Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 15. Dez 2017, 11:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 104 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hellsehen und Wahrsagen
BeitragVerfasst: 16. Jan 2013, 20:34 
Offline
Suchender
Suchender
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 11
Wohnort: Nürnberg, Bayern
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Marco hat geschrieben:
Nun vielleicht. Aber eher noch:Von deinem augenblicklichem Ich ( Ego), existieren zeitgleich jüngere Ichs und ältere Ichs. Zudem gibt es noch "was wäre wenn Ichs" und "was wäre wenn nicht Ichs" die unterschiedliche Lebensentscheidungen in Parralleluniversen getroffen haben ( Ich weiß schwer nachvollziehbar aber ich glaub es ist noch viel schlimmer und komplizierter ). Und das trifft natürlich auf jeden zu.


Von solchen Universen hatte auch Steven Howkins mal geredet.
Du hast zu allem eine Wahlmöglichkeit (ganz gleich welche konsequenzen das nach sich zieht), so gibt es für jede möglichkeit ein Universum. Eins find ich bei der Idee aber komisch. Es müsste ja UNGLAUBLICH viele Universen geben.
Das wirft für mich fragen auf: Welche Zukunft sehe ich dann? Würde ich nur die meine sehen oder die von einer anderen Möglichkeit? Und wenn ja, dann könnte ich die Zukunft ändern, wenn sie es nicht schon durch dieses Wissen verändert wird? :roll: :patsch

_________________
eine scheinbar unlösbare aufgabe lag vor vielen menschen.
so sagte der anführer: "Dies gilt als ein großes rätsel. nur fachmänner können es lösen."
plötzlich kam jemand den keiner kannte und er kannte keinen von ihnen. sah sich die aufgabe an und löste sie ohne mit der wimper zu zucken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hellsehen und Wahrsagen
BeitragVerfasst: 16. Jan 2013, 21:05 
Offline
Novizin
Novizin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 204
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
Hallo Marco,

also ich versteh jetzt nur noch Bahnhof. Wer ist was? Wer tut was? Und was betrift wen? Ich weiß nicht ob es dazu passt aber egal. Gib es Methoden sich an frühere Leben zu Erinnern? Ich würde wer und was ich meinem früheren Leben war und was ich getan hab.

Liebe Grüße

Webby


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hellsehen und Wahrsagen
BeitragVerfasst: 16. Jan 2013, 21:36 
Offline
Schüler
Schüler

Registriert: 12.2012
Beiträge: 99
Wohnort: Kappelrodeck
Geschlecht: männlich
webby hat geschrieben:
Hallo Marco,

also ich versteh jetzt nur noch Bahnhof. Wer ist was? Wer tut was? Und was betrift wen? Ich weiß nicht ob es dazu passt aber egal. Gib es Methoden sich an frühere Leben zu Erinnern? Ich würde wer und was ich meinem früheren Leben war und was ich getan hab


Nun ja, es gibt einige Meditationenmethoden für die es aber eine gewisse Vorbereitung und aber auch eine bestimmte Reife bedürfen. Denn die früheren Leben zu sehen und diese wieder zu erleben müssen nicht immer erfreulich gewesen sein und manches was man nicht weiß ( noch nicht ) hat auch seinen guten Grund.
Aber einer der leichtesten Methoden und ohne dein Zutun sind die über das Traumbewußtsein bis hin zum Erlernen von luziden Träumen ... . Denn manchmal wird dir ein früheres schönes Leben über die göttliche Gnade über das Träumen zu teil ohne mühsam danach suchen zu müssen.

Daher am Traumtagebuch dran bleiben. Denn ohne Fleiß keinen Preis.

Zu Dawonis:

Es ist beides möglich. Du kannst deine oder eine Wahlmöglichkeit sehen was wiederum deine zu einer Wahlmöglichkeit macht. Das bedeutet das deine Zukunft auch nicht unbedingt die deine werden muß.
Es gibt aber auch Zukunftssichten die du nicht ändern kannst, je nachdem wie sie bereits in deinem Feld bereits verdichtet ist.
Aber all diese Möglichkeiten die man ja am ehesten sehr plastisch über Träume erfährt sind nicht immer leicht zu unterscheiden.
Ich denke das hier jeder schon seine Erfahrungen gemacht hat.

lg

Marco


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hellsehen und Wahrsagen
BeitragVerfasst: 17. Jan 2013, 06:58 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9080
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Zitat:
Tatsache ist jedoch, dass du bereis ein Gott bist der glaubt ein Mensch zu sein.

Naja das ist so halb richtig. Da könnte man auch sagen ein Baby ist bereits ein Erwachsener, der glaubt Baby zu sein. Die Anlagen eines Gottes sind bereits da aber sie sind nicht entwickelt.
Vom Mensch zum Gott braucht es, wie beim Baby zum Erwachsenen, Zeit, Geduld und viel Entwicklungsarbeit

Zitat:
Es gibt nichts zu erlernen oder zu entdecken sondern nur ums erinnern ...

Was in dem Fall das Selbe ist. Gehst du davon aus dass wir mit der Urquelle verbunden sind, müssen wir uns in der Tat nur erinnern - das bneötigt aber den Lernprozess ^^ Ist also einerlei.
Denn auch erinnern will gelernt sein

Zitat:
Aber wer verwaltet das Karma?

Wer verwaltet die Schwerkraft? Die Aerodynamik? Naturgesetze sind was sie sind, so auch das Gesetz von Aktion und Reaktion, auch Karma genannt.

Zitat:
Meist du mit "mehrdimensionales Wesen" das man z.B. mit einer Seele oder einem Geist auf verschiedenen Planeten, Galaxien und Universen lebt und entscheidungen trift?

Na hoffentlich nicht. Dass man auf mehreren Ebenen zeitgleich existiert ist schon richtig aber unser Bewusstsein ist meist nur auf eine Ebene fokussiert.

Zitat:
Unser Ego und unser dumpfer Verstand versperren uns diese Klarheit.

Wobei da wieder der typisch New Age Trugschluss kommt, das Ego wär böse. Das Ego ist untrennbar mit unserem Sein verbunden. Wenn du das Ego wirklich auflöst (was übrigens noch nie einer dieser Lichtarbeiterfuzzis geschafft hat) dann hörst du auf als Individuum zu existieren - und nein, dann wirst du kein Gott, dann hörst du schlichtweg auf zu sein und bist nur noch reine Energie die nichts mitkriegt, nichts tun kann und quasi nur gelenkt wird. Wenn dein Arm krank ist, hackst du den ja auch nicht ab sondern heilst ihn. Das Ego abtrennen ist pure Idiotie. Es erziehen wäre sinnvoller. Aber das ist ja Arbeit...etwas wovor New Age Fans ja gern zurückschrecken

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hellsehen und Wahrsagen
BeitragVerfasst: 17. Jan 2013, 15:14 
Offline
Novizin
Novizin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 204
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
Hallo alle miteinander,

Marco hat geschrieben:
Denn manchmal wird dir ein früheres schönes Leben über die göttliche Gnade über das Träumen zu teil ohne mühsam danach suchen zu müssen.


Das wäre ja schön. :)

Marco hat geschrieben:
Daher am Traumtagebuch dran bleiben. Denn ohne Fleiß keinen Preis.


Natürlich. Wenigsten konnte ich mich an einzelheiten des letzten Traums erinnern.

Estar hat geschrieben:
Na hoffentlich nicht. Dass man auf mehreren Ebenen zeitgleich existiert ist schon richtig aber unser Bewusstsein ist meist nur auf eine Ebene fokussiert


Dann kannte ich wohl die hälfte der Wahrheit ohne in ein Buch zu gucken. :D

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hellsehen und Wahrsagen
BeitragVerfasst: 17. Jan 2013, 22:43 
Offline
Schüler
Schüler

Registriert: 12.2012
Beiträge: 99
Wohnort: Kappelrodeck
Geschlecht: männlich
Estar hat geschrieben:
Zitat:
Tatsache ist jedoch, dass du bereis ein Gott bist der glaubt ein Mensch zu sein.

Naja das ist so halb richtig. Da könnte man auch sagen ein Baby ist bereits ein Erwachsener, der glaubt Baby zu sein. Die Anlagen eines Gottes sind bereits da aber sie sind nicht entwickelt.
Vom Mensch zum Gott braucht es, wie beim Baby zum Erwachsenen, Zeit, Geduld und viel Entwicklungsarbeit


Sei gegrüßt Estar,

leider hinkt dieser Vergleich mit dem Baby etwas, da das Baby noch keine Gedanken fassen kann und singular wahrnimmt ( kein Bewußtsein, keine Pole, keine Zeit und Raum und erst recht noch keine vollständige Identifizierung mit dem Körper = Egoentwicklung - nur wissend ). Der erwachsene derzeitige Durchschnittsmensch dagegen hat sich mit dem Selbstbild Mensch identifiziert ( "infiziert" ) was nicht unbedingt als negativ zu verstehen ist. Sein mit der Zeit entwickeltes falsches Ego und falsche Selbstbild mit all seinen egoistischen Veranlagungen die er nicht beherrscht und seinen vor allem auf die Materie ausgerichteter Verstand behindern ihm die unmittelbare Sicht der Dinge.
Seine Aufgabe hier ist es nicht die Auflösung seiner Individualität, denn hierin liegt ja seine Bestimmung, sondern sein Ego und seinen Verstand beherrschen zu lernen die Mitte ( Akasha ) zu finden und sich wieder wie die Kleinkinder über die physischen Grenzen zu erheben. Denn ihnen ist das bewußte Mentalreisen in der Regel sehr vertraut.
Das einzige was es zu lernen gilt ist die Bewußtmachung der Erfahrungen. Lernen impliziert die Integrierung von etwas neuem. Das was wir aber sind ( göttlich mit all seinen Anlagen ) ist aber nichts neues. Vollkommen können wir die göttlichen Gesetze durch Lesen nicht erlernen, sondern müssen durch Meditationen nach innen gehen. " Wer nicht nach innen geht, geht leer aus"Zitat aus Gespräche mit Gott.
Erinnern folgt aus dem Wortstamm Er nach innen. Die Erfahrung der Meditation kann der Mensch erlernen, aber an seine Wurzeln und an sein Erbe kann er sich nur erinnern.

Bereits jetzt erschafft jeder wie ein Gott durch seine Ängste und Stärken chaotisch seine Welt, welche er weder begreift noch seine Urheberschaft erkennt.

Gruß
Marco


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hellsehen und Wahrsagen
BeitragVerfasst: 18. Jan 2013, 07:13 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9080
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Na nu unterschätzt du Babys aber gewaltig. Babys nehmen sich am Anfang eben NICHT als Körper wahr sondern betrachten den Körper als etwas fremdes. Sie wachsen da erst hinein. Gedanken hat und erfasst es sehr wohl und was Lernfähigkeit betrifft sind sie Erwachsenen weit überlegen.

Weiters ist der Egoismus ein bestandteil der Natur, nicht nur der menschlichen. Alle Wesen auf diesem Planeten sind Egoistisch das ist reiner Überlebensinstinkt. Tiere fressen ihren Nachwuchs auf wenn die Nahrung knapp wird. Selbsterhaltung kommt eben vor allem Anderen.

Dass der Mensch darüber hinauswachsen kann ist richtig aber es wäre Idiotie zu sagen er müsse das Ego auflösen oder aufgeben. Am Anfang des Weges wäre er ein leicht auszunutzender, manipulierbarer Mensch den man für alles missbrauchen kann, mit dem man alles machen kann und der zum Gespött verkommt. Im Endstadium folgt neben sinnloser Selbstaufopferung der Tod und im finale die Auslöschung der Existenz. Das Universum ist nunmal nicht einpolig und das einzige Wesen das im "Nichts" im unpolaren existieren kann ist Gott. Und da das Universum mehrpolig ist, muss man lernen die MITTE zu finden, in dem Fall zwischen Nächstenliebe und Egoismus. Denn schlecht sind nur die Extreme.

Und dann schreibst du Kleinkindern ist das Reisen vertraut - und Babys nicht? Die sind noch viel eher dazu gemacht ^^

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hellsehen und Wahrsagen
BeitragVerfasst: 18. Jan 2013, 12:04 
Offline
Weise Frau
Weise Frau

Registriert: 04.2012
Beiträge: 596
Geschlecht: weiblich
Hallo zusammen!
Zu dem Thema "Hellsehen" hätte ich eine kleine Zwischenfrage:
Es wird manchmal angegeben, dass das Hellsehen eigentlich mit dem Hellhören beginnt. Also zuerst hört man etwas (Dinge), was der normalen Umgebung nicht zuzuordnen ist.

Hat das jemand von euch so erlebt? Also Wahrnehmungen mit dem Gehör, bevor man dann auch evtl. optische Wahrnehmungen hatte? Oder was meint ihr rein theoretisch dazu? (Von dem mit der Nervenklinik mal abgesehen) /pfeif

_________________
Ich weiß, dass ich nichts weiß. Aber manchen ist auch das nicht bewusst. (Sokrates)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hellsehen und Wahrsagen
BeitragVerfasst: 18. Jan 2013, 12:50 
Offline
Schüler
Schüler

Registriert: 12.2012
Beiträge: 99
Wohnort: Kappelrodeck
Geschlecht: männlich
Estar hat geschrieben:
Na nu unterschätzt du Babys aber gewaltig. Babys nehmen sich am Anfang eben NICHT als Körper wahr sondern betrachten den Körper als etwas fremdes. Sie wachsen da erst hinein. Gedanken hat und erfasst es sehr wohl und was Lernfähigkeit betrifft sind sie Erwachsenen weit überlegen.


Hallo Estar,
da stimm ich dir vollkommen zu und seh es auch an meiner Tochter die erst 8 Monate alt ist. In meinem Text war dies ja auch gar nicht bestritten worden, ganz im Gegenteil. Doch wollte ich jedes Detail einer Wahrheit formal juristisch erwähnen würde ich ziemlich viel schreiben müssen.

Estar hat geschrieben:
Weiters ist der Egoismus ein bestandteil der Natur, nicht nur der menschlichen. Alle Wesen auf diesem Planeten sind Egoistisch das ist reiner Überlebensinstinkt. Tiere fressen ihren Nachwuchs auf wenn die Nahrung knapp wird. Selbsterhaltung kommt eben vor allem Anderen.


bestreite ich auch nicht und stimme dem voll zu.

Estar hat geschrieben:
Dass der Mensch darüber hinauswachsen kann ist richtig aber es wäre Idiotie zu sagen er müsse das Ego auflösen oder aufgeben. Am Anfang des Weges wäre er ein leicht auszunutzender, manipulierbarer Mensch den man für alles missbrauchen kann, mit dem man alles machen kann und der zum Gespött verkommt. Im Endstadium folgt neben sinnloser Selbstaufopferung der Tod und im finale die Auslöschung der Existenz. Das Universum ist nunmal nicht einpolig und das einzige Wesen das im "Nichts" im unpolaren existieren kann ist Gott. Und da das Universum mehrpolig ist, muss man lernen die MITTE zu finden, in dem Fall zwischen Nächstenliebe und Egoismus. Denn schlecht sind nur die Extreme.


Stimm ich dir auch zu und ähnlich hatte ich es bereits in meinem Text beschrieben dachte ich, betreff der irrigen Auffassung hinsichtlich der Auflösung der Individualität.

Estar hat geschrieben:
Und dann schreibst du Kleinkindern ist das Reisen vertraut - und Babys nicht? Die sind noch viel eher dazu gemacht ^^


siehe oben.

Herzliche Grüße
Marco


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hellsehen und Wahrsagen
BeitragVerfasst: 18. Jan 2013, 16:43 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
The Hermit hat geschrieben:
Hallo zusammen!
Zu dem Thema "Hellsehen" hätte ich eine kleine Zwischenfrage:
Es wird manchmal angegeben, dass das Hellsehen eigentlich mit dem Hellhören beginnt. Also zuerst hört man etwas (Dinge), was der normalen Umgebung nicht zuzuordnen ist.

Hat das jemand von euch so erlebt? Also Wahrnehmungen mit dem Gehör, bevor man dann auch evtl. optische Wahrnehmungen hatte? Oder was meint ihr rein theoretisch dazu? (Von dem mit der Nervenklinik mal abgesehen) /pfeif


Kann ich dir so nicht sagen, ich habe schon als Kind Träume gehabt die mir den Weg gewiesen hatten, allerdings habe ich auch schon Hellgehört, was nun zuerst kam weiß ich nicht mehr, da ich es nie anders kennengelernt habe. Bei mir wurde das hellhören allerdings verstärkt, als ich mich weigerte micht an meine Träume zu erinnern, also unbewusst tat ich das.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hellsehen und Wahrsagen
BeitragVerfasst: 18. Jan 2013, 16:47 
Offline
Novizin
Novizin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 204
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
Hallo The Hermit,

The Hermit hat geschrieben:
Es wird manchmal angegeben, dass das Hellsehen eigentlich mit dem Hellhören beginnt.


Das glaub ich schon gar nicht, wenn es aus Angeberei gesagt worden ist. Man kann auch gleich von Anfang an Hellsehen. Ohne das man als erstes Hellhören muss.

The Hermit hat geschrieben:
Also Wahrnehmungen mit dem Gehör, bevor man dann auch evtl. optische Wahrnehmungen hatte?


Nopp. :D Und wenn kann ich mich nicht mehr erinnern. Aber ich hatte schon mal beides gleichzeitig. War auch ne lustige erfahrung. :mrgreen:

Liebe Grüße

Webby


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hellsehen und Wahrsagen
BeitragVerfasst: 18. Jan 2013, 17:52 
Offline
Meisterin
Meisterin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 3583
Geschlecht: weiblich
Ich denke das ist bei jedem Menschen individuell verschieden.
So allgemein kann man das gar nicht sagen, wie es sein muss.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hellsehen und Wahrsagen
BeitragVerfasst: 18. Jan 2013, 18:09 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9080
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Zitat:
kleine Zwischenfrage:


Es sind 2 voneinander getrennte Sinne - Es KANN sein dass amn zuerst hört, kann aber auch sein, dass man zuerst sieht. Es hängt von der persönlichen Beschaffenheit ab. Manche fühlen auch nur.

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hellsehen und Wahrsagen
BeitragVerfasst: 25. Jan 2013, 12:18 
Offline
Weise Frau
Weise Frau

Registriert: 04.2012
Beiträge: 596
Geschlecht: weiblich
Vielen Dank euch allen!
Also kann das nur jemand behaupten, bei dem es so vonstatten ging, und er nimmt an, dass immer bei jedem so passiert.

_________________
Ich weiß, dass ich nichts weiß. Aber manchen ist auch das nicht bewusst. (Sokrates)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hellsehen und Wahrsagen
BeitragVerfasst: 26. Jan 2013, 08:21 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Ja wir gehen meist davon aus, das es so wie bei uns sein muss, bei anderen, aber wir sind alle anders und haben eine andere Wahrnehmung. Bei jedem sind andere Sinne besser ausgeprägt und andere schlechter. Deswegen kann es sein das es vielleicht standartmäßig so und so Anfängt bei dem einen, der andere aber diese Sinne verkümmern lassen hat und so mit anderen Sinnen arbeitet.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 104 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker