Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 24. Jan 2017, 22:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Kultur im Wandel der Zeit
BeitragVerfasst: 7. Jul 2012, 10:25 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 8853
Wohnort: Ingelheim
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Und die vielen Einflüsse der Zeit...

wir kennen es bei uns in Europa sehr gut - wobei sich vor allem die kulutrellen Einflüsse der Römer durchgesetzt haben sowie noch deutliche "Reste" der früheren heidnischen Kulturen die sich auch in der Religion deutlich abzeichneten (Osterfest, Weihnachten, diverse Bräuche wie Mistelzweige etc.) so dass uns die Einflüsse gar nicht mehr bewusst sind und wir uns von der "reinen" Lehre WEIT entfernt haben durch Jahrtausende der Vermischung von Bräuchen und Kulturen.

Mir fiel gerade ein Beispiel der Meisterklasse auf: die indonesischen Länder.

Ursprünglich kleine Stammeskulturen ähnlich amerikanischer Urstämme im Regenwald und dem Matriarchat, kam durch indische Invasionen sehr bald die indische Kultur und der Hinduismus in der Gegend und es bildeten sich richtige Hochkulturen heraus welche den Hinduismus und die indische Bauweise übernahmen, sowie das Kastensystem, das sich in Grenzen noch heute findet.
Später kamen die Thailänder und brachten den Buddhismus auf die Inseln, verdrängten die hinduistischen Wurzeln und schufen die Basis für das noch heute bestehende Moralverständnis.
Danach stürmten die Muslime die Inseln und heute ist ind en meisten dortigen Staaten der Islam die Staatsreligion - deutlich geprägt wurde davon das Gesetz und Rechtsverständnis
Und im 20. Jhd. kamen die Christen (Engländer und Holländer vor allem) und prägten erneut die Kultur indem Rechtsprechung und Regierungssystem angepasst wurde.

Nun haben wir hier imm wahrsten Sinne Multikulturelle Staaten, in denen Wurzeln aller Kulturen verschmelzen. Wir haben etwa die im Islam "typischen" Frauenbekleidungen, strikte Männer/Frauentrennung und das klassiche Frauenbild des Islam, TROTZDEM herrscht nach wie vor eine Form von Matriarchat (die Töchter Erben, die Männer müssen in die Familie der Frau einheiraten) während das indische Kastensystem immer noch gelebt wird. Wir finden buntgemischte Rechtsvorstellungen und vor allem: Toleranz und Hulfsbereitschaft im buddhistischen Vorbild...

Interessant sind die Mischungen aber generell - auch in Westeuropa ist der türkische Einfluss nicht mehr wegzudenken und die Amerikanisierung Europas schreitet fort.

Man trennt sich von alten Moralvorstellungen und übernimmt neue, die doch nicht so neu sind. Nehmen wir Schwangerschaft von Jugendlichen - im 12. Jhd das Normalste der Welt, war es im 20. Jhd. furchtbar und unmöglich, gewinnt aber im 21. Jhd wiede ran Popularität und Verständnis...

Wie seht ihr das alles? Wie schreitet die Kultur voran?

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur im Wandel der Zeit
BeitragVerfasst: 7. Jul 2012, 10:49 
Offline
Meister
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 2637
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Estar hat geschrieben:
Wie schreitet die Kultur voran?


Auf denkbar leichteste Weise. Eigentlich so wie sie es immer getan hat. Wenn Kulturen aufeinander treffen, gibt es meist eine dominante Kultur. Diese Kultur ist oft die die sich in praktischen Dingen weiterentwickelt hat als die anderen. Militärtechniken, Bodenkultivierung usw. , da hat sich heute gar nicht so viel dran geändert ausser dass die Welt mittlerweile ein Dorf geworden ist. Durch die Vernetzung kann ich überall auf der Welt Leute kennenlernen, ich weiss eine Stunde später über Vorfälle Bescheid die sich grad in Japan zugetragen haben usw usw.

Wir sind tatsächlich auf dem Weg eine menschliche Kultur zu entwickeln. Was sich hält sind lokale Sitten aber einzelne Volkskulturen weichen auf und gehen ineinander über.
In Pakistan sind Islamische geistliche grosse Fans von amerikanischen Sitcoms (früher undenkbar) und Zivilisation endet ohnehin da wo das letzte Coca-Cola-Schild steht.
Alles geht langsam fliessend ineinander über, zwar noch ein langer Weg aber in hundert Jahren würden wir unsere Mitmenschen kaum wiedererkennen.
Kultur ist eben ansteckend sogar Tiere übernehmen kulturelle Einflüsse. Das eine schleicht sich beim anderen ein. Deutsche sind nicht mehr Langweiler sondern überaus beliebte Gastgeber, Japaner sind nicht mehr verrückt sondern innovativ, Schwarzafrikaner sind nicht mehr ungebildet sondern herzliche Menschen.....man kennt sich mittlerweile und die Dinge ändern sich. je mehr sie sich ändern desto mehr bewegen sie sich aufeinander zu.
Wir tauschen heute nicht mehr Waren oder Kenntnisse aus, sondern können heute gleich ganze Menschengruppen austauschen. In manchen Laboren arbeiten bei 50 Mitarbeitern gleich 20 Nationen zusammen.

Ich persönlich mag das sehr. Die Alten, Konservativen und Ängstlichen können ruhig was schreien von Werteverfall und was es da nicht alles gibt. Werteverfall ist ein Zeichen dafür dass sich etwas vorwärts bewegt und das ist für Menschen nie schlecht.
Das wird zwar immer nochmal Reibereien geben und fürs Paradies auf Erden wirds auch nie reichen, aber es wird besser. ;)
Jemanden den man gut kennt, lässt man nämlich nicht leichtfertig zurück oder haut ihm eins drauf.

_________________
Wenn Du Dir selbst vertraust und an Deine Träume glaubst und Deinem Stern folgst, dann wirst Du trotzdem von Leuten übertroffen, die ihre Zeit damit verbringen, hart zu arbeiten und zu lernen und nicht so faul waren.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur im Wandel der Zeit
BeitragVerfasst: 7. Jul 2012, 12:09 
Offline
Meisterin
Meisterin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 3574
Geschlecht: weiblich
Was ich gern mal wissen wollte: Wieso war die Kultur in früheren Zeiten, Jahrhunderten, um so viel schöner als die heutige?

Früher wurden wunderschöne Bilder z.b. von Monet,... gemalt, die Häuser und Gebäude wurden viel schöner gebaut, schönere Denkmäler errichtet, die Musik und Dichtkunst war viel schöner, ....


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur im Wandel der Zeit
BeitragVerfasst: 7. Jul 2012, 12:21 
Offline
Novize
Novize

Registriert: 06.2012
Beiträge: 135
Geschlecht: nicht angegeben
Jade hat geschrieben:
Was ich gern mal wissen wollte: Wieso war die Kultur in früheren Zeiten, Jahrhunderten, um so viel schöner als die heutige?

Früher wurden wunderschöne Bilder z.b. von Monet,... gemalt, die Häuser und Gebäude wurden viel schöner gebaut, schönere Denkmäler errichtet, die Musik und Dichtkunst war viel schöner, ....


Weil alles das was nicht "schön" war, es in die heutige Zeit nicht geschafft hat, bzw. schlicht "ausgelöscht" wurde aus dem kollektiven Gedächtnis. Als Monet gelebt hat, also die "gute alte Zeit" , da gabs nämlichen auch den ersten Weltkrieg und eine gaaanze Menge anderer eckliger Vorkommnisse ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur im Wandel der Zeit
BeitragVerfasst: 7. Jul 2012, 12:43 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 8853
Wohnort: Ingelheim
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Zitat:
Was ich gern mal wissen wollte: Wieso war die Kultur in früheren Zeiten, Jahrhunderten, um so viel schöner als die heutige?

Welche Kultur? Die Griechische Knabenliebe, die römische Sklaverei, die christliche Inquisition, die muslimischen Eroberungskriege, die chinesischen Unterdrückungen, die Indianischen Stammesmassaker...jede Kultur hat schöne Seiten und Schattenseiten. Im grossen und Ganzen wird die Welt aber immer "menschlicher" - friedlicher, gerechter. Man denkt immer wenige rin Bahnen von Rasse, Nation oder Geschlecht sucht Gemeinsamkeiten statt unterschiede das finde ich sehr gut.

Die gute alte Zeit ist vor allem deswegen gut weil man die schlechten Sachen vergessen hat ;)

@ Braen: Inwiefern übernehmen Tiere solche Einflüsse? Meinst du Angst vor Menschen bzw. Mülltonnen ausräumen?

@ All
Ich fand es einfach interessant, dass man in der Philosophie des Silat deutliche Einflüsse des Buddhistischen 8fachen pfades als auch des Sufismus und des Yoga findet ^^

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur im Wandel der Zeit
BeitragVerfasst: 7. Jul 2012, 13:26 
Offline
Alchimist
Alchimist
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 803
Geschlecht: nicht angegeben
@Estar 8 facher ? Der Buddismus hat doch nur den 6- fachen ? Hä? Auf welche buddistische Schrift beziehst du dich ?



Lg Freund

_________________

Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.

Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur im Wandel der Zeit
BeitragVerfasst: 7. Jul 2012, 14:43 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 8853
Wohnort: Ingelheim
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Zen Buddhismus - wenn ich google finde ich da viiieeele Quellen auch Wiki^^

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker