Wege ins Licht

Das Forum von Wege ins Licht zum Austausch für Suchende und die, die ihren Weg gefunden haben
Aktuelle Zeit: 20. Feb 2017, 21:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Selbst Überzeugung
BeitragVerfasst: 17. Okt 2015, 01:11 
Offline
Irrlicht
Irrlicht
Benutzeravatar

Registriert: 07.2015
Beiträge: 6
Geschlecht: männlich
Hallo zusammen

Da ich zwar an die Magie glaube, aber noch keinen wirklichen Beweis dafür gefunden habe, möchte ich mal fragen, wie ich mir selbst am schnellsten beweisen könnte das es die Magie gibt. Dieser Beweis kann auch nur persönlich sein.

In den meisten "Systemen" muss man ja erst einmal lange ohne Beweise auskommen und einfach glauben. Erst nach längerer Zeit zeigen sich nachweisbare Wirkungen. Meine Frage ist jetzt auf welchem Weg ich mir am schnellsten selbst Beweise liefern kann und wie lange das ca. dauern würde.

Ich will aber nicht einfach mit dem "System" beginnen das mir am schnellsten Magie beweist, sondern ich möchte mir die Magie beweisen um eine Grundlage zu haben und zu wissen nicht umsonst zu arbeiten. Besonders in schwereren "Systemen"

Es ist mir aber wichtig das ich dadurch keinen Schaden oder sogar Behinderungen für spätere magische Arbeiten aufbaue.

Danke für eure Antworten

Liebe Grüsse
Der Suchende

_________________
Wer recht erkennen will, muß zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben. -Aristoteles-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbst Überzeugung
BeitragVerfasst: 17. Okt 2015, 08:09 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4616
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Da liegt ein großes Problem begraben. Magie ist nicht beweisbar wie ein wissenschaftliches Experiment. Es ist mehr wie Philosophie oder Gleube etwas das nur du selbst für dich finden kannst.

Dennoch ist es wie die Philosophie kein humbug sondern eine Wissenschaft auf anderem Niveau. (anders, nicht höher oder besser oder schlechter, einfach nur anders)

Wenn du diesen Weg gehen willst dann gehe ihn, ein Gewisses Maß an Zeifel ist gut und sogar wichtig, damit du dich nicht selbst anlügst, ABER es darf nicht soweit kommen das es dich Rückwärts gehen lässt. Wenn du erst einen Beweis willst wirst du nie anfangen.

Dir entgeht dabei eine wichtige Erfahrung wenn du erst warten willst bis dir jemand die Magie vor die Füße trägt. Da die Basis eines jeden guten Systems die Charakterschulung ist hast du absolut nix zu verlieren, was ist schlecht daran, an sich selbst positiv zu arbeiten?

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbst Überzeugung
BeitragVerfasst: 19. Okt 2015, 18:27 
Offline
Irrlicht
Irrlicht
Benutzeravatar

Registriert: 07.2015
Beiträge: 6
Geschlecht: männlich
Die Magie ist nicht beweisbar??? Ich verstehe es wenn man sagt, dass man sie niemandem beweisen will aber dass sie es nicht ist???

Ich meine auf der Internetseite stehen viele Fähigkeiten die sich ein Magier, nach langem Studium, aneignen könnte. Zum Beispiel Telepathie. Wenn man einem Partner eine "Nachricht" sendet, muss dieser diese auch empfangen können und somit ist es bewiesen. Oder Astralreisen. Wenn man in der Lage ist astral reisen zu können muss man dies auch zumindest beweisen können. Zum Beispiel, wie bei Bardon in dem man Freunde "besucht" oder was ich auch gehört habe ist wenn man sich eine zufällige, unbekannte Pokerkarte an einen Ort legt und diese dann anschauen geht. Ob man es dann auch beweisen will ist, wie schon gesagt, eine andere Frage.

Klar gibt es auch einige Sachen die man glauben muss und die nicht beweisbar sind aber wenigstens Teilweise ist sie beweisbar. Ich habe mich überhaupt nur näher damit beschäftigt weil ich dachte, endlich eine "Religion" (Ich weiss, das ist es zwar nicht. Ich finde aber keinen besseren ausdruck dafür) gefunden zu haben, in der ich mir das Jensseits, wenigstens Teilweise, beweisen zu können.

Das was du über die Charakterveredelung sagst stimmt zwar schon aber macht es keinen Sinn mehr wenn alle Religionen falsch sind und nach dem Tod nichts weiter ist und es kein Jenseits gibt. Es wäre ja möglich das wir einfach organisierte Energie sind die sich mit unserem Tod wieder entorganisiert und wir nichts mehr sind. Ich persönlich finde die Charakterschule etwas gutes aber nur weil ich glaube (oder glauben will, das weiss ich noch nicht so genau) das es nach dem Tod weitergeht.

_________________
Wer recht erkennen will, muß zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben. -Aristoteles-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbst Überzeugung
BeitragVerfasst: 19. Okt 2015, 23:07 
Offline
EinfachIch
EinfachIch
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 4616
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
der Suchende hat geschrieben:
Die Magie ist nicht beweisbar??? Ich verstehe es wenn man sagt, dass man sie niemandem beweisen will aber dass sie es nicht ist???

Wir haben im Religionsunterricht da mal einen schönen Text bekommen.Der Glaube ist wie die Liebe. Woher weißt du das du Jemanden liebst? Du weißt es einfach, es gibt nichts greifbares. Es ist ein tiefes Wissen in dir selbst drin das diese Liebe da ist, ungeachtet dessen was du nach außen hin zeigst, oder ob der andere es auch fühlt. So ist es mit Gott oder der Magie, du fühlst/weißt einfach das es sie gibt, oder eben nicht. Jemand der es nicht fühlt/weiß der kann es nicht von anderen zugetragen bekommen.


Ich meine auf der Internetseite stehen viele Fähigkeiten die sich ein Magier, nach langem Studium, aneignen könnte. Zum Beispiel Telepathie. Wenn man einem Partner eine "Nachricht" sendet, muss dieser diese auch empfangen können und somit ist es bewiesen. Oder Astralreisen. Wenn man in der Lage ist astral reisen zu können muss man dies auch zumindest beweisen können. Zum Beispiel, wie bei Bardon in dem man Freunde "besucht" oder was ich auch gehört habe ist wenn man sich eine zufällige, unbekannte Pokerkarte an einen Ort legt und diese dann anschauen geht. Ob man es dann auch beweisen will ist, wie schon gesagt, eine andere Frage.

Natürlich kann man es sich aneignen, aber wie willst du die Telepathie beweisen? Wenn der andere sich sperrt, wird er es nicht spüren, oder abtun. Kennst du das, du denkst an jemanden, erinnerst dich das er sich schon lange nicht mehr gemeldet hat und du dich mal melden könntest, nimmst es dir vor und in diesem Moment ruft er an. Zufall? Beweis? Es kann alles sein.


Klar gibt es auch einige Sachen die man glauben muss und die nicht beweisbar sind aber wenigstens Teilweise ist sie beweisbar. Ich habe mich überhaupt nur näher damit beschäftigt weil ich dachte, endlich eine "Religion" (Ich weiss, das ist es zwar nicht. Ich finde aber keinen besseren ausdruck dafür) gefunden zu haben, in der ich mir das Jensseits, wenigstens Teilweise, beweisen zu können.

Wenn du weißt das sie Beweisbar sind, wieso fragst du dann uns? Du trägst die Antwort doch schon in dir. ;)

Das was du über die Charakterveredelung sagst stimmt zwar schon aber macht es keinen Sinn mehr wenn alle Religionen falsch sind und nach dem Tod nichts weiter ist und es kein Jenseits gibt. Es wäre ja möglich das wir einfach organisierte Energie sind die sich mit unserem Tod wieder entorganisiert und wir nichts mehr sind. Ich persönlich finde die Charakterschule etwas gutes aber nur weil ich glaube (oder glauben will, das weiss ich noch nicht so genau) das es nach dem Tod weitergeht.

Das ist der falsche Ansatz. Machst du das ganze für dich, oder für andere? Es ist dein Leben nicht das von Gott oder irgendeinem System oder Jemanden in deinem Umfeld.



Du magst jetzt Pikiert reagiert haben, aber diese Reaktion zeigt dir selbst deine Antwort. Du willst Beweise, dann höre in dich selbst hinein.

_________________
Gruß
von der Admine


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbst Überzeugung
BeitragVerfasst: 23. Okt 2015, 17:52 
Offline
Eingeweihte
Eingeweihte
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1541
Geschlecht: weiblich
Magie beweisst sich durch die Erfahrungen und Erfolge, die man mit diesem
System erhält. Es eignen sich jedoch nur wenige Menschen für die Magie, da der
Ausbildungsweg sehr lang ist und auch bestimmte Fähigkeiten verlangt.

Das Wort Beruf ( Arbeit im täglichen Leben) stammt von Berufung ... gerufen werden.

Genauso ist es mit der Magie ... entweder wird man gerufen..und folgt ... dann lässt
sie einen nicht mehr los, und man wird auch erfolgreich.

_________________
Loslassen was nicht glücklich macht


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbst Überzeugung
BeitragVerfasst: 25. Okt 2015, 07:59 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 8860
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Ich denke den schnellsten und harmlosesten Beweis findest du, wenn du dich mit Psychologie beschäftigst besonders mit dem Placebo Effekt

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbst Überzeugung
BeitragVerfasst: 27. Okt 2015, 14:13 
Offline
Schüler
Schüler
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 84
Geschlecht: männlich
Viele glauben, dass eine szientistische Magie nicht existieren kann. Aber gerade Bardon hat ja diese bewiesen und damit Ernst Moses Markus' Wunsch einer natürlichen Magie erfüllt. (Ich empfehle dir hierzu mal "Katechismus der Magie" von Friedländer und "Theorie einer natürlichen Magie. Gegründet auf Kants Weltlehre" von Ernst Moses Markus.) Die Hermetik stellt eine "wissenschaftliche Disziplin" dar und Bardon hat diese nochmal, aus den alten hermetischen Lehren, modernisiert. Es ist praktisch das, was Schopenhauer meinte mit "Experimental-Metaphysik" bzw. "praktische Metaphysik". Nur der Unterschied besteht zusätzlich noch darin, dass die Hermetik die "Mystik" mit dieser Disziplin verbindet. So ist die Hermetik eine "heilige" Wissenschaft und nicht etwa wie die rein szientistisch bezogenen Systeme einfach darauf aus Experimente durchzuführen und daraus Theoreme zu ziehen und fertig aus. Die Hermetik verbindet also mit der Wissenschaft gleichzeitig noch einen ethischen Aspekt, welcher mit der Introspektion, also der Seele, erklärt wird. Andererseits ist es auch vollkommen verständlich und notwendig, da sich die Hermetik mit höheren, feinfühligeren Gesetzen auseinandersetzt, die bei Menschen, die nicht das entsprechende seelische, körperliche und geistige Gleichgewicht erreicht haben, teuer zu stehen kommen würde.

Ich denke, es ist eine gute Idee, wenn du erst mal versuchst die erste Stufe Bardons anzugehen. Wenn man täglich übt, kommt man da schon relativ schnell zu ersten Ergebnissen, obwohl das natürlich, wie Bardon sagt, aber auch von der geistigen Reife abhängt. Ich denke aber, dass jeder, der oft genug übt, schon schnell hier Ergebnisse erzielt. So kannst du dann mal versuchen, wenn du bereits einige Zeit geübt hast, die Imprägnierung von Speisen für andere Personen anwenden. Dann kochst du mal was schönes und imprägnierst es intensiv mit einer positiven Eigenschaft wie z.B Gesundheit und legst dann die imprägnierte Speise einer Person vor, die du kennst. Vielleicht kannst du rauskriegen, wie die Person sich beim Essen oder nach dem Essen fühlt. Dabei kannst du dann auch leicht fragen, aber darfst nicht zu beeinflussend werden. Das wäre jetzt ein magisch-psychologischer Beweis, wenn es denn gelingt, dass Magie "funktioniert". Das wäre außerdem die objektive Lösung und sollte erst dann gemacht werden, wenn man die Gedanken schon entsprechend unter Kontrolle hat, weil man eben bei solchen Dingen wirklich absolut keine Zweifel haben darf und vollkommen "gewiss" sein muss, dass es funktioniert. Auch die Vorstellung, dass dein Handeln die Naturgesetze breche ist falsch. Du musst dir auch hier vollkommen gewiss sein, dass dein Handeln entsprechend der Naturgesetze geschieht und das nichts davon übernatürlich ist. Der Magier muss sich gewiss werden, dass die ganzen "Wunder" eben keine Wunder sind, sondern nur von jenen so betrachtet wird, die nicht den vollen Umfang und die höheren Gesetze der Natur nicht kennen. Je mehr man dessen "gewiss" wird, desto mehr wird sich Erfolg in der Magie zeigen. Der Glaube und die Überzeugung dienen daher nur als Zwischenstufe für die Gewissheit.

Friedländer formulierte es so:
Zitat:
Vernunft als magische Macht, allen Mächten der Natur überlegen, kann desto gewaltiger auf den Plan treten, je richtiger, schöner, besser sie der Natur gemäß verfährt; je mehr sie darauf verzichtet, sich übernatürlich zu verhalten. Will sie ihre Wunder nicht natürlich, sondern "magisch" im alten Sinn des die Naturordnung unterbrechenden Zaubers wirken, so muss sie das Ich in diesem Momente dem Tod überantworten, der genau dort eintritt, wo der Zusammenhang zwischen Natur und Vernunft aufgehoben wird. Eine solche Magie wäre so geheimnisvoll wie der Tod und also lebensunfähig oder - Schwindel.

(Vernunft stellt hierbei natürlich, nach Kant, den vernünftigen Willen dar, welcher natürlich notwendig ist, damit der Wunsch erst verwirklicht werden kann.)

MfG,
Cajetan.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbst Überzeugung
BeitragVerfasst: 4. Nov 2015, 22:13 
Offline
Irrlicht
Irrlicht
Benutzeravatar

Registriert: 07.2015
Beiträge: 6
Geschlecht: männlich
@Silvia
Silvia hat geschrieben:
Wir haben im Religionsunterricht da mal einen schönen Text bekommen.Der Glaube ist wie die Liebe. Woher weißt du das du Jemanden liebst? Du weißt es einfach, es gibt nichts greifbares. Es ist ein tiefes Wissen in dir selbst drin das diese Liebe da ist, ungeachtet dessen was du nach außen hin zeigst, oder ob der andere es auch fühlt. So ist es mit Gott oder der Magie, du fühlst/weißt einfach das es sie gibt, oder eben nicht. Jemand der es nicht fühlt/weiß der kann es nicht von anderen zugetragen bekommen.

Aber Liebe ist ein Gefühl. Die Magie verstehe ich mehr als Energie und diese kann man auch (unter anderem) objektiv beweisen. Ein Gefühl ist nur subjektiv beweisbar. So kannst du mit deiner aussage nur das Gefühl: "das es die Magie gibt" beweisen. Nicht aber ihre tatsächliche existenz. èbrigens will ich es auch nicht zugetragen bekommen :) . Das einzige was ich zugetragen bekomen will ist eine Anleitung wie ich es mir selbst zutragen kann ;).

Silvia hat geschrieben:
Natürlich kann man es sich aneignen, aber wie willst du die Telepathie beweisen? Wenn der andere sich sperrt, wird er es nicht spüren, oder abtun. Kennst du das, du denkst an jemanden, erinnerst dich das er sich schon lange nicht mehr gemeldet hat und du dich mal melden könntest, nimmst es dir vor und in diesem Moment ruft er an. Zufall? Beweis? Es kann alles sein.

Ich meinte mit: "Telepathie überprüfen" mehr das man mit einem anderen ( ebenfalls mit Magie Arbeitendem, oder einem dieser Aufgeschlossenem) Partner übt. Kann er mehrmals die Botschaft die du ihm sendest empfangen ist Telepathie bewiesen.

Silvia hat geschrieben:
Wenn du weißt das sie Beweisbar sind, wieso fragst du dann uns? Du trägst die Antwort doch schon in dir. ;)

Ich weiss nur das sie laut den Aussagen auf der Homepage (mindestens Teilweise) beweisbar sein muss. ( oder ich etwas falsch verstanden habe :D )

Silvia hat geschrieben:
Das ist der falsche Ansatz. Machst du das ganze für dich, oder für andere? Es ist dein Leben nicht das von Gott oder irgendeinem System oder Jemanden in deinem Umfeld.

Da hast du recht. Ich mache es natürlich für mich.

@Joy
Joy hat geschrieben:
Magie beweisst sich durch die Erfahrungen und Erfolge, die man mit diesem
System erhält.

Meine Frage war auf welchem Gebiet ich am schnellsten Erfahrungen und Erfolge erziehlen kann, ohne mir selbst zu schaden. :)

Joy hat geschrieben:
Es eignen sich jedoch nur wenige Menschen für die Magie, da der
Ausbildungsweg sehr lang ist und auch bestimmte Fähigkeiten verlangt.

Das Wort Beruf ( Arbeit im täglichen Leben) stammt von Berufung ... gerufen werden.

Genauso ist es mit der Magie ... entweder wird man gerufen..und folgt ... dann lässt
sie einen nicht mehr los, und man wird auch erfolgreich.

Welche Fähigkeiten braucht man denn? Übrigens die Magie lässt mich ja auch nicht mehr los. Immer wieder muss ich an sie danken. Nur beweisst das ihre Existenz nicht.

@Estar
Estar hat geschrieben:
Ich denke den schnellsten und harmlosesten Beweis findest du, wenn du dich mit Psychologie beschäftigst besonders mit dem Placebo Effekt

Danke. Ich habe garnicht an die Gebiete gedacht die heutzutage nicht mehr zur Magie gehören.

@Cajetan
Cajetan hat geschrieben:
Andererseits ist es auch vollkommen verständlich und notwendig, da sich die Hermetik mit höheren, feinfühligeren Gesetzen auseinandersetzt, die bei Menschen, die nicht das entsprechende seelische, körperliche und geistige Gleichgewicht erreicht haben, teuer zu stehen kommen würde.

Das wusste ich darum habe ich nach einem unschädlichen Beweis gefragt.

Cajetan hat geschrieben:
Ich denke, es ist eine gute Idee, wenn du erst mal versuchst die erste Stufe Bardons anzugehen. Wenn man täglich übt, kommt man da schon relativ schnell zu ersten Ergebnissen, obwohl das natürlich, wie Bardon sagt, aber auch von der geistigen Reife abhängt. Ich denke aber, dass jeder, der oft genug übt, schon schnell hier Ergebnisse erzielt.

Was heisst schnell? Klar kommt es auf die geistige reife an aber 1-10 Wochen, 1-10 Monate oder eher 1-10 Jahre? Ist schon ein grosser Unterschied


Cajetan hat geschrieben:
So kannst du dann mal versuchen, wenn du bereits einige Zeit geübt hast, die Imprägnierung von Speisen für andere Personen anwenden. Dann kochst du mal was schönes und imprägnierst es intensiv mit einer positiven Eigenschaft wie z.B Gesundheit und legst dann die imprägnierte Speise einer Person vor, die du kennst. Vielleicht kannst du rauskriegen, wie die Person sich beim Essen oder nach dem Essen fühlt. Dabei kannst du dann auch leicht fragen, aber darfst nicht zu beeinflussend werden. Das wäre jetzt ein magisch-psychologischer Beweis, wenn es denn gelingt, dass Magie "funktioniert". Das wäre außerdem die objektive Lösung und sollte erst dann gemacht werden, wenn man die Gedanken schon entsprechend unter Kontrolle hat, weil man eben bei solchen Dingen wirklich absolut keine Zweifel haben darf und vollkommen "gewiss" sein muss, dass es funktioniert.

Wie lang denkst du braucht man um das zu erreichen. Klar kommt es wieder auf die Reife an aber wie oben: 1-10 Wochen ist was anderes als 1-10 Jahre

Danke für alle eure Antworten.

_________________
Wer recht erkennen will, muß zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben. -Aristoteles-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbst Überzeugung
BeitragVerfasst: 5. Nov 2015, 07:47 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 8860
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Ja ist ja der Witz - es gibt viele Dinge die beweisbar sind und nachweislich wirksam die aber gerade deswegen inzwischen als Wissenschaft gelten obwohl sie einst zur Magie gezählt wurden und magische Methoden nutzen.

Die ganze Psychologie basiert auf den selben Mechanismen wie die Magie selbst. Der Placebo Effekt ist halt das physisch Wirksamste was ein ungeschulter Mensch erfahren kann.

Der Placebo Effekt ist nämlich weitaus stärker als man denkt und die Pharmaindustrie beisst sich daran die Zähne aus, so gilt ein Medikament als wirksam wenn die Gruppe mit dem echten Medikament 10% bessere Ergebnisse erzielt als die mit dem Placebo. Inzwischen weiß man, dass sogar der Arzt eine Placebowirkung auf den Patienten hat, denn wenn er Arzt weiß, dass er Placebos verschreibt merkt das der Patient und reagiert schlechter auf die Placebos als wenn der Arzt denkt er verschreibt echte Medikamente selbst wenns nur Placebos sind...

Und der Placeboeffekt kann sehr viel mehr als man denkt, schnellere Wund und Knochenheilung ist genauso normal wie die rasche Genesung von diversen Krankheiten, wenn man aber an die extreme gehen will, der Placeboeffekt KANN sogar Krebs heilen wie auch andere ansonsten als unheilbar geltende Krankheiten, das geht aber besser mit magischer Ausbildung.

Es gibt auch einige Fälle die du dir anschauen kannst - Bruno Gröning etwa wurde in Deutschland gerichtlich verurteilt mit seiner Magie aufzuhören da seine Heilkünste die Ärzte arbeitslos gemacht haben, Anklage war die Ärztekammer. 2 mal - erst versuchten sie es es zu verbieten weil er keine medizinische Ausbildung hat, und als er sie hatte wurden die Motive deutlicher ^^ So gesehen ist Magie vom Staat Deutschland anerkannt worden.

oder Meister Chang aus China da gibts ne eindrucksvolle Dokumentation drüber. Sicher sagt man - kann gefaked sein. Aber ist es nicht. Oder du schaust bei einem Freund von mir auf Youtube vorbei - Faustia11 der macht auch Live Experimente, am eindrucksvollsten fand ich seinen Besuch im Tierhandel wo er bei jedem Käfig die Tiere hat einschlafen lassen ^^

Zitat:
Was heisst schnell? Klar kommt es auf die geistige reife an aber 1-10 Wochen, 1-10 Monate oder eher 1-10 Jahre? Ist schon ein grosser Unterschied


Kommt eben ganz auf deine Veranlagung an. Aber Stufe 1 bis 5 bietet eigentlich keine Beweise nur sehr gutes Training. Denn ersten Beweis kriegst du bei der Mentalwanderung auf Stufe 6 und bis du da bist, das kann eher 1-10 Jahre dauern.
Aber versuchs mal mit dem Astralreisen Buch von Emil Stejnar damit ist mir selbst der Durchbruch geglückt. Aber die erste Astralreise ist, ohne Führer aus der geistigen Welt wie ich sie hatte, der reinste Horror. Ich hatte nie im Leben solche Todesangst und dabei war ich schon öfter kurz vor dem Abnibbeln.

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbst Überzeugung
BeitragVerfasst: 6. Nov 2015, 18:18 
Offline
Weise Frau
Weise Frau

Registriert: 04.2012
Beiträge: 596
Geschlecht: weiblich
der Suchende hat geschrieben:
Ich meinte mit: "Telepathie überprüfen" mehr das man mit einem anderen ( ebenfalls mit Magie Arbeitendem, oder einem dieser Aufgeschlossenem) Partner übt. Kann er mehrmals die Botschaft die du ihm sendest empfangen ist Telepathie bewiesen.


Hast du schon mal etwas voraus geahnt? Hattest du schon mal schlimme seelische Qualen, bevor etwas schlimmes passiert ist (dir selbst oder nahe stehenden Menschen)? -wenn ja, dann hast du gute intuitive Anlage.
Die Magie lässt dich nicht los?
Vielleicht fängst du dann mal einfach an, selbst zu forschen, ohne im voraus glänzende Aussichten zu illusionieren. Was willst du mit Magie erreichen? Welche Fähigkeiten willst du entwickeln? Hast du Wissenshunger? Dann lerne, studiere. Wie soll man dir beweisen, dass es weise Menschen gibt, die nichts mehr begehren, weil sie den wahren Preis erfahren haben? Nicht auf einmal erfahren, sondern nach und nach. Wie willst DU etwas auf einmal erfahren?´Ein langer weg wird nicht gemacht, nur um jemandem dann die Bilder zu zeigen.

der Suchende hat geschrieben:
Wie lang denkst du braucht man um das zu erreichen. Klar kommt es wieder auf die Reife an aber wie oben: 1-10 Wochen ist was anderes als 1-10 Jahre.


Wie wäre es mit "Leben lang"?
Wenn Schritte getan sind, stehen die nächsten Schritte an.
Der Weg endet nicht auf der Erde.

_________________
Ich weiß, dass ich nichts weiß. Aber manchen ist auch das nicht bewusst. (Sokrates)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbst Überzeugung
BeitragVerfasst: 9. Nov 2015, 09:41 
Offline
Novize
Novize
Benutzeravatar

Registriert: 04.2014
Beiträge: 109
Wohnort: Leverkusen
Highscores: 4
Geschlecht: männlich
@Estar
Was mich bei Gröning etwas stutzig macht: Erlag er nicht selbst einer schwerren unheilbaren Krankheit? Glaub es war Krebs oder etwas ähnllich schwerwiegendes? Warum ist ihm das widerfahren?

Bei Bardon ist doch bereits in Stufe 4 oder 5 als Experiment das benzingetränkte Wattebällchen durch Feuer/Luft-Konzentration zu entzünden, hm?

Hm was verstehst du unter Astralreisen? Ist das der scheintode Zustand wo der physische Körper tunlichst nicht berührt werden darf? Ich habe gehört, dass bei der ersten Astralreise geistiger Begleiter obligatorisch wäre. ^^

Liebe Grüße
Gregorius

_________________
Omne vivum ex vivo.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbst Überzeugung
BeitragVerfasst: 9. Nov 2015, 15:28 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 8860
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Gröning starb durch innere Verbrennungen - nach eigener Aussage war er nicht fähig die Energie die durch ihn fliesst "abzubauen" und er MÜSSE sie weitergeben - als er das nicht konnte wegen Gefängnisaufenthalt verstarb er.

Schon, aber das ist ein Experiment bei dem man seeeehr lange sitzen wird wenn mans wirklich versuchen möchte. Ich halte es für sinnvoller gleich zu Stufe 6 weiterzugehen und sich nicht mit solchen Spielereien aufzuhalten.
Aber wenn wir davon reden, du kannst ab Stufe 3 auch deine eigene Körpertemperatur wunderbar kontrollieren.

Ich verstehe eben dies unter Astralreise, wo die Seele sich vom Körper löst.
Obligatorisch würde ich nicht sagen aber es wäre viel einfacher und seeeehr hilfreich. Wie gesagt meine erste Astralreise endete mit einer gigantischen Angst und Panik die mich daran hinderte sonderlich viel zu machen

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbst Überzeugung
BeitragVerfasst: 10. Nov 2015, 08:36 
Offline
Novize
Novize
Benutzeravatar

Registriert: 04.2014
Beiträge: 109
Wohnort: Leverkusen
Highscores: 4
Geschlecht: männlich
Hm...hätte er es nicht an irgendeinem Gegenstand abgeben können oder ist unbedingt ein lebendiges Subjekt notwendig. Gibt es dafür einen hermetischen Erklärungsansatz?

Im Sommer die Temperatur runter zu regeln wäre schon genial. Bin sonst 'Heißblüter' und diene meiner Frau als Heizung. ^^

Hast du denn in den Astralwelten schon bekannschaft mit einem personalisiertem Begleiter gemacht oder bist immer auf dich allein gestellt und das mit dem Begleiter gehört in die Kiste der Märchen? O.o

_________________
Omne vivum ex vivo.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbst Überzeugung
BeitragVerfasst: 10. Nov 2015, 16:03 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 8860
Highscores: 5
Geschlecht: männlich
Nun hermetisch hat Groening einen Kanal zur "universalen Energiequelle" geöffnet - welche der Möglichkeiten auch immer er angezapft hat, war aber mangels magischer Kontrolle und Selbstbeherrschung nicht mehr fähig den Strom zu stoppen bzw. zu unterbrechen und erlag den Folgen unkontrollierter Magie.
Es gibt durchaus Energien die der Ungeschulte nicht ableiten kann, der Geschulte hätte entweder den Zustrom unterbrochen oder die Energie ins Universum bzw. in Wasser abgeleitet.

Ich selbst praktiziere inzwischen nur noch Mentalreisen. Astralreisen sind durch den ersten Schock für mich immer noch schwierig und auch wenn die Todesangst mittlerweile nicht mehr so störend ist, es ist weitaus unangenehmer als die Mentalreise zumal Letztere auch für alle Sphären zu gebrauchen ist, während die Astralreise nicht über die Erde hinaus kann.

Allerdings gebe ich offen zu, die Astralreise war das, was mir bewiesen hat, dass es nach dem Tod noch etwas gibt. Zu sehen wie mein Körper da unter mir liegt, und ich trotzdem noch sehe, höre, bewege, denke...obwohl da unten meine "Leiche" (so sah es halt aus) ist...das war mir zumindest der eindeutige Beweis, dass die Magie real ist und es nach dem Tod weitergeht. Die Angst vor dem Tod hat es mir aber lustigerweise nicht genommen im Gegenteil - seither will ich unbedingt länger leben weil es auf dieser Welt sooooo viel zu tun gibt.

Und doch es gibt astrale Führer und die sind durchaus wichtig - ich wette mit Führung hätte ich weit mehr erreicht. Ich habe bisher auch noch keinen Begleiter gefunden, aber ich komme derzeit auch alleine zurecht. Kontakt zu diversen Wesen hatte ich bereits

_________________
Namaste

Magie reicht nur so weit wie die Grenzen unseres Bewusstseins.

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte "Wo kämen wir hin?" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme, wenn man ginge"

Die Homepage zum Forum:
http://www.wegeinslicht.net/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbst Überzeugung
BeitragVerfasst: 13. Nov 2015, 11:08 
Offline
Novize
Novize
Benutzeravatar

Registriert: 04.2014
Beiträge: 109
Wohnort: Leverkusen
Highscores: 4
Geschlecht: männlich
Hm...Gröning war jedenfalls eine äußerst interessante Persönlichkeit. Hab noch ein ungelesenes Büchlein über ihn bei mir rumliegen.

Wie unterscheidet sich sonst die Mentalreise von der Astralreise qualitativ? Wie muss man sich das vorstellen? Ne Art Phantasiereise die mit zunehmender Übung immer mehr an 'Wahrheit' gewinnt durch Soll-Ist-Vergleiche? Bardon empfiehlt ja sich gegenüber von einem Spiegel zu setzen in Asanaposition und sich dann mit geschlossenen Augen im Raum zurecht zu finden und versuchen alle Details 'zu sehen'/imaginieren. Das sind doch die ersten Schritte einer Mentalreise oder? Kennst du bessere/alternative Ansätze? Warum kann man mit den Astralkörper nicht über die Erde hinaus reisen? Ich dachte der 'Silberfaden' hat keine räumliche Begrenzung oder spiegelt das nur deine Erfahurng wieder?

Die Reisen in die 4 Elemtarebenen finden dann auch via Mentalansatz statt oder geht's auch oder nur Astral?

_________________
Omne vivum ex vivo.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker