Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 23. Nov 2017, 21:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Verbindung der Aura zu den Chakren
BeitragVerfasst: 10. Sep 2010, 18:58 
Offline
Mystiker
Mystiker
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1128
Geschlecht: männlich
Allgemein:
"Die Aura ist das Lichtgewand des Menschen. Selbstverständlich haben auch andere Lebewesen wie Tiere und Pflanzen ein solches Lichtgewand. Euer Lichtgewand zeigt eure momentane geistig-emotional-seelische Verfassung an. Die Aura ist immer in der Gegenwart. Alte Störungen sind nur sichtbar, wenn sie euch im JETZT noch zu schaffen machen. Am Ende sind dann die Störungen im Körper als Krankheit manifest.
Die Teile des Lichtgewandes sind in ständiger Bewegung - Gedankenströme, Emotionen und jedwedes Erleben von Körper und Geist werden in das Lichtgewand eingewoben. Auch Impulse von außen werden aufgenommen und wenn nötig "eingewoben". Nötig bedeutet hier: Energiedefizite werden aufgefüllt. - das muss nicht immer mit "positiven" Energien sein. Oft wird eine schwache Stelle gefüllt mit mehr von dem welches schwächt. Zum Bsp. begebe ich mich mit einem mangelnden Selbstwertgefühl in die Gesellschaft von Menschen, die mich klein halten wollen. So entsteht ein unheiliger Kreislauf: Der Mensch erkrankt schließlich an der Stelle seines Körpers, an der sein Lichtgewand zu "dünn" , geworden ist. Diesen Mangel an Licht nehmen hellsichtige Menschen oft als dunkle Bereiche in der Aura war.

Das Lichtgewand zum Strahlen bringen:
Das gelingt, wenn ihr eure dunklen Stellen, die Orte an denen Energiemangel herrscht, anschaut und euch fragt, was dieses Dunkle euch mitzuteilen hat. "Warum ist mir heut so übel, was bedrückt mich?" Wenn ihr dies erkennen konntet und erlöst habt, ist eurem Lichtgewand wieder seine höchste Schwingung zurückgegeben. "
- übermittelt von A. Leitold 2006.-

  • Der physische Körper, der verbunden ist mit dem Wurzelchakra, zeigt uns auf der materiellen Ebene unser bis zum heutigen Zeitpunkt erarbeitetes Energiepotential. Durch Beobachtung unseres Körpers können wir Blockaden erkennen. Wenn wir die uns hemmenden Strukturen nicht frühzeitig wahrnehmen, setzten sie sich als Störungen unserer Gesundheit im Körper fest (wir haben dann „die Nase voll“, etwas „schlägt uns auf den Magen“; uns „kocht die Galle über“, usw.)

  • Der Ätherkörper, der mit dem Sakralchakra in Kontakt steht, ist unsere erste Verbindung zu den feinstofflichen Ebenen. Wenn wir mit 2-3 cm Abstand über unseren Körper gleiten, können wir den Ätherkörper als eine Art elektromagnetisches Feld fühlen. Der Ätherkörper ist Träger der irdischen und physikalischen Lebensenergie und vergeht nach dem physischen Tod.

  • Der Astralkörper, der mit dem Solarplexus verbunden ist, ist Träger unserer Emotionen und Charaktereigenschaften. Hier ist auch unser Unterbewusstsein verankert; hier finden wir Zugang zu Bildern, Gedankenmustern und Überzeugungen auch aus früheren Inkarnationen.

  • Der Mentalkörper ist verbunden mit dem Herzchakra, und Träger des Verstandesbewusstseins, des Intellekts und der intellektuellen Logik. Hier verbinden sich die Ströme des Intellekts mit der göttlichen Weisheit.

  • Der Kausalkörper steht in Verbindung mit dem Kommunikationszentrum, dem Halschakra. Er enthält alle Informationen darüber, wie Karma (d.h. das Prinzip von Ursache und Wirkung) uns noch beeinflusst. Der Kausalkörper löst sich auf, wenn Karma sich zum Positiven wendet und so keine Grundlage mehr für eine Wiedergeburt besteht.

  • Der Christ-Selbst (oder Buddhi) genannte Energiekörper steht in Verbindung mit dem Stirnchakra. Hier sind wir angeschlossen an unserer Seelenkraft, die reine Liebe ist; wir sind verbunden mit unserem göttlichen Selbst.

  • Der Körper, der mit dem Kronenchakra verbunden ist, ist reines Licht. Er ist das Tor in die Bereiche der Ewigen Liebe.

Buchtipp: Lea Sanders "Die Farben deiner Aura" / 1999 erschienen im Goldman Verlag

_________________
"Verbo geniti verbum habent" - "Wer vom Wort gezeugt ist, der hat das Wort." [Bernhard von Chairvaux]
Auf den Pfaden des GEISTES


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verbindung der Aura zu den Chakren
BeitragVerfasst: 10. Okt 2010, 06:15 
Offline
Meisterin
Meisterin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 3583
Geschlecht: weiblich
Danke NostraMiZi! :thx

Die Aura wird hier sehr gut erklärt. :good

Bedeutet das auch, dass man ständig Energie-Defizite auffüllen soll, um nicht krank zu werden?


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verbindung der Aura zu den Chakren
BeitragVerfasst: 10. Okt 2010, 09:24 
je bewusster du lebst, desto fester ist die Aura und desto besser bist du auch geschützt

Störungen erscheinen nicht nur als dunklere dünnere Bereiche, ich erlebe es vielmehr so, dass die Farben dann irgendwie dumpfer werden, nicht so klar sind, das Leuchten der Farben abnimmt, Risse erkennbar sind

wobei man sich das jetzt nicht so als Farbkleckse vorstellen sollte, es ist eher "der Eindruck einer Farbe" es ist astrales schauen, man nimmt Schwingungen wahr, die einer Farbe entsprechen, auch klare Farben können Hinweise geben, sie können Angriffe signalisieren, man sieht schon ob die Farbe vom Menschen selber oder von außen kommt
Löcher füllt man am besten mit goldenem Licht. imaginiert einen Regen aus goldenen Tropfen und diese regnen auf euch herab und fließen in die Löcher , sammeln sich dort

das Ritual der mittleren Säule, wenn man es denn wirklich kann, festigt sehr und stärkt die Aura ungemein


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verbindung der Aura zu den Chakren
BeitragVerfasst: 10. Okt 2010, 09:54 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9080
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Danke Nostramizi für die Schilderung jetzt kann ich für mich auch eine Verbindung zur Hermetik finden.

Physische Körper sind ein und das selbe.

Der Ätherkörper ist in der Hermetik die Astralmatrize, das elektromagnetische Band das den physischen Körper und die Seele verbindet, die Kontaktstelle in der sie sich einander austauschen. Reisst das Band stirbt der Körper.

Astralkörper ist erneut das Selbe.

Hier fehlt die Mentalmatrize - das Band das Seele und Geist zusammenhält.

Der Mentalkörper der hermetik ist Sitz der göttlichen grundeigencsahften. Wille (und andere Aspekte wie Mut, Durchhaltevermögen, Ausdauer...) des Intelektes / der Weisheit mit allen Aspekten (Intuition, Verstehen, Wissen, Gedächtnis...) Liebe (mit allen Aspekten) und das alles zusammen bildet das Bewusstsein.

Der Kausalkörper ist in der Hermetik nicht vorhanden in dem Sinne da man sich auch ohne Karma inkarnieren kann und daher diesen Körper ja brauchen würde obwohl er nicht mehr existent wäre. Daher finde ich diesen Körper nirgends.

Das Christselbst wäre die Äthermatrize, die Verbindung zwischen unserem Göttlichen selbst und dem Akaschaprinzip, unsere Verbindung zur Schöpfung, zum Geist - dsa Band kann niemals reissen und verbindet unser wahres Selbst mit dem mentalkörper, dem geist ohen den wir uns weder ausdrücken noch etwas erfahren könnten.

Der Lichtkröper ist in der Hermetikd as wahre selbst, der göttliche Funke der alles lenkt und steuert, das was in uns schöpferisch tätig sein kann. das was wir in Wahrheit sind wenn alles andere weggenommen wird, das was in Gott eingehen kann wenn der mensch sich entschliesst alle anderen körper aufzugeben (ansonsten ist der Mentalkörper unsterblich da er erst das Bewusstsein ermöglicht)

Die Chakren Zuordnung finde ich aber nicht ganz richtig.

Der mentalkörper passt etwa nicht zum Herzchakra
4. Chakra: Herzchakra (Anahata):
Bedeutung des Namens: Unverwundbar
Farbe: Grün
Körperstelle: Herzgegend in der Mitte der Brust.
Zuständigkeit: Lungen, Rücken, Brustbereich
Thema: Selbstlosigkeit, Hingabe, Demut
Spirituell: Mystik, tiefe Religiösität, der Mystiker.
Element: Luft (Vayu)
Musik: sakrale Musik
Stärkende Pflanzen: Melisse, Thymian
Mantra: YAM
Symbol: zwölfblättriger Lotos

sondern eher zum Stirnchakra das neben Willen auch für Wissen steht. Nicht aber Weisheit die finden wir wieder woanders. Die Chakrenzuordnung finde ich also nicht stimmig zu den Eigenschaften der Körper zumal ich auch nirgends einen Kausalkörper bzw ein Karma Chakra finde.

Die Aura ist das Ergebnis des Wirkens der Elemente im astralen Körper. Je nach Wirkung der Elemente ergibt sich eine andere Farbe anhand derer man den Grundcharakter eines Menschen wie auch dessen aktuelle Stimmung ablesen kann.

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verbindung der Aura zu den Chakren
BeitragVerfasst: 10. Okt 2010, 11:25 
Asret Tsapajapis hat geschrieben:
Die Aura ist das Ergebnis des Wirkens der Elemente im astralen Körper. Je nach Wirkung der Elemente ergibt sich eine andere Farbe anhand derer man den Grundcharakter eines Menschen wie auch dessen aktuelle Stimmung ablesen kann.



Ja so sehe ich das auch, die Aura zeigt den Entwicklungsstand an und auch die aktuelle Situation, denn je nach innerem Ausgleich der Elemente entwickelt sich die Aura und die Balance der Elemente ist von der Entwicklung abhängig, wie weit jemand eben schon an sich gearbeitet hat, in diesem Leben, aber auch in früheren


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker