Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 22. Sep 2017, 15:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hart IV - DIe Zukunft Deutschlands
BeitragVerfasst: 8. Okt 2010, 15:04 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9075
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Zitat:
Hab ja auch nicht gesagt dass das einfach ist. Aber gehen geht das schon.

Durchaus aber bei den "Erziehungen" die geleistet werden kann man einen 18 jährigen meist nicht als Volljährig einstufen geistig - bis die Augen aufgehen und Verantwortung übernommen wird sind viele schon älter und habend as Geld das sie hätten ansparen können anderweitig vertickt etwa auf Partys. Vll einer der gründe warum man jetzt bis 25 als Kind gilt für Hartz IV

Zitat:
Aber kapieren tu ich das trotzdem nicht.

Die EU ist ja fast schon ein eigener Staat nach dem Modell der USA - es gibt EU weit geltende Gesetze die von den Eu Abgeordneten gemacht werden.

Wenn beschlossen wird das innerhalbd er EU jeder EU Bürger reisen und wohnen darf wo er will (ind er EU) und die Förderungen bekommen kann die vor Ort verfügbar sind zu den Bedingungen vor Ort ist das ja nur eine Ausweitung des "Staatsgebietes" sprich Franzosen sind für die Behörde im Grunde auch Deutsche, ebenso Österreicher und co. Da das Überall gilt wirdss den deutschen antürlich genauso erleichert auszuwandern - was sehr viele Deutsche wahrnehmen.

Zitat:
Findest du das auch?

Dass es für IHN ein Abstieg ist? Ja. Aber auch einA ufstieg er war ja ne Zerit Hartz IV abhängig und ich wäre froh wenn ich so ne stelle bekäme. Untterichten würd ich da gern *gg*

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hart IV - DIe Zukunft Deutschlands
BeitragVerfasst: 8. Okt 2010, 15:10 
Asret Tsapajapis hat geschrieben:
Zitat:
Hab ja auch nicht gesagt dass das einfach ist. Aber gehen geht das schon.

Durchaus aber bei den "Erziehungen" die geleistet werden kann man einen 18 jährigen meist nicht als Volljährig einstufen geistig - bis die Augen aufgehen und Verantwortung übernommen wird sind viele schon älter und habend as Geld das sie hätten ansparen können anderweitig vertickt etwa auf Partys. Vll einer der gründe warum man jetzt bis 25 als Kind gilt für Hartz IV



Das würd ich sofort unterschreiben. Die alten Herrschaften sagen immer die jungen Leute sind heute viel weiter als wir damals, weiss nur nicht so genau wo. :mrgreen:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hart IV - DIe Zukunft Deutschlands
BeitragVerfasst: 8. Okt 2010, 17:54 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Ich möchte noch hinzufügen, dass ich den Unmut der Arbeitenden sehr gut verstehe. Sie sehen in den Talkshows die schlimsten Fälle die sich echt frech dahinsetzen und ansprüche haben....man die Regen selbst mich auf. Am liebsten wollen die noch eine Rundumbehandlung in Sachen Wellness und Freizeit für ein Gehalt eines Managers....

Aber das sind gar nicht so viele, die so hohe ansprüche setzen. Es passiert sogar wenn ein Akademiker isch auf einen normalen Job bewirbt, das er zu hören bekommt er sei Überqualifiziert.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hart IV - DIe Zukunft Deutschlands
BeitragVerfasst: 8. Okt 2010, 18:14 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9075
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Zitat:
Das würd ich sofort unterschreiben. Die alten Herrschaften sagen immer die jungen Leute sind heute viel weiter als wir damals, weiss nur nicht so genau wo.

Die Jugend ist weiter - also näher am Abgrund ^^

Zitat:
Es passiert sogar wenn ein Akademiker isch auf einen normalen Job bewirbt, das er zu hören bekommt er sei Überqualifiziert.

Das ist Gang und gebe haben wir im CJD gelernt - Die meisten Chefs stellen keinen ein der qualifizierter ist als sie selber - weil man dann eine Konkurrenz darstellt und die ANgst habend ass die einen selbst verdrängen.

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hart IV - DIe Zukunft Deutschlands
BeitragVerfasst: 12. Okt 2010, 09:35 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9075
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
http://www.youtube.com/watch?v=Sc9YhQhjGMU

noch ein treffendes Wort zum Hartz IV

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hartz IV - DIe Zukunft Deutschlands
BeitragVerfasst: 12. Okt 2010, 12:51 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9075
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
1.) Chefs stellen ungenr Leute ein die qualifizierter sind als sie selbst da kriegen manche Leute Minderwertigkeitskomplexe wenns besser Gebildete im Betrieb gibt. Zumal solche Leute widerworte geben könnten die sehen sichd a bedroht.

2.) Da hast du schon recht aber das ist der knackpunkt der Eu - wenn du einmal drin bist gehts nicht mehr ohne. Wenn die Eu zusammenbricht, bricht auch die Wirtschaft aller beteiligren Staaten komplett zusammen

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hartz IV - DIe Zukunft Deutschlands
BeitragVerfasst: 12. Okt 2010, 13:10 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Das Thema Franzosen ist gerade hier in de Region ein empfindliches Thema :D

Die Deutschen haben im Krieg mist gebaut, aber davor haben die Franzosen uns schön brav niedrig gehalten. Also gab immer mal Gebietskämpfe und knatsch. Auf der andern Seite gibt es aber gerade in den zwischenregionen Freundschaften und offenheit. Da werden beide Sprachen gesprochen und es ist anders, wie dann im restlichen Land. Wobei die Franzosen halt hauptsächlich in der Rheinregion unterwegs waren.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hartz IV - DIe Zukunft Deutschlands
BeitragVerfasst: 12. Okt 2010, 13:15 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9075
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Böse Zungen behaupten ja der 2. Weltkrieg wäre ohne die Demütigung des deutschen Volkes durfch die Franzosen nach dem 1. WK nie passiert

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hartz IV - DIe Zukunft Deutschlands
BeitragVerfasst: 12. Okt 2010, 13:23 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9075
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
^^ Da hast du wohl recht.

Die Grundlage des kapitalismus ist in vielen Punkten falsch. Das mit dem Wachstum ist das eine. Das andere - beim Kapitalismus wird eigentlich idiotisches, moralisch widerwärtiges und unproduktives Verhalten belohnt. Diamantenmienen verbrennen Diamanten damit der preis hoch bleibt.
Aktienspekulanten die eglt gar nichts leisten verdienen sehr schnell sehr viel Geld und alle Firmen sind an der Börse. Leute rausschmeissen oder ausbeuten ist im Kapitalismus ganz legitim. Es wird auch nicht Leistung belohnt sondern effizienz.

Das Idealbild des kapitalismus ist ein Bankraub. Wenig Einsatz, riesen Gewinn, und das ohne was herstellen bzw verkaufen zu müssen.

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hartz IV - DIe Zukunft Deutschlands
BeitragVerfasst: 12. Okt 2010, 13:31 
Offline
Kräuterhexe
Kräuterhexe||
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 245
Wohnort: 76863 Herxheim
Geschlecht: weiblich
Unser ganzes System kommt langsam ins Wanken. Wenn man sich vorstellt, das mittlerweile einiges in Europa nur noch mit Krediten aus China zu realisieren ist. China, eins der Billiglohnländer, ist im Aufschwung. Die Menschen dort haben den Fortschritt. Bei uns sind die Rückschritte vorprogramiert. Gut noch gehen wir nicht ganz auf die Pleite zu, aber weit davon entfernt sind wir nicht.
Vor allem, die Idee mit dem "T euro", die uns von unserer Regierung als besonderer Fortschritt verkauft wurde, ist eine ziemliche Mogelpackung. Wenn man sich überlegt - kein Mensch hätte eine Pizza in einem normalen Restaurant für umgerechnet mind. 10 DM bestellt, wohlgemerkt die günstigste, ohne Belag, oder ein Salat - mind. 12 DM.
Aber den Niedergang kann man schon erkennen. Die Löhne der normalen Arbeiter und Angestellten sind nicht in dem Maße gestiegen, um diese Teuerungen auf Dauer mitzumachen. Leben in Deutschland wird immer schwieriger und teurer. Ein Einkauf für die ganze Woche für einen durchschnittlichen 4 Personen Haushalt kostet ohne besonderheiten mind. 80,00 Euro, ohne Putzmittel, Kleidung, Süßigkeiten usw. Dazu kommt noch das Geld, das wir einsetzen müssen um auf die Arbeitsstelle zu kommen, Wohnungskosten, Strom, Telefon usw. Es wird immer schwieriger eine Familie zu ernähren, vor allem weil immer mehr Menschen zu ihrem Gehalt noch Hartz 4 benötigen.
Armes Deutschland - ist es in anderen Staaten auch so schlimm?

_________________
Das Leben ist nicht immer das, was es scheint zu sein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hartz IV - DIe Zukunft Deutschlands
BeitragVerfasst: 12. Okt 2010, 13:52 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9075
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Ja so geistige Leuchten gibt es einige, muss man nicht nachmachen. Aber irgendwie gehts immer weiter. Auswandern innerhalbd er EU ist recht unkompliziert und wenn man nach Österreich geht muss man nichtmal ne neue Sprache lernen. Gut mallorca auch ned *g*

Natürlich kann man das unproduktiv gewonnene Geld sinnvoll nutzen und zum Glück machen dsa einige Leute mit grossem herzen. Andere kurbeln damit die Wirtschaft an indem sie Luxusgüter kaufen
Die Sache bleibt die dass harte Arbeit sich nicht lohnt - was verdienen denn diejenigen die wirklich schuften? So gut wie nix. Die Leute die meistens nur rumsitzen und telefonieren und zurücktreten wenn sie den Kopf hinhalten müssten dagegen bekommen ein vielfaches von den Schuftenden.
Da müsste man eher ein gewisses Lohnregelunsarrangement treffen das man egalw elcher Arbeit man nachgeht den selben Stundensatz hat. Dann würdn auch wieder nur solche Leute führende Psoitionen einnehmen die das auch gern machen und können und nicht Leute die Geld scheffeln wollen.

@ Belana: Das problem mit der Inflation ist nicht nur dem Euro zuzuschreiben - der machts erst deutlich. Die Pizza wär heute auch in DM deutlich teurer geworden aber es wär nicht so aufgefallen. Das problem sit dass es in De keinen Mindestlohn gibt und die gehälter nicht mit der inflation steigen wie in Ö sondern sogar fallen - wenn alles teurer wird und man weniger Geld bekommt ist die Katastrophe vorporgrammiert

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hartz IV - DIe Zukunft Deutschlands
BeitragVerfasst: 12. Okt 2010, 14:14 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9075
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Im Grunde wär schon viel erreicht wenn die Reichen die Steuern auch bezahlen würden und die Gesetze mal zugunsten der Armen nicht der Reichen ausgelegt würden. Mindestlohn würd auch schon viel bewirken.

Und natürlich Rechtssprechung. Da hat ein gewisser Ackermann 10 Millionen zu Unrecht bekommen und musste davon 1 Million zurückzahlen fertig. Also ich seh 2 Möglichkeiten - entweder er bekamd as Geld zu Recht,d ann soll er alles behalten (auch wenn ichd ie Summe übertrieben find bei weitem) Oder er bekams zu Unrecht dann muss er aber das GANZE Geld zurückzahlen und ne Strafe obendrauf ^^

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hartz IV - DIe Zukunft Deutschlands
BeitragVerfasst: 12. Okt 2010, 14:27 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Soviel Reiche haben wir auch nicht, und die meisten Zahlen schon ihre Steuern, nicht jeder der Geld hat hinterzieht auch gleich Steuern.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hartz IV - DIe Zukunft Deutschlands
BeitragVerfasst: 12. Okt 2010, 14:44 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9075
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Schon richtig aber wenn an die 80 Milliarden pro Jahr fehlen müssen entweder sehr viele oder die ganz reichen hinterziehen gab doch da gerade sowas mit Konten in der Schweiz.

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hartz IV - DIe Zukunft Deutschlands
BeitragVerfasst: 12. Okt 2010, 23:05 
Vielleicht sollte die Mehrheit auch mal öfter sich an die eigene nase fassen und nicht immer alles auf andere abwälzen. :mrgreen:

Das meiste von dem was heute schiefgeht haben wir alle selber verursacht. Der morderne mensch in Europa und in Amerika ist durchschnittlich wirklich keine Leuchte. Aber man muss uns das auch nachsehen. Wir sind in eine Zeit geboren in der alles etwas lief als es grad läuft. Das ist halt der nrmale Zeitenwechsel wie es in schon immer gegeben hat. Wir leben immer noch im Überfluss und uns geht es gut. Keiner der hier Forum schreibt hat einen Grund zu jammern. Keiner erfriert, verhungert, muss auf ärztliche Versorgung verzichten oder weiss nicht wo er sauberes Wasser herbekommen soll. Und Internet sitzt ja scheinbar auch drin. Da müssen halt mal die Masstäbe und Gegebenheiten wieder grade gerückt werden.

So wie es die machen die es dicke haben machen es auch die die es eben nicht so dicke haben.
Kann nicht sein, dass wenn ich beim Herrn Mustermann vorm Haus stehe und rufe: "Alles was noch der Bank gehört raustreten !" und die Hälfte der Einrichtung steht da.
Ruf ich: "Alles was unter Hand schwarz eingearbeitet wurde raustreten!" dann klappt der Kasten wohl in sich zusammen.

Meine alten Eltern ins Pflegeheim bringen sitzt nicht drin, weils viel zu teuer ist, einfach unverschämt was da für Preise verlangt werden. Aber ich bin ja Muttis Pfiffikus und deswegen hol ich mir eine polnische Pflegerin. Die kriegt da in der Wohnung ein Kämmerlein, einen Dumping-Lohn und bin fein raus. Da brauch ich mich nicht kümmern und kann morgen auf der Gewerkschaftsdemo für Mindestlöhne demonstrieren und gegen die Ausbeutung der Arbeiterklasse.
Mein Auto gehört mir auch nicht aber was macht das für einen Eindruck wenn ich mit nem alten Töff-Töff vorfahre. Da lachen die mich ja aus. Dass deren Autos genausowenig bezahlt sind ist irrelevant. Hier gehts um MICH!
Die Raten für alles fressen zwar 60 % meines Einkommens auf aber was solls, das Super-Minikredit-Angebot für den Sommerurlaub nehm ich noch mit und wenn ich es nicht bezahlen kann kommt der Herr Zwegat und führt mich sanft ins Land der Privatinsolvenz. Da tun sie keinem weh.

Naja wer auf einem Stein sitzt kann prima mit Glashäusern werfen.

Tja und dann die doofen Chinesen mit ihren Billigprodukten die uns hier alles kaputtmachen, das ist eine Riesenschweinerei. Wie? Ach so, so haben wir unser Wirtschaftswunder auf die Beine gestellt? Ach das war auch nur auf Pump? Ist doch egal das ist was ganz anderes.

Leute, wer von uns ist denn in Wirtschaftswissenschaften so bewandert dass er meint alles so locker überblicken zu können ? Ist doch ganz normal dass es mal eng wird zwischendurch. Muss man doch nicht gleich die allgemeine Panikmache der Medien übernehmen. In den meisten Fällen würde ein durchschnittliches Einkommen eines Facharbeiters immer noch ausreichen wenn er seinen Lebensstil etwas anpasst. Muss man doch nicht immer gleich schreien, dass einem irgendwer was wegnehmen will und das auch noch mit böser Absicht tut. Den letzten Hieb haben wir im Gegensatz zu anderen sehr gut weggesteckt. Das hat zwar direkt wehgetan aber die meisten anderen müssen erst jetzt richtig dafür bluten weil sie ihren Leuten lieber das Köpfchen gestreichelt haben. Während wir schon wieder gute Geschäfte machen taumeln andere noch durch den Ring und gönnen uns das schon wieder nicht. Da wird Deutschland schon wieder belatschert Schulden zu machen statt zu sparen.

Ich denk einfach mal Ruhe bewahren und selber überlegt handeln. Das pendelt sich auch wieder von alleine ein. Keine vermeidbaren Schulden machen, nicht vom Luxus träumen, sich ein wenig einschränken. Will keiner gerne, logo, will ich auch nicht. Aber einfach mit ins Jammerhorn zu stossen heisst genauso sich am Nasenring führen zu lassen, wie sich alles gefallen zu lassen. Da gehört schon etwas Ausgewogenheit rein sonst ändert sich da auch nie was.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker