PDA

Archiv verlassen und die Seite im Board anzeigen: Übersetzung "Kitab Al-Ajnas" (arabisch nach englisch)

Helios
12. Sep 2012, 17:58
Hallo !

Es ist getan.

Ich habe das arabsiche Magiebuch "Kitab Al-Ajnas", welches angeblich der "Groß-Vizier" König Salomons "Āṣif bin Barkhiyā" (Arabisch: آصف بن برخيا‎), verfasst hat, übersetzen lassen. Das Buch ist selbst (angeblich) ca. 5000 jahre alt, und eines der "ältesten" Magiebücher im arabischen Raum.

Ich glaube zwar nicht daran, aber es verleiht dem ganzen Buch einen sehr "exotischen Touch"

Mehr Informationen "Āṣif bin Barkhiyā" zu gibt es hier:

Link:


Es war SEHR zeit und kostenintensiv dieses "Buch Projekt" durch zuführen...

Ich habe 12 (!!!) Übersetzer gebraucht, bis ich einen bzw. eine anständige gefunden habe...und auch da wäre das Projekt beinahe "gekippt", weil die Ägyptische Übersetzerin 2 "Fatwas" eingeholt hat, und ich Ihr zudem versprechen musste, dass ich das Buch NUR für persönliche Zwecke verwende !

Die eigentliche Übersetzung hat ganze ca. 2 Monate gedauert...VOLLZEIT ÜBERSETZUNG. = Mehrere Stunden pro Tag arbeit

Und einiges an Geld gekostet...wobei ich aber ein wenig "gehandelt" habe...

Ich habe jetzt nur mal das Cover und eine 10-Seiten-Leseprobe hochgeladen. Es ist nur eine "Rohversion"...mit Schreibfehlern und ähnlichem !


Das Cover:



Das 10-Seiten-Sample:





Das nächste Buchprojekt wird "Kitab Syumusul Al-Anwar" .
Und wenn ich noch genug Kohle habe, dann vielelicht etwas grösseres wie z.B "Shams al-Ma'arif al-Kubra", oder so was....


Bin aber noch nicht sicher !



LG,
Helios

Joy
13. Sep 2012, 11:01
Glückwunsch Helios!!

Tolles Projekt..... bisher kenne ich nur Nineveh Sharach, der aus der arabischen
Magie übersetzt.

Warte immer noch auf seine Djinn Bücher, sie sind auch teuer 55,- Euro

Wie teuer ist denn dein Buch? Geht ja nicht, das es nur privat ist.

Schön wieder von dir zu lesen... Joy

Helios
13. Sep 2012, 11:55
Hi !

@Joy


Vielen Dank !

Ja, das war auch mein Ziel das Buch so wie die Bücher von "Ishtar Publishing" aussehen zu lassen !

Es tut mir sehr leid, aber ich habe VERSPROCHEN, dass ich das Buch weder (komplett) weitergebe noch verkaufe !

Das war eine der Hauptbedingungen der Ägyptischen Übersetzerin...

Sie hat sich zu diesem Thema extra 2 "Fatwas" (islamisch-religiöses Rechtsgutachten) eingeholt...

Die Dame war sehr freundlich und fair mir gegenüber....und ich kann und will Ihr Vertrauen nicht missbrauchen...ich denke Du verstehst das


Die Übersetzung hat 3500 € gekostet...allerdings hat die Übersetzerin ein paar (gratis !!!) "Extras" mitreingepackt, wie z.b Korrekturlesen und ein Cover.




LG,
Helios

Joy
13. Sep 2012, 15:32
Helios, du besitzt jetzt einen wunderbaren Schatz!!

Ist dir vielleicht das Picatrix bekannt?

Ein okkulter Klassiker der Astro Magie, der jetzt auch ins englische übersetzt wurde.

Das Buch hiess ursprünglich Ghayat al-Hakim "The Goal of the Sage" und stammt
aus dem neunten Jahrhundert von einem anonymen Araber. Die magisch Tradition des Westens
wurde sehr davon beeinflusst.

Helios
13. Sep 2012, 16:20
Hallo !

@Joy

Ja, selbstverständlich ist mir dieses Werk bekannt !

Gibt es inzwischen ja sogar auf Deutsch:

Link:


Ich werde ab sofort nicht nur Bücher "sammeln", sondern auch welche "produzieren" bzw. übersetzen lassen...mein neues Hobby

HAHAHAHAH !!!


Vielleicht werde ich auch mal einen "großen Brocken" übersetzen lassen....
z.B "Shams al-Ma'arif al-Kubra"


Link:


529 Seiten....das würde wahrscheinlich so viel wie ein Kleinwagen kosten...

Vielleicht erhalte ich ja die Erlaubniss es zu verkaufen, wenn ich einer islamischen Organisation von den (potentiellen) Verkaufserlösen etwas spenden würde...



Naja...jetzt ist erst mal "Kitab Syumusul Al-Anwar" dran...




LG,
Michael

Jade
14. Sep 2012, 16:10
Hallo Helios,

schön, dich wieder zu sehen!
Ich freue mich, dass du wieder hier bist mit vielen Links.

So eine teure Übersetzung eines Buches hast du!
Das muss schon ein ganz besonderes Buch sein.

Estar
14. Sep 2012, 16:58
Generell muss teuer nicht gleich gut sein - Man kann auch tausende Euro für die Übersetzung eines schlechten Kochbuches ausgeben und gerade in der Magie ist die "altehrwürdige" Literatur inhaltlich meist kaum mehr Wert als ein modernes Taschenbuch für ein paar Euro wo in deutlicherer Sprache das Selbe drin steht. Wenn es nicht gerade ein Original ist und damit eine Art "Seele" besitzt bringt das wenig.

Allerdings kann Helios damit wirklich eine Marktlücke befriedigen - Übersetzungen solcher Bücher verkaufen sich sicherlich gut. Auf auf, Verlag gründen =)

Helios
14. Sep 2012, 17:20
Hallo !


Bezüglich der Links hab ich aber leider auch schlechte Nachrichten für Euch:

Ich bin jetzt noch in 2 anderen Foren angemeldet, und habe außerdem ein paar neue Hobbies gefunden...

In Klartext: ich habe für dieses Forum wahrscheinlich wesentlich "weniger" Zeit, als ich es ursprünglich geplant habe.

Also wird sich bezüglich der "Links" in der nahen und mittleren Zukunft erstmal wenig bis gar nichts tun...


Danke für Euer Verständnis !




LG,
Helios

Silvia
15. Sep 2012, 08:14
Zeit gibt jeder wie er möchte, aber ohne dir böse zu wollen, aber was suchst du denn überhaupt? Wieso kommst du wieder wie die Motte zum Licht?

Jade
15. Sep 2012, 08:34
Und ich dachte, die Admins hätten den Helios ganz lieb gebeten hier wieder zu schreiben, weil hier so wenig los ist.

Ist doch schön, dass der Helios wieder da ist. Freut ihr euch denn gar nicht?
Ich freue mich!

Silvia
15. Sep 2012, 08:38
Das hat nix mit Freude oder sonstigen zu tun Jade. Ich habe Fragen gestellt.

Außerdem sind wir eben Admins und haben in erster Linie bezug zum Forum. Helios hatte selbst entschieden zu gehen und kommt jetzt wieder, aber er zeigt in keinster weise das er wegen der Menschen oder dem Forum herkommt. Sondern es zeigt sich nur, das er eben sein Buch vorstellen möchte, es kam nicht einmal eine gescheite Begrüßung von ihm. Wir sind hier keine Werbeplattform, dafür gibt es andere Seiten. Punkt.

Er darf gerne mitschreiben, wenn er aktiv ist, freue ich mich auch, aber für Helios gilt eben das selbe wie für alle andern.

Als ich wieder ins Forum zurückkehrte musste ich mich auch der Frage stellen, warum und wie lang? Helios ist wie ich ein hüpfer, der mal da ist und dann wieder geht. Allerdings bin ich jetzt eine ganze weile doch sehr konstant da und komme im Moment einfach wegen der Schule kaum zum Schreiben.

Jade
15. Sep 2012, 08:57
Das verstehe ich gut, Silvia, dass du wegen der Schule sehr ausgelastet bist.

Ich hatte das nicht ganz mitbekommen, dass Helios nur sein Buch vorstellen will. Aber sicher wird er auch wieder Anderes schreiben.

Mich stört das nicht, wenn Manche eine Weile weg sind, und dann wieder schreiben. Soll jeder so machen wie es sich für ihn gerade gut ist.

Silvia
15. Sep 2012, 09:01
Ob er das will, weiß ich nicht, aber es sieht stark danach aus, wie er hier schreibt und deshalb meine Frage.

Koraktor
15. Sep 2012, 09:36
Und das "Blöde" ist, daß wenn nun wieder Links reingestellt werden wo man auch interessante Dinge findet, man aber diese nicht speichert, weil man denkt, sie sind ja im Forum und können wieder gefunden werden, und dann werden sämtliche Spuren nach Abmeldung wieder gelöscht, so daß man dann auch leider die interessanten Verlinkungen nicht mehr hat, und auch seltsame Lücken im Forum auftauchen, wo dann Themen nicht mehr nachvollzogen werden können, weil auch dort Themenbezüge gelöscht wurden finde ich es nicht so toll, denn auch die anderen User stecken Zeit in die Diskussionen und Interaktionen und wenn dann alles eh wieder gelöscht wird so daß der ganze Sinn der Diskussionen nicht mehr nachgelesen werden kann, weil Lücken klaffen, dann ist das wirklich "blöde".

Deswegen hoffe ich, lieber Helios, daß du wenigstens wenn du dich irgendwann wieder abmelden solltest, nicht wieder alles löschen lässt.
Denn wenn du das vorhast, dann würde ich von vornherein direkt sämtliche deiner Forumsbeiträge auf meine Ignore-Liste setzen.
Denn dafür wäre mir selbst das Mitlesen zu schade.

Gruß,
K.

Jade
15. Sep 2012, 09:52
Ich finde auch, dass die Beiträge und Links, die gepostet werden, dem Forum gehören und nicht gelöscht werden sollten.

Jeder der schreibt und postet, sollte sich darüber im klaren sein, dass alles erhalten bleibt, auch wenn er selbst weg geht.

Helios
15. Sep 2012, 10:32
Hallo !

@All

Ok, ich werde das in einem eigenen Thread noch mal genauer erklären !




LG,
Helios

Estar
15. Sep 2012, 11:25
Also das mit den Löschen von Beiträgen war eine Extrawurst für Helios weil er ja ein Forensponsor war. Da macht mans ungern aber gut. Es wollten auch andere ihre Beiträge gelöscht haben, aber da sag ich klar nein. Wer hier was schreibt, der ist sich dessen bewusst, dass er es öffentlich tut und fix. Wer nicht grade Personalien angibt (Name, Wohnung etc.) der hat auch rechtlich gesehen kein Anrecht darauf, dass das wieder gelöscht wird.
Kurzum die Beiträge bleiben in Zukunft. Wer was schreibt was er nicht veröffentlichen will, soll es nicht in ein öffentliches Forum stellen. Dafür haben wi hier einen privaten Bereich oder die PN Funktion.

Wenn Helios hier mitschreiben will kann er das, es ist ein öffentliches Forum und ich freu mich wenn gute Beiträge kommen. Ich stütze Silvia aber - wir sind ein Forum zum diskutieren keine Werbeplattform. Und Diskussionen beinhalten eine freie Meinung - und wer eine freie Meinung nicht erträgt der sollte die Finger vom Internet lassen

Koraktor
15. Sep 2012, 18:28
Hallo !

@All

Ok, ich werde das in einem eigenen Thread noch mal genauer erklären !


Kann ich leider nicht lesen, da passwortgeschützt.

Joy
15. Sep 2012, 19:04
Koraktor,

die Erklärung war leider sehr unglücklich abgefasst und die Reaktionen darauf
menschlich verständlich. Du hast nichts verpasst. Das Passwort gilt für Stammuser,
du kannst Estar deswegen anschreiben.

Estar
15. Sep 2012, 19:08
Hast das PW

Koraktor
15. Sep 2012, 19:15
Ja danke, habe ich schon erhalten und auch bereits gelesen.

Ja, ich habe in der Tat nichts verpasst..