Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 23. Okt 2017, 04:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Strategic Sorcery by Jason Miller - Das Kurstagebuch
BeitragVerfasst: 23. Okt 2014, 16:55 
Offline
Wissender
Wissender
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 30
Geschlecht: männlich
Hallo liebe Leute,
ich weiß, ich sollte öfter mal schreiben, aber ich habe irgendwann mal gelernt nur zu reden (oder zu schreiben), wenn ich auch etwas zu sagen habe.

Wie vielleicht der ein oder andere noch weiß, oder auch nicht, habe ich mich mit Jason Millers Büchern befasst. Ich habe dann zwar auch E.A. Koettings Bücher gelesen aber der Herr ist mir immer noch unsympathisch…

Naja. Auf jeden Fall finde ich Jason Millers Bücher Klasse und sehr inspirierend. Und da ich immer noch nicht weiß, wo genau ich mich hinbewege, habe ich mich dazu entschlossen Jasons Strategic Sorcery Course zu belegen.

Vorweg ein paar Erklärungen:

Englische Begriffe – Ich übersetze nicht alle, weil mir das einfach viel zu kompliziert wäre.

Jason Miller (alias Inominandum) – Wie alt er momentan ist, weiß ich nicht genau, gehe aber mal von 45 – 55 aus. Schon in jungen Jahren hat er sich für das Spirituelle und Okkulte interessiert und hat angefangen sich mit „High Magick“ und „Hoodoo Rootworking“ zu befassen. Er hat Hoodoo in New Orleans praktiziert, Hexenkunst und zeremonielle Magie in Europa und Tantra in Nepal. Dabei hat er magische Systeme analysiert und wieder zusammengefügt, wobei dann sein magisches System entstand. An Jason hat mir besonders sein buddhistischer Hintergrund gefallen, da ich mich ja selbst sehr mit dem Buddhismus identifiziere. Außerdem gefällt mir sein Humor, den ich in ein paar Mails schon kennen lernen durfte: „You must call me "Grand ArchSorcerer Supremus Rex Inominandum"...Just kidding. Jason will be fine :-)“
Jason arbeitet als „Sorcerer“, Lehrer und Autor. Beschäftigt sich also nur mit Magie (wie schön muss das sein). Den Namen hat er sich unter anderem zugelegt, damit man ihn leichter finden kann (schonmal Jason Miller gegooglet?). Ich finde, er ist auf dem Boden geblieben und ein netter und sympathischer Typ.

„Sorcerer“ als alternativen Begriff zum Magier – Ich habe keine deutsche Übersetzung gefunden, die ich nicht irgendwie negativ behaftet finde, also bleibe ich bei „Sorcerer“, weil auch mir das Wort gefällt. Frei übersetzt aus dem Buch „The Sorcerer’s Secrets“: „Der Begriff Hexe repräsentiert [in den Köpfen der Uneingeweihten oder uninteressierten, pers. Anm.] einen Stil der Magie, der das Weibliche dem Männlichen vorzieht, die Intuition dem Intellekt, die Nacht dem Tag, die Ekstase dem Zeremoniellen, die Wildnis dem Temple. Der Begriff Magier scheint das Gegenteil zu repräsentieren. […] Ich habe den Begriff Sorcerer gewählt, weil er für mich bedeutet, sowohl Elemente der Hexenkunst als auch der Magie zu beinhalten. […] Außerdem bedeutet der Begriff Sorcerer für mich praktische und angewendete Magie.“

Bild

Strategic Sorcery – Ein Problem von mehreren Seiten, sowohl magisch als auch „normal“, zu betrachten und zu lösen. Neben magischen Techniken hat Jason in seinem Buch auch ganz weltliche Techniken und verbindet Magie und weltliche Taten miteinander um Resultate zu erzielen.

Strategic Sorcery Course – Der Kurs besteht aus 52 „Unterrichtsstunden“ und dauert ein Jahr. Jede Woche verschickt Jason das Infomaterial zu einer neuen Stunde (s. unten). Der Kurs kostet 150$ also ca. 120€. Ich habe schon mehr für weitaus nutzlosere Bücher ausgegeben und außerdem hat Jason Miller einen guten Ruf und der Kurs, der jetzt beginnt, ist schon der 17. und bis jetzt gab es keine großen Klagen (zumindest keine, die ich in den Weiten des Internets finden konnte). Da gibt es Leute wie Koetting die ihre Kurse für das dreifache anbieten. Es wird das Buch „The Sorcerer’s Secrets“ benötigt, da Jason sich da wohl öfter drauf beziehen wird. Das Buch kostet zwischen 10 – 12€ (Kindle und Paperback), ich habe mittlerweile beide Versionen, weil ich manche Bücher einfach gerne physisch habe. Es wird 10 Hausaufgaben über das Jahr verteilt geben, wie die aussehen, weiß ich noch nicht. Die Abgabe wird zum erfolgreichen Abschließen des Kurses benötigt (sprich: man kriegt ein Wisch, der das bestätigt, aber darum geht es meiner Meinung nach keinem ernsthaften Schüler). Es gibt ein Forum für die Schüler, in dem auch Jason aktiv sein wird. Außerdem kann man Jason auch per Mail erreichen und Fragen stellen. Da jeder in seinem eigenen Tempo arbeiten soll, gibt es eine Frist von fünf ganzen Jahren um Hausaufgaben abzugeben. Das Material der 52 Stunden kriegt man immer, sobald man angemeldet ist. Hier sind die einzelnen Stunden:

1. Meditation Part 1
2. Subtle Bodies and Channels
3. Zone Rites
4. Thought management
5. Offerings
6. Offerings 2
7. Subtle Body Power Centers
8. Prayer
9. The Elements
10. The Elements Part 2
11. The Planets
12. The Planets Part 2
13. Azoth
14. Materia Magica
15. Materia 2
16. Materia 3
17. Amulets and Talismans
18. Tools
19. Magic of Place
20. Dream Sorcery
21. The Planes
22. Astrral Projection
23. Astral Mechanics
24. Artificial Spirits
25. Spirits of Place
26. Necromancy
27. Necromancy 2
28. Grimoire Spirits
29. Grimoire Spirits 2
30. Grimoire Spirits 3
31. SS Mini Grimoire
32. Spirit Houses
33. Meditation 2
34. 10 Principals of Strategic Sorcery
35. Set Point and how to Move it
36. Tactical Timing
37. Will and Willpower
38. Intelligence Gathering
39. Information Sorcery
40. Persona and Influence Work
41. Time Management
42. Strategic Sorcery Group Work
43. Healing
44. Attack Magick
45. Causal Level Magick
46. Financial Sorcery 1
47. Financial Sorcery 2
48. Financial Sorcery 3
49. Working for others
50. Sex Magic
51. Advancing the art of Magic
52. The Strategic Sorcerer

Was ich mit diesem ewig langen Post eigentlich will: Seid ihr daran interessiert? Ich würde die Erfahrungen, die ich mit diesem Kurs mache, regelmäßig (wenn es geht wöchentlich) hier posten, damit ihr was zu lesen habt. Vielleicht lernt der ein oder andere was daraus. Vielleicht ist das Interesse auch nur theoretischer Natur.

Lasst es mich wissen! Der aktuelle Kurs startet am 31. Oktober und ich freue mich schon riesig darauf.

Viele Grüße
AS


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strategic Sorcery by Jason Miller - Das Kurstagebuch
BeitragVerfasst: 23. Okt 2014, 21:01 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Die Frage ist wieviel darfst du Posten ohne ärger zu bekommen mit dem Urheberrecht. ich vermute mal der gute Mann will damit auch Geld verdienen.

Reine Erfahrungswerte ohne Inhalte dürfte rechtlich kein Ding sein. Also wie du dich entwickelst, was sich bei dir tut usw.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strategic Sorcery by Jason Miller - Das Kurstagebuch
BeitragVerfasst: 23. Okt 2014, 21:53 
Offline
Wissender
Wissender
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 30
Geschlecht: männlich
Hallo Silvia,
Jason macht im Infopaket schon klar, dass die Unterweisungen nur für die Augen der Schüler sind. Ich habe auch nicht vor sein Vertrauen zu missbrauchen und poste auch keinerlei Inhalt, der von ihm kommt. Nur woran ich gerade im Rahmen des Kurses arbeite und wie das für mich funktioniert.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strategic Sorcery by Jason Miller - Das Kurstagebuch
BeitragVerfasst: 24. Okt 2014, 00:24 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 807
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Mich würden Deine Erfahrungen und Erkenntnisse auch interessieren.
Es ist rechtens und gut, wenn Du Deine eigenen Erfahrungen Kund tust.
Und niemand kann Dir verbieten, Dein Wissen und Deine Weisheit weiterzugeben.

_________________
Bewusstsein ist nur der erste Schritt. Darauf folgt die Meisterschaft

For The Weak Of Heart
I Will Be Strong
To The Defenders Of Faith
I Will Belong


"... who is my Father, Mother, Brother, Sister but who loves God."


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strategic Sorcery by Jason Miller - Das Kurstagebuch
BeitragVerfasst: 24. Okt 2014, 06:43 
Offline
Weise Frau
Weise Frau
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 701
Geschlecht: weiblich
Hm würd mich interessieren wie er sicherstellt dass seine Schüler mit dem inneren Lehrer arbeiten. So ohne persönliches Gespräch vorab.

_________________
meine Empfindungen, meine Gedanken, meine Erfahrung - meine Welt
Ich kann nur für mich sprechen - dein Weg mag ein anderer sein.
Aber vielleicht erkennst du manches wieder.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strategic Sorcery by Jason Miller - Das Kurstagebuch
BeitragVerfasst: 24. Okt 2014, 09:35 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Saladin hat geschrieben:
Mich würden Deine Erfahrungen und Erkenntnisse auch interessieren.
Es ist rechtens und gut, wenn Du Deine eigenen Erfahrungen Kund tust.
Und niemand kann Dir verbieten, Dein Wissen und Deine Weisheit weiterzugeben.

komm mal aus deinem Anarchie-Denken raus und les richtig. Es sagte keiner das persönliche Erfahrungen oder Meinungen ein Problem seien. Es ging allein um die Inhaltliche wiedergaben des Kurses. Also übungen usw.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strategic Sorcery by Jason Miller - Das Kurstagebuch
BeitragVerfasst: 24. Okt 2014, 10:28 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 807
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Hast Du - liebe Silvia - das gegen Deinen Post aufgefasst?
So war es nicht gmeinet :)
Ich wollte nur mal generell in den Raum sagen, dass man ja wohl SELBER Lehren darf, was man selber weiß und weitergeben möchte.

_________________
Bewusstsein ist nur der erste Schritt. Darauf folgt die Meisterschaft

For The Weak Of Heart
I Will Be Strong
To The Defenders Of Faith
I Will Belong


"... who is my Father, Mother, Brother, Sister but who loves God."


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strategic Sorcery by Jason Miller - Das Kurstagebuch
BeitragVerfasst: 24. Okt 2014, 12:57 
Offline
Eingeweihte
Eingeweihte
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1591
Geschlecht: weiblich
Hallo ArunSawat

Würde mich sehr freuen, wenn du hier von deinen Erfahrungen schreibst, da ich selbst
auch ständig in Kurssystemen arbeite.

Selbst würde ich dann meine eigenen Erfahrungswerte dazu einbringen.

Jeder von uns sucht sich Lehrer die auf der eigenen Wellenlinie schwingen. Ich werde
mir inzwischen einige Sachen von Jason Miller anscheuen, damit ich mich auf ihn
einstellen kann.

Man darf durchaus über Kurs- Themen und eigenen Erfahrungen dazu schreiben.

_________________
Loslassen was nicht glücklich macht


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strategic Sorcery by Jason Miller - Das Kurstagebuch
BeitragVerfasst: 24. Okt 2014, 14:42 
Offline
Schüler
Schüler

Registriert: 11.2013
Beiträge: 81
Geschlecht: nicht angegeben
Ist dieser Jason Miller eine Art englischer Frater V.D. ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strategic Sorcery by Jason Miller - Das Kurstagebuch
BeitragVerfasst: 24. Okt 2014, 14:54 
Offline
Wissender
Wissender
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 30
Geschlecht: männlich
Danke für das allgemeine Interesse, nachher poste ich schon mal ein bischen was vorab zum Kurs und über das "Seal of the Sorcerer".

@cleardreamer: Mir scheint es da durchaus einige Ähnlichkeiten zu geben. Das heißt, auch Jason "schöpft aus vielen Quellen" tut das auch ganz bewusst und ist der Meinung: "Tech is Tech, after all". Was funktioniert, funktioniert. Das ist das Motto.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strategic Sorcery by Jason Miller - Das Kurstagebuch
BeitragVerfasst: 24. Okt 2014, 18:27 
Offline
Wissender
Wissender
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 30
Geschlecht: männlich
Bild

So, hier wieder ein paar Hintergrundfakten. Dieses mal zu dem seltsam aussehenden "Seal of the Sorcerer": Dabei handelt es sich gewissermaßen um das Wappen, das Jason Millers magisches System repräsentiert. Allerdings hat er geschrieben, dass das Wappen nicht in irgendeiner Art geschützt ist, sondern allen offen steht, die sich damit identifizieren. Er möchte nicht, dass es an seine eigenen Limitationen gebunden ist. Die Hand mit dem Auge in der Mitte stellt ein altes Symbol da. Auch bekannt als (keine Ausdrücke übersetzt oder extra recherchiert) Hamsa, Hand of Fatima, Hand of Miriam und Zos Kia. Hier repräsentiert es die Verbindung von spiritueller Einsicht (Auge) mit weltlichen Taten (Hand). Die Sonne und der Mond an der Spitze repräsentiert eine gewisse Einigkeit und die Überwindung eines Dualismus. Am Handgelenk ist das Zeichen für "Prime", wohl als Höhepunkt und das Höchste am besten übersetzt. Die Träne am Auge repräsentiert die Opfer und das harte Training. Fackel und Schlüssel repräsentieren wieder Einsicht und Tat (ist aber meiner Meinung nach mehr, s. unten. Die Schlange dient als Symbol der Transformation und Entwicklung und die innere Stärke. Da sie sich selbst frisst, ist sie auch ein Zeichen von Ewiger Wiederkehr und ähnlich dem Ouroborus (richtig geschrieben?). Weitere Details spare ich mir an dieser Stelle. Kann sein, dass ich manches falsch oder unvollständig übersetzt habe.

Der Kurs startet am 31. Oktober, ein bekanntes Datum. Begonnen wird der Kurs mit einem optionalen "Ritual" zu Ehren von Hekate. Jason Miller ist, um es mal mit modernen Worten zu sagen, ein Hekate-Fanboy. Sein Buch "Protection and Reversal Magick" ist Hekate gewidmet und die meisten Techniken in dem Buch beschwören Hekate und ihr unterstellte Wesen als Wächter und Beschützer herauf. Unter anderem eine Umwandlung des LBRP, das ich sehr interessant finde. Dadurch kommt wahrscheinlich auch der Mond, der Schlüssel, die Fackel und die Schlange in dem Seal of the Sorcerer so deutlich heraus (alles Zeichen von Hekate). Das Ritual dient dazu, sich der Kunst der Magie zu öffnen und in Kontakt mit etwas "hinter dem Schleier" herzustellen. In Englisch finde ich das alles viel besser beschrieben, als ich es in der Eile jetzt übersetzen kann.
Anfangs wollte ich das Ritual wirklich als optional betrachten. Aber wenn ich den Kurs schon mache, kann ich ihn auch richtig machen. Und Hekate fasziniert mich seit ich das erste mal in Jasons Buch von ihr gelesen habe.

Mehr kommt dann wenn der Kurs startet oder wenn wir bereits darüber diskutieren wollen :)

Ein schönes Wochenende und viele Grüße
AS


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strategic Sorcery by Jason Miller - Das Kurstagebuch
BeitragVerfasst: 26. Okt 2014, 18:16 
Offline
Eingeweihte
Eingeweihte
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1591
Geschlecht: weiblich
Ein Hekate Ritual finde ich sehr passend für den Einstieg.

Es ist sicher sinnvoll so viel Material über diese Göttin zu studieren, wie du finden
kannst, denn dadurch klappt die Einstimmung auf ihre Kräfte besser.

Sie ist eine der grossen Totengöttinnen, die dunkle Mutter.

Selbst bin ich mit der nordischen Totengöttin "Hel" verbunden und kenne das Potential,
dass so ein Kontakt ermöglicht.

_________________
Loslassen was nicht glücklich macht


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strategic Sorcery by Jason Miller - Das Kurstagebuch
BeitragVerfasst: 27. Okt 2014, 16:29 
Offline
Wissender
Wissender
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 30
Geschlecht: männlich
Hallo Joy,
hast du schonmal etwas über deine Verbindung zu Hel geschrieben, das ich nachlesen könnte? Oder magst du vielleicht hier ein bischen was dazu schreiben? :)

Es mag albern klingen, aber ich habe bereits vor einigen Monaten mit dem Gedanken gespielt, einen Hekate-"Altar" (sozusagen auf meiner Kommode) aufzustellen. Idee kam tatsächlich durch Jason Millers "Protection and Reversal Magick" und ich habe mich auch darüber hinaus informiert. Ich hatte wirklich schon viel geplant, habe es dann aber letztendlich gelassen. Ich habe oft gelesen, dass Leute irgendwo Sachen posten wie "Hekate ist meine Schützerin" usw. und fand es dann eigentlich eher etwas peinlich. So ganz ist der Gedanke aber nie verschwunden. Und irgendwie bin ich jetzt selber jemand, den ich noch vor ein paar Monaten peinlich gefunden hätte.

Jasons Kurse starten ja auch nicht immer mit Hekate, der letzte fing beispielsweise mit einem Venus-Ritual an. Ich finde es schon ziemlich lustig, dass gerade dieser hier mit Hekate beginnt, als ich zufällig wieder auf Jasons Blog unterwegs war. Ich spiele jetzt nicht die "Muss ja Schicksal sein, Hekate hat mich erwählt"-Karte. Ich finde es einfach nur schön, wenn Sachen zusammenpassen und vollendet werden.

Ich nutze diese Woche um mich noch mehr und ausführlicher über Hekate zu informieren. Diese Seite finde ich beispielsweise ganz nett.

Viele Grüße
AS


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strategic Sorcery by Jason Miller - Das Kurstagebuch
BeitragVerfasst: 27. Okt 2014, 17:19 
Offline
Weiser
Weiser
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 807
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Ich gebe ja überall meine Mayonese dazu. Also auch hier:

Ich denke, es wird nur peinlich, wenn man sich der Gottheit (oder wem auch immer) unterwirft.
Als "gleichberechtigte" Partnerschaft auf Augenhöhe klingt es aber gut.

Man darf nicht vergessen, dass der Mensch - laut Lehrmeinung - vom Potential über den Göttern steht. Daher wäre mein einziger Punkt in der Angelegenheit zu bedenken:

Sich nicht erniedrigen.

PS.: Was sind eigentlich Deine Beweggründe, wenn Dir die Frage nicht zu intim ist :) ?

_________________
Bewusstsein ist nur der erste Schritt. Darauf folgt die Meisterschaft

For The Weak Of Heart
I Will Be Strong
To The Defenders Of Faith
I Will Belong


"... who is my Father, Mother, Brother, Sister but who loves God."


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strategic Sorcery by Jason Miller - Das Kurstagebuch
BeitragVerfasst: 27. Okt 2014, 17:44 
Offline
Wissender
Wissender
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 30
Geschlecht: männlich
Hallo Saladin,
meine Beweggründe für was genau?


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker