Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 23. Okt 2017, 04:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Was will Gott von mir?
BeitragVerfasst: 1. Aug 2017, 00:59 
Offline
Novizin
Novizin
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 167
Geschlecht: weiblich
Hallo allerseits


Die Frage 'was will Gott von mir' geht mir in letzter Zeit nicht mehr aus dem Kopf. In der Bibel steht, liebe dich selbst wie deinen nächsten. In anderen Schriften gibt es andere Gebote. Mich interessiert, wie ihr darüber denkt.. Es gibt vielleicht einen Lebensplan und ein höheres Selbst, das darauf achtet, dass dieser Weg eingehalten wird, aber Gott, diese Macht, die niemand erfassen kann, was möchte er von uns?

Herzliche Grüsse
Octo


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was will Gott von mir?
BeitragVerfasst: 1. Aug 2017, 09:05 
Offline
Novize
Novize
Benutzeravatar

Registriert: 04.2014
Beiträge: 131
Wohnort: Leverkusen
Highscores: 4
Geschlecht: männlich
Das freimaurerische "Ode an die Freude" beschreibt es für mich persönlich am treffendsten: Freude, Freundschaft, Brüderlichkeit, Ehrlichkeit.

youtu.be Video From : youtu.be

_________________
Omne vivum ex vivo.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was will Gott von mir?
BeitragVerfasst: 1. Aug 2017, 10:00 
Offline
Meister
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 2645
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Wenn es so ein unfassbares und höheres Wesen gibt.....was kann er schon verlangen oder erwarten ? Vor allem wenn er es niemandem persönlich aufträgt.

In der Bibel steht ja auch: "Geht hin und macht euch die Erde untertan". Für mich heisst das : "Ich hab alles bereitgestellt, jetzt macht mal was draus." Einen Plan zu erstellen und zu erwarten, dass jemand diesen folgt wenn er ihn gar nicht kennt.
Gebote in heiligen Schriften sind wohl eher Massnahmen um die Gesellschaft zu stabilisieren die die jeweilige heilige Schrift verehrt. Menschengemacht und nicht göttlich.

_________________
Wenn Du Dir selbst vertraust und an Deine Träume glaubst und Deinem Stern folgst, dann wirst Du trotzdem von Leuten übertroffen, die ihre Zeit damit verbringen, hart zu arbeiten und zu lernen und nicht so faul waren.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was will Gott von mir?
BeitragVerfasst: 1. Aug 2017, 13:48 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9077
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Also erst einmal sind alle religiösen Schriften von Menschen geschrieben, übersetzt und interpretiert worden und das viele Male - dann sind Passagen geändert oder gestrichen worden und Andere zugefügt. Ein jahrhundertelanges Stille Post Spiel und die meisten Geschichten sind direkt von Vorgängermythologien übernommen worden.

Nehmen wir die Bibel - nahezu alle Geschichten des alten Testamentes sind eins zu eins abgeschrieben von den Babyloniern und Sumerern, man hat hin und wieder ein paar Namen geändert und mit den Daten gespielt aber das Meiste stammt von anderen Religionen. Und das neue Testament wurde von Leuten verfasst die Jesus nie kennen gelernt hatten und alles von Hörensagen Jahrzehnte nach dessen Tod aufschrieben.

Der Wahrheitsgehalt dessen was in der Bibel steht ist auch lächerlich, und schlichtweg so falsch wie es nur sein kann, wer auch immer die Bibel verfasste, hatte nicht die geringste Ahnung von irgendwas, damit beginnend, dass laut Bibel die Erde Flach ist, wie ein Tisch auf 4 Beinen steht und der Himmel ein Zelt ist der drüber gespannt wurde und die Löcher im Zelt sind die Sterne...und durch die Löcher regnets auch weil ausserhalb des Zeltes ein Meer ist das auf unsere Welt reinsickert....

Dann steht in jeder Bibelübersetzung was Anderes drin, weil es extrem schwierig ist eine Sprache wirklich korrekt in eine Andere zu übersetzen, und verschiedene Ausgaben haben sogar verschiedene Texte, teilweise fehlen ganze Verse, teilweise wurden welche dazugedichtet und je nach Übersetzung ist Magie entweder gottgewollt und göttlich oder Teufelswerk deren Ausüber getötet werden müssen...und da wären wir bei den furchtbaren Moralvorstellungen der Bibel, Sklaverei, Vergewaltigung und Mord sind völlig in Ordnung solangs keine Juden trifft, dafür wirst du zu Tode gesteinigt wenn du am Samstag irgendeine Arbeit verrichtest, dich rasierst oder deinen Eltern nicht gehorchst.

Also religiöse Texte fallen als Richtungsweiser ganz raus.

Zitat:
Es gibt vielleicht einen Lebensplan und ein höheres Selbst, das darauf achtet, dass dieser Weg eingehalten wird

Nach einigen Vorstellungen von Hinduismus zu Bardonscher Hermetik erfüllt sichd as Schicksal sowieso und es gibt absolut nichts was du tun könntest um es zu ändern. Das heisst von Geburt an steht dein Ganzes Leben bereits fest und du kannst gar nichts Anderes tun als das was dein Lebensplan ist. Neurologisch wird das sogar inzwischen als relativ plausibel erachtet, denn das "Bewusstsein" scheint nur eine Art Pressesprecher der Instinkte zu sein. Experimente haben gezeigt, dass wir auf unsere Entscheidungen kaum oder gar keinen bewussten Einfluss nehmen können und die Enscheidung ganz ohne unser Zutun getroffen wird - erst wenn feststeht was man tut bekommt der bewusste Teil des Hirns den Entschluss präsentiert und muss den dann nach aussen vertreten. Wie weitreichend das ist, ist aber unklar, also ob wirklich unser ganzes Leben auf unserem neuronalen netzwerk basiert oder ob wir nicht doch längerfristige Entscheidungen bewusst selber treffen können...ist unklar.

Am Ende ist es aber egal, denn wir müssen für das gerade Stehen was wir tuen und da ist meiner Meinung nach die Prämisse - tu was du Verantworten willst. Wenn du eine Entscheidung ehrlich für richtig empfindest, machs. Aber leb mit den Konsequenzen. Gefallen dir die Konsequenzen nicht, nimm einen anderen Weg.

Zitat:
aber Gott, diese Macht, die niemand erfassen kann, was möchte er von uns?

Nichts. Was sollte eine universale Macht, ich nenne sie mal Einsteins Gott, schon wollen? Sie beobachtet bestenfalls, ohne Sinn oder Zweck, so wie man vielleicht Regentropfen zusieht die am Fenster herablaufen.
Das Universum ist - und wir sind darin. Was wir machen juckt das große Ganze nicht im Geringsten. Wir sollten zusehen, dass wir das tun was für uns - als Selbst, als Spezies etc. das Beste ist und vertretbar ist. Den Weltraum schert es recht wenig wie wir unsere Zeit nutzen.

was will Gott von DIR? Aus hermetischer Sicht, erneut, nichts. Du wirst Dinge tun, du wirst die Konsequenzen tragen und daraus lernen was du möchtest. Das System ist selbstregulierend, egal was du tust, du kannst die Harmonie im System nicht stören, und es ist dir frei überlassen in welche Richtung du dich entwickeln willst, ohne Druck oder Zwang. Du entscheidest durch Trial and Error selbst was dein Weg ist, folge dem, der dich am Meisten anspricht und deinem Wesen entspricht

Wenn du meinst einer religiösen menschengemachten Auslegung folgen zu müssen dann tu das, das kann durchaus sehr sinnvoll sein und dir im leben wertvolle Stützen und halt geben. Allerdings würde ich dich bitten von Richard Dawkins das Buch "God Delusion" zu lesen einfach um keinem Scharlatan oder Betrüger auf dem Leim zu gehen. Gibts auf Englisch auch als kostenloses Audiobook auf Youtube

https://www.youtube.com/watch?v=lgKLmxIu1y4

@Braen Willkommen zurück =) Immer eine Freude dich zu lesen ^^ Würd gern deine Meinung hören zu post52563.html#p52563
post52479.html?hilit=islam#p52479

^^

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was will Gott von mir?
BeitragVerfasst: 1. Aug 2017, 14:47 
Offline
Novize
Novize
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 219
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: männlich
@Estar

Findest du nicht das du es dir da etwas einfach machst? Klar die Bibel ist nicht fehlerfrei aber streng genommen lässt die Stelle mit den ENgeln doch viel spielraum für Interpretationen so müssen die Vier Engel die in den Ecken der Welt stehen nicht unbedingt wörtlich betrachtet werden. So könnte mit Ecken auch einfach die Himmelrichtungen gemeint sein. Auch ist die Bibel (leider) ziemlich eindeutig darüber was Magie anbelangt. Entweder sie kommt von Gott( man siehe wunderheilungen etc.) in allen anderen Fällen is es IMMER Teufelswerk. Und zwar unabhängig davon mit welchem Ziel und welchem Methoden gehandelt wird. Hatte da schon mehere sehr langatmige Unterhaltungen mit Zeugen, Reborn Christians sowie VCM und MCM Fans. DIe hauen einen erst Mose 18 9-13 um die Ohren und dann noch Apostelgeschichte 19, 18-19.

Was Gott und seine Pläne betrifft so müsste man hier für gewissheit Wissen welche art von Gott oder Göttern denn Existieren. EIn Pantheistischer Gott würde sicher wenig beachtung der Schöfpung schenken. Ein MOnotheoistischer Persönlicher(also ein GOtt mit einer Persönlichkeit und Wünschen) wäre schon eher an dem geschehen hier auf erden oder sonstwo im Universum interessiert. Sollte es gar eines oder mehere Pantheons geben so würde dies die Erde zu einem Spielbrett machen.

Da wir nichts von dem bestätigen können obliegt es dem einzelnen welche Art des Glaubens er mit welcher Hingabe praktizieren will.

Tatsächlich widersprechen möchte ich bei dem Punkt das wir das System nicht stören können (zumindest wenn der freie WIlle Real ist). Schließlich kann jedes System gestört werden.

_________________
Ich verzweifle nicht an dem Wissen endlich zu sein ich hoffe nur genug getan zu haben.

Lebe nie als gebe es kein morgen sondern Lebe so dass es ein Morgen geben wird.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was will Gott von mir?
BeitragVerfasst: 1. Aug 2017, 16:18 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9077
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Die Bibel wurde in viele Sprachen übersetzt und schon die deutschen Versionen sind sich in einigen wesentlichen Punkten uneins. Interessant ist zum Beispiel, dass viele nichts von Vier Engeln an den Ecken sagen sondern Säulen. oder dass das Hebräische Elohim als Gott übersetzt wird obwohl es eindeutig GÖTTER heisst. Also GÖTTER schufen die Welt, und GÖTTER sprachen es werde Licht, von einem Gott ist erst ab Moses die Rede ;)

Himmelsrichtungen sind indess nicht Ecken sondern die Mittelpunkte der Strecken zwischen imaginären Ecken auf einer Landkarte.

Bardon zum Bsp beruft sich darauf, dass in der Bibel immer von Magie gesprochen wird wenn es göttlichen Ursprunges ist und Zauberei wenn es Teufelswerk ist - es gibt aber genug Bibelübersetzungen die nie von Zauberei sprechen und alles unter Magie verteufeln.

In der Bibel selbst billigt Gott übrigens, dass es andere Götter gibt - er will nur, dass wir so tun als wär er der Einzige.

Das System Universum hat nichtmal ein System? Was willst du da stören - Ob unser Planet jetzt explodiert oder in ein paar Jahrtausenden - das Universum juckt das herzlich wenig. Wir sind mit fast absoluter Sicherheit nicht das einzige intelligente Leben im Universum und mit fast absoluter Sicherheit werden wir wohl nie Kontakt zu anderen hochintelligenten Spezies haben ausser wir finden ein machbares Schlupfloch betreffs der Lichtgeschwindigkeit.
Selbst wenn du allein morgen den ganzen Planeten Erde vernichtest, hat das auf das Universum keinerlei Einfluss, es wäre nichtmal das erste mal, das unser Planet vollständig allen Lebens beraubt wird

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was will Gott von mir?
BeitragVerfasst: 1. Aug 2017, 17:03 
Offline
Novize
Novize
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 219
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: männlich
Estar hat geschrieben:
Das System Universum hat nichtmal ein System? Was willst du da stören - Ob unser Planet jetzt explodiert oder in ein paar Jahrtausenden - das Universum juckt das herzlich wenig. Wir sind mit fast absoluter Sicherheit nicht das einzige intelligente Leben im Universum und mit fast absoluter Sicherheit werden wir wohl nie Kontakt zu anderen hochintelligenten Spezies haben ausser wir finden ein machbares Schlupfloch betreffs der Lichtgeschwindigkeit.
Selbst wenn du allein morgen den ganzen Planeten Erde vernichtest, hat das auf das Universum keinerlei Einfluss, es wäre nichtmal das erste mal, das unser Planet vollständig allen Lebens beraubt wird


Klar wenn man das Universum als großes ganzes sieht mag eine Verrückte Rasse wenig ins Gewicht fallen. Doch eine Maschine (oder auch System) besteht selten nur aus einem Mechanismus sondern ist oftmals die Summe mehrer Mechanismen bzw. Systeme. Wenn ich wie du es sagtest z.b. die Erde samt und sonders vernichten würde sehe unser Trabant der Mond doch sehr blöd aus der Wäsche :wirr schließlich fehlt plötzlich der Große Blaue um den er sich drehen kann. Was ich sagen will ist: Klar, ob in CHina ein Sack Reis umfällt oder eine SPezies halbwegs Intelligenter Affen auf einen Winzplaneten in dekm hinterst Provinziellen Sonnensystem einer Drittklassigen Galaxy sich selbst zerstört hat wird für den Großen Overlord aka. Sternenlenker aka. Oberster Universums Rockermacker wenig bis gar keinen Unterschied machen. Dennoch plädiere ich dafür das jede art von "Nach mir die Sinnflut " Haltung kategorisch falsch ist.

Zitat:
Unless someone like you cares a whole awful lot,
Nothing is going to get better. It's not.


Ist ein Zitat das sich ruhig einige Menschen zu gemüte führen sollten.

Was Elohim oder Eloha betrifft so scheint dies sich mit der Herbräischen Grammatik zu erklären*mit den Schultern zuckt* verstehen tu ich es allerdings auch nicht so ganz. Warum schreibt man einen verb im Singular um dann ein Nomen im Plural zu schreiben. "Da rannten
Dieb von der Polizei davon." *kopfschüttelt*

Zu dem was Gott will hätte ich einen lustigen Gedanken.

Was wäre wenn es die ganzen Religionen mit absicht gebe also mit ihren widersprüchen und mit ihren Glaubenskriegen untereinander. Und gottes Ziel ist nur jene zu finden die nicht von einem FUß auf den anderen tretend davor stehen und zu ängstlich sind eine Entscheidung zu treffen oder partei zu ergreifen sondern stattdessen sich hinter einem Glauben oder auch "nicht glauben" stellen und zu Ihren entscheidungen stehen.

In meinen Augen wäre dies sogar durchaus nachvollziehbar(wahrscheinlich weil es meine Idee war :) ) Denn nichts ist schlimmer als Menschen ohne Überzeugungen.

_________________
Ich verzweifle nicht an dem Wissen endlich zu sein ich hoffe nur genug getan zu haben.

Lebe nie als gebe es kein morgen sondern Lebe so dass es ein Morgen geben wird.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was will Gott von mir?
BeitragVerfasst: 1. Aug 2017, 17:18 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9077
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
El - Gott. Elohim - Götter Streng genommen ist jeder Engel ein Gott (daher wohl auch der Begriff Elohim "Götter" für Engel) wie Rapha-el Micha-el Uri-el etc.

Ich plädiere keinesweges für "Nach mir die Sintflut" ich plädiere dafür, dass wir, bevor wir uns Fragen was Gott oder sonstwer von uns wollen könnte und einen Sinn des Lebens in einem text suchen lieber einen eigenen Sinn für unser dasein finden, denn letztlich sind wir eben uns als person und unserer Spezies bzw. unserem Planeten verpflichtet aber zu glauben, dass irgendeinen Gott das juckt...halte ich für sehr gefährlich. Religion führt leider oft zu Extremismus und Terrorismus weil es abscheuliche taten rechtfertigt. Wenn wir sagen, den Sinn des lebens geben nur WIR uns, dann ist der Grund gutes zu tun grösser.

Eine Überzeugung msus ja nicht religiös sein - warum nehmen wir nicht Überzeugungen die eine Grundlage auf "wie wollen wir miteinander Leben" fußen - warum den Mann steinigen der Comics zeichnet? Oder die Frau die allein das Haus verlässt? Weil Gott das angeblich gesagt hat? Ist doch quatsch

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was will Gott von mir?
BeitragVerfasst: 1. Aug 2017, 17:22 
Offline
Novize
Novize
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 219
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: männlich
Hmm da muss ich dich falsch verstanden haben. :D

Und ja jede art von Überzeugung ist durchaus Willkommen.
:)

_________________
Ich verzweifle nicht an dem Wissen endlich zu sein ich hoffe nur genug getan zu haben.

Lebe nie als gebe es kein morgen sondern Lebe so dass es ein Morgen geben wird.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was will Gott von mir?
BeitragVerfasst: 3. Aug 2017, 17:38 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 807
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Wow. Da gibt's ja schon wieder viel Geschriebenes ^^

Übersetzungen in andere Sprachen: Schaut mal auf CORPUS QURAN. Allein hier auf english 7 versch. und teils unterschiedliche Übersetzungen! Deswegen die Ansage an Quran-Studierende, diesen in arabisch (der Verfassungssprache) zu lesen.

Finde es gut - LMT - dass Du nicht so schnell aufgibst ;)



Da der Mensch (so wie andere Lebewesen) ja Muster erkennen können und müssen, um zu überleben, sind wir besessen von der Sinn-Frage. In unserer Lebenswirklichkeit gibt es kein Anfang ohne Ende und umgekehrt.

Ich habe mich auch mit vielen Theorien über Gott und die Welt befasst. Und alles sind irgendwo interessant. Wieso lacht man über die Erstehungs-Mythen von Scientology und feiert aber ein Fest zu Jesu Auferstehung von den Toten? Es ist wirkich komisch.
Ich möchte nichts glauben. Möchte nicht lesen und dann in die Welt gehen und behaupten, dass "Reptos" die Menschen-Seelen in unterirdischen Seebasen gefangen halten.
Ich will die Erkenntnis. Die Gnosis innerlich als Wahrheit erfahren. Wer will das nicht?

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber Texte zu lesen, die ich glauben oder nicht glauben soll, geht mir auf den Sack.
Welcher Mythos bei mir innerlich auf Wohlgefallen trifft, ist die Geschichte um Jesus (bzw. Horus), welcher die doppelte Taufe erlangte (Wasser- & Feuertaufe), welche ihn zum ewigen Leben führte.

Aber auch hier: ... mehr als Hoffnungen sind das für mich nicht. Nun heißt es, diesen (innerlich) alchemistischen Weg zu gehen und zu sehen, was da dran ist ...

Was Gott will? Erstmal unparteiisch wissen, was man selber will! Und das ist erstmal Schock genug ;)

_________________
Bewusstsein ist nur der erste Schritt. Darauf folgt die Meisterschaft

For The Weak Of Heart
I Will Be Strong
To The Defenders Of Faith
I Will Belong


"... who is my Father, Mother, Brother, Sister but who loves God."


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was will Gott von mir?
BeitragVerfasst: 5. Aug 2017, 08:48 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9077
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Ich persönlich finde es so lustig wie traurig, dass die "christliche" bzw. jüdische Mythologie nichtmal deren Eigene ist und die einfach alles abgekupfert und geklaut haben aber heute felsenfest der Meinung sind es wäre IHRE Geschichte.

Nehmen wir die Bibel - das allermeiste was an Geschichten im alten Testament steht stammt aus Babylon und Sumer, von den Plagen Ägyptens zu der Geschichte von Noah und der Flut zu Samson zu Jesus selbst - haargenau die selben Geschichten finden wir fast identisch so in sumerischen und babylonischen Mythen, oder auch Ägyptischen (Ra, Horus, Gilgamesh, Sargon) Da wurden nur die Namen geändert, die Geschichten sind die Selben. Und darum widerspricht die Bibel sich auch so oft selbst - weil sie Geschichten verschiedener Religionen willkürlich zusammenschmeisst.

Und dann kamen Ostern, Weihnachten und andere heidnische Feiertage (Römer, Germanen) und wurden kurzerhand geklaut und für christlich erklärt während ECHTE christliche Feiertage wie Epiphanie so gut wie keiner mehr kennt und auch keiner feiert - das sind nichtmal staatlich anerkannte Feiertage obwohl sie mal wirklich christlich wären...

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was will Gott von mir?
BeitragVerfasst: 5. Aug 2017, 10:53 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 807
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
LOL! Das passt doch eigentlich mit dem New Age - Gedanken zusammen, dass alle Religionen einen wahren Kern haben und man ich ruhig von allen Heilslehren etwas herauspicken könne

:hungry

_________________
Bewusstsein ist nur der erste Schritt. Darauf folgt die Meisterschaft

For The Weak Of Heart
I Will Be Strong
To The Defenders Of Faith
I Will Belong


"... who is my Father, Mother, Brother, Sister but who loves God."


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker