Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 24. Jan 2017, 22:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ehrensold für Wulff
BeitragVerfasst: 13. Mär 2012, 21:49 
Offline
Meister
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 2637
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben
EinfachIch hat geschrieben:
Also soll ich meine Kinder zurücklassen? Für 800 Euro im Monat sich selbst überlassen?


Klingt etwas sehr dramatisch...ist ja nicht so als wenn du die nie wieder siehst.
Und ja, wenn die Zeiten schlecht sind, muss man halt härter werden. Was ist die Alternative ? Für Hungerlohn 8 Stunden oder mehr arbeiten, dann siehst du deine Kinder auch kaum am Tag.
Ich kann ja wohl verstehen, dass das sicher nicht leicht fällt, in deinem Fall wär ja ohnehin keiner da der sich drum kümmern könnte, da fällt das eh aus, aber mit Ehemann...warum denn nicht ? Der kann ja auch noch halbtags was tun, sobald die Kinder alle in der Schule sind.

_________________
Wenn Du Dir selbst vertraust und an Deine Träume glaubst und Deinem Stern folgst, dann wirst Du trotzdem von Leuten übertroffen, die ihre Zeit damit verbringen, hart zu arbeiten und zu lernen und nicht so faul waren.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ehrensold für Wulff
BeitragVerfasst: 13. Mär 2012, 22:03 
Klar wenn noch Familie da ist kann man sich mal zusammenreisen für eine Zeit lang. Nur ist es halt nicht immer gegeben.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ehrensold für Wulff
BeitragVerfasst: 13. Mär 2012, 22:08 
Offline
Meister
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 2637
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Selbstverständlich nicht. Das ist ja klar. Ich bin ja ohnhein begeistert, dass du das mit dem Fachabi hinkriegst.
Im Kern gehts mir doch darum: Erst wenn jeder alles im Rahmen seiner Möglichkeit getan hat, kann er anfangen sich über andere zu beschweren. Ich hab auch durchaus Verständnis für Schlurps´Gedankengänge,aber die gehen eben nicht weit genug. Zumindest hab ich den Eindruck, das ist nicht genau genug bedacht. Dinge die gut klingen hat man uns allen oft genug versprochen.

_________________
Wenn Du Dir selbst vertraust und an Deine Träume glaubst und Deinem Stern folgst, dann wirst Du trotzdem von Leuten übertroffen, die ihre Zeit damit verbringen, hart zu arbeiten und zu lernen und nicht so faul waren.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ehrensold für Wulff
BeitragVerfasst: 13. Mär 2012, 22:12 
Brean das versteh ich, das hatte ich ja auch versucht zu erklären. Viele Worte um heiße Luft haben wir alle schon erlebt. Irgendwo muss halt endlich ein anfang her.

Alle sind sich einig es läuft nicht richtig, aber wirklich lösungen sind halt keine da, was effektif hilft.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ehrensold für Wulff
BeitragVerfasst: 13. Mär 2012, 22:37 
Offline
Akolyth
Akolyth
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 301
Geschlecht: nicht angegeben
Braen hat geschrieben:
Streit ich gar nicht ab. Die frage ist nur woher DU dann weisst was Fakt ist und was nicht. Kennst du den AOK-Boss, dass du das gesichert weisst ?
Wenn man das in den Raum stellt, muss man auch begründen können warum das Fakt ist.


Nein, ich kenne ihn nicht, aber ich wüsste auch nicht, weshalb bei so einer Nachricht gelogen werden sollte. Das der Chef einer riesen Versicherungsgesellschaft Unsummen verdient, dürte doch wohl jedem klar sein.

Natürlich kann ich nicht immer wissen, was richtig ist und was nicht. Aber ich kann es bestmöglich versuchen, dass heisst zu Fragen, wer profitiert? Das heisst mehrere Quellen nutzen, zu vergleichen und ab zu schätzen. Und ich sage dir: Allein wenn man das bisschen tut, kommen Sachen zu Tage, die einem die Haare zu Berge stehen lassen.

Braen hat geschrieben:
Ich versteh das schon sehr gut, aber ich will wissen wie du die Leute davon überzeugen möchtest fürs Allgemeinwohl zu arbeiten und nicht den Gewinn zu maximieren.
Ich würde das mit Sicherheit nicht tun,erst wenn auch ALLE produktiv mitarbeiten und das wird nie passieren.


Solche Leute lassen sich nicht überzeugen. Grad hat mir meine Freundin am Telefon erzählt, in den USA wäre jetzt rausgekommen, dass ein Farbstoff in Coca Cola krebserregend sei, deshalb ist er
jetzt dort verboten und die Produktion wird umgestellt. In Deutschland ist er nicht verboten und da wird auch nicht die Produktion umgestellt. Bei diesen Leuten hilft nur eins: Kontrolle und auf die Finger hauen ohne Rücksicht auf Verluste. Das sind genau diese DInge, zu denen uns der neoliberale Wahnsinn gebracht hat, dass passiert, wenn man die Wirtschaft einfach machen lässt. Die haben kein Unrechtsbewusstsein und genau deshalb muss an der Stelle die Politik eingreifen. Aber die sind leider viel zu beschäftigt damit, uns unser Internet überwachen zu lassen.


Braen hat geschrieben:
Hat ihm ja keiner vorgeschrieben diese Berufswahl zu treffen. Ich meinem Bekanntenkreis hat es auch jeder geschafft, mit guten Ideen und harter Arbeit....ich seh da keinen Grund warum das bei anderen nicht hätte gehen sollen.


Siehst du Braen und allein hier unterscheiden wir uns. Ich habe verstanden, das das so nicht funktioniert. Wenn morgen alle Leute plötzlich Ärzte, Anwälte und Lehrer sind, wer produziert dann unsere Nahrungsmittel? Wer bringt den Müll weg? Wer baut unsere Infrastruktur, wer pflegt unsere Alten? In diesen Berufen kannst du so fleissig sein wie du willst, da wird nie was ordentliches bei rumkommen.

So einfach ist es eben nicht, zu sagen: Dann hättest du mehr gelernt, einen anständigen Beruf ergriffen. Diese Leute sind auch Teil der Gesellschaft, sie arbeiten und tragen ihren Teil dazu bei, wie jeder andere auch.

Nur die eigene Arroganz lässt einen glauben, weil man diesen und jenen Abschluss hat, hat man ein besseres Leben verdient. Vor allem, weil keiner dieser Leute auf die Idee kommen würde, als sagen wir Friseur, soviel zu verdienen wie ein Arzt. Aber anständig leben, hier und nicht in Bangladesh, dass muss drin sein. Und ich rede hier von Leben, nicht Nahrung, KLeidung, Wohnung, dass ist existieren, nicht leben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ehrensold für Wulff
BeitragVerfasst: 14. Mär 2012, 08:14 
Offline
Meister
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 2637
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Schlurps hat geschrieben:
Aber anständig leben, hier und nicht in Bangladesh, dass muss drin sein. Und ich rede hier von Leben, nicht Nahrung, KLeidung, Wohnung, dass ist existieren, nicht leben.


Da stimme ich dir zu. Vielleicht geht unsere Definition von "leben" auseinander, aber prinzipiell hast du ganz recht.

Schlurps hat geschrieben:
Nur die eigene Arroganz lässt einen glauben, weil man diesen und jenen Abschluss hat, hat man ein besseres Leben verdient. Vor allem, weil keiner dieser Leute auf die Idee kommen würde, als sagen wir Friseur, soviel zu verdienen wie ein Arzt.


Das verstehe ich allerdings glaub ich faslch. Ich denke doch, dass jemand der mehr in Ausbildung und Qualifikation investiert, sich auch ein besseres Leben verdient hat, aber wie gesagt, das hab ich evtl. falsch verstanden.

_________________
Wenn Du Dir selbst vertraust und an Deine Träume glaubst und Deinem Stern folgst, dann wirst Du trotzdem von Leuten übertroffen, die ihre Zeit damit verbringen, hart zu arbeiten und zu lernen und nicht so faul waren.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ehrensold für Wulff
BeitragVerfasst: 14. Mär 2012, 12:46 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 8853
Wohnort: Ingelheim
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Nu zerfleischt euch doch ned ^^

Hätte ichd as Geld an Stelle der AOK Chefs genommen? Klar. Aber solange hier 95% des Vermögens in den Händen von 10% der Bevölkerung liegen rennt was Grundlegend verkehrt und es wäre Aufgabe des Staates einzugreifen damit man von der Arbeit wieder leben kann zumal dies eGeldansammlung das Geld entwertet die Inflation antreibt und die Wirtschaft ruiniert da die Kaufkraft im Arsch ist....Roosevelt Act bitte auch hier. Den Amis hats auch ned geschadet

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ehrensold für Wulff
BeitragVerfasst: 14. Mär 2012, 12:51 
Politisches wie Religiöses bietet nunmal viel Streitpotential. Schau mal auf Stammtische wie die sich da wegen solcher Fragen zerfleischen.

Und jeder hat seinen empfindlichen Punkt wo er anfängt energisch zu werden. Bei mir ist es auch so in religiösen Fragen kann ich relativ neutral bleiben, aber wehe dem es geht um Politik, weshalb ich eigendlich solche Themen meiden wollt, bis ich neutraler dazu stehen kann.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ehrensold für Wulff
BeitragVerfasst: 14. Mär 2012, 13:22 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 8853
Wohnort: Ingelheim
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Danke EinfachIch ^^

Zusammengefasst - Deutschland ist nicht pleite und auch ned in der Kriese - das Geld ist nur sehr ungünstig verteilt. Würde man das nach Roosevelt Act ändern wären die Löhne beinah verdreifacht überhaupt kein Problem die Kaufkraft wäre da und die Leut würden wieder Luxusartikel konsumieren - die Firmen machen Gewinn, die Leute sind glücklich und De ist Krisensicher

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ehrensold für Wulff
BeitragVerfasst: 3. Apr 2012, 21:11 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 8853
Wohnort: Ingelheim
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Passend ^^

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker