viel Schmerz herrvorruft, durch den Missbrauch der Rassenlehre usw.

Wobei man da auch immer hinweisen muss, das der Antisemitismus aus dem Christentum entstand und alle europäischen Staaten - auch ohne Besetzung durch deutsche, spanische oder italienische Faschisten - ihre jüdische Bevölkerung "jagte".
Und darüber wird - seltsamerweise - kaum diskutiert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Es kommt keiner zu Gott, denn durch mich"
BeitragVerfasst: 22. Feb 2011, 17:37 
Offline
Akolyth
Akolyth
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 468
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Gut das Stimmt es waren nicht nur die Deutschen die die Juden verfolgten. Aber die Deutschen haben den fehler gemacht, dne Falschen dabei auf die Füße zu treten, deshalb dürfen sie als Sündenbock herhalten.

Wobei ich dneke das wir uns einig sind, das das was da geschah, falsch war und sich nie wiederholen sollte, egal auf welchem Teil der Erde und mit welchen Völkern.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Es kommt keiner zu Gott, denn durch mich"
BeitragVerfasst: 22. Feb 2011, 17:39 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9075
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Die Deutschen habend en Fehler gemacht es am spektakulärsten zu machen. Wer aus der Masse heruassticht fällt halt auf. Die Grausamkeit und die Grösse des ganzen war halt unvergleichlich in der Zeit.

Aber mich wundert auch, dass darüber immer noch so ein Riesentheater gemacht wird, aber die Völkermorde durch die Russen oder Amerikaner sagt keiner was - und das wäre wesentlich aktueller.

Und wenns um grossen Stil geht - ja da hat die Kirche mit den Kreuzzügen bisher mit Abstand gewonnen

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Es kommt keiner zu Gott, denn durch mich"
BeitragVerfasst: 22. Feb 2011, 17:42 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 830
Geschlecht: männlich
Es passiert in Russland, in der Türkei, in China, usw Auch im Westjordanland

Natürlich lehne ich es ab - und nochmal:

Rechtkonservatives Denken, oder nationales Denken hat mit "Nazi" oder Rechtsextremismus nicht zu tun!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Es kommt keiner zu Gott, denn durch mich"
BeitragVerfasst: 22. Feb 2011, 17:45 
Offline
Akolyth
Akolyth
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 468
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Das habe ich dir auch nicht unterstellt


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Es kommt keiner zu Gott, denn durch mich"
BeitragVerfasst: 22. Feb 2011, 20:11 
Offline
Eingeweihter
Eingeweihter
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1087
Geschlecht: männlich
michael hat geschrieben:
Wobei man da auch immer hinweisen muss, das der Antisemitismus aus dem Christentum entstand und alle europäischen Staaten - auch ohne Besetzung durch deutsche, spanische oder italienische Faschisten - ihre jüdische Bevölkerung "jagte".
Und darüber wird - seltsamerweise - kaum diskutiert.


Das waren Faschisten, wie gesagt. Adolf Hitler machte die Juden zwar alleinig für den Tod von Jesus verantwortlich, doch das war nur ein Vorwand, um das christlich-ideoligisch geprägte Volk zu betrügen.
Jesus war Jude. Die Nazis hatten eine ganz andere Symbolik. Die Juden werden überall verfolgt und selbst das steht in der Bibel, dass dies so sein wird, auch die Wiederkehr nach Jerusalem ist enthalten.

Auch wird es Juden geben, die sind keine und nennen sich so. Natürlich wird das Volk Ireal verfolgt und verschmäht, wenn es das von Gott auserwählte ist.
Jerusalem ist wohl ein extremer Knotenpunkt, was Weltpolitik anbelangt.

_________________
Und er sprach mit großer Stimme:
Fürchtet Gott und gebt ihm die Ehre; denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen!
Und betet an den, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer und die Wasserquellen!
(Offenbarung 14,7)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Es kommt keiner zu Gott, denn durch mich"
BeitragVerfasst: 22. Feb 2011, 21:08 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 830
Geschlecht: männlich
Die Rassentheorie ist ein wenig komplexer und hat (leider) viele kluge Köpfe in ihren Bann gezogen. Allerdings wird sie auch heute - völlig gesellschaftsfähig - als Genforschung und Vererbungslehre vertreten.

Das Problem am Rassismus ist nicht (!) die Einteilung der Menschheit in Gruppen, sondern die Bewertung. Es gibt keine gute oder böse Rasse, keine Haupt- misch - oder Unterrasse - und die eigene ist nur eine unter vielen.

Und wenn man sich ein wenig mit diesem Denken beschäftigt, merkt man, dass auch sehr viele der damaligen Vertreter dieser Sicht keine Nazis waren und den Rassismus nicht als Mittel zum Auslöschen anderer verwendeten. So wie das heute von den Vertretern auch nicht getan wird.

Hitler scheint diese Sicht aus wirtschaftlichen und politischen Gründen verwendet zu haben. Einmal um einen Sündenbock zu haben (poltisch) und um an Vermögen zu kommen. Er hat auch immer versucht, die jüdische Bevölkerung zu verkaufen, bevor er - oder die Machthaber des Systems - sie in Lager schickte.

Aber ohne das Christentum gäbe es den Antijudaismus (wäre vielleicht besser) nicht und das Judentum wahrscheinlich auch nicht ohne das Christentum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Es kommt keiner zu Gott, denn durch mich"
BeitragVerfasst: 23. Feb 2011, 10:26 
Offline
Eingeweihter
Eingeweihter
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1087
Geschlecht: männlich
Antisemitismus ist keine Erfindung der Christen. Antisemitismus gab es schon lange bevor es überhaupt Christen gab. Das alte Testament ist voll damit. Insbesondere die imperial gesinnten Römer, gingen massiv gegen die Juden vor.

Merkwürdigerweise ist es auf dem ganzen Globus so, dass Juden einen schlechten Status haben.

_________________
Und er sprach mit großer Stimme:
Fürchtet Gott und gebt ihm die Ehre; denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen!
Und betet an den, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer und die Wasserquellen!
(Offenbarung 14,7)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Es kommt keiner zu Gott, denn durch mich"
BeitragVerfasst: 23. Feb 2011, 22:56 
Offline
Schüler
Schüler

Registriert: 02.2011
Beiträge: 50
Geschlecht: nicht angegeben
Shadow hat geschrieben:
@Jonas: Wie wäre es, wenn du das nächste mal, das Thema gesammt ließt und nicht nur das was dir passt?

Bevor du jemanden etwas unterstellst, beschäftige dich damit bitte zuerst richtig und nicht nur halbherzig. Weil dann hast du deine Antwort auf das was du gerade fragst. Ich habe mich mit Michael über etwas ausgetauscht, das uns auch auf das Thema Nazis brachte.


Wie wäre es wenn Du mir nicht vorschreiben würdest was ich zu tun oder lassen haben?

Dankeschön. Ansonsten steht was geschrieben wurde.Mal abgesehen davon gibt es einen frappierenden
Unterschied zwischen einer Frage und einer Unterstellung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Es kommt keiner zu Gott, denn durch mich"
BeitragVerfasst: 23. Feb 2011, 22:57 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9075
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Zitat:
Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen, was in dem Satz alles sublimiert wird.


Richtig - die Deutschen waren bei weitem nicht das erste Volk das versucht hat die Juden auszulöschen und leider auch nicht das Letzte. Sogar heute werden Juden in einigen Staaten gejagt und hingerichtet und wer regt sich drüber auf? Kein Schwein, weils diesmal nicht als Kriegspropaganda gebraucht wird

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Es kommt keiner zu Gott, denn durch mich"
BeitragVerfasst: 23. Feb 2011, 22:59 
Offline
Schüler
Schüler

Registriert: 02.2011
Beiträge: 50
Geschlecht: nicht angegeben
Asret Tsapajapis hat geschrieben:
Zitat:
Warum ..aber...?

Zitat:
Jedes "aber" im Zusammenhang mit irgendeinem Verbrechen ist eine Beleidigung für die Opfer


Zudem karmisch gesehen all das geschieht was aufgrund des gesääten geschehen muss. Und diese magische Wahrheit, dass letztlich jeder bekommt was er sich selber gesäät hat, ist oft schwer zu verdauen aber nicht weniger war. Das Schicksal ist nur aus der beschränkten sicht eines einzelnen Lebens ungerecht. Und wer heute Menschen verfolgt und tötet wird morgen das selbe Schicksal erleben - wunderbar sogar im selben Leben sieht man das an der französischen Revolution.



Das heißt die 6 Millionen toten Juden haben sich das selbst verdient vergast zu werden? Also karmisch betrachtet? Womit? Weil sie am Tot von Jesus schuld sein sollen? Womit Du ja dann argumentieren würdest wie die christlichen Kirchen..die Katholische im speziellen.

Kläre mich bitte auf.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Es kommt keiner zu Gott, denn durch mich"
BeitragVerfasst: 23. Feb 2011, 23:06 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9075
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Du wirst nicht immer im selben Kulturkreis geboren.

Mich ärgert einw enig die Scheinheiligkeit der Amerikaner und Engländer die den Völkermord durch die Nazis so aufgebauscht haben wo sie doch selber keine 100 jahre vorher das gleiche mit anderen Völkern gemacht haben.

Und jene die früher im Namen von Kultur A Massenmorde begangen haben und ethnische Säuberungen durchführten, dürfen im Folgeleben als Opfer das Leid und den Schrecken ihrer eigenen Taten am eigenen Leib erfahren. Das ist nicht nur gerecht, es läutert auch. Das ist jetzt nicht immer so 1:1 übertragbar aber der einfacheren Vorstellung halber kann man es so betrachten. Wer Hass sät wird Hass ernten. Wer heute mordet wird morgen Opfer.
Nochmal du wirst ja nicht immer ind ie selbe Kultur geboren. Vielleicht hat eines der Opfer der Nazis im früheren Leben in Indien als englsicher Soldat ähnliche Verbrechen begangen.

Und du solltest dicha uf den andeen Beitrag konzentrieren - dadurch dass du dich mit der negativen Seite einer Sache befasst gibst du nicht nur der Sache mehr Kraft und unterstützt damit das was du gar nicht willst, sondern wirst selber karmisch darin verwickelt.

Wenn du dich über Morde aufregst gibst du ihnen Kraft und unterstützt zukünftige Täter und machst dich durch die investierte Energie mitschuldig. Ähnlich wie wenn du etwa einen Kinderpornoring mit finanzieller Hilfe unterstützen würdest. Du bist zwar nicht direkt an den Verbrechen beteiligt aber durch die Energie die du abgibst hilfst du den Tätern dabei weiterzumachen.

Lenkst du deine Bewusstseinsenergie dagegen auf das was du willst - etwa Weltfrieden oder ähnliches, hörst du nicht nur auf das Morden zu unterstützen sondern stärkst zudem den Frieden

Edit: Oder was meinst du warum Gedankenbeherrschung und Kontrolle die absolute Basis Übung JEDER ernsten spirituellen und magischen Richtugn ist - weil die Kraft des Denkens WEIT unterschätzt wird und Magier die stärkere, intensivere Gedanken haben ganz besonders stark aufpassen müssen womit sie sich gedanklich befassen. Wenn der normale Mensch mit seinem Denken 100 "Watt" Energie für eine Sache liefert mit der er sich befasst, kann ein Mager durchaus 1000 "Watt" liefern - ein magier der sich gern aufregt und mit negativem Befasst ist eine grosse Gefahr für Andere - und sich selber karmisch gesehen

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Es kommt keiner zu Gott, denn durch mich"
BeitragVerfasst: 24. Feb 2011, 06:03 
Offline
Schüler
Schüler

Registriert: 02.2011
Beiträge: 50
Geschlecht: nicht angegeben
Also ist es magisch besser den Holocaust zu leugnen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Magie & Holocaust
BeitragVerfasst: 24. Feb 2011, 08:44 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9075
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Hierher werden einige Beiträge zu dem Thema verschoben, auf dass die Diskussion hier weitergehen möge wo sie passender ist

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magie & Holocaust
BeitragVerfasst: 24. Feb 2011, 08:56 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9075
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Zitat:
Also ist es magisch besser den Holocaust zu leugnen?


Nicht leugnen, etwas verdrängen ist ebenfalls falsch - so wie wenn man seine eigene negative Seite verdrängt - das holt einen ein und zwingt sich auf.

Das Beste wäre, es als das anzusehen was es ist - Vergangenheit. Es ist passiert, man kanns nicht mehr ändern, die wirklich Betroffenen sind inzwischen alle tot, es gab Wiedergutmachungsversuche (nebenbei waren die Deutschend as einzige mir bekannte Volk die das Unrecht der vorigen Generation wieder gut gemacht haben, die anderen Völkermörder haben gar nix gut gemacht sondern alles behaltenw as sie geraubt haben) - kurzum, es auf sich beruhen lassen. Man möge daraus lernen für die Zukunft aber man soll nich nicht mit den Schreckend er Vergangenheit beschäftigen - generell nicht mit Schrecken sondern dem positiven Gegenstück.
Lasset die Vergangenheit ruhen und konzentrieren wir uns auf das Jetzt - nebenbei kommen die Verstorbenen auch nicht zur Ruhe wenn man dauernd auf ihrem Tod herumreitet.

Ein super Beispiel fiel mir gestern noch ein. Demonstrationen gegen Gewalt und gegen Krieg laufen meist von Seitend er Demostranten gealttätig ab (gegenüber Polizei oder Armee) und die erwiedern die Gewalt und zerschlagen die Demonstrationen notfalls blutig.
Friedensdemonstrationen dagegen laufen völlig friedlich ab. Beide haben das Gleiche Ziel - Frieden. Nur die einen gehen das Thema ganz falsch an und fördern was sie nicht haben wollen und scheitern natürlich, die Anderen machen es richtig und gewinnen.

Beeindruckendes Beispiel war der Shah von Persien. Die Bevölkerung hat friedlich gegen seine Herrschaft demonstriert, seitens der Demonstranten fiel nicht ein einziger Schuss. Die Armee hat die Entschlossenheit der friedlichen Demonstranten gespürt, und dass diese keine Gefahr für die Armee direkt darstellen und die Armee zoig sich zurück, der Shah musste fliehen und das Land war frei - ohne Gewalt wie wir és derzeit in Ägypten erleben.

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker