Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 15. Dez 2017, 10:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 127 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: das schicksal eines menschen-engels?
BeitragVerfasst: 29. Aug 2010, 17:25 
Offline
auf dem Weg

Registriert: 08.2010
Beiträge: 116
Wohnort: mars?
Geschlecht: männlich
hallo zusammen.

ich würd gern über das harte schicksal eines menschen-engels schreiben...wobei ich dazu sagen möchte, dass alles life aus meinem herzen kommt, da ich diesen engel persönlich kenne...seit über 25 jahren...

es ist meine persönliche interpretation von dem, was ich über diesen menschen erfuhr...und meine premiere im beschreiben eines sich schon sehr früh bewusst werdenden menschen.

da ich ja auch natürlich ihre ganze familie kennengelernt habe und einige andere, die sie umgaben und überhaupt...
möchte ich eine zusammenfassung ihres seins wagen...
und sie belächelt es, dass ich dies tun möchte...
doch hat sie nichts dagegen, weil sie mir meine entscheidung lässt...

ich möchte dies auf eine besondere art und weise schreiben...und zwar zusammen mit freiwilligen von euch, die zu der geschichte fragen stellen möchten oder antworten...natürlich nur, falls interesse daran vorhanden :hopp

der punkt ist, dass ich mir eure sicht der dinge wünsche, um nicht nur aus meiner perspektive zu betrachten...
und alles nur schicksal-einzelstücke, die ich dann zusammenfügen möchte...

hört sich bestimmt wie salat an...ist es vielleicht für die meisten auch...
doch hat dies wirklich mit schicksal zu tun, auch wenns erst nicht so aussieht...
und ich hatte meine gründe, es nicht im esoforum zu tun...

also...dieser erdenengel war sich ihrer schon mit ca. 15 monaten das erste mal, bewusst...
woher ich das weiss?
habe nachgerechnet, weil ihr mittlerer bruder nur 15 monate jünger ist, als sie...und ich habe auch erst nach und nach erfahren und begriffen...das macht alles nicht einfacher...

ich bin mir mittlerweile sicher, dass da etwas ganz besonderes geschieht und ich würde mich wie ein egoist fühlen, es niemandem mitzuteilen...
meiner umgebung brauche ich nichts mitzuteilen...
sonst wäre ich nicht ins esoforum gegangen...
alles braucht seine zeit hier...
ich bin kein esoteriker, sondern christ...nicht im kirchlichen sinne gemeint...sondern im sinne jesu...
und ich interessiere mich auch für ansichten aus anderen kulturen...

und auf den punkt gebracht...ich denke, es ist das schicksal dieses erd-engels, etwas zu sehen, was andere viel später oder zu spät erkennen...
und wenn sie es erkennen, verkennen sie alles folgende...

ich habe noch nicht mal angefangen...ich will doch eine zusammenfassung und weiss noch nicht, was bei der schreiberei raus kommt...

und da ich überhaupt noch nicht weiss, wo ich anfangen will...warte ich erst mal auf irgendein echo von euch...
oder fragen.

liebe grüsse erst mal, mars.

_________________


LIEBER GOTT ICH LIEBE DICH UND DANN TUE ICH WAS ICH WILL...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das schicksal eines menschen-engels?
BeitragVerfasst: 29. Aug 2010, 17:38 
bitte schreibe weiter

wenn du nicht weisst, wo du anfangen sollst, dann erzähl doch einfach eine Begebenheit mit dem Erden-Engel, wenn du das möchtest...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das schicksal eines menschen-engels?
BeitragVerfasst: 29. Aug 2010, 17:41 
Offline
Glaubende
Glaubende
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 2281
Wohnort: Stralsund, Hafen
Geschlecht: weiblich
Ich möchte dir sehr gerne zuhören Marsi. Du hast viel zu erzählen....

_________________

Für diejenigen, die an Gott glauben,
ist keine Erklärung notwendig,
für diejenigen, die nicht an Gott glauben,
ist keine Erklärung möglich.
Franz Werfel (1890-1945)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das schicksal eines menschen-engels?
BeitragVerfasst: 29. Aug 2010, 17:56 
Offline
Meisterin
Meisterin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 3583
Geschlecht: weiblich
Ja bitte, erzähle weiter, ich bin schon gespannt darauf mehr zu hören.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das schicksal eines menschen-engels?
BeitragVerfasst: 29. Aug 2010, 17:58 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Ich finde das wirklich toll das du die Geschichte schreiben magst und teilen. Ich kann auch verstehen wieso du es nicht unbedingt ins Esoforum setzen magst.

Das Interessante ist das seit Jahren eine Geschichte über Erdenengel in mir herranreift. Sie verändert sich immer ein wenig, wächst mit mir. Deshalb war ich jetzt ein wenig verblüfft deinen Beitrag hier zu lesen.

lg
Silvia

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das schicksal eines menschen-engels?
BeitragVerfasst: 29. Aug 2010, 19:16 
Offline
Eingeweihte
Eingeweihte
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1593
Geschlecht: weiblich
Bin auch mit dabei ... Joy

_________________
Loslassen was nicht glücklich macht


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das schicksal eines menschen-engels?
BeitragVerfasst: 29. Aug 2010, 19:38 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9080
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Da ich Silvias Geschichte kenne bin ich ebenso verblüfft wie sie *g* und auch sehr neugierig =)

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das schicksal eines menschen-engels?
BeitragVerfasst: 29. Aug 2010, 20:37 
Offline
auf dem Weg

Registriert: 08.2010
Beiträge: 116
Wohnort: mars?
Geschlecht: männlich
Avicenna hat geschrieben:
bitte schreibe weiter

wenn du nicht weisst, wo du anfangen sollst, dann erzähl doch einfach eine Begebenheit mit dem Erden-Engel, wenn du das möchtest...


als ich den engel kennenlernte, war ich sozusagen noch ein saulus und nun bin ich fast ein paulus...
ich habe insgesammt 10 jahre haft hinter mir...den engel lernte ich 9 monate vor haftende kennen, als ich urlaubsausgang hatte, wovon ich ihr natürlich nichts erzählte...
und ich überzog für sie meinen urlaub (unerlaubt )...
das ist jetzt schon über einen viertel jahrhundert her...
irgendwie hat sie mich von anfang an magisch angezogen und ich meine jetzt nicht das körperliche an erster stelle...

wärend unserer unterhaltung kamen wir zum thema familie und stellten fest, dass wir beide keine mütter mehr hatten und unsere väter alkoholiker...
und von da aus, hatten wir das thema tod...und gott...
und so fragte sie mich, ob ich an gott glaubte und ich verneinte dies...
sie wollte wissen, wann ich aufgehört habe an gott zu glauben und ich erzählte ihr, dass ich da 10 jahre alt war,als meine älteren geschwister mich dazu aufforderten zu beten, damit unsere mutter nicht stirbt...
und ich betete,was das zeug gab...
und als sie trotzdem starb, glaubte ich auf einmal, dass es ihn nicht geben kann...

und in dem moment, als sie mir erklährte,was für ein gedankenfehler mir da unterlaufen ist, durchströhmte es mich so wohlig und warm...ich hatte putenhaut ohne ende und es hatte nix mit sex zu tun, obwohl ich mich auch von anfang an in sie verliebte, sonst hätte ich nicht alles versucht, um mit ihr ins gespräch zu kommen...

da wusste ich noch nicht, was für ein hohes verantwortungsbewusstsein, mich in zukunft noch erwarten würde...

den ersten richtigen eindruck, bekam ich bei folgender begebenheit:

ich war eifersüchtig auf jemanden, der sie anstarrte und sagte es ihr, nach dem ich demjenigen die leviten gelesen hatte und sie sagte nur: lass ihn nur, er will nur reden, weil er bald stirbt.
ich sagte: das sagt er nur, um mitleid zu wecken...
und sie sagte: er hat es mir nicht gesagt.
ich wollte wissen,woher sie es dann weiss...
und sie sagte, sie sieht und spürt es einfach...
und ich weiter: ja woran denn?
sie sagte nur: diesmal in den fingerkuppen...das leben hier weicht zurück...
ich: und wann?
sie: ich weiss nicht, bald.

und als ich 2 wochen später zu unserer tanke ging, erfuhr ich, dass dieser mensch seit 3 tagen tot war...
also nur eine und ne halbe woche später...
ich war platt und erzählte es ihr und sie war überhaupt nicht schockiert darüber, sondern total gefasst...

ich verstand erst mal nix und wusste nicht,was ich denken soll und ich wollte mehr darüber wissen, doch an dem tag, sagte sie: lieber ein anderes mal.

das war wie gesagt vor über 25 jahren...
und seit dem ist sehr sehr viel weiteres schicksal geschehen und sie ist immernoch der engel, trotz allem...
sie hat mir jesus näher gebracht, in zeiten, wo ich nur zweifeln wollte...

so jetzt wieder gut...
bis zum nächsten mal und danke schön...

liebe grüsse, mars.

_________________


LIEBER GOTT ICH LIEBE DICH UND DANN TUE ICH WAS ICH WILL...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das schicksal eines menschen-engels?
BeitragVerfasst: 29. Aug 2010, 21:11 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
ich bin sprachlos, weiß nicht was dazu zu sagen....das Erlebnis ist einfach.... WOW....sorry meine plumpe ausdrucksweise, aber mir fällt nichts besseres ein.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das schicksal eines menschen-engels?
BeitragVerfasst: 29. Aug 2010, 21:38 
Offline
auf dem Weg

Registriert: 08.2010
Beiträge: 116
Wohnort: mars?
Geschlecht: männlich
und vor allem...selbst ich glaubte ihr meistens zu spät...

zb.als sie den tod unseres babys(2010) vorhergesagt hat...
oder unserer tochter, die letzten sommer im alter von 23 jahren starb...
oder ihre vision, ein paar tage, bevor ihre schwester im alter von 38 jahren starb...
und dann gibts da noch geschichten, die mir von ihrer familie zugetragen wurden und ich sie darauf ansprach...

es ist soooooo... viel...meine lieben und ich freue mich sehr darauf, mit euch zu sortieren...

wir haben schon so viele engel auf unserer erde und sie werden einfach nicht gesehen...im gegenteil...ihnen werden meistens noch die flügel gestutzt...wie ich seit ein paar jahrzehnten erlebe...
und dieser engel leidet oder freut sich dreifach...das erste mal, wenn sie sieht oder spührt...das zweite mal, wenns geschieht...und das dritte mal, wenn darüber geredet wird.

und sie sagt nichts irgendwie überlegt oder vorbereitet...
alles geschieht einfach und wir erleben...
von aussen erdrückt...und von innen wieder aufsprudelnd...
in worte kaum zu verpacken...
doch je mehr sie erdrückt wird, um so mehr bäumt sie sich wieder auf...

sie wusste sogar, was sie erwartet, wenn sie mich heiratet...
und sie hat sich trotz allem für mich entschieden und somit freiwillig den schwarzen peter angenommen...

ich dank euch...ihr seid cool...

und silvia:
ich habe deine geschichte noch nicht gelesen, falls sie hier im forum steht...werde sie aber lesen, sobald ich mich hier durchwurschtel und sie finde...
ich würde gern erfahren, was du dazu denkst und selbst erlebt hast...

lg. mars.

_________________


LIEBER GOTT ICH LIEBE DICH UND DANN TUE ICH WAS ICH WILL...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das schicksal eines menschen-engels?
BeitragVerfasst: 29. Aug 2010, 21:43 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
einfach toll, deine Erlebnisse. Aber traurig um eure Kinder. Ich dnek an euch /heart

die geschichte steht nicht im Forum, ich schreibe sie Privat für mich, ich weiß noch nicht ob ich es irgendwann öffendlich machen werde. Zumal sie noch am reifen ist, mit mir.

lg
Silvia

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das schicksal eines menschen-engels?
BeitragVerfasst: 29. Aug 2010, 21:48 
Offline
Mystiker
Mystiker
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1128
Geschlecht: männlich
Ja, das sind die besonderen Geschichten, wie sie nur das Leben selbst schreibt und vieles bemerkenswerte geschieht, jenseits dessen, was im Blickpunkt der Menschen liegt.
Und wohl dem, der sieht und hört, was andere nicht bemerken.
Ich bin gespannt auf den Rest der Geschichte.
Denn, wenn einem Menschen soviel Gnade wiederfährt (einem solchen Wesen zu begegnen), hat das immer einen tieferen Sinn und einen Grund, der oft in der Vergangenheit anderer Leben liegt.

Der Tod eurer Kinder tut mir leid.

_________________
"Verbo geniti verbum habent" - "Wer vom Wort gezeugt ist, der hat das Wort." [Bernhard von Chairvaux]
Auf den Pfaden des GEISTES


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das schicksal eines menschen-engels?
BeitragVerfasst: 29. Aug 2010, 21:50 
Offline
Glaubende
Glaubende
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 2281
Wohnort: Stralsund, Hafen
Geschlecht: weiblich
Marsi, das sind wunderbare Erlebnisse die du da schilderst. Schön, dass du den Engel in deinem Leben erkennst. Ich bin tief berührt bei deinen Schilderungen.

Ich glaube auch, es gibt viele Engel unter uns, die nur nicht erkannt werden von uns. Sie sind da und begleiten uns.

Danke, dass du mit uns teilst!!!!

_________________

Für diejenigen, die an Gott glauben,
ist keine Erklärung notwendig,
für diejenigen, die nicht an Gott glauben,
ist keine Erklärung möglich.
Franz Werfel (1890-1945)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das schicksal eines menschen-engels?
BeitragVerfasst: 29. Aug 2010, 21:51 
Offline
auf dem Weg

Registriert: 08.2010
Beiträge: 116
Wohnort: mars?
Geschlecht: männlich
Silvia hat geschrieben:
einfach toll, deine Erlebnisse. Aber traurig um eure Kinder. Ich dnek an euch /heart

die geschichte steht nicht im Forum, ich schreibe sie Privat für mich, ich weiß noch nicht ob ich es irgendwann öffendlich machen werde. Zumal sie noch am reifen ist, mit mir.

lg
Silvia


schade...doch freue ich mich riesig, weil du dann besonders gut sehen kannst, was ich schreibe...

lg. mars.

_________________


LIEBER GOTT ICH LIEBE DICH UND DANN TUE ICH WAS ICH WILL...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das schicksal eines menschen-engels?
BeitragVerfasst: 29. Aug 2010, 22:11 
Offline
auf dem Weg

Registriert: 08.2010
Beiträge: 116
Wohnort: mars?
Geschlecht: männlich
einen sohn(21) haben wir noch und leider hat da das schicksal auch zugeschlagen...
ihm und seiner jungen frau(18 geworden), wurde ihr baby vom jugendamt entrissen und das auf grund von mutmassungen, wegen unseren schicksalsschlägen...
und auch auf dieses, hat engel uns vorbereitet...

der engel heisst übrigens aniela und ist polnisch...übersetzt: engel(in)...weiblicher engel...
auch lustig oder? sie wird ihrem namen gerecht, obwohl fast alles sich gegen sie stellt...

lg. mars.

_________________


LIEBER GOTT ICH LIEBE DICH UND DANN TUE ICH WAS ICH WILL...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 127 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker