Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 23. Nov 2017, 21:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Heilmeditation
BeitragVerfasst: 19. Aug 2010, 16:20 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4646
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Von Nostramizi:

1. Stilles Mahnwort: Wisset ihr nicht, daß ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt?

2. Führe langsam und sorgfältig die Einschwingungs-Übung aus.


3. Die einzelnen Stufen verbinden dich mit dem innewohnenden Gottesfunken. Von dieser Ebene aus sagen wir: "Ich bin eins mit dem Allumfassenden Gott. Allmächtiger Gott, alles wonach ich strebe , was ich brauche und erhalten werde, ist Dein. Sende einen Strom vibrierender Energie aus Deiner Fülle zu mir, der mich mit der Manifestation Deines Lebens, Deines Lichtes, Deines Willens und Deiner Weisheit stärken wird. Mögen diese Göttlichen Elemente auf die geistige Flamme in mir übertragen werden.


4. Indem du dich an die "Tore" (Chakras) und "Pforten" (die einzelnen Wesensglieder) wendest, sprich: Ihr Tore, hebt euch nach oben, hebt euch, ihr immerwährenden Pforten, denn es kommt der König der Herrlichkeit.

5. Durch den Innewohnenden König der Herrlichkeit möge der Strom Göttlicher Elemente als Licht meinen Adonai, den "Ich-Bin" Aspekt meines Seins, durchfluten.


6. Über meinen Adonai möge das Göttliche Licht in meine Seele dringen. Sei wachsam, meine Seele! Lass meine Atome stets nur wahrhaftige, hilfreiche und wesentliche Offenbarungen aufnehmen. Lass meinen ganzen Seelenkern die geistige Schönheit, getreue Intuition und höchste Kreativität ausstrahlen.


7. Durch die Tore meiner Seele möge Gottes Licht in meinen gesamten Mentalkörper einfließen und meine Vernunft erwecken, läutern und erweitern. Atome meines Mentalkörpers, wacht auf und erhaltet neues, intelligentes Leben. Gewährt mir jederzeit eine umfassende Erinnerung, scharfe Unterscheidungsfähigkeit, Vernunft und die Wahrnehmung der Intuition, die meiner Seele entspringt.


8. Lass das Göttliche Licht durch die Tore meines Verstandes in meinen ganzen Gefühlskörper eintreten. Wache auf, mein Astralkörper, und sei geläutert, erneuert, verfeinert und in deinen Schwingungen angehoben. Atome, die ihr meine emotionale Natur ausmacht, durch den Gottesfunken in mir werdet ihr geleitet, durch mich zu jeder Zeit und an allen Orten wahre Gefühle, Wünsche und Selbstkontrolle auszudrücken.

9. Möge das Göttliche Licht durch meinen Astralkörper in meinen ätherischen Körper fließen. Ätherkörper, deine Atome werden, angeleitet, eine Fülle an Vitalität und ein starkes magnetisches Schutzschild auszustrahlen.


10. Durch die Tore meines Ätherkörpers dringt das göttliche Licht in meinen physischen Körper ein. Langsam pulsiert dieses Licht von meinem Kopf in meinen Kehlkopfbereich. Es strahlt in meine Brust und weiter nach unten, bis jede Faser meines Körpers, mein Kreislauf- und mein Nervensystem mit heilenden und Leben verbessernden Strömen aufgeladen sind. Atome, die ihr meinen physischen Körper zusammensetzt, durch den Gottesfunken weise ich euch an, mich immer bei guter Gesundheit zu halten. Mögen mich die Kräfte des Geistes, die zeitlos, schön und gut sind, durchdringen.



Nun folgt der bemerkenswerteste Aspekt der Heilbehandlung:

Innerhalb der Atome gibt es drei unterschiedliche Arten von Aktivität.
Der äußere Ring wird das "Orium-Feld" genannt. Dieser elektrische Ring sendet Energien in den Körper, mit dem er in Verbindung steht.
Der mittlere Ring wird "Poreas-Ring" genannt. Wird dieser Ring durch ungesundes Denken, Fühlen oder gesundheitsschädliche Lebensweise gestört, erschöpft sich sein Rhythmus oder bewegt sich gegen den Uhrzeigersinn. Dieser Ring enthält die Erbfaktoren, die karmisch entweder konstruktiv oder schädigend wirken.
Der dritte und innerste Ring wird "Edam-Feld" genannt. Er enthält die eindrucksvollsten Ereignisse unserer Vergangenheit. Ein hingebungsvolles Leben schwächt die negativen Einflüsse aus früheren Leben und stärkt die Bilder des Guten, das wir ansammeln.

Wir beschließen die Heilbehandlung mit den Worten:

Lass das Göttliche Licht in das Edam-Feld jedes Atoms in allen meinen Körpern, aus denen meine Wesenheit besteht, einfließen. Durch den Gottesfunken in mir leite ich das Licht an, alles Dunkle, das die Edam-Ringe meiner Körper behindert, auszumerzen.
Möge das Licht jeden Orium-Ring in mir durchfluten und stimulieren. Es möge durch das Orium-Feld in jedes Poreas-Feld einströmen, es ausfüllen und in das Edam-Feld fließen. Das unendliche Gotteslicht möge in das Zentrum eines jeden Atoms eindringen und es wie eine wahre Sonne aufglühen lassen. Möge mein Körper auf jeder Ausdrucksebene aus Licht bestehen, das aus unzähligen Sonnen in mir hervor leuchtet.



aus: "Christus Bewusstsein", Flower A. Newhouse


*das ist der mit Abstand kraftvollste Text, den ich je geschrieben habe*

Jede Heilbehandlung setzt sich aus Meditation und Gebet zusammen.
Um diese Form des geistigen Dienstes wirkungsvoll ausführen zu können, bedarf es einer tiefen Ehrfurcht, einer aktiven Liebe für die Menschheit, des Glaubens an die Verfügbarkeit der geistigen Kräfte und der Beherrschung und Lenkung konstruktiver Gedankenenergie.
Die bietet die Möglichkeit, vom Nehmenden zum Gebenden aufzusteigen, und es ist wichtig, eine hohe Bewusstseinsebene beizubehalten, damit die Kraft freigesetzt wird.

Der Unterschied zwischen Gebet und Behandlung liegt in der Fähigkeit, die geistigen Energien entsprechend zu nutzen.
In der Heilbehandlung folgt dem einleitenden Gebet das tägliche Zusammentragen von elementaren Bestandteilen, Archetypen und transformierenden Methoden, die wir bei der vorliegenden Arbeit anwenden.
Wir erkennen, dass wir Gottes Werkleute sind.
Es wird, zu Recht, erwartet, das wir unser Handwerk perfekt erlernen und die wunderbare, fortwährende Schöpfungsarbeit unterstützen.

Die geistige Heilungsarbeit gilt einer Person oder der Welt.
Durch unser Vertrauen beleben wir eine Gedankenform, die wir in unseren Gebeten geschaffen haben, und konkretisieren sie dementsprechend.
Dieser Vorgang beginnt mit der Anbetung Gottes, unseres Höchsten Schöpfers, und der anschließenden Verknüpfung mit dem Christus-Geist.
Während der Behandlung bitten wir, dass die Gedankenform belebt und gestärkt wird, uns der Christus-Geist, der Lebendige Christus, berühren und die bedürftige Person mit der elektrisierenden Anwesenheit Christi in Kontakt treten möge.
Wir sehen innerlich die Gedankenform herabsteigen und sich der Person oder der Situation nähern, die wir seit langem in unser Gebet eingeschlossen und behandelt haben.

Die Sicherheit der Welt steht an erster Stelle.

Dann folgt die Überwindung der Dunkelheit durch das Licht.

Danach arbeiten wir daran, dass unser äußeres Leben unser inneres Wachstum klarer ausdrückt.

Die nächste Stufe kennzeichnet unser Streben nach Vervollkommnung.

Schließlich beten wir für andere, beginnend mit denjenigen, die sich in einer besonderen Notlage befinden.


Jeder geistige Schüler muss als Werkzeug für die Heilung der Welt dienen.
Die Zeit um zwölf Uhr mittags eignet sich besonders gut, um ihre Nöte zu lenken.


Wir begrüßen Christus ehrfürchtig, der alle geistigen Bemühungen und Errungenschaften segnen wird.

Wir erflehen den Christus-Geist für diesen Planeten und visualisieren Ihn als ein strahlend weißes Licht, das alle physische Substanz durchdringt.

Wir sehen die geistigen Energien die Materie durchlichten und beschleunigen.

Wir konzentrieren uns auf den Christus-Geist, der auf die Menschheit herabsteigt.

Wir legen unsere Liebe in den aufrichtigen Wunsch, dass alle Brüder und Schwestern dieser Welt voranschreiten, sich entfalten und glücklich sein mögen.

Wir denken an die Kontinente, weniger an die Nationen, und sehen die Menschen der Erde den Christus-Geist aufnehmen.

Während wir für die Völker der einzelnen Kontinente beten, sehen wir ihre unterschiedlichen religiösen und politischen Überzeugungen.

Wir bitten darum, dass die Christus-Liebe die gesamte Menschheit erfassen möge, damit sie eine universelle Sichtweise akzeptiert.

Dann sehen wir, wie sich die Regierungen dieser Welt durch Christus für den Einfluss des planetarischen Willens, den Weltfrieden herbeizuführen, öffnen.

Wir bitten darum, dass die himmlischen Kräfte auf diese Körperschaften in einer Weise einwirken mögen, dass die Unterschiede nicht länger zu Konflikten führen.

Wir bemühen uns, der Erde und ihren Völkern eine so tiefe Liebe entgegenzubringen, dass Verbrechen, Krieg, Krankheit, Leid und Gier von unserer Seele gefühlt werden. Dies ermöglicht es uns, den mächtigen Christus-Geist zu bitten, jene Orte und Personen, in denen solche zerstörerischen Kräfte besonders stark auftreten, zu durchdringen und zu durchlichten.
Zuletzt sehen wir uns selbst als einen Teil der Menschheit, der für die Verkörperung des Verkörperung des Christus-Geistes bereit ist. In der Anbetung leben wir im Einklang mit dieser unendlichen Wesenheit, die alles Unreine von innen reinigt und erlöst. Die Kräfte des Gegensatzes verlieren allmählich ihre Stärke.


Jeder unserer sieben Körper enthält Billionen atomarer Intelligenzen. Je höher der Träger, desto erhabener ist die Entwicklung dieser Intelligenzen.
Wir müssen lernen, sie voller Wohlwollen zu segnen.

Die Lichtmeditation dient der Vorbereitung auf heilige Feste.
Um sie durchzuführen, müssen wir vollkommen entspannt sein.
Wir blicken zur Göttlichen Gegenwart empor und senden dem Ewigen Licht unsere Liebe.
Am Anfang mag dieses Licht unseren Geist nicht berühren, aber mit der Zeit spüren wir eine vibrierende Schwingung in den höchsten, noch unerforschten Regionen unserer Individualität:

Das segnende Licht Gottes strömt in meinen Geist, befähigt und erweckt ihn.

Dieses Gotteslicht lenken wir bewusst in unsere Seele und sprechen:

„Der Strom des Gotteslichtes dringt in mein Seelenselbst ein, stärkt und verfeinert seinen Zustand und sein Wirken.“

Wir lenken das ewige Licht in unseren Verstand:

Das Gotteslicht durchflutet, läutert, erhebt und inspiriert meinen Verstand mit wahrer Weisheit.

Wir lassen das Licht in unseren Emotionalkörper fließen:

Meine Gefühle und Wünsche werden durch die Einwirkung des Göttlichen Lichtes geläutert, in Frieden getaucht und harmonisiert.

Wir heißen das Licht in unseren Energie- und in unserem physischen Körper willkommen:

Das Licht Gottes durchdringe meine Nerven, jede Zelle und Drüse und jedes Organ meines Körpers. Es läutert, belebt und vervollkommnet meinen Atem, mein Blut und meine Energien.

(An dieser Stelle sollten wir bestimmte Organe, die der besonderen Aufmerksamkeit bedürfen, gesondert behandeln.)

Dann sehen wir das Licht aus allen geistigen Seinsebenen als farbige Strahlen in unsere Aura fließen.

Das Göttliche Licht verschönert und erhebt die Ausstrahlung meiner Aura, bis alle Bereiche durchdrungen sind und meine Aura überall dort, wo ich mich aufhalte, eine positive Wirkung ausübt.

Dann bitten wir um den Lichtsegen für alles, das der erneuernden Kräfte bedarf.

Dankgebet zum Abschluss:

„Ich danke Dir, Vater, dass du mich angehört hast und mir immer Gehör schenken wirst. Amen“


Quelle: „Christus Bewusstsein“ und der Weg in die Stille, Flower A. Newhouse

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heilmeditation
BeitragVerfasst: 28. Aug 2010, 16:04 
Offline
Glaubende
Glaubende
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 2281
Wohnort: Stralsund, Hafen
Geschlecht: weiblich
Nostramizi, hast du dieses Gebet schon öfter gesprochen? Hast du gespürt wie es wirkt?

_________________

Für diejenigen, die an Gott glauben,
ist keine Erklärung notwendig,
für diejenigen, die nicht an Gott glauben,
ist keine Erklärung möglich.
Franz Werfel (1890-1945)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heilmeditation
BeitragVerfasst: 28. Aug 2010, 16:40 
Offline
Mystiker
Mystiker
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1128
Geschlecht: männlich
Ich bin dabei, mich an das Heilen anzunähern. Wobei dies kein Gebet, sondern eine Meditation ist. Doch schon allein beim Schreiben war zu spüren, das diese Meditation von großen Kräften getragen wird.
Die Durchflutung mit heilendem Licht (Weiß/gold) ist sehr kraftvoll, das habe ich an mir getestet.

_________________
"Verbo geniti verbum habent" - "Wer vom Wort gezeugt ist, der hat das Wort." [Bernhard von Chairvaux]
Auf den Pfaden des GEISTES


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heilmeditation
BeitragVerfasst: 28. Aug 2010, 17:19 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 9080
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
EIn wirtklich sehr kraftvoller Text...danke

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heilmeditation
BeitragVerfasst: 28. Aug 2010, 21:00 
Offline
Glaubende
Glaubende
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 2281
Wohnort: Stralsund, Hafen
Geschlecht: weiblich
Danke für deine Antwort Nostramizi. Ich habe es ebenfalls beim Lesen als sehr kraftvoll empfunden, daher wollte ich auch noch einmal nachfragen bei dir. (Sorry fürs Verwechseln von Meditation und Gebet, habe irgendwie so im Überschwang und begeistert geantwortet.....)

_________________

Für diejenigen, die an Gott glauben,
ist keine Erklärung notwendig,
für diejenigen, die nicht an Gott glauben,
ist keine Erklärung möglich.
Franz Werfel (1890-1945)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heilmeditation
BeitragVerfasst: 28. Aug 2010, 21:28 
Offline
Mystiker
Mystiker
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1128
Geschlecht: männlich
SophiaTara hat geschrieben:
(Sorry fürs Verwechseln von Meditation und Gebet, habe irgendwie so im Überschwang und begeistert geantwortet.....)


Kein Ding - beide liegen dicht beieinander, nur das die Meditation noch etwas kraftvoller ist und in die Tiefe geht, das Gebet nach oben gerichtet ist.

_________________
"Verbo geniti verbum habent" - "Wer vom Wort gezeugt ist, der hat das Wort." [Bernhard von Chairvaux]
Auf den Pfaden des GEISTES


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker