Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 23. Mai 2017, 19:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die Kabbala - der jüdisch-christliche Einweihungsweg
BeitragVerfasst: 8. Jun 2011, 18:05 
Offline
Novize
Novize

Registriert: 06.2011
Beiträge: 234
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Geschlecht: männlich
Gerne.

http://www.mohr.de/judaistik/fachgebiet ... mmerce_pi1[catUid]=0&cHash=344f3b5cff495828a546ebc6362e9569

Dort sind auch andere seiner Werke zu finden, teils weiterführungen der Studien die Gershom Scholem pionierhaft erschlossen hat. Der Band der oben per Link erschlossen wurde ist Nr. 1 von 4. Hier, hokusai, besser zuerst mal in die nächstgelegene Bibliothek laufen, schauen ob es ein Studienschwerpunkt werden könnte. Die übertragung des Sepher Ha-Razim z.B. findet sich in Englisch für um die 10 Euro, ich wäre zwar gespannt was deutsche Fußnotenschwangere Gelehrsamkeit aus dem Zauberbuch herausholt, aber einstweilen genügt mir die Volksversion. Übertragen von Michael A. Morgan. Dies Buch ist in der Struktur den 7 Himmeln angeglichen, doch bedarf es da auch von meiner Seite noch einiges an Arbeit.

Also, für die Grundausrüstung erstmal über 200 Mäuse, das macht zwar im Bücherregal Eindruck aber im Geldbeutel ein Loch.

Ah, mir geht mein Schalk mal wieder mit mir durch, ich kenne das, für Bücher der okkulten Zunft ist den Bücherliebhaber okkulter Provinenz jedes Mittel reicht.

Viel Spaß.

Mi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Kabbala - der jüdisch-christliche Einweihungsweg
BeitragVerfasst: 8. Jun 2011, 22:24 
:thx

Von Gersholm Scholem habe ich schon einige
Werke und von dem Rabbi M. Laitman.
Mal sehen wat ike mir so leisten kann -
aber ersten nächsten Monat -
ich brauch erst mal einen neuen Bodenbelag.


/heart


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Kabbala - der jüdisch-christliche Einweihungsweg
BeitragVerfasst: 9. Jun 2011, 15:38 
Offline
Novize
Novize

Registriert: 06.2011
Beiträge: 234
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Geschlecht: männlich
Von Scholem rate ich gerne die Ursprünge und Anfänge an, ich sehe gerade das dies Werk neu aufgelegt wurde, sehr schön, seit 2001, für recht wenig Geld sogar. Wenn ich daran denke das ich mir diese Buch in der Bibliothek habe copieren müssen.

http://www.amazon.de/Ursprung-Anf%C3%A4 ... 454&sr=1-1

Gruß

Mi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Kabbala - der jüdisch-christliche Einweihungsweg
BeitragVerfasst: 28. Apr 2012, 06:09 
Offline
Irrlicht
Irrlicht

Registriert: 04.2012
Beiträge: 2
Geschlecht: nicht angegeben
*auf Wunsch des Erstellers gelöscht*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Kabbala - der jüdisch-christliche Einweihungsweg
BeitragVerfasst: 28. Apr 2012, 06:59 
Offline
Meisterin
Meisterin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 3580
Geschlecht: weiblich
Herzlich willkommen, lieber Wolfram!

Das ist sehr interessant was du schreibst, Oxbox!
Bitte erzähle uns ein bisschen mehr über all das.

Z.B.
Zitat:
wenn Meister Jesus (der auch nicht mehr so top informiert war, dazu vielleicht hieran anderer Stelle mehr) von sich als בן ה אדם
"der Menschensohn" {752} redet, dann meint er natürlich שאתאן (hier wird Aramäisch gesprochen, dass dem Chaldäischen dann wieder später sehr nahe kam).

Warum war Jesus nicht top informiert?

Zitat:
wenn ich hier und sonst wo lese darüber überkommt mich Unverständnis und tiefe Trauer über verwahrlosten geistigen Zustand i dem sich der Informationsstand unserer Tage befindet. Leider lese ich fast nur absoluten Mist dazu, wenn ich die Foren der Welt durchstreife und leider ist es hier auch nicht anderes. Dummer weise sind nahezu alle Menschen so lange schon festgelegt auf den Lügenmüll, dass es ihrer, so denken sie in ihrer Verbohrtheit der meist, Selbstdefinition so großen Schaden zufügt, dass es ihnen unmöglich macht sich fachgerecht aufklären zu lassen. Höchste freimaurerische und auch jüdisch kabbalistische Kreise reagieren der selbst genauso wie desorientierte Esoteriker.

Welchen Lügenmüll hast du hier bei uns gelesen? Und was ist die Wahrheit?
Wir würden uns gerne von dir aufklären lassen.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Kabbala - der jüdisch-christliche Einweihungsweg
BeitragVerfasst: 28. Apr 2012, 10:04 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 8879
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Wo fang ich an...Scritt für Schritt?^^

Zitat:
Der Etz Chay

Wenn man schon zu angeblich Ahnungslosen spricht wäre es nicht schlecht das in einer Symbolik und Begrifflichkeit zu tun die auch Ahnungslose verstehen ;)

Zitat:
früh von der Priesterschaft verseucht mit gezielten Lügen

Wenn wir von vor der Korruption sprechen ist die Behauptung eine Lüge - das Volk wurde nicht angelogen, es wurde ihm ganz im Gegenteil versucht die Lehre der Wahrheit näher zu bringen in einer Symbolik die sie erfassen und auf ihrem Entwicklungsstand erfassne können damit sie Schritte in die richtige Richtung machen konnten ihne gleich überfordert zu werden. So wurden Bruchstücke des Wissens - für dass sie eben reif waren - in einer symbolischen naturnahen und dahe rdme Volk verständlichen Sprache dargereicht. Es wurde verschwiegen aber nicht gelogen.

Auch danach wurde selten gelogen - das bewusste Verbreiten falscher Infos ist eine sehr moderne Erfindung der letzten 200 Jahre - davor versuchte mand as Wissen geheim zu halten mit allen Mitteln.

Zitat:
höchste freimaurerische und auch jüdisch kabbalistische Kreise reagieren der selbst genauso wie desorientierte Esoteriker.

Was daran liegt, dass die Freimaurer mit Esoterik kaum was zu tun haben und die allermeisten Freimaurer von Magie und Co absolut nix Wissen wollen - die Esoteriker / Okkultisten sind in den Reihen der Freimaurer sehr gering an Anzahl - immerhin gabs schon 3 mal in der Geschichte der FM Gesetze um alle Esoteriker aus der FM rauszuschmeissen die dann im Verlauf wieder aufgehoben wurden - aber erade heutzutage sind in der FM kaum noch Okkultisten zu finden. Bei "höchsten" Kreisen finde ich lustig wo man das Wissen er haben will. Die Kreise die man als Nicht Angehöriger finden könnte sind meist Möchtegernlogen und Anfänger oder bewusste Marionetten zur irreführung und Ausbeutung. Die echten hohen Kreise sind selbst für fähige Magier kaum aufzufinden da abgeschirmt. Und wer solchen Kreisen angehört würde nicht so abfällig drüber reden.

Zitat:
Schon die Templer lagen in vielem meilenweit entfernt von der Botschaft des Lebensbaums.

Könnte daran gelegen haben, dass die Templer gar keine Kabbalisten waren und sich nicht mit Kabbalah beschäftigt haben sondern mit ganz anderen Okkulten Lehren aus dem Tempel eines Hermetikers und Begründer einer gnostischen Bewegung waren die auch der kabbalistischen Sichtweise widersprechen. Ich hab da noch ein Geheimnis - auch die Hinduisten sollen weit von der Botschaft des Lebensbaumes entfernt sein...und die Buddhisten sind vermutlich näher dran als die Juden.

Die Gnosis und der Begriff der Gnosis entstand übrigens 200 - 300 NACH Christus nicht vor Christus. Nur am Rande

Die Freimaurer haben indess am Anfang recht gut gemauert das verkam erst später.

Wie man von der Odysee auf Jeremia kommt ist mir jetzt aber schleierhaft. Zumal die Mysterienschulen ja "wiederbelebt" wurden in Griechenland - nach Vorbild der Ägypter und der hermetischen Lehren - die später in Rom untergingen.

Ich finds auch witzig, dass sich jemand auf Crowley stützt aber gegen Logen redet war doch Crowley eines der ersten Mitglieder des golden Dawn und Gründer des Argentum Astrum...

Die Säule heisst indessen nicht Joak(ch)im sondern Jachin - und dir ist schon klar dass das nur eine Symbolik ist und ich abgesehen von der Farbe rot keinerlei Grund sehe weshalb da was aus Ziegel sein sollte? Die Säulen sind symbolisch nicht stofflich - und wenn sie aus Ziegel wäre ist die Symbolik aber schön beim Teufel. Wenn geht es um die Farbe rot aber nicht das Material.

Jesus schlecht informiert? Das hätt ich gern begründet *g* Und dass immer von Satan geredet wird...also bitte als wäre der der Einzige der rumspinnt. Er ist ja nichtmal der Höchste von denen geschweige denn der mit dem grössten Einfluss auf Erden. Wenn schon denn schon...

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Kabbala - der jüdisch-christliche Einweihungsweg
BeitragVerfasst: 28. Apr 2012, 10:29 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 8879
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Nur zu ^^ Aber da stehen schon seltsame Ansichten...

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Kabbala - der jüdisch-christliche Einweihungsweg
BeitragVerfasst: 28. Apr 2012, 16:49 
Offline
Irrlicht
Irrlicht

Registriert: 04.2012
Beiträge: 2
Geschlecht: nicht angegeben
erstmal will ich jetzt hier nochmal reagieren ohne auf inhalte zu sprechen zu kommen.
Ich war in so manchen Foren, das stimmt, und immer hab ich alle extrem mit nahezu asozialem Verhalten, wie jetzt hier auch, so sauer gefahren, dass mir der meist schnell nur Vergeltung entgegen bließ und am ende wurde ich z.B. an die zwanzig mal bei Allmy rausgeschmissen. Adonai sei dank seid ihr hier, wie ich schon hoffte tatsächlich ganz anderes und dazu auch noch gut in dem Thema drin.

Ich habe einfach das Problem, dass es in Foren nicht üblich ist, wie z.B. bei Diskussionen um den Campus einer Universität, wissenschaftlich zu argumentieren. Es wird viel zu lasch und undifferenziert gedacht ! Eine echte starke Auseinandersetzung scheitert oft schon an Winzigkeiten. Ein Streit unter Wissenschaftlern wird auch oft mit sehr harten Bandagen geführt. Und wirft man dem Diskussionspartner ein "Dummkopf" an den Kopf, löst das bei vielen nur aus, dass sie blitzschnell darüber nachdenken, ob der andere recht hat und wenn sie es nicht vermögen zu erkennen warten sie ab um der Erklärung Willen. Hier im Internet wird vor allem nur geltungsüchtig in der Gegend rumgeschrien, wie es heute eben Dank völliger Überfütterung mit fremden Stimmen und absurden Meinungen, gegen jeden Verstand, als völlig normal akzeptiert wird. alle reden immer wieder endlos unwissend von Liebe und meinen aber allzu oft leider nur, dass ihr gekränktes Selbst nun aber über allen stehen müßte.

Aber geht es darum ? Der messianische Geist offenbart sich in anderem ! Hier wollen wir gemeinsam über das oben genannte Thema diskutieren und die hier kein Interesse haben können sich dennoch beteiligen oder mit anderen parallel über andere Aspekte reden.

hut ab vor jedem von Euch und dem im eigen Reaktionsmustern, mit dem er/sie reagierte auf eine Attacke, die man schnell als persönliche Beleidigung hätte interpretieren können.

Ich freue mich hier im Rahmen meiner bescheidenen Möglichkeiten mein Wissen zu teilen, dass sich in zwanzig intensiven Studienjahren angesammelt hat und oft noch täglich wächst.

Also sorry für das brutale Eindringen, aber ohne jede Nagelprobe verläuft im Netz alles nur im Sande.

wolfram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Kabbala - der jüdisch-christliche Einweihungsweg
BeitragVerfasst: 28. Apr 2012, 17:26 
Du solltest deine Studien nochmal von vorn beginnen, denn dein Verhalten spricht nicht von igendwelcher entwicklung oder ähnlichem. Im Gegenteil.

Solche Menschen wie du, die mit soclhen Argumenten daherkommen hatten wir hier echt mehr als genug und sie sind alle gegangen irgendwann. Ich bin es echt leid, das solche Menschen wie du auf dem Geist dieses Forums oder auch anderer Foren rumtrampeln, keinen Respekt haben vor dme was andere aufbauen, das ihnen wichtig ist. Ich habe dieses Forum mitaufgebaut und ICH dulde ein solches Verhalten nicht mehr. Hab lange genug auf dme Forum rumtrampeln lassen.

Und mein Gefühl zu solchen Menschen wie du hat mich noch nie geirrt.

Mag sein das die andern meine Sicht nicht teilen, aber ich hatte bisher immer recht und entweder fängst du an dich anzupassen oder du kannst gehen, fertig aus. Und dafür hol ich gern wieder den Adminaccount raus.

Bevor die andern sich nun muckieren inlusive Estar. Ich mein es ernst, ich bins leid das das geheule am ende groß ist wegen solcher User und keine von anfang an auf mich hörte.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Kabbala - der jüdisch-christliche Einweihungsweg
BeitragVerfasst: 28. Apr 2012, 17:32 
Offline
Alchimist
Alchimist
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 808
Geschlecht: nicht angegeben
@oxbox :D

_________________

Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.

Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Kabbala - der jüdisch-christliche Einweihungsweg
BeitragVerfasst: 28. Apr 2012, 18:16 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 8879
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Hey das ist ein echter Rekord - nach der PN bist du der erste User der unter 10 Beiträgen hier rausfliegt und das nach nichtmal einem Tag, das ist Guinnesbuchverdächtig :mrgreen:
Du solltest über eine Karriere als Manager nachdenken - für Filialen die geschlossen werden sollen - Mitarbeiter vergraulen damit die selber kündigen und keine Abfindung in Anspruch nehmen können ^^

Zitat:
Adonai sei dank seid ihr hier, wie ich schon hoffte tatsächlich ganz anderes und dazu auch noch gut in dem Thema drin.

Um uns einen Beitrag später vorzuwerfen wir wärens nicht wert und überhaupt.

Weiters sagst du du verhältst dich asozial und bist dann beleidigt und verletzt wenn es so zurückhallt wie du reingebrüllt hast?

Da hat EinfachIch schon recht das spricht absolut gegen dich und deinen Reifezustand das ist das Verhalten eines Kleinkindes oder verblendeten Fanatikers aber nicht einer reifen Person oder gar eines Weisen / Wissenden was deine ohnehin schon sehr seltsamen Aussagen noch suspekter und unglaubwürdiger macht.

Zitat:
dass es in Foren nicht üblich ist, wie z.B. bei Diskussionen um den Campus einer Universität, wissenschaftlich zu argumentieren.

Hier schon aber bisher hast du nur komisches Wirrwarr von dir gegeben und bist auf wissenschaftliche Argumente mit keinem Wort eingegangen.

Zitat:
ier im Internet wird vor allem nur geltungsüchtig in der Gegend rumgeschrien

Bist du übrigens der Erste hier der das macht ;)

Zitat:
....reden immer wieder endlos unwissend....dass ihr gekränktes Selbst nun aber über allen stehen müßte.

Schau doch bitte mal wie du dich im Moment präsentierst - genau SO wie du es anprangerst

Zitat:
Hier wollen wir gemeinsam über das oben genannte Thema diskutieren

Du bist aber nicht im geringsten auf meine Fragen eingegangen...

Zitat:
dass sich in zwanzig intensiven Studienjahren angesammelt hat und oft noch täglich wächst.

Du hast 20 Jahre intensiv studiert und führst dich so auf? 20 Jahre magisches Studium und solche Reaktionen? Nichts für Ungut aber wenn 20 Jahre so fruchtlos bleiben versuche mal ein anderes System. Nix für Ungut

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker