Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 17. Jul 2018, 05:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 279 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 19  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 7. Sep 2010, 21:18 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9087
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Gut zusammengefasst ^^

Der Sender ist das Akaschaprinzip, die ursachenebene, Gott. Wir können nur bereits existente gedankenformen aufnehmen und empfangen oder weiterleiten etc.
Gedanken sind äussere Einflüsse aber wir können sie steuern - wie prinzipiell alle äusseren Einflüsse wenn wir die nötige Kraft aufbringen

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 12. Sep 2010, 10:43 
Offline
Novize
Novize

Registriert: 08.2010
Beiträge: 238
Geschlecht: männlich
Genau
Da habe ich mich aber geirrt was die Übung angeht: Nirgendwo schreibt Bardon man solle sich am Ende nochmals an alles erinnern was man beobachtet hat. Er schreibt man solle sich den Gedanken ganz still, frei und unabhängig stellen ohne den Gang der Gedanken zu verlieren, ohne sich zu vergessen einfach nur sie aufmerksam zu verfolgen.
Denn wenn man noch mal zurückdenkt haftet man wieder an die Gedanken, aber ich verstehe das die Übung hilft die eigene Innenschau zu verstehen, ob man sich unbedingt erinnern will oder nicht man weißt eh was einen ausmacht.

Durch die Übung werde ich mir-meiner-selbst-bewusster, also praktisch nur auf reiner Gegenwart.

_________________
Gedanken sind unsere Fesseln, Gedanken sind unsere Friedenstauben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 12. Sep 2010, 11:01 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
El Venado mir ist genau der selbe fehler unterlaufen, beim lesen.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 12. Sep 2010, 14:08 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9087
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Der Sinn der Übung ist einerseits, sich seiner Gedanken und seines Denkens bewusst zu werden, die Info zwecks Selbsterkenntnis auszuwerten und in seinen Entscheiduungen freier werden zu können

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 2. Okt 2010, 19:00 
Also ich lese jetzt noch mal den Weg zum wahren Adepten, Stejnar ist ja auch ein Schüler Bardons, so schreibt er zumindest

Das Problem, das ich selber mit der Hermetik habe ist, dass sie mir zu kopflastig ist. Ich entnehme sehr viele gute Anregungen, aber mir fehlt da oft das überquellende Gefühl, die tiefe Empathie, das tief empfundene Einsein mit dem Göttlichen, meinem Hexenherz ist das zu kopfig

aber ich lese es jetzt noch mal, das sind einfach Bücher die oft und oft lesen muss, und jedes Mal neu lesen, kommt man auf andere Aspekte drauf, bemerkt eine neue Sichtweise


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 2. Okt 2010, 20:23 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9087
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
In der Hermetik wird das Wissen sehr geschätzt es ist eine Wissenschaft - aber die mystik und die Suche nach Gott wird ebenfalls gefördert - bewusst. Man liest es schlecht raus weil Bardon sich sehr kurz fasst und den Schwerpunkt auf Übungen legt die man bewusst machen kann. Die Gottverbundenheit erwächst aus der praxis, wie erschreibt besonders ab dem Punkt wo der Magier die SPhärenmagie beherrscht und diesen langen schweren Weg gegangen ist und erkennen muss dass das erst die erste Sprosse einer Leiter mit Milliarden von Sprossen ist - und diese Erkenntnis löst eine Ehrfurcht, eine Demut, einen Respekt aus der sich nicht in Worte fassen lässt. Zumal die wirkliche Gottvrbundenheit schon verwirklicht werden muss bevor man sich überhaupt an die Sphärenmagie heranwagt - das ganze erste lehrwerk Bardons zielt darauf ab die Gottverbundenheit zu erreichen.

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 16. Jan 2011, 21:40 
Meiner Meinung nach darf man während der Gedankenkontrolle keine eigenen Gedanken erzeugen. Jetzt wird sich der eine oder andere Fragen eigene und nicht eigene Gedanken wie unterscheidet man die und gibt es das überhaupt ? Für mich ist es eine Tatsache so wie ich bei einer Unterhaltung das Wort ergreifen kann oder den Worten der anderen zuhöre.

Der Unterschied ist folgender Gedanken die von einem selbst kommen tauchen nicht einfach irgendwie im Geist aus dem Nichts aus sondern folgen einem gewissen roten Faden. Diese Art der Gedanken kommen bei mir Hauptsächlich als gedachte Sprache zum Ausdruck.

Gedanken nicht von einem Selbst als so vom "Ich" kommen folgen normalerweiße keinem roten Pfad sondern steigen einfach im Geist auf wenn man selbst nur also beobachter Tätig ist und keine Gedanken selbst erzeugt oder mit anderen Gedanken interagiert. Man kann auch sagen es ist ein umgekehrter luzider Traum.

Man holt sich nicht das Bewusstsein in die Traumwelt sondern die Traumwelt ins Bewusstsein. Ich kann mich erinnern, vorallem einmal ein Wunderschöne Landschaft mit einem See gesehen zu haben, das Bild war so schön als wäre ich wirklich dort gewesen. Ich bin der Meinung das je länger man der inneren Stimme den Mund verbietet um so klarer werden die Gedanken die man nicht selbst erzeugt, welche man beobachten soll.

Ich habe oft und viel gelesen das man bei dieser Übung keine Gedanken unterdrücken soll. Meiner Meinung nach ist das aber einfach Falsch. Wenn ich Gedanken habe die ich selbst denke, wenn ich zum Beispiel einen inneren Monolog führe ist mir das zwar bewusst, aber ein stilles beobachten ist das nicht sondern eine geistige Konversation.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 16. Jan 2011, 21:55 
Franz Bardon hat geschrieben:
Entspannen Sie den ganzen Körper, schließen Sie die Augen und beobachten Sie fünf Minuten lang den Lauf Ihrer Gedanken, den Sie zu behalten versuchen.

Meiner Meinung nach ist mit dem "behalten" nicht gemeint das man den kompletten Gedankengang den man während dieser Übungszeit hat im Gedächtniss speichern soll damit man sich ihn nachher wieder aufrufen kann. Es ist gut möglich, dass damit gemeint ist man solle den Lauf der Gedanken behalten.

Bei Auslegung eins lernt man sehr gut wie man den roten Faden wieder findet wenn man ihn beim Gespräch etwa verlohren hat. Man kann da richtig meisterhaft werden im zurückverfolgen von Gedanken.

Bei Auslegung zwei stellt sich mir das Problem das es bei mir gar keinen vortlaufenden Gedankengang gibt, zumindest bis jetzt nicht. Es sind nur einzelne Bilder oft mit Beweglichen Teilen innerhalb der Bilder. Nach meiner Meinung das es sich bei der Übung um den umgekehrten luziden Traum handel gehe ich aber davon aus das wenn ich tiefer in die Meditation sinke auch ein gute story dazu kommt.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Was tun wenn der interne Flimmerkasten nichts mehr anzeigt ?
BeitragVerfasst: 17. Jan 2011, 23:15 
Ich betreibe die Gedankenkontrolle wie oben beschrieben. Mittlerweile kann ich meine interne Stimme auch recht gut zügeln. Nur leider ist es dann in meinem Oberstübchen recht ruhig. Man müsste ja glücklich sein mit diesem Zustand und ich muss sagen es ist auch sehr entspannend die Übung auch im normalen Alltag einzusetzen. Es ist bei mir wenn ich meine innere Stimme gezügelt habe wie es Bardon beschreibt: es kommen nur noch wenige Gedanken wie aus weiter ferne.

Die Sache ist ich hätte gerne das mehr Bilder aus meinem Unterbewusstsein, oder wo auch immer diese herkommen, aufsteigen und für mich sichtbar werden. Ich nenne Sie externe Gedanken. Im Gegensatz zu den internen Gedanken die ich selber erschaffe, wie etwa durch die innere Stimme. Ich möchte es schaffen quasi wach zu träumen. Weiß jemand wie man diese nicht bewusst erschaffenen Gedankenbilder verstärken kann ?

Eine Möglichkeit ist mir bereits aufgefallen. Und zwar sind die nicht bewusst erzeugten Bilder dann stärker wenn man eine sexuelle Tätigkeit vollzogen hat. Es handelt sich bei den Bildern aber immer nur um eben das eine Thema und man kann sich ja auch nicht jedes mal sexuell betätigen vor dem Meditieren.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 17. Jan 2011, 23:51 
Ich habe nun bereits etwas ähnliches gefunden. Es nennt sich Wild und man nutzt es um beim Übergang in die Traumwelt gleich geistig wach zu bleiben. Ich würde die Traumwelt aber gerne so einschalten und auschalten wie einen Fernseher. Quasi die nicht bewussten Gedanken so stark intensivieren, dass daraus ein Traumartiger Zustand wird. Weis jemand eine möglichkeit oder eine Technik hierzu ?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 18. Jan 2011, 01:03 
ja, lass dich einfach mal fallen

ich mein das ernst :)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 18. Jan 2011, 07:12 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Ich kann mich da Shakti nur anschließen.

Bei der Wild-Technik, soweit ich weiß soll man auch in einem Dämmerzustand sein, man sollte sie nicht direkt vor dem Einschlafen anwenden, sondern wenn man schon geschlafen hat und wieder aufgewacht ist. Zumindest ist ,das das was ich über diese Technik weiß.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 18. Jan 2011, 09:06 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9087
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Emil Stejnar "Ausserkörperliche Erfahrungen" - da wird genau das beschrieben wie du bewusst in die Traumwelt gleiten kannst

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 18. Jan 2011, 18:19 
@ Shakti - Du meinst ich soll mich bei der Übung fallen lassen, oder allgemein ?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weg zum wahren Adepten
BeitragVerfasst: 18. Jan 2011, 19:04 
Das Thema bezüglich der Wild Technik setzte ich im Traumbereich fort : http://wegeinslicht.userboard.org/post14570.html#p14570


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 279 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 19  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker